Mein erstes NAS, richtige Wahl der NAS.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mein erstes NAS, richtige Wahl der NAS.

    Hallo, da ich bei der Mediaplayer Suche schon sehr gut beraten wurde bräuchte ich bei der NAS noch kurz ein paar Infos/Hilfe.

    Anforderungen: Zugriff von mind. 4 Nutzern im Heimnetzwerk.
    Filme über den Zidoo Z9S gucken.
    Evtl mal auch ein paar Daten mit dem Mobilgerät von/zur NAS schicken.

    Bei der Marke bin ich mir auch schon relativ sicher. Es sollte eine Synology werden.
    Im ersten Anlauf dachte ich an die 218+ als 2 Bay Station.
    Jetzt meine Frage, bringt mir die +Variante für meine Anwendungen überhaupt was?
    Habe gesehen das es noch eine "Standard Variante", und eine Play Variante davon gibt.

    Jetzt noch eine Frage zu eine 4 Bay 418 glaube ich war das.
    Kann ich die 4 Bay NAS auch erst mit 2 Platten bestücken, und später bei Bedarf 2 Platten nachstecken?
    Wobei dann nur eine Platte als Sicherung dient, oder ist das automatisch so, dass wenn ich später nachstecke ich auch 2 von 4 Platten als Sicherung habe?

    Sorry wenn ich etwas umständlich/unverständlich schreibe, aber esist meine erste NAS.

    Besten Dank vorab.
  • Umso performanter das NAS ist, umso vielseitiger und schneller ist es logischerweise auch. Für deine Anforderungen würde eine j Serie reichen, ich würde dennoch bei der + bleiben, wer weiß was man damit noch alles machen will, wenn es mal daheim steht. Play kann transkodieren, ist unnötig außer du willst auf Smartphones etc streamen.

    Das 4er kannst du nachstecken und so erweitern. Mit Spiegelung oder ohne, je nachdem wie du es eben haben willst. Du kannst auch das 2er mit einer Platte betreiben und dann die zweite nachstecken und den Speicher entweder verdoppeln oder spiegeln. Je nach Anwendungsfall eben und was du damit vor hast.

    Wichtig: Eine Spiegelung bzw andere Formen einer Raids sind niemals eine Sicherung in sich selbst. Sie dienen ausschließlich der Ausfallsicherheit/Bereitstellung. Wenn das NAS komplett stirbt (oder Brand/Diebstahl) oder beim Rebuild des Raids - wenn eine Platte ausgefallen ist - die andere kaputt geht, sind alle Daten weg. Immer den Speicherplatz eines weiteren Backups mit einplanen.
    LG OLED 65B87 | Denon AVR-X3500H | Zidoo X9S | Panasonic DP-UB824 | Nubert nuLine 84 / CS-44 / 24 / AW-600 | Xbox One X | PS4 | Synology DS216+II
  • super, besten Dank für deine ausführliche Erklärung.
    Also wird's auf jeden Fall schon mal die Plus.
    Das mit dem Rad blicke ich noch nicht so wirklich. Bei einer 2Bay Station kann man doch im Raid 1 glaube ich die Daten immer gleich auf die zweite Platte mit schreiben.
    Wenn ein Platte stirbt, müsste auf der zweiten Platte nochmal alles sein.
    Oder meinst du zwecks Sicherung ,wenn die ganze Station kaputt geht?

    Bei einer 4Bay Staion soll es auch ein Raid5 geben wo 3 Platten zur Verfügung stehen,und die Sicherung auf der 4 Platte ist?
    Ist das möglich , also bei 4 x 6TB Platten für die Sicherung eine 6 TB reicht?
    Danköö
  • Hier kannst du die Raidmodi durchspielen:

    synology.com/de-de/support/RAID_calculator

    Ja RAID1 oder SHR ist eine Spiegelung. Wenn eine Platte stirbt läuft die andere weiter. Du steckst eine neue Platte ein und lässt die Wiederherstellung laufen. Klappt das ist alles gut. Jedoch ist die Platte je nach Größe viele Stunden unter Last und gefährdet. Stirbt auch sie während der Wiederherstellung, dann ist alles weg. Tritt gern bei RAID 5 auf oder jeden anderen RAID mit nur einer Ausfallsicherheits-Platte. Daher immer deine Daten auf einer externen Platte, PC, Cloud, Off-site Backup haben, sofern sie wichtig sind. Die Sicherungsplatte niemals im NAS lagern selbst wenn noch ein Slot frei ist. Weg von Strom, im bestenfall off-site, also nicht bei dir zuhause.
    LG OLED 65B87 | Denon AVR-X3500H | Zidoo X9S | Panasonic DP-UB824 | Nubert nuLine 84 / CS-44 / 24 / AW-600 | Xbox One X | PS4 | Synology DS216+II