Kodi Video Quelle in Bibliothek entfernen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • wenn du tmm oder Ember nutzt hast du alles auf deinen Platten ;)
    LG Berny

    Ich bin zwar nicht dumm ,aber ich kann nicht alles wissen


    Herzlich
    Willkommen
  • Du bist mir ja ein Herzchen....................
    Ich bin froh die vorhandene Technik und Software halbwegs im Griff zu haben um mich an den ausgebenen Bildpunkten zu erfreuen, da soll gleich eine neue Software her. lol

    Aber ich schaue mir die geannnten Apps mal an. g_thumbs

    Zu Test- und Lernzwecken wäre eine zweite Q10 Pro enorm hilfreich...............................
    TV: Panasonic FZW835
    Mediaplayer: Himedia Q10 Pro mit interner Festplatte
    AV: Marantz NR 1609 / 5.2
    UHD Player: Panasonic DP-UB 154
  • jepetto schrieb:

    Du bist mir ja ein Herzchen...................
    ich weiss :D

    jepetto schrieb:

    Aber ich schaue mir die geannnten Apps mal an.
    schau mal hier rein ,im 3. sogar mit video g_thumbs Tutorials und Anleitungen
    LG Berny

    Ich bin zwar nicht dumm ,aber ich kann nicht alles wissen


    Herzlich
    Willkommen
  • jepetto schrieb:

    @zusammen;
    genau das ist aber das Problem, es steht zwar nicht im der Souce.xml. aber in der Datenquelle, und beim Aktualisieren der Datenbank lädt er trotzdem alles was auf der Platte ist, (wie z.B. eine Datensicherung) entweder doppelt oder ungewollt.

    Werden bei der Exportierung der Kodi-Datenbank nur Information der Benutzeroberfläche ( Poster, Fanart, Sortierung etc.) oder auch die Einstellungen gesichert.
    Will sagen, hole ich mir beim Import der Datenbank den ganzen Müll wieder ins Haus?
    Das kommt daher weil du diePlatten direkt als Quelle eingelesen hast.
    Wenn du jetzt ein Export machst, Kodi neu installierst und danach ein Import deiner Datenbank, wäre alles beim Alten. (doppelte Einträge).

    Die Empfehlung die @Lony dir gab alles zu entfernen also Kodi neu installieren, und die Quellen (nur auf Ordnerebene) in Kodi einzubinden. Neu scrapen und alles ist gut, ist auch meine. Mit dem Zusatz es später (oder gleich) dann mit TMM oder Ember zu machen..

    Also Man(n) , Frau ist nie zu "Alt" etwas neues zu lernen. Ich spreche aus Erfahrung bin selbst 68 Jahre jung geworden, mich reizt jede NEUE Aufgabe (Hobby). Deshalb empfehle ich dir und auch alle anderen hier im Board die Medienmanager TMM oder Ember. Da brauchst du deine Medien nur einmal scrapen lassen, bei Neuinstallationen von FW oder Kodi geht das Einlesen der Datenbank (besser) schneller als wenn dieses online gemacht wird. Es hat den Vorteil das du es nur einmal machen musst, und immer davon profitierst.
    Deshalb les dich doch mal in das Thema ein, wie @Berny es vorschlug.

    Panasonic TX 58DXX789
    AVR: Yamaha RX V 631 Multicast,
    Kodi 18.5 (Leia) mit Skin ACE 2.0
    Synology DS 1618+ mit 6x 8 TB WD RED
    Synology DS 1618+ mit 6x 10 TB Ironwolf
    HiMedia Q10 Pro + 9x8 TB WD + Int. 8 TB WD Script @messer, CFW 2.14 by @moere22
    Synology DS 1618+ mit 6x 12 TB Ironwolf
    SSD M2 Sata 256 GB+ Leergehäuse

  • @Lony, Berny, Zusammen und allen anderen Beteiligten:
    Euer Engagement und vor allem Geduld in Ehren, ich weiß das zu schätzen!

    Im Moment habe ich mir mit der Änderung der Dateistruktur beholfen, Kiste läuft und gut.

    Wenn ich mal eine Neue oder günstig eine zweite Box ergattern kann, werde ich all die Android FW's, CW's, Apps, Switches, Patches, Resolutionstools, Datenbankenscrapper, Protokolle und ich weiß nicht was für Installationen darauf ausprobieren, denn bei meinem Glück bleibt am Ende nämlich nur der schwarze Bildschirm! 8)
    TV: Panasonic FZW835
    Mediaplayer: Himedia Q10 Pro mit interner Festplatte
    AV: Marantz NR 1609 / 5.2
    UHD Player: Panasonic DP-UB 154