Android Box als Arbeitstier mit offenem Bootloader (nicht zum Streamen oder Videos schauen)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Android Box als Arbeitstier mit offenem Bootloader (nicht zum Streamen oder Videos schauen)

    Hallo zusammen,

    danke, dass ich hier meine Fragen stellen darf.

    Ich bin auf der Suche nach einer Android Box, um damit arbeiten zu können. Genauer gesagt geht es um ein Android basiertes Kassensystem, Druckerserver u. A. Tools aus dem professionellen Umfeld.

    Um der Bitte des Admins Genüge zu tun, hier die Antworten auf die vorgegebenen Fragen:
    • Welches Betriebssystem soll der Mediaplayer haben: Android, möglichst modern, aber min. 4.4
    • Welche Video Files / Container und Codecs werden abgespielt: Ggfs. YouTube (u. vergleichb.)
    • Welche Audio Files werden abgespielt: Systemklänge und Ton von YouTube Beiträge (u. vergleichb.)
    • Soll der Mediaplayer 3D fähig sein: Kaffeekochenkönnen wäre mir lieber. Spass beiseite, gezockt wird damit üblicherweise nicht. Falls ich das falsch verstanden habe, dann bitte Hinweis ^^
    • Welche Netzwerkanbindung ist erforderlich: WLAN 2,4 Ghz, Ethernet Buchse
    • Soll der Mediaplayer eine externe oder interne Festplatte aufnehmen können: SD-Kartenslot wäre Voraussetzung
    • Soll der Mediaplayer Mehrkanalfähig sein, d.h. neben DTS und DD auch DTS-HD-MA / HR, DDP, Dolby True HD unterstützen: Nein

    Und nun das Wichtigste: Das Gerät muss einen offenen Bootloader haben oder es muss ein Unlock dafür verfügbar sein.


    Vielen Dank im Voraus,

    mnmlcnsnt
  • Neu

    Hallo nochmals,

    ich versuche mal, meine Anfrage mal etwas zu spezifizieren. Die Box muss:

    • Min. Android 4.4 haben
    • Min. 2 GB Ram haben
    • Min. 8 GB Speicher
    • Einen 4 Core Prozessor haben
    • Min. 3 USB Anschlüsse aufweisen
    • Ein HDMI Anschluss haben
    • Ein SD Kartenslot haben
    • Eine LAN Buchse
    • Eingebautes Bluetooth haben
    • Statusleuchte
    • Gerootet sein oder rootbar sein
    • Im Dauerbetrieb nicht zu warm werden



    Schön wäre auch:
    • Möglichst unverbasteltes Android
    • Schlichtes Äußeres
    • Mechanischer Ein/Ausschalter
    • WLAN Antenne
    • 1 GB LAN


    Wäre doch denkbar, dass dem Einen oder Anderen von euch so was in der Art schon mal untergekommen ist?


    Viele Grüße und Danke im Voraus,

    mnmlcnsnt
  • Neu

    mnmlcnsnt schrieb:

    Und nun das Wichtigste: Das Gerät muss einen offenen Bootloader haben oder es muss ein Unlock dafür verfügbar sein.
    Dein Anliegen ist hier schon verstanden worden, allerdings finde mal eine Box, die Dein wichtigstes Merkmal aufweisst.

    Da fängt dann leider das grosse Schweigen an.

    Schon einmal im XDA Forum versucht, ob da einer einen Tip hat.

    Lony
    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO X9s
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 14.0.5
    AVR Denon X3600H
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Neu

    Also das unterstützen doch die Zidoo´s und Himedia´s mit entsprechen CFW.

    Die CFW ist dafür da um Rootrechte (Schreibrechte) im Wurzelverzeichnis (Root) zu bekommen
    Beim Einspielen der CFW wird doch eine OFW ohne (Schreibrechte im Root Verzeichnis) durch eine CFW (Schreibrechte im Root Verzeichnis) ersetzt.
    Jetzt wird in der CFW ein eine Super User App istalliert der diese besonderen Schreibrechte im Root Verzeichnis überwacht (Anfrage ob die ausgeführete App Schreibrechte bekommt.)
    Da diese Medienplayer ausgelegt sind das man den Bootloader entsperren kann , und nicht wie bei anderen durch bekannte Sicherheitslücken den Bootloader entsperren muss.

    Außerdem gibt es noch die Android Debug Bridge (ADB).
    Außerdem ist eine RS232 U-Art Schnittstelle vorhanden.(zumindest auf dem Himedia).

    Panasonic TX 58DXX789
    AVR: Yamaha RX V 631 Multicast,
    Kodi 18.5 (Leia) mit Skin ACE 2.0
    Synology DS 1618+ mit 6x 8 TB WD RED
    Synology DS 1618+ mit 6x 10 TB Ironwolf
    HiMedia Q10 Pro + 9x8 TB WD + Int. 8 TB WD Script @messer, CFW 2.14 by @moere22
    Synology DS 1618+ mit 6x 12 TB Ironwolf
    SSD M2 Sata 256 GB+ Leergehäuse

  • Neu

    zusammen schrieb:

    Also das unterstützen doch die Zidoo´s und Himedia´s mit entsprechen CFW.
    Nur mal so am Rande, für den Zidoo gibt es keine CFW und ob da der Bootloader offen ist, wage ich einmal zu bezweifeln.

    Beim Himedia müsste es @moere22 sagen können, aber mir nicht bekannt.
    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO X9s
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 14.0.5
    AVR Denon X3600H
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Neu

    @Lony wenn auf den Boxen noch SMB Protokoll V1.0 bzw. 2.0 läuft, heißt es für mich das es in diesen Versionen Sicherheitslücken gibt die man ausnutzen kann um an den Bootloader zukommen, und wiederum darüber eine veränderte FW einspielt (CFW).
    Außerdem gibt es ADB.

    Panasonic TX 58DXX789
    AVR: Yamaha RX V 631 Multicast,
    Kodi 18.5 (Leia) mit Skin ACE 2.0
    Synology DS 1618+ mit 6x 8 TB WD RED
    Synology DS 1618+ mit 6x 10 TB Ironwolf
    HiMedia Q10 Pro + 9x8 TB WD + Int. 8 TB WD Script @messer, CFW 2.14 by @moere22
    Synology DS 1618+ mit 6x 12 TB Ironwolf
    SSD M2 Sata 256 GB+ Leergehäuse

  • Neu

    zusammen schrieb:

    @Lony wenn auf den Boxen noch SMB Protokoll V1.0 bzw. 2.0 läuft, heißt es für mich das es in diesen Versionen Sicherheitslücken gibt die man ausnutzen kann um an den Bootloader zukommen, und wiederum darüber eine veränderte FW einspielt (CFW).
    Außerdem gibt es ADB.
    Das mag ja für den Himedia unte, Umständen gelten, allerdings nicht für den Zidoo, oder hast Du in dieser Richtung da mal was die letzten 4 Jahre gesehen. Zu RTD 1186 Zeiten war das alles ein wenig anders. Ich für meinen Teil gebe hier keinen verbindlichen Hinweis ab, wenn ich mir unsicher bin, da ist es völlig egal, ob man mit ADB drauf zugreifen kann. Die Boxen kosten ja auch ein paar Taler, was nützt es den Fragenden wenn er nachher Dumm da steht. Wenn dann würde ich tendenziell eher zum AmLogic greifen, da dort eine recht grosse Community besteht und einiges gefrickelt wird.

    Lony
    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO X9s
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 14.0.5
    AVR Denon X3600H
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Neu

    Nach meiner Kenntnis sind die Bootloader vom Himedia nicht offen. ich kann zwar die Firmware ändern, aber nicht den Bootloader.
    Gruß
    moere

    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Custom Firmware



    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

    SPENDEN
  • Neu

    Erst einmal vielen Dank für euer Engagement! Ich hatte mir das etwas einfacher vorgestellt. Vor ein paar Jahren waren die meisten Billigboxen schon ab Werk gerootet. Auf diesen läuft der benötigte Druckerserver einwandfrei, teilweise sogar über Jahre anstandslos. In Zukunft soll die Box aber mehr bereitstellen als nur einen Druckerserver, weshalb sie auch mehr Leistung bereitstellen können soll. Aber vielleicht gibt es auch eine Alternative zum Root?

    Mein Ziel ist es, eine App eines Drittanbieters als Systemapp mit vollen Systemberechtigungen einzubinden, da diese bereits beim Booten ohne Rückfrage geladen werden muss und auch bei einem Reset nicht gelöscht werden darf. Diese muss also, nach der Installation, vom Verzeichnis '/data/app' ins Verzeichnis '/system/priv-app' verschoben werden. Dazu benötige ich Schreibrechte im Root Verzeichnis, so weit ich weiß.

    Oder hat jemand eine Idee, wie man das auch ohne Root hinbekommen könnte?

    Viele Grüße, mnmlcnsnt
  • Neu

    Wenn du nur Root Schreibrechte benötigst ist das mit den Boxen möglich... Ein Root beim Himedia oder Zidoo funktioniet tadellos. ich dachte du willst direkt am Bootloader rum werkeln, das wird nicht so einfach klappen :)
    Gruß
    moere

    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Custom Firmware



    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

    SPENDEN
  • Neu

    Wenn nur Root sein muss, dann muss man keinen Zidoo oder Himedia kaufen, da reicht schon ne Billigbox aus der Bucht, muss man nur vorher schauen, ob man einem Root bekommt.

    Möglich das Boxen mit Android 9 Pie den Schalter dafür schon mit in der Gui haben, aber teuer wird das dann auf alle Fälle nicht.

    Lony
    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO X9s
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 14.0.5
    AVR Denon X3600H
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED