Beiträge von zusammen

    Erst mal Glückwunsch zu deiner Entscheidung.


    ch möchte gerne umsteigen...

    Wo soll ich mich einlesen?

    Leider kann ich dir bei Ember keine Hilfe geben. Da ich TMM benutze. Über TMM wird in einem anderen Thread geschriebenund es gibt auch Videos dafür. Außerdem spuckt Google bestimmt Informationen über Ember aus.


    Ja das bleibt es. Ember verändert ja nichts an der Datenstruktur.

    Wichtiig ist es jetzt Kodi auf lokale nfo (bzw. den Scraper) umzustellen, um die DB in Kodi zu synchronisieren.

    Die Crux mit einer MYSQL Datenbank auf einem NAS:


    Da Kodi mit jeder Version auch die Version der DB ändert, muss alles neu eingelsen werden und migriert werden.

    Beste Beispiel ist Kodi 17 gegenüber Kodi18 (Mymusic60.db zu Mymusic72.db, oder Myvideos107.db zu Myviedeos116.db usw.

    Jetzt muss natürlich alles in die neue Datenbank migriert werden, da tauchen Fehler auf. (Synchronisierung der Daten).

    Jetzt muss wieder ein Export und Import der Daten gemacht werden usw.


    Was ich damit sagen will eine MYSQL Datenbank auf einem NAS ist nicht mehr erforderlich und nicht mehr zeitgemäß.


    Heute würde ich JEDEN User zu einer lokalen Datenbank ala TMM oder Ember raten.

    Vorteil lokale Metadaten (.nfo, Cover etc. ) sind schnell eingelesen und in die neue Kodi Datenbank migiriert


    Wer einmal mit TMM, Ember oder Mediaelch gearbeitet hat wird es nicht mehr missen wollen.

    Ich rate dir es damit zu probieren, du wirst feststellen wie einfach die Verwaltung deiner Datenbänke wird.

    Wenn TMM jetzt noch eine vernünftige Datenbankverwaltung für Musik bieten würde wäre es unübertrefflich, naja da gibt es ja noch die Online Methode.

    steht doch im Log von Kodi:


    T:6972 NOTICE: Running database version Addons27

    2020-07-09 16:49:35.306 T:6972 NOTICE: Running database version ViewModes6

    2020-07-09 16:49:35.307 T:6972 NOTICE: Running database version Textures13

    2020-07-09 16:49:45.326 T:6972 NOTICE: MYSQL: Connected to version 5.5.62-MariaDB

    2020-07-09 16:49:45.333 T:6972 ERROR: Unable to open database: MyMusic72 [1049](Unknown database 'MyMusic72'



    Kodi hat doch mit der MariaDB connected.

    Heißt die database für Music wirklich Mymusic72? ( oder ist es eine vorherige Version)


    Nimm mal die Zeile von der Musicdatabase in der advanced.xml raus und versuche es nochmal ob er die Videodb findet.

    Hallo Forum,

    möchte euch hier eine Möglichkeit zeigen, wie ihr schnell Serien ab 18 rausfiltern könnt.

    Dazu muss in der .nfo der zugehörigen Serie eine Altersfreigabe stehen, wie es z.b. TMM macht mit (TV-Y, TV-G usw. ). Diejenigen die nicht mit TMM oder ä. arbeiten bitte in der nfo nachsehen.


    Danach eine neue intelligente Wiedergabeliste anlegen, oder meine kopierten Zeilen in ein xsp Format kopieren.(Notepad++ oder ä.) und dann in Verzeichnis ....Kodi/userdata/playlist/video ablegen.


    <?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="yes" ?>

    <smartplaylist type="tvshows">

    <name>Serien_TV-MA</name>

    <match>all</match>

    <rule field="mpaarating" operator="is">

    <value>TV-MA</value>

    </rule>

    <rule field="status" operator="is">

    <value>Ended</value>

    </rule>

    </smartplaylist>


    Erweiterung ist hier das er bereits beendete Serien ab 18 in Kodi angezeigt werden. Wenn ihr das nicht wünscht könnt ihr die 2 Regel rausnehmen oder um eine weitere ergänzen etwa "Genre".

    Nachdem ihr das ganze gespeichert habt unter der Endung .xsp könnt ihr es z.b in Favoriten einfügen und habt hier sofortigen Zugriff, aauf alle Serien die ab 18 und beendet sind.

    Viel Spass wünsch ich euch dabei...

    Wenn Bild und Untetitel verschmelzen im Video sprich man von hardcoded Subs.Ist natürlich bei einem Handyvideo der Fall.


    Habe es jetzt ausprobiert, DVD-Iso und DVD-VZ bei beiden wackeltn und blinken die Subs.

    Kodi 18.7 hat diesen Fehler, wäre mir nie aufgefallen.(da wenig, bis kein Material).

    Nach Umwandlung in h264 im Wrrapper auch perfekte Subs (PGS).


    VLC alles normal.

    Alles sehr zweifelhaft.

    Private Kopie eines Datenträgers im eigenen Besitz möglich, aber nicht bei kopiergeschützten Werken.(das schließt das Rippemn mit ein) über die Schlüsselfrage wollen wir hier gar nicht diskutieren.(Fuchs,Schaf etc.)

    Umgehung vom Kopierschutz bei Datenträger nicht erlaubt. (Urheberrechtsschutzverletzung).Verbreitung an mehrere Personen zur Vorführung (NAS). Nicht erlaubt.

    Selbst wenn der Rip nicht mehr vom NAS herunter zu bekommen ist, es ist verboten.. Weil keine Lizensierung.

    Da bleibt nur die Möglichkeit als Stream, aber ich denke auch da keine Lizensierung.

    Trennung bei 10000 Wörtern:

    weiter mit:


    Das UHD2000 ist gut designt und macht seinen Anspruch als HiFi-Komponente zweifellos wahr. Angesichts der Qualität des allgemeinen Aufbaus und des hervorragenden DAC plus Linear-Netzteils ist das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht falsch. Der von ihm erzeugte Wiedergabeton kann heute mit Produkten in weitaus höheren Preisklassen konkurrieren. Für Audiophile wird dringend empfohlen, die Dual-HDD-Schächte hinsichtlich Hitze / Rauschen kritisch zu betrachten.


    Die Verwendung mit 2,5-Zoll-Laufwerken ist meiner Ansicht nach die einzig akzeptable Lösung, um Musik abzuspielen und sie für ein NAS-Setup leer zu halten. Für Zidoo gibt es noch viel zu tun, um Music Player 5 zu verbessern, aber ich bin zuversichtlich, dass dies auf ihrer Roadmap steht.


    Im Vergleich zu dedizierten Musik-Playern von relativ teuren Marken ist der HW-Build nahezu unverändert, aber die Funktionen, Merkmale, Freundlichkeit und Stabilität der Software bieten noch viel Raum für Verbesserungen. Die andere Seite der Medaille ist, dass dieser Player bereits jetzt eine hochwertige Musikwiedergabe für PCM und DSD zu einem bahnbrechenden Preisniveau für ein neues Publikum bietet.


    Persönlich warte ich auf das kommende Zidoo Z-Modell, aber ohne das wäre es ein ernsthafter Kandidat gewesen, mir selbst einen UHD2000 zu besorgen.


    Für diejenigen, die sich jetzt fragen, aber was ist mit X20 Pro? Die Antwort auf den Punkt gebracht lautet: Solange Sie nur HiFi-Audio im PCM-Format abspielen, ist der Klang nah und sehr subjektiv zu beurteilen. Wenn Sie SACD auch in nativer DSD spielen, ist die Geschichte anders, da die Konvertierung von DSD in PCM definitiv nicht dieselbe ist.

    Wenn Sie eine schöne Sammlung von SACDs haben, die klassische Musik oder Jazz lieben, dann macht das mit Sicherheit einen Unterschied. Keine Welt voller Unterschiede, aber definitiv hörbar.

    Hier dann doch ergänzend noch den 2.Tread weil er ja für alle Zidoo Besitzer interessant ist:


    Die GUI / Launcher

    High-End-Zidoo-Modelle verfügen über eine andere Benutzeroberfläche / einen anderen Launcher im Startmenü. Da es wirklich grafisch mit schönen Hintergründen ist, sieht es sehr schick aus und mag viele ansprechen.

    Da ich selbst eher ein technischer / funktionaler Typ bin, habe ich auch die Funktionalität mit dem klassischen GUI / Launcher verglichen, der für die billigeren Modelle einschließlich meines Z9S verfügbar ist.


    - Weniger APP-Auswahlmöglichkeiten (nur 5) und auch weniger Informationen im Standard-Hauptfenster. Ich vermisse die Wetter-App und die konfigurierbare Schnellstartleiste sehr. Warum die Wetter-App nicht als Add-On hinzugefügt wird, entgeht mir. Verwenden Sie es tatsächlich für mehrere Länder selbst konfiguriert.


    - Es ist schwierig, das Android-Setup zu finden (versteckt unter Quick Setup = Andere = Info = Erweiterte Einstellungen). Es gibt weder ein dediziertes ICON unter APPs für Android Setup, wie es mit der klassischen GUI / Launcher verfügbar ist. Das Android-Setup wurde selbst einer farbigen Schaltfläche zugeordnet, die dieses Problem umgeht.

    Denken Sie daran, Android Setup ist z. erforderlich, um die Uhr auf die richtige Zeitzone einzustellen und auch für das HDMI-CEC-Setup, da dies von Android bereitgestellte Funktionen sind.


    - Wenn Sie zu allen APPs gehen, wird in der angezeigten Übersicht die Version nicht angezeigt, wenn Sie MENU drücken (wie bei Z9S). Wird von mir als wichtig angesehen, wenn Probleme auch für Zidoo gemeldet werden!

    Im aktuellen Funktionszustand bevorzuge ich ehrlich gesagt die klassische GUI / Launcher meines Z9S. Sollte nicht so schwierig sein, dies in mehreren genannten Punkten zu verbessern, da es wirklich schade ist.


    Das SABRE ES9038 / XMOS-basierte Audio-Panel

    Der wahrscheinlichste Grund für den Kauf dieses Topmodells ist die Aufnahme von HiFi-Audio über das Audio-Panel. Dies ist ein ausgezeichneter DAC mit modernsten Komponenten, vor allem in Kombination mit dem ebenfalls hervorragenden, bereits detaillierten linearen Netzteil. Die analogen Verstärker für Cinch / XLR-Anschlüsse, der DAC-Chip und die Quarzoszillatorschaltung profitieren stark von einem Netzteil mit passender Qualität.


    Zuerst der relevanteste Teil 'Wie klingt es?'. Wie bereits erwähnt, verglichen mit meinem externen USB-DAC SABRE ES9038 / XMOS-basierten DAC mit einem dualen linearen Netzteil (für analoge / digitale Abschnitte) und Qualitätskomponenten für AMPs und Crystal. Kurz gesagt, ich kann sagen, basierend auf reinem Hören, das für PCM- und DSD-Ausgangsmodi nahezu identisch klingt. An seinem Sound mit PCM oder DSD ist nichts auszusetzen. Es unterstützt auch alle Formate bis DSD256 und PCM 32bit / 768kHz. Es wurde kein PCM- oder DSD-Titel gefunden, der nicht ordnungsgemäß abgespielt wurde.


    Wenn es um die praktische tägliche Bereitstellung geht, müssen wir untersuchen, wie beide Setups von der Zidoo FW unterstützt werden. Der interne UHD2000-DAC wird direkt vom Music Player 5 neben dem HDMI-Ausgang unterstützt. Jeder externe DAC funktioniert über USB und erfordert die Installation einer Music Player-App, die diesen USB-DAC unterstützt, einschließlich SACD-DSD-Ausgabe (ISO-, DSF- oder DFF-Quellen). Da diese Musik-APPs alle für Smartphones entwickelt wurden, können sie nur mit einer Zeigermaus vollständig bedient werden.


    - Verwenden von FW v2.3.32 DAC Analog- und HDMI-Digitalausgangsmodi können nicht nur über die Schnellkonfiguration geändert, sondern auch mit Zidoo Navigator umgeschaltet und / oder der HDMI / DAC-Schalter einer der farbigen Tasten auf der Fernbedienung zugeordnet werden. Dies funktioniert in der Praxis schnell und einfach.

    Um zwischen dem Mehrkanal-Heimkino-Modus und dem 2CH-Stereo-DAC-Modus zu wechseln, muss nur die Quelle am AMP umgeschaltet und gleichzeitig der Ausgangsmodus für UHD2000 umgeschaltet werden. Der Zidoo FW ist intelligent genug, um den HDMI-Ausgang von RAW auf 2CH umzuschalten, wenn Sie einen DAC-Ausgang wählen, und ihn wieder zurückzuschalten, wenn Sie wieder HDMI wählen. Auf diese Weise werden alle MCH-Audioquellen bei Verwendung von DAC-Analog immer heruntergemischt, unabhängig davon, ob es sich bei der Quelle um Video oder Musik handelt.


    - Der Status des HDMI / DAC-Ausgangs wird auf der Haupt- / Startseite durch die Anzeige eines DAC-ICON sichtbar gemacht. Leider befindet sich erwartungsgemäß kein DAC ICON auf dem Frontdisplay.


    - Das DAC-Setup verfügt über Parameter für Quellenauswahl, PCM-Filter, Lautstärke und XLR-Polarität. Was mir fehlt, ist eine Einstellung für DSD Filter, bei der es sich um einen einfachen Analogfilter mit verschiedenen Obergrenzen handelt. Keine Ahnung, welche Standardeinstellung gewählt wurde. Sollte einfach hinzuzufügen sein. Für ein optimales S / N-Verhältnis wird das Volumen am besten maximal belassen. XLR-Anschlüsse können bei einigen Headsets direkt nützlich sein, da sie eine angemessene Leistung (max. 4 V) bieten.


    - Alternativ kann die hervorragende HibyMusic-App verwendet werden, da sie auch den (USB-basierten) internen DAC von UHD2000 findet. Die ebenfalls ausgezeichnete USB Audio Player Pro APP funktioniert nicht damit, da der interne DAC nicht gefunden wird.

    - Music Player 5 spielt auch MCH SACD ISO's makellos kombiniert mit DAC-Ausgang (Der 2CH-Track nur offensichtlich). Mit HDMI-Ausgang funktioniert dies nicht ohne Verzerrungen, da neben der ISO-Extraktion und Dekomprimierung der Sommerzeit keine Leistung für die Konvertierung von DSD in PCM erforderlich ist.


    - Die Zidoo Controller-App funktioniert gut, um die Albumauswahl und -wiedergabe von Music Player 5 bei ausgeschaltetem Fernseher zu steuern.

    Fazit Ich mag das Audio-Panel sehr und bevorzuge die Verwendung des integrierten Audio-Setups von UHD2000 in Kombination mit Music Player 5 gegenüber meinem aktuellen Setup mit meinem externen DAC in Kombination mit Hiby Music / USB Audio Player Pro. Die erzielte Klangqualität ist nahezu identisch, bietet jedoch eine weitaus bequemere Steuerung und Umschaltung zwischen dem Heimkino- und dem Musikmodus. Dann nehmen wir die vielen aktuellen MP5-Mängel wie die lückenlose Wiedergabe als selbstverständlich an. Auch in Bezug auf Preis / Leistung ist die Wahl für UHD2000 einfach.

    Übrigens empfehle ich die hervorragende Windows XRECODE3-App, um die wichtigsten aktuellen Mängel bei der MP5-Wiedergabe zu umgehen:

    http://forum.zidoo.tv/index.ph…ayer-5.74087/#post-120247

    Gapless-Wiedergabe für Live-Aufnahmen und MCH SACD = MCH PCM-Wiedergabe.


    CD-Ripper:

    Dieses Modell enthält auch eine CD-Ripper-App, mit der Sie die digitale Audioextraktion (DAE) von einem über USB angeschlossenen CD / DVD / BD-Player durchführen können. Die Verwendung dieser APP ist äußerst einfach, sodass diese Funktion auch Benutzern mit weniger fortgeschrittenen PC-Kenntnissen / Ressourcen zur Verfügung steht.


    Es extrahiert die Audiospuren in WAV-Dateien in einen konfigurierbaren Ordner / Laufwerk. Diese WAV-Ordner können sofort wiedergegeben werden, aber die meisten ziehen es vor, sie auf etwas wie FLAC oder MP3 zu komprimieren. Optionen hierfür sind nicht enthalten. Es werden Verzeichnisse mit dem Albumtitel und den entsprechend benannten Titeln mit / ohne Sequenznummern erstellt. Es gibt keine anderen Konfigurationselemente. Album- und Titelinformationen werden automatisch von einer nicht angegebenen Quelle abgerufen. Einige Anmerkungen hier:


    - Ich glaube, Äpfel und Birnen werden auf den Bäumen reif, aber eine CD wird gerissen (oder extrahiert).

    Sie werden durch Altern leider nicht besser. (= CD-Ripper)


    - Es gibt eine Option zum Hinzufügen der Sequenznummer (es ist keine Seriennummer)

    Die CDs haben tatsächlich eine Seriennummer, die zur Identifizierung verwendet wird (was verwirrend ist). Es sieht so aus, als würde man (bei Gracenote?) Übereinstimmende Ordner + Titelnamen erstellen.

    Das eigentliche Rippen funktionierte nicht mit 2 meiner 3 über USB angeschlossenen CD-ROMs. Die Spuren wurden meistens mit den fehlerhaften Einheiten in zufälliger Länge abgeschnitten. Hier liegt eindeutig ein Inkompatibilitätsproblem vor. Als v1.0.0 gilt dies als verbessert.

    Endgültiges Urteil:

    Weiter mit:


    Seltsamerweise wird das hervorragende geerdete Netzteil, das mit UHD2000 verwendet wird, überhaupt nicht erwähnt. Ich muss sogar raten, dass es sich um ein 12V 5A Linearnetzteil handelt. Ein lineares Netzteil verwendet einen herkömmlichen Transformator mit einem Gleichrichter, einigen großen Kondensatoren und Stabilisatorschaltungen pro Spannung / Abschnitt nach Bedarf. Hier wird ein Qualitätsringtransformator (Ringkerntransformator) verwendet. Es ist bekannt, dass diese weitaus weniger Streufelder erzeugen und daher die Menge an Brummen und Rauschen in den analogen Kanälen reduzieren, die von den analogen Schaltungen aufgenommen werden.

    Die Verwendung eines überlegenen linearen Netzteils hat auch einige andere Konsequenzen für das Design:


    - Es verbraucht ungefähr 10% der Energie, wenn es nicht verwendet wird. Daher musste ein zusätzliches kleines Schaltnetzteil hinzugefügt werden, um den Standby-Modus (1 W) zu bewältigen. Beim Einschalten schaltet ein Relais als nächstes das Hauptnetzteil ein. Ein Ruhemodus ist daher im Gegensatz zu allen anderen Zidoo-Modellen, die ein Schaltnetzteil verwenden, nicht verfügbar.


    - Lineare Netzteile können nicht mit sehr großen Spannungsbereichen (100 V bis 240 V) umgehen, wie dies bei Schaltnetzteilen der Fall ist. Daher hat Zidoo auch einen Spannungssensor am zusätzlichen Standby-Netzteil implementiert. Mit einem zweiten Relais schaltet das Hauptnetzteil automatisch auf 110 V und 230 V Spannungsbereiche um. Ich habe meine Zweifel, wie sicher / stabil die automatische Spannungserfassung / -umschaltung für Länder mit sehr schlechten 230-V-Stromversorgungen ist. Würde es so modifizieren, dass es selbst auf 230 V festgelegt wird, wenn ich in einer Region lebe, in der eine solche Bedingung gilt.


    Zuletzt der von mir gemessene Stromverbrauch: Standby ist 1,2 W, Startspitze 54 W mit Dual-HDD, 33 W mit Dual-HDD und 18 W ohne HDD. Keine Überraschungen hier. Sicher sind alle Werte höher als bei Z9S, aber wen interessiert das wirklich?


    Dieses war der 1. Threadbeitrag musste ihn wegen der 10000 Zeichen Vorgabe trennen.

    Hier Übersetzung zum 1. Threadeintrag:


    Praktische Erfahrungen mit dem UHD2000 im Vergleich zum Z9S + USB-DAC

    Diskussion in 'HDD Media Player (RTD 1296)', gestartet von Nice Monkey, gestern um 13:35 Uhr.

    Netter Affe

    Netter Affe

    Bekanntes Mitglied

    Beta-Testgruppe


    Dies ist eine praktische Überprüfung des neuen UHD2000 im Vergleich zu meinem vertrauenswürdigen Z9S.

    Tatsächlich war ein Freund so nett, mir seinen Spieler zu diesem Zweck zu leihen. Es gehört nicht mir, so dass zukünftige Tests für mich nicht möglich sind.

    Es baut auf meiner Bewertung für das Z9S auf, die hier zu finden ist:

    http://forum.zidoo.tv/index.ph…nd-uhd-bd-playback.48237/


    Zum Vergleich wurde für beide Modelle dieselbe FW v2.3.32 verwendet. Sobald neue stabile FW von Zidoo für beide Modelle veröffentlicht wird, werden auch die oben genannten Erfahrungen erneut aktualisiert, um sie zu aktualisieren.

    Ich werde die Summe wahrscheinlich als endgültige Gesamtbewertung für UHD2000 hier integrieren. Aus diesem Grund wurde eine Platzreservierung vorgenommen, da es in diesem Forum Größenbeschränkungen pro Antwort gibt.

    Bei der Positionierung als HiFi-Player wird besonderes Augenmerk auf die Audioaspekte gelegt. Diese sind praktisch im Vergleich zur Verwendung meines externen USB-DAC zusammen mit meinem Z9S.

    https://www.futeko.com/newforum/index.php?topic=3868.0

    Eine vollständige Übersicht über dieses Setup finden Sie dort.

    Die Konnektivität und Spezifikationen der HW-Box:


    Der UHD2000 ist im Gegensatz zum Basismodell Z9S eine HiFi-Komponente in voller Größe, die gut in ein 42 cm breites Rack mit Einheiten anderer Marken passt. Es ist nur in Schwarz erhältlich, wie es von vielen Marken von Audio- / Videogeräten verwendet wird. Es sind viele Bewertungen mit detaillierten Bildern verfügbar, daher werde ich das hier nicht wiederholen.


    -Es sieht aus und fühlt sich an wie eine sehr solide Einheit mit zwei Festplattenschächten und einem zentralen Frontdisplay, das auch 2x USB2-Anschlüsse und einen Netzschalter enthält. Das ganze ist mit einer Klappe abgedeckt.


    - Das schöne Display mit vielen Symbolen ist von hoher Qualität und groß genug, um in meinem Betrachtungsabstand gelesen zu werden. Leider verwendet das Fenster in der genannten Klappe einen Dunkelfilter, der die Qualität und Helligkeit des Displays stark beeinträchtigt. Sieht gut aus mit heruntergeklappter Klappe, aber wenn die Klappe hoch ist, gehen die meisten Qualitätsaspekte verloren. Wenn Sie das Display auf niedrig stellen, ist es fast völlig unsichtbar, was eine Schande ist. Ich empfehle Zidoo, die Klappe mit einer hochwertigen transparenten Abdeckung zu modifizieren.


    - Auf der Rückseite befinden sich neben Audio-Cinch / XLR-, Dual-HDMI-OUT-, HDMI-IN- und SPDIF-Anschlüssen sowohl ein UB3c- als auch ein Standard-USB3-Anschluss. Insgesamt ergibt sich eine perfekte Konnektivität. Es ist wirklich alles da.

    - Mit 32 G FLASH, 4 G RAM und Dual Band Wi-FI mit abnehmbaren Antennen sind auch die Mainboard-Spezifikationen High-End.


    - Das Booten (Bereich 35 - 45 Sek.) Ist schnell genug, entweder über externes SATA oder über USB. Fügen Sie 10 bis 20 Sekunden hinzu, um jede weitere Festplatte zu erkennen. Seltsamerweise dauert das Booten einige Sekunden länger als bei meinem Z9S?

    - HDMI-CEC wird unterstützt und hat keine negativen Nebenwirkungen. Außerdem wird mein Setup beim Einschalten auf den angegebenen HDMI-Anschluss umgeschaltet. Die tatsächliche Funktionalität variiert je nach Setup und tatsächlicher Verwendung, aber die Basis ist genau wie bei Z9S korrekt.


    - Es gibt jedoch ein ernstes Problem bei der Erkennung meines 2,5-Zoll-Laufwerks mit USB-Stromversorgung für Musik. Es wird meistens NICHT beim Einschalten gefunden und es kann mehrere Stecker / Stecker erfordern, um es endlich zum Laufen zu bringen. Das gleiche Laufwerk funktioniert perfekt mit meinem Z9S, was seltsam ist, da beide auf dem gleichen FW-Level laufen. Ein kleiner Unterschied im Mainboard-Design (Einschalten der Ports)?


    - Mit der Box kommt kein gedrucktes / Online-Handbuch, sondern nur ein Schnell-Setup-Ordner. Ich musste sogar den eingeschränkten Setup-Assistenten in der Hilfe-APP selbst hinzufügen, indem ich ihn von meinem Z9S kopierte. Warum ist nicht mehr enthalten? Mit den komplexen neuen Funktionen in HT3 und MP5 ist der Bedarf an einem guten Handbuch höher als je zuvor.


    - Es kommt mit der ausgezeichneten BT V8 Fernbedienung. Ich mag BT viel mehr als IR und es hat auch einige programmierbarere IR-Tasten. Diese Fernbedienung ist wirklich exzellent, hätte es aber noch mehr gemocht, wenn sie eine echte Zeiger-Maus-Funktion und nicht nur eine Cursor-Maus-Funktion enthalten hätte. Diese Mausfunktion ist tatsächlich etwas versteckt unter den anderen Sonderfunktionstasten.


    - Es gibt viele andere Möglichkeiten, die Media Player fernzusteuern: Webinterface / Zidoo Controller APP, Control4 und sogar einen RS232-Port plus Trigger-Port zur Steuerung.


    - Der UHD2000 unterstützt auch offiziell ein externes ROM-Laufwerk über USB. Es funktionierte funktionell für die Wiedergabe von Musik MP3 / FLAC, DVD und BD mit einer guten Benutzeroberfläche. Das Abspielen von DVD / BD funktioniert nach dem Start gut, aber die Menüverarbeitung, falls ausgewählt, ist furchtbar langsam. Es enthält auch eine CD-Ripper-App für dieses Modell, mehr dazu später.

    Das Gehäuse Wärme / Rauschen und Festplattenschächte

    Eine der Hauptfunktionen neben dem HiFi-Audio-Panel ist die Integration von Dual-HDD-Schächten. Für ein HiFi-Gerät ist es unerlässlich, dass es ausreichend gekühlt und absolut geräuschlos läuft. Bei Passagen mit geringer Lautstärke möchten Musikhörer keine störenden Geräusche von Laufwerken oder Lüftern hören. Dies ist eine echte Herausforderung für das UHD2000-Design, da nur ein sehr kleiner Lüfter verwendet wird, um die Luft aus dem hinten positionierten Gerät abzusaugen. Meine persönliche Erfahrung ist, je kleiner der Lüfter, desto unangenehmer ist das Geräusch, das sie normalerweise machen. Das UHD2000 ist hier keine Ausnahme, wie ich es bei vielen STBs und Mediaplayern gesehen habe. Ich habe verschiedene Dinge ausprobiert, wie die Verwendung von lärmarmen Lüftern und Gummilagern, was zu einigen Verbesserungen führte.


    - Der Lüfter kann in Auto oder in einer von 3 manuellen Positionen Niedrig / Mittel Hoch verwendet werden. Der Geräuschpegel bei niedriger Lautstärke ist fast unhörbar, bei mittlerer Lautstärke (leicht) störend und bei hoher Lautstärke sehr laut. Die beliebteste Bereitstellung besteht wahrscheinlich darin, die Schächte mit 2 großen 3,5-Zoll-Festplatten zu füllen. Also zuerst getestet.


    -Die Festplattenschächte verfügen über Schnellladegriffe, die in der Praxis einwandfrei funktionieren. Festplatten können bei Bedarf auch ausgeworfen und ausgetauscht werden. Das Rauschen der sich drehenden Festplatten wird als akzeptabel empfunden. Tipp: Wählen Sie Ihre Festplatten nach Rauschen und Wärme aus, die für diese Bereitstellung nicht nach Leistung erzeugt werden, und verwenden Sie den Spin-Down-Timer, um Hitze / Rauschen bei Nichtgebrauch zu reduzieren.


    - Wenn der FAN auf AUTO steht, läuft der Player meistens mit mittlerer Geschwindigkeit mit zufälligen Änderungen an hoher Geschwindigkeit. Dies muss temperaturgesteuert sein, aber enttäuschenderweise gibt es keine Funktion, um die gemessene Innentemperatur anzuzeigen. Zum Musikhören wird dieser Modus von mir als unbrauchbar angesehen. Die sich ständig ändernde Geschwindigkeit trägt erheblich zur Verschlechterung bei.


    - Das manuelle Wechseln zu mittlerer Geschwindigkeit ist in Bezug auf das Rauschen akzeptabel, aber leistungshungrige Festplatten können in der Folge ziemlich heiß werden. Um genau zu sein, können sie sich kaum berührbar erwärmen. Die Verwendung der Einstellungen für hohe / automatische Geschwindigkeit wird empfohlen, trotz der mit diesen erzeugten Geräusche. Eine Möglichkeit, die manuelle Steuerung der Lüftergeschwindigkeit einer farbigen Taste zuzuordnen oder sie mit Zidoo Controller zu verwenden, kann für gemischte Festplattenbereitstellungen nützlich sein.


    - Für meine eigene Bereitstellung habe ich eine 2,5-Festplatte mit einem 3,5 = 2,5-Adapter (ICY BOX IB-2535) eingelegt, um Musik mit niedrig eingestelltem Lüfter abzuspielen. Diese Kombination hat in Bezug auf Geräusche gut funktioniert und auch die Temperatur blieb gut unter Kontrolle. Eine SSD kann auf diese Weise zu offensichtlich verwendet werden, aber das ist pro TBbyte ohne echte Vorteile viel teurer. Die Verwendung beider Steckplätze mit 2,5-Zoll-Festplatten wird dringend empfohlen, wenn Rauschen / Hitze ein Element Ihrer Überlegungen ist.

    Mit Case Modding sollte etwas möglich sein, um Lärm / Wärme zu verbessern. Ein großer Fan am unteren Rand (wie es einige Dune getan haben) könnte beides sehr verbessern, z. kombiniert mit geräuschabsorbierender (und wärmeleitender) Polsterung des Innenraums.

    Informationen zum Netzteil und zum Stromverbrauch

    Also ich habe bisher noch kein Gamepad benutzt, aber es sollte so wie ein Keyboard oder ä. konfiguriert werden.

    Verbinde dein Pad mit der Android Box. Wenn es ein Bluetooth ist muss ein Pairing vorgenommen werden, da solltest du der Beschreibung des Controllers folgen.

    Mestens wird es mit dem Binkzustand einer LED dargestellt. Also mehrmaliges Blinken es wird der Receiver gesucht und einmaliges Blinken es erfolgte ein Pairing.

    Nachdem dises abgeschlossen ist, kannst in der Einstellung "System" angeschlossene Controller konfigurieren.

    Da bei mir kein Controller aangeschlossen ist, habe ich mal auf Controller konfigurieren gedrückt, dann will Kodi ein Add-on installieren, was du natürlich zulassen musst.


    Alles andere muss dann über Addons nachinstalliert werden. (Browser, Internetzugang usw.). Denke ich mir so.


    Bei einem Dongle ist es ähnlich, nach Erkennung muss das Joystickmenü aufgerufen werden und die erkannten Tasten bzw. Knöpfe konfiguriert werden.

    Mestens kann man das später noch über div. Profile (Browser Add-On) genauer einstellen.