Beiträge von Blue Stinger

    In meinem Fall habe ich den Mediaplayer (Z9x) selbst als zentrale Anlaufstelle für Daten. Er bietet mehr als genügend Performance für Lesen / Schreiben. Vorteil ist hier, dass die Platten direkt am Player hängen und somit beim Abspielen der Files der maximale Datendurchsatz gewährleistet ist.


    Der Player selbst bekommt via Sprachbefehl Strom und startet dann automatisch. Hier arbeite ich mit Routinen. Dies ermöglicht x Szenarien. Falls nur auf Daten zugegriffen, aber kein Bild etc. benötigt wird, wäre das z. B. der Befehl "Starte Server".


    Bezüglich der Festplatten habe ich eine Lösung Marke Eigenbau. Bilder folgen.


    Sry für Off Topic 😄

    Mal folgendes ausprobieren: Im Dolby Vision-Modus den TV stromlos machen. 10 Minuten warten und wieder Strom drauf. Wichtig: TV vorher NICHT in den Standby-Modus versetzen. Im laufenden Dolby Vision Betrieb stromlos machen.

    Hier kommt die Hilfe. Lad Dir mal dieses kleine Programm runter: https://www.entechtaiwan.com/files/mi_setup.exe


    Dabei handelt es sich um den Monitor Asset Manager in Version 2.9.


    Display direkt mit dem PC verbinden und EDID auslesen lassen. Dann mit Custom Name speichern, auf USB Stick druff und den entsprechenden Mediaplayer (bei Dir schätze ich mal der Dune - hat ja auch die EDID-Option) diese Datei verwenden lassen.


    Mein Vorteil: Trotz meines Feintech-HDMI-Switches (HDR10+ wurde nicht durch gelassen), kann ich nun dennoch HDR10+ auf meinem TV (ist HDR10+-fähig) genießen.


    Greetz

    Das ist so nicht korrekt. Der Zidoo gibt Dolby Vision so aus wie es sein soll. Zwar nur MEL DV Files, dafür aber auch korrekt. Das Upscaling von HDR Filmen mit VS10 funzt mal mehr, mal weniger gut. Hängt tatsächlich stark vom Material ab. Tendenziell wird Rot zu kräftig dargestellt.


    Wenn der Zidoo auf "Auto" steht heißt dies übrigens nicht, dass der Zidoo zwangsläufig LLDV nutzt. Inzwischen ist einstellbar, ob TV LED oder LLDV zum Einsatz kommen soll.


    In meinem Setup ist TV Led klar besser als LLDV, da natürlichere Farbwerte dargestellt werden. Dies ist aber stark vom eingesetzten TV abhängig.

    Es hat ja auch niemand gesagt, dass du hier nichts anmerken sollst / darfst. MULTICHANNEL-PCM ist darüber möglich. Nur ist es dennoch nicht korrekt, dass über S/PDIF 8 dedizierte Kanäle angesteuert werden können. Über S/PDIF ist beim DTS-Core die Grenze. Ergo keine verlustfreie Übertragung über S/PDIF.


    Steht übrigens auch eindeutig in dem von Dir aufgeführten Link beschrieben:


    "Über optischen oder koaxialen S/PDIF-Anschluss wird von der PS3 oder anderen Playern der DTS Core, d. h. ein normaler DTS-Track wie auf DVDs, mit ~ 1,5 Mbps ausgegeben."


    Mehr muss man dazu auch nicht weiter sagen, da es ja am Thread-Thema vorbei geht.

    Chesstom: Das ist totaler Unsinn. Digital ist nicht digital. Hier ist viel Halbwissen unterwegs. Wie hier schon mehrfach erwähnt wurde, ist DTS HD, Dolby True HD etc. über eine optische / koaxiale Verbindung schlicht nicht möglich, da diese Verbindungen den höheren Datenstrom nicht packen.


    dadas: Ich kann Dir sagen, dass die HDMI Switches / Splitter respektive Audio Extractor einwandfrei funktionieren. Qualitativ ohne Abstriche. Alles läuft synchron und auch Dolby Vision geht da durch. Habe mir ein vollautomatisiertes HDMI Switching System auf Basis von FeinTech Produkten aufgebaut (Stichwörter sind hier WLAN Steckdosen, Routinen, Sprachsteuerung - würde hier aber den Rahmen sprengen). Die Teile sind hochwertig verarbeitet und arbeiten einwandfrei.


    Allerdings wirst auch du nicht drum herum kommen Dich ein wenig einzulesen. Die Basics stellen absolut kein Hexenwerk dar. Ein wenig Zeit solltest Du aber schon investieren.

    Eigentlich ist die Nvidia Shield Pro perfekt für meine Ansprüche. Es gibt nur einen einzigen Haken: Er spielt kein Dolby Vision von gemuxxten Dateien ab. Nur innerhalb der App-Ebene (also von Netflix etc.).


    Das ist nicht korrekt. Geht definitiv und wurde hier im Forum bereits detailliert diskutiert. Such Dir einfach mal den Thread dafür raus. Erhöhe Dein Budget um 70€ und dann die Nvidia Shield TV Pro anschaffen.

    Hört sich für mich tatsächlich nach nem Defekt an. Scheint Zufall gewesen zu sein, dass er sich bei diesem Vorgang verabschiedet hatte...


    Einzige Möglichkeit die ich noch sehe: Versuch mal n Hard Reset mit der Full Image (v 6.0.22). Vorher natürlich alle Datenträger abklemmen und dann gemäß Tutorial vorgehen:


    Installation Firmware


    Die Full Image aus der File Base von hier ziehen. Unbedingt darauf achten, dass du die richtige Image verwendest.

    Seit wann ist das denn so? Also meines Wissens ist diese Herangehensweise völlig falsch. Bei dieser Methodik zerstörst du Dolby Vision und hast am Ende nur noch den Base Layer für HDR10. Also mal ganz schnell vergessen. Ganz so einfach ist es nicht. Mit einem einzigen Programm geht das nicht! Es wird mit Scripten, ts Muxer sowie Make MKV gearbeitet. Es ist vonnöten sich ein wenig in die Sache einzulesen. Bin leider gerade nicht zu Hause und habe nicht die Zeit um nen Tutorial zu erstellen. Vielleicht schaffe ich es am Sonntag.

    Das Umwandeln sollte man sich definitiv nicht sparen. Wenn du n DV Film hast, welcher in FEL vorliegt und du dann den via VS10 abspielst, verlierst du die dynamischen Metadaten von DV. Mit anderen Worten: Du hast dann nur noch HDR10, worauf dann VS10 angewendet wird. Hab das alles schon getestet. Der Unterschied ist je nach Quelle ganz klar sichtbar.

    Was hältst du nur von der VS10 - DV Einstellung nur für HDR mkvs kommt das annähernd ran an die Shield die ja echtes DV abspielt?

    Du verstehst da grundlegend was falsch. Stellst Du den Zidoo auf DV VS10 für HDR und hast zusätzlich den DV Compatibility Mode aktiviert, hast Du bei DV MEL mkv's astreines (echtes) DV respektive Standard DV. Dieses ist qualitativ definitiv besser als LLDV, welches greift, wenn der Kompatibilitätsmodus nicht aktiviert wurde.


    By the way: Grundsätzlich handelt es sich auch dann um echtes DV, wenn die Einstellung "Auto", "VS10" oder einer der LLDV Modi angewählt wird (wobei diese teils Probleme machen können).


    Zur allgemeinen Wissensgrundlage kann auch dieser Artikel (wurde in diesem Forum ja bereits verlinkt) genommen werden:


    https://www.4kfilme.de/dolby-v…kt-je-nach-abspielgeraet/

    FEL werden die mit Sicherheit nie zum laufen bekommen. Im Zidoo Forum wurde gesagt, dass der Chipsatz dazu nicht in der Lage sei. Ich denke aber eher, dass es daran liegt, dass die nicht alle DV Lizenzen haben.


    Dolby Atmos / True HD-Problem scheint gefixt zu sein. Hab nen File erfolgreich ca. 30 Minuten am laufen. Vorher waren spätestens nach 7 Minuten Hänger da.