Beiträge von odolino100

    Hallo hätte hier folgenden Player zu verkaufen


    Hersteller HiMedia
    Q10-II eMMC
    Kaufdatum Ende Mai 2014
    Garantie vorhanden
    Rechnung vorhanden
    Läuft einwandfrei
    Hat die aktuelle Firmware drauf
    VHB € 80,-- zzgl. Versandkosten


    Habe ihn so gut wie nie benutzt und fürs rumstehen ist er zu schade.


    Wenn Interesse da ist, dann bitte PM an mich oder hier posten

    Ich dachte immer, dass die Funktion "erzwinge Untertitel" in MKVmerge dazu da ist, dass die Untertitelspur immer mit abgespielt/automatisch ausgewählt wird.
    Bei dem VLC Player ist es zumindest so, dass wenn ich diese Funktion auf aus lasse, den Untertitel immer manuell wählen muss, hingegen mit Erzwinge Untertitel ein, diese von beginn an ausgewählt ist.


    Den einzigen Thread welchen ich im Forum gefunden habe, stammt von mir selbst in dem ich gefragt habe, ob der Himedia forced Subs, die in der normalen Untertitelspur enthalten sind, abspielen kann, was er ja nicht beherrscht.

    Kann es sein, dass diese Hänger (Zeitlupeneffekt) mit Untertiteln zusammenhängen?
    Ich benutze ja hauptsächlich MKV und wähle hier immer bei der Untertitelspur in MKVmerge auf Erzwinge Untertitel.
    Kann es sein, dass hier der Q10-II nicht zurecht kommt?

    Würde dieser Adapter auch gehen? Kostet ca. 10€. Soll CEC nicht weiterleiten. Es steht nur leider nicht dabei ob dann noch 3D geht.


    Hab nämlich auch Tonprobleme. Komischerweise läuft bei einigen Filmen der Ton asynchron und ich muss in den Audioeinstellungen von Auto auf 5.1 stellen. Leider funktioniert dann auch kein DTS-HD mehr.

    Hier Mediainfo Text


    General
    Unique ID : 216639661068727357965202315128496360293 (0xA2FB47F232FE32B49F2394FE1ECA8B65)
    Complete name : F:\MKV\Captain Phillips.mkv
    Format : Matroska
    File size : 25.9 GiB
    Duration : 2h 14mn
    Overall bit rate : 27.7 Mbps
    Encoded date : UTC 2014-08-04 15:33:51
    Writing application : mkvmerge v7.1.0 ('Good Love') 32bit built on Jul 27 2014 12:59:18
    Writing library : libebml v1.3.0 + libmatroska v1.4.1


    Video
    ID : 1
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format profile : High@L4.1
    Format settings, CABAC : Yes
    Format settings, ReFrames : 2 frames
    Format settings, GOP : M=1, N=11
    Codec ID : V_MPEG4/ISO/AVC
    Duration : 2h 14mn
    Bit rate mode : Variable
    Bit rate : 25.6 Mbps
    Width : 1 920 pixels
    Height : 1 080 pixels
    Display aspect ratio : 16:9
    Frame rate : 23.976 fps
    Color space : YUV
    Chroma subsampling : 4:2:0
    Bit depth : 8 bits
    Scan type : Progressive
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.514
    Stream size : 23.9 GiB (92%)


    Audio
    ID : 2
    Format : DTS
    Format/Info : Digital Theater Systems
    Format profile : MA / Core
    Codec ID : A_DTS
    Duration : 2h 14mn
    Bit rate mode : Variable
    Bit rate : 1 561 Kbps / 1 510 Kbps
    Channel(s) : 6 channels
    Channel positions : Front: L C R, Side: L R, LFE
    Sampling rate : 48.0 KHz
    Bit depth : 24 bits
    Compression mode : Lossless / Lossy


    Text
    ID : 3
    Format : UTF-8
    Codec ID : S_TEXT/UTF8
    Codec ID/Info : UTF-8 Plain Text

    Habs jetzt anderst gelöst bekommen. Das Problem ist, dass der Himedia die forced Subs nicht erkennt und diese in der Standard Untertitelspur enthalten sind. Hier ist also zwingend ein Zwischenschritt nötig, denn es macht keinen Spaß einen Film anzschauen bei dem 300 forced Subs vorkommen und man am Ende nichts versteht.


    Bin nun folgendermaßen vorgeganen:


    Iso laden und mit TSmuxer Video, Audio, Untertitelspur extrahiert. Danach mit bdsub2sub die PGS Untertitel geladen und nur die forced Subs wieder als PGS exportiert. Nun zum Schluss alles wieder in den TSmuxer und als m2ts abgespeichert.
    Läuft nun einwandfrei.


    Anscheinend hat der Q10 seine Probleme mit mkv Dateien.

    Hallo, melde mich mal wieder mit einem kleinen aber nervigen Problem.


    Da mir der Speicherplatzverbrauch von full isos nun doch zu viel geworden ist bin ich nun umgestiegen mit TSMuxer die gewünschte Video, Ton und Untertitelspur zu demuxen und mit MKVmerge in eine MKV zusammen zu fassen.
    Nun tritt hier jedoch ein seltsamer Nebeneffekt auf.
    Bei einigen MKVs bekomme ich an vielen Stellen einen Zeitlupeneffekt, den ich mir nicht erklären kann. Der Ton läuft dabei ganz normal weiter. Egal welche Videoeinstellung 24Hz, 50Hz, 60Hz, das Problem ist immer das Selbe.


    Im Anhang der Mediainfo Auszug einmal von der MKV und von der original m2ts Datei.


    Danke für eure Hilfe

    Danke für die zahlreichen Antworten. Es lag am verwendeten Programm. Habe jetzt auch den FTP Server Ultimate installiert und hier komme ich auch an die 32 MB/s. Damit kann ich leben.

    Kannst du mir verraten wie du auf 35 MB/s mit ftp kommst? Welche Programme und Einstellungen benutzt du genau? Mit dem FTP Server komme ich wie bei Samba nur auf etwa 20 MB/s. Mit dem SSH Server komme ich bei ftp verbindung sogar nur auf etwa 2 MB/s.


    Q10II hängt an dem selben Switch wie mein Computer, daran sollte es also nicht liegen. Das gesamte Haus ist mit GBit Lan verkabelt.

    Danke showDown für dein schnelle Antwort. Hab mal die ganzen Verbesserungen gemacht und werde berichten ob sich was geändert hat.


    Ich weiß, dass der Q10II offiziell nur HDDs bis 3TB unterstützt. Mein Problem ist aber auch bei einigen vorhanden, die eine 3TB HDD haben und meine 4TB funktioniert ja nur nicht über den Q10II USB3.0 Anschluss.

    Hallo, nachdem ich nun meine 4 TB Festplatte eingebaut habe und es leider nicht funktioniert diese zu befüllen ohne sie jedesmal wieder aus dem Himedia auszubauen wollte ich das über die Gbit Schnittstelle tun.


    Hab im Menü Samba aktiviert und will nun Filme übertragen, doch leider tut er dies nur mit einer Geschwindigkeit von 20 MB/s. An der Festplatte kann es nicht liegen da diese über USB3.0 115 MB/s schafft.


    Mit FTP Server das selbe Problem hier ist auch bei 20 MB/s schluss.


    Hat jemand schon ein ähnliches Problem beobachtet? Normalerweise sollte das fünfache möglich sein.


    Danke

    Möchte den Thread nochmal aus der Versenkung holen, da ich das selbe
    Problem habe. Habe nun 4 Stunden probiert meine 4 TB Festplatte zum
    laufen zu bringen aber es geht nicht.




    Das Problem schildert sich wie folgt. Festplatte in den PC formatiert
    als GPT, damit der volle Speicherplatz verfügbar ist. HDD wieder
    ausgebaut und ab in den Q10II damit. Nun starte ich den Q10II und die
    Festplatte wird auch erkannt und ich kann über SAMBA Filme
    draufschieben. Leider kopiert er nur mit ca 20MB/s, was für 1 Gbit Lan
    ziemlich langsam ist. Kann man das irgendwie beschleunigen?




    Dachte mir ist ja nicht so schlimm und nimmst halt den USB 3.0 Anschluss
    um die Filme zu übertragen. Weit gefehlt. Q10II mit USB3.0 an einen
    entsprechenden Anschluss am PC angeschlossen. Wenn der Q10II im Standby
    ist, wird mir nur ein Wechseldatenträger angezeigt auf den man selbst
    nichts kopieren kann, weil angeblich kein Laufwerk eingelegt ist.


    Also den Q10II starten -> Festplatte wird wieder nicht erkannt. Unter
    Datenträgerverwaltung ist die Festplatte aufgeführt aber nicht
    initialisiert. Man wird beim Öffnen der Datenträgerverwaltung sofort
    gefragt ob man dies machen möchte und man kann GPT oder MBR auswählen.
    Gut ich wähle wieder GPT. Da laut Datenträgerverwaltung keine Partion
    erstellt ist, lege ich eine neue Partion an und formatiere neu.




    Nun wird die Festplatte vom PC erkannt und ich kann auch mit 115 MB/s
    Daten rüber schaufeln. Q10II wieder neustarten, jedoch wird die
    Festplatte jetzt wieder vom Q10II nicht erkannt. :cursing:




    Kurzzusammenfassung:




    - Festplatte extern formatieren und in den Q10II rein -> Wird vom
    Q10II erkannt jedoch nicht von Windows über USB3.0 Anschluss


    - Festplatte intern im Q10II über USB3.0 Anschluss in Windows formatiert
    -> Wird von Windows erkannt aber nicht mehr vom Q10II




    Irgendwas läuft beim Anschluss über den USB3.0 Anschluss schief, aber
    ich weiß nicht was. Gibts hier spezielle Treiber für den Q10II.

    Habe ein merkwürdiges Problem mit meinem Q10. Immer wenn ich ISO Nr. 1 abspiele, diese beende und die ISO Nr. 2 starten will, spielt er mir wieder ISO Nr. 1 ab. Hab jetzt schon einen vollständigen Reset gemacht, auf die neuste Firmware 1.0.7 aktualisiert, das Problem bleibt dennoch bestehen.
    Es spielt dabei keine Rolle ob die ISOs per Lan oder USB wiedergeben werden.


    Lösungsvorschläge?


    Update: Hab das Problem lokalisieren können. Es war die externe SD Karte. Diese musste ich neu formatieren. Jetzt gehts ohne Probleme.