Beiträge von messer

    Moin, moin,


    ich stelle mir gerade die Frage, warum man nicht einfach die interne Festplatte partitionieren und dann eine kleine Partition (z. B. mit 50GB) als Pseudo-SD-Karte nutzen sollte?


    Wenn man eine schnelle HD verbaut hat, sollte das performance-mäßig doch kaum auffallen (zumal der Bus für die SD-Karten langsamer als der SATA-Bus ist). Ich habe das mal ausprobiert und es funktionierte ... die Kiste merkt sich anscheinend dabei sogar die ID der Platte, so dass der Speicher immer genutzt wird (egal wieviele HDs über USB angeschlossen sind).


    Grüsse
    messer

    Moin, moin,


    ehrlich gesagt fällt mir dazu kaum noch was ein.


    Skylinebasser:
    Kann es sein, dass du beim Einbinden der Verzeichnisse evtl. einen anderen Weg als über den Punkt "Root Dateisystem" (s. angehängte JPG-Datei) gehst? Wenn du darüber einsteigst und dann "Storage" auswählst, dann solltest Du die entsprechenden Symlinks eigentlich sehen können.


    Grüsse
    messer


    PS: Vergiss den Kommentar mit SuperSU und SuperUser einfach (nahezu identische Funktionen mit unterschiedlicher Oberfläche)

    Hi Skylinebasse,


    Ups - ich habe die ganze Zeit vergessen zu erwähnen, dass die APK nicht für Netzwerk-Laufwerke, NAS-Storage oder ähnliches ausgelegt ist, sondern nur für lokal angeschlossene Festplatten, die an einem der USB-Ports hängen (und natürlich auch für die interne Festplatte).


    Da ich keine Netzwerk-Laufwerke nutze, kann ich dir dabei auch nicht weiterhelfen.


    Generell solltest du mit den Root-Rechten richtig liegen, allerdings ist es mir schon passiert, dass ich beim Wechsel von SuperSU auf SuperUser damit so meine Schwierigkeiten hatte - daher der Hinweis.


    VG
    messer

    Hallo,


    da ich die APK "verzapft" habe, werde ich wohl auch mal antworten.


    Diese kleine Programm sucht beim Aufruf alle angeschlossenen Festplatten und schaut nach, ob dort im Root-Verzeichnis (der HD) eine Datei mit dem Namen "HiMediaQSerie.txt" vorhanden ist. Falls ja, wird nur die erste Zeile dieser Datei eingelesen (die 2. Zeile brauchst du also nicht).


    Anschliessend wird für jede der Platten, auf der eine entsprechende Datei gespeichert ist, ein SymLink angelegt, so dass diese genau an der Stelle eingebunden wird, die du in dem Text der ersten Zeile angegeben hast ... bei den obigen Beispieltexten halt die eine Platte unter /storage/HDext1 und die zweite unter /storage/HDext2.


    Ob die Symlinks korrekt sind, kann man mit Root-Explorer oder ähnlichem einfach überprüfen. In XBMC muss man bei der Quellauswahl dann genau diesen Pfad angeben.


    Hope that helps


    messer


    PS: Die Root-Rechte müssen der Routine permanent und nicht nur für einen Zugriff gegeben werden, da sie ansonsten beim nächsten Boot-Vorgang wieder nicht ausgeführt werden kann bzw. wieder eine Abfrage aufpoppt.

    Das ist mir schon klar, aber da die Platte mit der Musik mal unter /mnt/sda/sda1 und mal (je nach angeschlossenen Devices) z. b. unter /mnt/sdc/sdc1 zu finden ist, möchte ich gerne über einen anderen "Einstieg" darauf zugreifen (genauere Beschreibung s. folgenden Thread ).


    Und genau das will dieser Player halt nicht :( .


    Grüße


    messer

    Hallo Ministerium,


    schön wär's - bei mir zeigt er dann nur folgende Ordner an:


    /mnt/sdcard
    /mnt/flash
    /mnt/sda
    /mnt/sdb
    /mnt/sdc


    Auf's Root-Verzeichnis komme ich nicht :( . Mach ich was falsch?


    Viele Grüße


    messer

    Hallo,


    bei mir funktionieren Poweramp und Unlocker auch.


    Mein Problem ist, dass ich den Player nicht dazu "überredet" bekomme, auch in anderen Verzeichnissen als auf der SD-Karte sowie im Verzeichnis /mnt nach Musik-Dateien zu suchen. Weiß diesbezüglich jemand Rat?


    Viele Grüße


    messer

    Hallo,


    eine kleine Anmerkung zum MXPlayer. Dieser spielt sehr wohl ISO-Dateien ab, allerdings muss man vorher in den Einstellungen unter Liste -> Dateiformate die Namenserweiterung ISO manuell hinzufügen (funktioniert auf jeden Fall in der Pro-Version).


    Grüße und schönes Wochenende


    messer


    PS: Werde wohl mal den ein oder anderen Player noch ausprobieben müssen, da ich ein paar DVDs mit mehrern Video-Spuren habe, zwischen denen man auf einem Stand-Alone-Player wechseln kann.

    Hi Lony,


    habe noch ein paar Änderungen und nun ist der Eintrag wieder verschwunden ... ich nehme mal an, in Deiner Endkontrolle ;)


    Verabschiede mich für heute und schau morgen mal wieder rein.


    Viele Grüße


    messer

    Hi,


    der Suchbegriff "Parameter" hat leider zu keinem adäquaten Ergebnis geführt ... daher nun meine Frage als Thread:


    Weiß zufällig jemand, ob man den Default-Videoplayer mit Parameter starten kann und wenn ja, mit welchen?


    Ich würde ihn gerne auf dem Homescreen platzieren und beim Aufruf direkt in ein bestimmtes Verzeichnis "lenken" wollen.


    Danke im Voraus und viele Grüße


    messer

    Nabend Lony,


    ich wollte gerade den Text noch mal nachformatieren, da sich beim Umkopieren einige Zeilenumbrüche eingeschlichen haben. Das geht allerdings leider nicht.


    Grüße und schönen Abend noch


    messer

    Hi Lony,


    so - ich habe den Upload jetzt einfach mal ausprobiert. Sehen kann ich allerdings noch nichts, da ich davon ausgehe, dass die beiden Uploads noch nicht Deine "Endkontrolle" absolviert haben.


    Bin mal gespannt, ob's geklappt hat.


    Viele Grüße


    messer

    Hi,


    aus meiner Sicht herrscht diesbezüglich zurzeit keine Hektik, da ich vorhabe, noch ein paar Änderungen an den APKs vorzunehmen bevor ich sie an Lony schicken werde.


    Aber vor dem Wochenende werde ich wahrscheinlich gar nicht dazu kommen.


    Viele Grüße


    messer

    Hallo,


    nachdem ich nun schon einige sehr interessante Informationen in diesem Forum gefunden habe, möchte ich nun auch ein paar Infos / Anmerkungen ... los werden. Fangen wir mal an mit dem Thread über das Aktivieren der Entwickleroptionen (Link: http://himedia-player.de/index.php?page=Thread&threadID=254 ).


    Da ich hier leider keine Antwort einstellen kann, habe ich halt diesen Thread hier neu "aufgemacht".


    Die im Tutorial beschriebene Vorgehensweise zur Aktivierung fand ich persönlich doch viel zu umständlich und fehleranfällig. Daher habe ich mich im Playstore umgesehen und das kleine Tool "USB Debug" gefunden, mit dem man bei einem gerooteten Q10 sehr einfach an die Einstellungen fürs USB Debugging ran kommt.


    Diese kleine Programm findet man hier: https://play.google.com/store/apps/details?id=me.tennkia.apr


    Zudem ist mir aufgefalllen, dass nach der Installation des Nova-Launchers im App-Verzeichnis auf einmal auch das Symbol für die "Dev-Tools" auftauchten. Wenn man die aufruft, kommen als erste Auswahl auch die Einstellungsmöglichkeiten für die Entwickler (also auch USB-Debugging).


    Vielleicht hilft die Info ja jemanden, der es - wie ich - etwas simpler haben möchte.


    Viele Grüße


    messer