Beiträge von messer

    Hi Sky,


    ich nutze die Plus-Version momentan im CoreElec-Modus als Interimslösung, da mein HTPC rumzickt (muss wahrscheinlich ein neuer her).


    Das funktioniert problemlos bei meiner anspruchslosen Konfiguration (kein DV ...).


    Allerdings habe ich die letzten Android-Firmware-Versionen nicht mehr installiert, da diese nun mit Verschlüsselung laufen und man aufgrund des verschlüsselten Bootloader dann nicht mehr den CoreElec-Blob für Wake-On-LAN installieren kann. Und WoL in Verbindung mit der VNC-Steuerung nutze ich regelmäßig, um bei neuen Filmen auf dem Plattenknecht nicht immer das gesamte Equipment hochfahren zu müssen.


    Mag sein, dass dieses Problem mit den Blobs zwischenzeitlich gelöst ist, aber zum Rumprobieren habe ich aktuell überhaupt keine Zeit.

    Solange es keine TWRP-Version mit Unterstützung der Verschlüsselung gibt, wirst Du wohl oder übel bei der Stock-Recovery-Variante bleiben müssen.


    Deiner Problembeschreibung zu Folge würde ich sagen, dass Du Dir irgendwie die Recovery-Partition "gehimmelt" hast - da helfen wahrscheinlich nur noch das Burning-Tool mitsamt USB-Flash, um die Stock-Recovery wieder korrekt zu installieren.

    Moin, moin,


    ich glaube nicht, dass Dein Player kaputt ist ... vielmehr bin ich der Meinung, dass hier eine Neuerung der letzten Firmware-Version "zugeschlagen" hat - und zwar die neu eingeführte Verschlüsselung der Daten.


    In dem kommentierenden Text zum Firmware-Update (https://ugoos.com/release-firm…oos-am6-cube-x2-x3-models) steht explizit drin, dass ab sofort die Datenpartition verschlüsselt wird:


    IMPORTANT! STARTING FROM THIS VERSION, ALL FIRMWARES WILL USE ENCRYPTION.

    DOWNGRADE TO PREVIOUS FIRMWARE VERSIONS IN OLD ROM FORMAT WILL BE IMPOSSIBLE


    Ich habe mich in der letzten Zeit zwar nur selten mit dem Player und den entsprechenden Threads im Internet befasst, aber soweit ich weiß, gibt es bislang keine TWRP-Version für den AM6Plus-Player, die Encryption unterstützt.


    Und seitdem die Ugoos-Leute Magisk gleich mitliefern, sehe ich für meinen persönlichen Anwendungsbereich auch überhaupt keine Notwendigkeit für die Nutzung von TWRP (denn Images von den Partitionen kann ich auch mittels Terminalemulation und dd-Befehl erstellen).

    Dennoch wäre es nett, hier eine entsprechende Meldung zu hinterlassen, wenn Du eine TWRP-Variante mit Unterstützung von Encryption finden solltest.

    Moin,


    leider haben die Ugoos-Leute mit der Integration der Verschlüsselung einen "Bug" eingeschleust, den ich persönlich nicht so gut finde - in der Dualboot-Variante kann man aufgrund der Kryptierung unter CoreElec die Zusatzoptionen für WoL nicht in das Boot-Image injizieren (was je nach Anwendungsfall ein Show-Stopper sein kann).


    Ich wünsche Euch einen guten Rutsch und ein gesundes Jahr 2021!

    Moin,


    interessantes Thema (wenn man die entsprechend große Wandfläche oder Leinwand hat) ...


    ... ich habe bei einem Bekannten mal den Xiaomi 4K Beamer (https://www.cyberport.de/?DEEP…1mPwIREAQYBSABEgIH5vD_BwE) im Einsatz gesehen und muss sagen, das war nicht von schlechten Eltern - allerdings konnte ich das Teil nicht auf Herz und Nieren prüfen, aber der erste Eindruck war echt gut (und das nur für die hälfte des Preises des LG's).


    Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes Jahr 2021!

    Hallo,


    Ugoos hat eine neue Firmware als Release Candidat für den Player AM6 Plus herausgebracht. Es handelt sich um die Version 0.3.9 RC.


    Entsprechende Infos sowie die Download-Links sind hier zu finden: https://ugoos.com/rc-firmware-…oos-am6-cube-x2-x3-models

    und der ChangeLog sieht wie folgt aus:


    Changelog 28.12.2020 v.0.3.9

    1. Fixed wake on LAN function

    2. Fixed CoreELEC Ethernet connection problem

    3. Fixed false double tap for some unstable remote controllers

    4. Fixed return of hdmi sound parameters after listening to multi-channel PCM audio

    5. Fixed long freezes of GeForce NOW stream

    6. Added ability reduce display time of mouse pointer

    7. Added right mouse button setting

    8. Moved F2-5 key events to UG1-4 for Remote Control Buttons application. Buttons remap will be required

    9. Removed calling emoji keyboard by alt buttons

    10. Fixed root state in status bar with Magisk option

    11. Added Remote Control Buttons application to settings

    12. Changed battery level

    13. Other system changes

    Hallo,


    Ugoos hat auf die Kommentare zur RC-Firmware 0.3.8 reagiert und eine neues Update mit der Bezeichnung 0.3.8.1 RC herausgebracht. Darin sind einige der Rückmeldungen berücksichtigt - der ChangeLog im Vergleich zur 0.3.8 sieht wie folgt aus:


    Changelog 5.11.2020 v.0.3.8.1

    1. Separated superuser options SuperSU and Magisk

    2. Changed the default color theme for Magisk Manager

    3. Fixed return of hdmi sound parameters after listening to Hi-Fi PCM audio

    4. Fixes of Ethernet work

    5. Other changes of system

    Hallo,


    Ugoos hat für den Player AM6+ einen Firmware-Release-Kandidaten herausgebracht.


    https://ugoos.com/rc-firmware-…oos-am6-cube-x2-x3-models


    Es wurde folgender ChangeLog veröffentlicht:


    Changelog 28.10.2020 v.0.3.8


    1. Fixed some CEC issues with awakening

    2. Fixed CEC bug when TV not turning off if device going to sleep

    3. Now volume regulator in applications not work when CEC volume control enabled

    4. Added setting for disabling volume regulator in applications

    5. Added support of not IEC HD audio passthrough formats

    6. Fixed some problems of multichannel PCM audio

    7. Added setting for low resolution PCM audio (32 and 44.1 kHz). Supports only S/PDIF and HDMI

    8. Fixed resetting surround sound setting after reboot

    9. Added new ROOT function: Magisk

    10. Now system automatic frame rate function does not change resolution below 720p

    11. Added ability send pause and play events when video starts for system automatic frame rate function

    12. AFR_CALC now works in all players

    13. AFR_CALC now works even if system automatic frame rate function disabled

    14. Added setting for showing display mode change message

    15. Reworked Bluetooth settings

    16. Disabled by default notification channel warnings

    17. Fixed text color of some notifications

    18. Changed color theme of Remote Control Buttons application

    19. Added Menu button to Remote Control Buttons application

    20. Added new functions to Remote Control Buttons application:

    - Turn on/off Ethernet

    - Start automatic frame rate (AFR_CALC)

    - Sleep

    - Reboot device

    - Reboot device into update mode

    - Reboot device into recovery mode

    - Turn off device

    - Take screenshot

    21. Horizontal recent apps window:

    - fixed some crashes

    - fixed work in split screen mode

    - loop scroll setting now work correct

    - reworked deleting applications for mouses

    22. Fixed crashes of some applications for touchscreens

    23. Improved Ethernet connection stability

    Was soll ich dazu jetzt noch schreiben???


    Ich bin ab jetzt raus aus diesem Thread, denn

    • die Risiken bzgl. der Nutzung von TWRP-Backups sind Dir anscheinend egal,
    • bei mir läuft Titanium Backup Pro auf dem Player AM6+ einwandfrei (weiß wer sonst warum bei Dir nicht) und
    • bzgl. Deiner Wünsche an TWRP in Verbindung mit OTA müsstest Du
      • entweder Ugoos bzgl. des Android-Umsetzung sowie der OTA-Implementierung von einer entsprechenden Änderung überzeugen
      • oder einen Entwickler finden, der TWRP so "hinbiegt", dass es Deinen Wünschen entsprechend funktioniert
      • oder selber ein TWRP-Derivat Deinem Gusto entsprechend entwickeln (die notwendigen Informationen dafür findest Du hier und das Amlogic-SDK hier)

    Da ich derzeit beruflich sehr eingespannt bin, ziehe ich mich aus der Diskussion von Fragen wie "Könnte man nicht irgendwie doch ..." und von Anforderungen wie "das wäre eigentlich genau das was meiner Meinung nach auch und gerade in diesem Fall am meisten Sinn mach" hiermit zurück (denn nach meiner Erfahrung sind Android Media Player halt keine Wünsch-Dir-Was-Geräte).


    Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Erfolg bei der Umsetzung Deiner Anforderungen ... und falls es entsprechende Neuerungen geben sollte, werden diese bestimmt einige Leute hier interessieren.

    Moin neo253 ,


    das was Du suchst, gibt es meines Erachtens so nicht!


    Zudem verstehe ich ehrlich gesagt Dein Problem immer weniger, denn der Player AM6+ ist ja kein Handy, für das es massenhaft Custom-ROMs gibt. Hinzu kommt, dass Dein Ansatz, wie Du TWRP nutzen willst, meines Erachtens sogar Risiken in sich birgt. Daher mal ein paar Überlegungen / Informationen zu den einzelnen "Teilbereichen":

    • Sicherungen der allgemeinen Android-Einstellungen:
      Da man diese Einstellungen wie z. B. Zeitzone, Sprache usw. nur nach dem Flashen des Komplett-Images via USB-Burning-Tool eingeben muss, diese aber bei einem OTA-Update erhalten bleiben, musst Du Dich nur einmal für eine ROM-Varianten (single- oder dual-boot) entscheiden, dann hast Du nach der einmaligen Eingabe (die nur ein paar Minuten dauert) Ruhe.
      Daher sehe ich in der Sicherung dieser Daten nur einen sehr geringen bis gar keinen Mehrwert.
    • Sicherungen mit TWRP:
      Ich weiß ja nicht, ob bei der TWRP-Variante für Deine Minix-Box zusätzliche Funktionen implementiert wurden, aber standardmäßig werden bei TWRP-Sicherungen keine Dateien sondern ganze Partitionen (z. B. /boot, /system, /vendor, /dtbo ...) gesichert.
      Und mit jedem Firmware-Update werden einzelne oder alle Partitionen aktualisiert. Dabei kann es vorkommen, dass im Rahmen eines Updates auch Anpassungen an den Formaten der Android-internen Einstellungen auf der Partition /data vorgenommen werden (was im Allgemeinen für den Benutzer nicht erkennbar und nicht sichtbar ist).
      Wenn Du z. B. Deine Partition /data mit TWRP bei installierter Firmware-Version 0.1.1 gesichert hast, danach dann die Firmware-Version 0.2.1 installierst und danach dann wiederum die /data-Partition der Version 0.1.1 zurückspielst, dann kann es (zugegeben sehr selten) passieren, dass die Datenstrukturen nicht mehr passen und es unangenehme Überaschungen gibt.
      Hier besteht also sogar ein Risiko bei den TWRP-Sicherungen gemäß Deinem Ansatz!
    • Sicherungen mit Titanium Backup Pro:
      Dass mit Titanium Backup Pro die Apps wie z. B. Kodi nur teilweise gesichert werden, liegt an den Einstellungen von Titanium. Ja, ich weiß, die Benutzeroberfläche von TB ist eine Katastrophe, aber wenn Du in den Einstellungen
      1. den Menüpunkt "Externe Anwendungedaten sichern" auf "(Aktiviert) immer" auswählst und
      2. bei dem Menüpunkt "Externe Anwendungsdaten wiederherstellen" aktivierst,
      dann werden auch die Apps mit Daten auf der "internen SD-Karte" (z. B. Kodi) richtig gesichert und wiederhergestellt.
      Wichtig bei TB ist auch, dass Du eine aktuelle Version von Busybox installiert hast (s. a. hier).

    Auch wenn ich normalerweise ein ausgesprochener Fan von TWRP und Magisk bin, so lautet mein Rat in Bezug auf den Player AM6+:

    Lass die Finger von TWRP und Magisk und nutze stattdessen die Boardmittel mitsamt OTA-Updates und Titanium Backup Pro.

    Moin,


    nachdem ich nun (im wahrsten Sinne des Wortes) ein paar Stunden darüber geschlafen habe, bin ich der Ansicht, dass wir mal einen Schritt zurück gehen sollten und folgende Fragen klären sollten:

    • Welche Firmware ist eigentlich auf Deiner Box installiert?
      Die Datei "install-recovery.sh" gibt's bei älteren Firmware-Versionen nämlich noch gar nicht!
    • Was willst Du eigentlich genau sichern?
      1. die Firmware an sich oder
      2. Deine Apps mitsamt der Einstellungen

    Ad 1 - Firmware:

    Die eigentliche Firmware brauchst Du nicht zu sichern, da auf der Ugoos-Internetseite alle Versionen zum Download bereitstehen:

    Gegebenenfalls solltest Du Dir diese Dateien mal auf Deinem PC als Sicherungskopie ablegen.


    Ad 2 - Apps mitsamt Einstellungen:

    Da beim AM6 Plus Root gleich mitgeliefert wird, gibt es für die SIcherung Deiner Apps (einschließlich der jeweiligen Daten und Einstellungen) eine deutlich elegantere Lösung als mit TWRP oder mit dem dd-Befehl komplette Partitionen zu sichern ...

    ... und zwar die App "Titanium Backup Pro", denn damit kannst Du recht einfach Sicherungen Deiner Apps mit entsprechender (wenn auch gewöhnungsbedürftiger) Oberfläche erstellen.

    Die App kostet zwar rund 6,50€ - die Investition lohnt sich aber auf jeden Fall, da Du diesen Betrag nur einmal bezahlst und danach auf jedem Android-Gerät, das bei Google unter Deiner Kennung registriert wird, nutzen kannst.


    Zudem bietet die Nutzung von Titanium Backup Pro den Vorteil, dass

    • die Sicherungsdaten deutlich weniger Platz benötigen und
    • Du nicht versehentlich ein Partitions-Backup restaurierst, dass nicht zu der Firmware-Version der übrigen Partitionen passt.

    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was daran so verzwickt sein soll?!


    TWRP findest Du auf xda und die Stock-Recovery ist in jedem OTA-File enthalten und kann mit einem entsprechenden Zip-Programm daraus extrahiert werden. Mit dem Tool kannst Du beide Varianten flashen.


    Das einzige, was Du meines Erachtens noch beachten musst, ist, dass Du nach dem ersten Flashen von TWRP die Datei "install-recovery.sh" unter /system/bin umbenennen musst (und zwar mit TWRP), damit beim nächsten Booten nicht wieder die Stock-Variante installiert wird.


    Davon abgesehen, verstehe ich nicht, warum Du TWRP für ein Backup benötigst. Das sollte mit dem Shell-Befehl "dd" (auch mit der Stock-Recovery) genauso gut funktionieren. Dazu brauchst Du lediglich eine Terminalemulation mit Root-Rechten. Beispielsweise kannst Du die Systempartition wie folgt als Image sichern:


    dd if=/dev/block/system of=/<SDKarte>/<Backupverzeichnis>/system.img

    wobei die in spitzen Klammern stehenden Wert entsprechend eingefügt werden müssen.


    Und der Restore-Vorgang kann mit folgendem Befehl ausgeführt werden:


    dd if=/<SDKarte>/<Backupverzeichnis>/system.img of=/dev/block/system

    Die xda-Version sollte funktionieren - falls nicht gibt es noch eine Alternate auf FreakTab, in einer der frühen Versionen von Sasvlad ATV-ROM war auch eine TWRP-Umsetzung enthalten (die musst Du dann aus dem ROM entsprechend extrahieren).


    Meines Wissens kommst Du bei dem SoC nie auf den Bootloader, weil das herstellerseitig gar nicht vorgesehen ist.

    Moin, moin,


    in den Bootloader wirst Du beim AM6 Plus wohl auch nicht kommen.


    Wenn Du TWRP installieren willst, dann musst Du die Box mit den Boardmitteln rooten und anschließend kannst Du mit der APK AMLogic-Flasher TWRP als Recovery-Variante flashen.


    Kleine Anmerkung dazu:

    Solltest Du TWRP einsetzen wollen, um das Gerät über Magisk zu rooten, dann kannst Du hier ein paar Anmerkungen dazu finden:


    Hope that helps a bit ...

    Moin,


    wenn ich hier so gelegentlich mitlese und die Erfahrungen z. B. zu SMB und zum Mounten der Festplatte sehe, dann werde ich den Verdacht nicht los, dass die FW-Entwickler sich erst mal intensiv mit Android 9 auseinandersetzen müssen. Das ist halt kein Android 7.1 mehr - und die betriebssysteminternen Änderungen waren gerade beim Umstieg auf die 9er Version schon echt heftig (auch wenn davon ein großer Teil nicht für den Benutzer direkt sichtbar ist). Alleine die Anpassungen hinsichtlich des Berechtigungskonzeptes waren erheblich.


    Zudem ist Zidoo auch von der Qualität des SDKs (Software Development Kit) von Realtek abhängig, über welches die Bibliotheken mit Bezug auf den Prozessor und andere Module bereitgestellt werden. Wenn das SDK fehlerbehaftet ist, dann hat auch die FW-Entwicklung keine Chance, eine schnelle Lösung herzuzaubern.


    Und wenn beide (Zidoo und Realtek) dem Ansatz von Franz Weber folgen, dass sie den Anschluss zu den Mitbewerbern nicht verlieren wollen und deshalb einfach halbgare Produkte raushauen, dann kann ist mir softwareseitig das Chaos so richtig vorstellen. Denn einfach so die Sourcen zu Android mit dem SDK zu mischen, ist doch schon schwerer, als man sich das meist so vorstellt (ich habe das mal mit LineageOS für mein Pocophone F1 ausprobiert - das Thema ist nicht ohne).


    Auch wenn es klar ist, dass es keine fehlerfreie Software gibt, so bin ich dennoch verwundert, mit wievielen Problemen ihr hier zu kämpfen habt. Immerhin gibt es seit Jahren sehr etablierte Testmethoden, mit denen man einen großen Teil der entwickelten Fehler auch erkennen und dann beheben kann.

    Allem Anschein nach ist das Testmanagement bei Zidoo entweder nicht qualifiziert oder nicht durchsetzungsfähig (wenn es um die Veröffentlichung von FW-Versionen geht). Denn andernfalls dürften einige der hier genannten Fehler nicht auftauchen (z. B. bzgl. der Berechtigungen zum Mounten).


    Last but not least macht mich besonders stutzig. dass die Geräte vom Benutzer bei Google manuell "zertifiziert" werden müssen - ich habe schon zig verschiedene China-Geräte zum Testen gehabt, aber das hatte ich selbst bei billigstem China-Import noch nie!


    Wie dem auch sei - ich werde hier sporadisch weiter mitlesen und bin mal so richtig gespannt, ob und wie dabei was Gutes rauskommt.