Beiträge von Skylinebasser

    Lony: Das ist doch Quatsch. Ich mag schon ein wenig Eyecandy und da ist die Wall schon was Feines.

    Ich denke wir verstehen uns - gerade für Anfänger ist KODI teilweise nix, da zu viele Möglichkeiten und die Moviewall hat bisher jeden Zweck, auch was Collections angeht erfüllt - vorausgesetzt man weiß die Titel zu benennen ;) Aber das ist ja dann doch ganz alte Schule, wa Meister? :)

    Kannst Du Dir doch selber beantworten.


    In "jeder" neuen Firmware ist eine "neue" HT4 Version drin, die auch wieder irgendwie verbugt ist. Und da mittlerweile wohl das Firmware Releasen so seine Tücken hat, werden nun neue HT4 Versionen hinter her geschoben. Je nachdem wie gut die sind, bleibt man bei der verbugten oder holt sich dann eine neue die wieder irgendwas hat. Ist ein Schwanz ohne Ende hrhr Da lohnt es sich schon Backups zu machen.

    Sorry Lony, aber ich weiß ja nicht wie aktuell dieses TV-Boxen noch genutzt werden. Ich denke primär zum möglichst fehlerfreien Abspielen von Bild und Ton aus ISOs und MKV Containern. Ich brauche den Zidoo nur noch für Filme, alles andere übernimmt mein smarter TV, die Playstation, Xbox, der AVR...hier hat sich doch immens viel entzerrt und ich hatte bisher mit noch keiner FW von Zidoo große Probleme.

    Ich finde dass ich alles Jammern auf extrem hohem Niveau. Der Zidoo läuft mit seinem HT sehr gut und schick.

    Ich brauche nicht laufend eine KODI Anpassung, Updates....Gefrickel hier, Geprickelt da- es läuft um sich normal Filme von der Platte anzuschauen und das in den meisten Fällen auch mit kompletter Menüunterstützung. So what?!

    Zukünftig passiert das ja auch. Ich denke 8k60Hz und 4k120Hz steckten letztes Jahr aber noch in den Kinderschuhen und werden heute auch nur selten abgerufen bzw. zur Verfügung gestellt.

    obiwan: Danke Dir nochmals für Deine Ausführungen. Hab ich nun durch Euch nochmals besser verstanden. Da ich aber bei meiner DS220+ bleiben werde, sind meine Möglichkeiten begrenzt.Ich habe es aber (fast) immer so gehalten wichtige Daten mehrfach zu sichern. Ein kleiner Gau auf einem PC, der mir Mal abrauchte und durch dem mir leider einige Bilder verloren gingen, hat mich eines besseren gelehrt.

    Was aber das DSM Manual angeht - so finde ich das oft nicht zielführend. ich hatte mich nun am iDomix Video orientiert und finde wie gesagt in DSM 7 nicht die angesprochene Möglichkeit über => Verwaltung ein 2. Volume in den Speicherpool zu integrieren.

    Ich habe bereits DSM 7.0 installiert, da scheint es diese Option "Verwalten" nicht mehr zu geben :(

    Es stellt sich für mich die Frage wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass eine der beiden gleichalten/gleichgroßen HDDs ausfällt und die andere intakt bleibt. Bei meinem Glück denke ich wird wenn dann der Gau eintreten und hat man dann keine externe Sicherung gemacht, bringt mir auch das RAID nichts

    Besten Dank Euch beiden.

    Ich weiß aber bei den ganzen Meinungen zu NAS und RAID nicht, was man wirklich machen soll.

    Viele sagen, dass man sich eine Spiegelung sparen kann/soll, weil wenn Mal wirklich eine Platte abraucht, die Wiederherstellung unendlich lange braucht, wenn überhaupt machbar, andere dann aber immer von einer Nicht-Raids abraten??

    Die Speedport werden doch oft von AVM hergestellt

    Kann ich mir nicht vorstellen, zumal der Speedport 4 nun echt einige Vorteile zu den aktuellen Fritzboxen mitbringt (OLED Display, 2.4 Gigabit LAN, Glasfasermodem bei der Plus-Variante). Jedenfalls hatte die Fritzbox 7530 schon erhebliche Macken und die 7530 AX baute im direkten Vergleich zum Speedport 4 Smart an der identischen Leitung keine Verbindung auf. Auch von der Verarbeitung haben neuen DSL Fritzboxen arg nachgelassen.

    Ich benötige nochmals Euer Schwarmwissen:

    Ich betreibe 2 identische 10TB WD HDDs in meiner Synology DS220+.

    Ich benötige keine Spiegelung und möchte lediglich einen Speicherpool von insgesamt 20 TB.

    Mein Volume 1 hat als Dateisystem Btrfs, den Raidtyp kann ich nur auf RAID1 und 5 ändern, nicht aber

    das Volume 2 in den Speicherpool 1 als Laufwerk mit einbinden. Was genau ist noch mal zu tun?

    Sodelle, wollte mich noch mals bezüglich der Thematik zurückmelden.

    Das Thema Powerlan ist nun bei mir ein und für allemale Geschichte. Genauso wie die neueren AVM DSL Fritzboxen.

    Letztere - sowohl die 7530 als auch die 7530 AX scheinen nicht ausgereift, AVM war nicht in der Lage das Problem zu lösen noch Ersatzgeräte zu liefern.

    Zum Thema Devolo Powerlan - das bewirkte auch bei mir ganz klare Interferenzen an den Kupferkabeln.

    Bin jetzt zum Telekom Speedport Smart 4 und 2 Telekom Speed Home Repeatern gewechselt und ich hatte noch nie so ein gutes Mesh-Netzwerk.