S500 Netzwerkprobleme

  • und ne andere Fw ist wohl nicht vorhanden ?

    Hab gerade diese Seite gefunden .

    Aber ohne Garantie

    https://himediatech.vn/tai-firmware-himedia.html

    Da wäre ich ganz vorsichtig. Die Tai FW ist nicht für die Europakisten gedacht. Da gabs damals mit der Q-Reihe glaub ich schon Probleme mit.

    Gruß

    moere


    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR

    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)


    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

  • Netzwerkpräfix wäre /24

    Subnetzmaske 255.255.255.0

    DNS1: 192.168.178.1 (falls dein Fritzbox noch die Standardadresse hat)

    DNS2: 8.8.8.8 oder 1.1.1.1 wenn unbedingt sein muss, oder frei lassen

    Er hat die Einstellungen übernommen, aber gleiches Phänomen.

    Angeblich verbunden, aber es kommt nix an.


    Unter Gerät, Info hab ich noch diese Einstellungen gefunden. Was mir dabei auffällt, ist die komische MAC Adresse.

    Sieht so eine Mac Adresse aus?



    Mir ist jedoch vorhin aufgefallen, dass die Box nach X Minuten doch eine Verbindung aufbaut.

    Vorhin nach einem Neustart war kein Verbindung (gut an der Uhrzeit zu erkennen, da Sie nicht synch. wird).

    Nach ca. 10 min. war die Verbindung vorhanden/ Uhrzeit gesyncht/ I-Net verfügbar.

    Bin ich denn jetzt total blöd.

    Kann doch nicht sein, dass die olle Box 10 Min braucht, an der Fritzbox "hallo" zusagen um eine Hausnummer zu ziehen.

    So lange hab ich natürlich bei meinen gefühlten 100 Tests nie gewartet.

    Vielleicht hilft der Hinweis ja.

  • Ethernet und BT MAC Adressen sind ok, die erste sieht komisch aus.

    Jemand hat hier noch vorgeschlagen zu prüfen ob da nicht einen IP Konflikt besteht, also ob nicht schon ein Gerät diese IP Adresse als feste IP Adresse besitzt. Einfach auf der Fritzbox unter Netzwerk überprüfen.

    Ansonsten weiß ich auch nicht, wie ich noch helfen kann.

    Alles auf Werkseinstellungen zurück setzen und gleich nochmal mit automatischen Einstellungen anfangen.

    Der Player davor im Fritz Box löschen.

    Schlimmstenfalls WLAN benutzen, die Dose hat ja sowieso nur 100Mbit LAN, wie ich gesehen habe.

    Mediaplayer: Zidoo Z1000PRO, ZIDOO Z8

    TV: Panasonic TX-65GZW1004

    AVR: Denon AVC-X4700H

    SOUNDSYSTEM: Klipsch Reference Premiere Dolby Atmos HT System 5.1.4

    Netzwerkspeicher: Home Server mit W10Pro, 2 x GB LAN, 8x 2TB Raid5

  • Die Ethernetadresse wird in der Fritzbox korrekt angezeigt.

    Eine doppelvergabe gibt es nicht.


    Ebenfalls hatte ich das Gerät aus der Fritzbox auch mehrfach "entfernt", sodass das Gerät neu aufgenommen wird.

    Auch mehrfaches zurücksetzen auf Werkseinstellungen brachte nix.


    Ach mensch, echt schade. Sonst war ich eigentlich zufrieden.

    Dann will das Ding wohl einfach nicht.

    Dennoch vielen Dank, das ihr helfen wolltet.

  • Da gibt es doch noch die Möglichkeit Netzwerk hinzufügen, was verbirgt sich dahinter??

    Das hast du noch nicht gepostet...

  • Das ist eine interessante Aussage. Also haben wir es hier(beim Start) mit einer virtuellen MAC Adresse für LAN zu tun.

    Das dieses Probleme bereitet für Software, bei der die Lizenzierung an die MAC-Adresse gekoppelt ist kann man dann nachvoll ziehen. Also ruft die Box "Zu Hause an und bekommt Tata eine neue MAC Adresse mit der sie jetzt ins Internet gehen kann..

    Fall gelöst...

    Bzw. In deinem Heim-Netzwerk ist kein Protokoll an die OSI Schicht 2 gebunden und damit braucht dein Heim Netzwerk keine MAC Adressierung.

    Funtioniert deshalb.

    Oder für die Techniker hier, etwas anders formuliert

    Netzwerkgeräte brauchen dann eine MAC-Adresse, wenn sie auf Schicht 2 explizit adressiert werden sollen,

    um Dienste auf höheren Schichten anzubieten; leitet das Gerät dagegen wie ein Repeater oder Hub die Netzwerkpakete

    nur weiter, so ist es auf der Sicherungsschicht nicht sichtbar und braucht folglich keine MAC-Adresse.

  • Ja ist schon klar ,geht eher in die Richtung Netzwerk-Techniker.

    Oder noch böser ausgedrückt MAC Adressen kosten Geld, wenn der Hersteller nicht bereit ist dafür entsprechende (Geld) Pools zu schaffen, ist der Leidtragende immer der Verbraucher..

    Du hast eine gültige MAC Adresse für WLAN die andere für LAN ist virtuell.

  • Hast du einen MAC Filter für diese Box in der Fritznox aktiv?

    Dann wird es schwierig... NEIN. Oder die Firmware umgeht das deshalb die Wartezeit, alles mit Timeouts.


    Da deine WLAN Karte OSI Schicht 2 bzw. 2a die eine MAC Adresse erfordert hat, geht es sofort,.


    Für weitere Erklärung des OSI Modells hier mal ein link zu WIKI:


    https://de.wikipedia.org/wiki/OSI-Modell

  • Es wird bei deinem Player 1 Gbit angezeigt, obwohl er nur 100 Mbit Anschluss hat.

    Ich weiß, dass in früheren Fritz Box Modellen man könnte bei 2 LAN Anschlüssen 1 Gbit erzwingen,

    anstatt "sparsamen" 100 Mbit. Ist das vielleicht bei dir so eingestellt? Kann manchmal Probleme auslösen, obwohl die Erkennung soll automatisch erfolgen.


    Wegen MAC mach dir nicht so viel Gedanken, dein LAN Anschluss hat eine gültige Adresse und Fritz Box kommt damit definitiv zu recht

    pasted-from-clipboard.png


    Einen MAC Filter für LAN kenne ich im Consumer Bereich nicht, da es wenig Sinn macht, nur für WLAN.

    Ich hoffe du hast in Bereichen Kindersicherung, Zugangsprofiele, Priorisierung, Listen nichts verändert.


    Da es bei dir nach 10 Min. dann doch geht würde ich ein Mal FritzBox neu starten (vom Netz für 5 Sekunden trennen), sie sind auch nicht perfekt und manchmal spinnen rum und machen unerklärliche Dinge. Nicht umsonst wenn du beim Support anrufst wollen sie als erstes einen Reboot. Falls du das noch nicht gemacht hast.

    Ansonsten schalte WLAN permanent an, falls da die Verbindung zum Router schneller zustande kommt. Später, wenn die Box eine Verbindung über LAN bekommt, wird er hoffentlich diese automatisch vorzugsweise benutzen.

    Mediaplayer: Zidoo Z1000PRO, ZIDOO Z8

    TV: Panasonic TX-65GZW1004

    AVR: Denon AVC-X4700H

    SOUNDSYSTEM: Klipsch Reference Premiere Dolby Atmos HT System 5.1.4

    Netzwerkspeicher: Home Server mit W10Pro, 2 x GB LAN, 8x 2TB Raid5

  • Moin,


    alles verrückt. Ich habe nun den LAN-Anschluss für dei TV BOX aus meinem zyxel switch diekt in die Fritzbox gesteckt.

    Nun erkennt die Fritzbox den realen 100mbit anschluss. Die 1 Gbit an dem Anschluss ist ausgestellt.

    Leider wieder ohne Erfolg.


    Auch ein Neustart der FritzBox: ohne Erfolg.

    MAC Filter gibt es nur für Wlan und nicht für LAN.

    Zugrangsprofile etc. sind alle auf Standard.


    So muss mich dann wohl damit abfinden, dass ich erst nach x Minuten eine LAN-Verbindung habe. Schade.

    Dennoch euch allen vielen Dank für die MIthilfe.


    Gruß