PowerLAN, Devolo etc.

  • Ja aber nur, wenn nicht viel "Verkehr" gleichzeitig vorhanden ist, ansonsten ist schnell Schluss mit lustig und auch keine ungeschirmten Kabel mehr verwenden.

    hast du meine Netzwerkinstallation nicht gesehen?

    Habe bei mir in der Netzwerkinstallation auch sollche Kabel verwendet.Klappt bei mir wunderbar mit mindestens 1x 10m + 1x 20m Entfernung.

    Teppiche drüber......

    Dazwischen sind 2 Switche a 8 Port/managed und 1 Switch 4 Port/unmanaged USB Spannungsanschluß. .

    Laß dir nicht sagen das UTP zuviel Störungen einfängt, man braucht nicht unbedingt STP.Netzwerkkabel.


    meinst du da ist nicht genug Verkehr drauf?


    Natürlich hast du Recht, bei einer Neuinstallation STP Kabel zu verwenden also CAT7. Bloß die will keiner in seiner Wohnung nachinstallieren wegen dem Umfang des Kabels, sind die nicht unter dem Teppich oder ä. zu verlegen..Zum Testen wie in Skylinebasser Fall reicht es.

  • Moin,

    zusammen: Ich hatte dieses Kabel mal testweise angeschlossen deleyCON 20m RJ45 Patchkabel Flachkabel mit CAT7 Rohkabel Netzwerkkabel Ethernetkabel Slim U/FTP Gigabit Ethernet LAN Kabel Kupfer - Weiß

    also direkt an DS 220+ und Zidoo Z9X mit SMB Protokoll.Und ja ich hatte 4K ISOs mit HD Tonformaten im Test.


    Servie: Danke für die Klarstellung.Geht doch😁

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: LG OLED65B9DLA OLED TV, Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP AVR/Sound: Marantz NR1711 7.2, Teufel Ultima 7.1 Surround Android-Mediaplayer: Zidoo Z9X, Android TV Sticks 4K & FHD

    Konsolen: Sony PS5, Sony PS4 Pro, Xbox One X & PS3 Slim 250GB
    |ehemalige Mediaplayer: Zidoo X9s, Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • also direkt an DS 220+ und Zidoo Z9X mit SMB Protokoll.Und ja ich hatte 4K ISOs mit HD Tonformaten im Test.

    Und mit ner Kabel Verbindung hattest Du auch die Aussetzer ?

    Gruss Lony


    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO Z9s, ZIDOO X9s, UGOOS AM6 Plus, VERO 4K+, Nvidia Shield TV Pro,

    DUNE-HD Pro VISION 4K Solo

    TV :Sony KD-75XD9405, LG 49SM8500PLA

    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 14.0.5

    AVR Denon X3600H

    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2

    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED, DS216Play - 2 x 2TB WD RED

  • Und mit ner Kabel Verbindung hattest Du auch die Aussetzer ?

    ja Lony,das hatte mich auch gewundert.Hatte das Kabel einfach mal runtergeworfen bevor ich das ggf. sauber verlege.War jedoch per SMB Protokoll.

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: LG OLED65B9DLA OLED TV, Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP AVR/Sound: Marantz NR1711 7.2, Teufel Ultima 7.1 Surround Android-Mediaplayer: Zidoo Z9X, Android TV Sticks 4K & FHD

    Konsolen: Sony PS5, Sony PS4 Pro, Xbox One X & PS3 Slim 250GB
    |ehemalige Mediaplayer: Zidoo X9s, Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • ja Lony,das hatte mich auch gewundert.Hatte das Kabel einfach mal runtergeworfen bevor ich das ggf. sauber verlege.War jedoch per SMB Protokoll.

    Nah dann liegt es auch nicht an der Verbindung, so meine Meinung.

    Gruss Lony


    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO Z9s, ZIDOO X9s, UGOOS AM6 Plus, VERO 4K+, Nvidia Shield TV Pro,

    DUNE-HD Pro VISION 4K Solo

    TV :Sony KD-75XD9405, LG 49SM8500PLA

    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 14.0.5

    AVR Denon X3600H

    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2

    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED, DS216Play - 2 x 2TB WD RED

  • Woran kann es denn dann liegen??

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: LG OLED65B9DLA OLED TV, Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP AVR/Sound: Marantz NR1711 7.2, Teufel Ultima 7.1 Surround Android-Mediaplayer: Zidoo Z9X, Android TV Sticks 4K & FHD

    Konsolen: Sony PS5, Sony PS4 Pro, Xbox One X & PS3 Slim 250GB
    |ehemalige Mediaplayer: Zidoo X9s, Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • Antwort zu 2.: Leider bekommst man diese Profi-Powerline-Adapter nicht im Privatkunden-Shop von Devolo, warum auch immer!

    Den Phasenkoppler Devolo Magic 2 LAN DINrail Single schon, warum auch immer, den kann kein Privatanwender alleine einbauen, die Adapter aber kann man alleine schon sofort verwenden. Sehr unlogisch bei Devolo. Wahrscheinlich damit der Profi beim Kunden viel Geld verdienen kann.

    Wenn es diese Profi-Adapter-Webseite auf DE gegeben hätte, dann hätte ich sie auch als DE verlinkt. Gibt es aber nicht. Nein es sind keine Magic 2 auch wenn das Gehäuse es so aussehen lässt.

    Wichtig ist nur, das diese Adapter besser funktionieren als Privatanwender-Adapter und jeweils LAN-Buchsen besitzen. Damit sind diese Teile unviersell einsetzbar, auch im Heimnetz und nicht nur vom Glasfasermodem zum Router! Aber jeder wie er möchte, keiner muss diese verwenden, es gibt ja auch noch andere Anbieter. Wichtig ist dabei nur, im Profi-Bereich zu schauen und nicht die Teile aus dem Privat-Bereich dann einfach kaufen, wenn man eine Verbesserung erreichen möchte. Auch ein Phasenkoppler ist ein "must have", eigentlich sogar ein Sperrfilter, von der Netzeinspeisungsseite her und einzelne Netzsperrfilter auf der Abnehmerseite, um Schaltnetzteile und so andere elektrische "China-Geräte" auszufiltern! Aber ein Phasenkoppler ist schon mal ein guter Anfang. Alles weitere ist dann von den Problemen anhängig.

    Wo genau gibt es denn dann die Devolo Fiber Connect zu kaufen?

    Was unterscheidet die devolo Magic 2 LAN DINrail Single (da steht was von 1 Adapter inkl.) von dem dLAN® pro 1200 DINrail?

    Muss sich jetzt nur noch ein Fachmann finden...


    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: LG OLED65B9DLA OLED TV, Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP AVR/Sound: Marantz NR1711 7.2, Teufel Ultima 7.1 Surround Android-Mediaplayer: Zidoo Z9X, Android TV Sticks 4K & FHD

    Konsolen: Sony PS5, Sony PS4 Pro, Xbox One X & PS3 Slim 250GB
    |ehemalige Mediaplayer: Zidoo X9s, Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • Muss sich jetzt nur noch ein Fachmann finden...

    Genau!

    dann liegt es auch nicht an der Verbindung

    Über Powerline brauchst Du Dir erstmal keine Gedanken machen!

    Solange auch Deine UHD 4K Filme bei direkter Verbindung NAS --> Zidoo ruckeln, hast Du andere Probleme!


    Woran kann es denn dann liegen??

    Keine Ahnung, vielleicht falsche Einstellungen im NAS, Übertragung nur mit 100MBits anstelle von 1GBits, ebenso falsche Einstellungen im Zidoo?

    Wahrscheinlich gibt es auch noch weitere Einstellungen im Zidoo die ein Ruckeln unterstützen können.

    Fehler beim Erstellen der Film-MKV/ISO?

    HDMI-Kabel Zidoo --> TV geprüft?


    Wo genau gibt es denn dann die Devolo Fiber Connect zu kaufen?

    Wahrscheinlich nur beim Fachhändler Deines Vertrauens.


    Was unterscheidet die devolo Magic 2 LAN DINrail Single (da steht was von 1 Adapter inkl.) von dem dLAN® pro 1200 DINrail?

    Es ist immer nur eine Phasenkoppler enthalten, weil je Unterverteilung/Haushalt nur 1x Phasenkoppler benötigt wird.

    Der Magic 2 ist für die Privatkunden-Serie Magic 2 vorgesehen und der Pro 1200 für die Businesskunden-Serie.

    Aber wie gesagt, die Datenübertragung ist nicht Dein Problem, wenn die UHDs nicht mehr ruckeln, dann kannst Du sicher auch bei den Privatkunden-Serien bleiben.


    Dann noch schöne Ostern und viel Spaß beim (Eier) suchen. :)

    bl_swing

  • Wünsche ich Dir auch und werde mal in medias res gehen. Ist aber schon verwirrend auf der devolo HP. Wenn ich die Fehlerquelle habe,kann das LAN Kabel schon die kostengünstigere Variante sein.Wo genau kann ich bei der DS220+ oder dem Zidoo nachschauen?Weißt Du da noch Rat Lony?

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: LG OLED65B9DLA OLED TV, Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP AVR/Sound: Marantz NR1711 7.2, Teufel Ultima 7.1 Surround Android-Mediaplayer: Zidoo Z9X, Android TV Sticks 4K & FHD

    Konsolen: Sony PS5, Sony PS4 Pro, Xbox One X & PS3 Slim 250GB
    |ehemalige Mediaplayer: Zidoo X9s, Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • Hallo Skylinebasser,


    in der Regel sind die Netzwerkadapter der Geräte auf automatische Aushandlung der besten Geschwindigkeit, 10 MBit/Sek./100 MBit/Sek./1000 MBit/Sek bzw. 1 GBit/Sekunde., eingestellt!


    Ist ein Netzwerkübertragungsgerät, zum Beispiel Netzwerk-Switch, Router oder auch Dein NAS, die Gegenstelle eines Netzwerk-Clients, PC-System oder Dein Zidoo, dann klappt die automatische Aushandlung meistens auch!


    Es kann aber in Einzelfällen, eigentlich gar nicht so selten 😉, vorkommen, das die automatische Aushandlung fehlschlägt! In so einem Fall stellen die Geräte meist eine geringere Geschwindigkeit, in der Regel 100 MBit/Sek. und Halbduplex-Verkehr, also entweder Senden oder empfangen aber nicht beides gleichzeitig, ein! Dies führt dann zu einer wahrgenommenen schlechteren, sprich langsameren Verbindung!


    Um so eine Lage ein wenig zu Verbessern hat es sich als zielführend erwiesen, der einen Seite, also zum Beispiel dem NAS bei Dir, die Verbindungsgeschwindigkeit fest vorzugeben!


    Unter DMS 6, das ist mit hoher Wahrscheinlichkeit das Betriebssystem Deines Synology DS220+, geht das leider so ohne Weiteres und ohne sehr tiefen Eingriff in das Betriebssystems auf Systemebene sowie die dazu notwendigen Kenntnisse, nicht!


    Bleibt also nur noch Dein Zidoo übrig!

    Zu dem kann ich Dir allerdings, mangels vorhandenem Besitzes, leider nicht schreiben, wie das evtl. geht. Das sollte dann einer der hier sicherlich anwesenden Spezialisten übernehmen. 😉


    Stelle also auf Deinem Zidoo, als Netzwerkgeschwindigkeit 1 GBit/Sekunde und als Modus Voll-Duplex fest ein.


    Wenn Du nun NAS und Zidoo mittels am besten einem S/FTP- oder, noch besser SF/FTP-Netzwerk-Patchkabels miteinander verbindest, sollte sich das Synology NAS automatisch auf diese Werte einstellen, auch wenn die automatische Aushandlung vorher nicht optimal funktioniert hat! Wenn das nicht gelingen sollte kommt dagegen gar keine Netzwerkverbindung zustande!


    Gleiches gilt bei Verwendung eines DLAN-Netzwerk-Verbundes! Hier sollte, an allen zu diesem Verbund gehörenden DLAN-Adaptern die Netzwerkschnittstelle mittels des zu Ihm gehörenden Konfigurations-Tools des Herstellers fest auf 1 GBit/Sekunde und Voll-Duplex festgelegt werden!


    Zum Abschluss erlaube mir noch eine persönliche Anmerkung zu Netzwerk-Verbindungskabeln.

    Bei der heutzutage vorherrschenden Verseuchung des Äthers mittels Bluetooth, DECT, xG-Mobiltelefonen und/oder anderen Funk-Techniken, kann man eigentlich niemals genug Abschirmung bei Daten übertragenen Verbindungskabeln haben! Bei Netzwerkkabeln sollte daher der Mindest-Standard bei S/FTP liegen!

    Siehe dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Twisted-Pair-Kabel


    Neben all diesen "Hardware-Spielereien" ist aber auch zu be3denken, das bei den heutzutage üblichen Consumer-NAS-Systemen auch die Leistungsfähigkeit des darin verbauten Prozessors/Speicher mit in die maximal zu erreichenden Übertragungsgeschwindigkeit mit hineinspielt, sodass meist die maximal zu erreichende Bandbreite meist mehr oder minder weit unterhalb der laut Ethernet-Standard liegenden Maximal-Bandbreite zu liegen kommt! 😉


    Obiwan Kenoby

  • Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: LG OLED65B9DLA OLED TV, Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP AVR/Sound: Marantz NR1711 7.2, Teufel Ultima 7.1 Surround Android-Mediaplayer: Zidoo Z9X, Android TV Sticks 4K & FHD

    Konsolen: Sony PS5, Sony PS4 Pro, Xbox One X & PS3 Slim 250GB
    |ehemalige Mediaplayer: Zidoo X9s, Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • Hallo Skylinebasser,


    Kabel ist U/FTP = Unshielded / Foiled Twisted Pair = Ungeschrimtes Kabel / Foliengeschirmte paarweise verdrillte Adern!


    Das Gesamtkabel ist also nicht abgeschirmt, lediglich die einzelnen Adern sind mit Schirmfolie ummantelt.


    Würde ich persönlich, gerade bei 20 Metern Länge noch nicht einmal für Testzwecke einsetzen! verwenden!

    20 Meter S/FTP CAT-7-Patchkabel gibt es für gerade einmal 5 Euro mehr in der Anschaffung.


    Ich habe seinerzeit, Einfamilien-Reihenhaus Keller, 2 Etagen plus Dachgeschoß, einen nicht mehr in Betrieb befindlichen Zug eines Schornsteins benutzt und habe darin Cat7-S/SFTP-Verlege-Doppelkabel in jede Etage verlegt und dort auf Cat7-Doppeldosen aufgelegt. In jeder Etage befinden sich dann Gigabit-Ethernet-Netzwerkverteiler die die Kommunikation dort jeweils bündeln. Dazu kommen in jeder Etage noch WLAN-Accesspoints und unter dem Dach der WLAN-Router und Mesh-Master für die drahtlose Kommunikation sowie DECT-Master für Telefonie sowie Hausautomation. Die Etagenverkabelung erfolgt dann per S/FTP-Cat7-Patchkabeln geeigneter Länge von den Netzwerkverteilern aus per Kabelkanäle bzw. hinter bzw. in den Fußleisten direkt zu den Geräten.


    Einmal Aufwand getrieben und professionell eingerichtet. Dann hat man eine optimale Verbindung und für immer Ruhe! 😉


    Meine berufliche und persönliche Erfahrungen zeigen mir, das Flachkabel IMMER einen grausigen Kompromiss darstellen! Gerade heute, wo Alles und Jedes immer drahtlos sein muss und dadurch die Luft mehr als gesättigt mit Funkwellen unterschiedlichster Frequenz und Stärke ist!


    Obiwan Kenoby

  • Bei mir geht über 2 Etagen aber kurzfristig nur Flachkabel, das sich einigermaßen schön verlegen lässt.

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: LG OLED65B9DLA OLED TV, Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP AVR/Sound: Marantz NR1711 7.2, Teufel Ultima 7.1 Surround Android-Mediaplayer: Zidoo Z9X, Android TV Sticks 4K & FHD

    Konsolen: Sony PS5, Sony PS4 Pro, Xbox One X & PS3 Slim 250GB
    |ehemalige Mediaplayer: Zidoo X9s, Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • Hallo Skylinebasser,


    bevor Du das einsetzt, solltest Du aber auf jeden Fall testweise einmal Dein NAS-System in die Nähe Deines Zidoo bringen und beide mittels kurzem S/FTP-Netzwerk-Patchkabel miteinander verbinden und dann schauen, ob dann eine EINWANDFREIE Verbindung und vor Allem Übertragung möglich ist!


    Dein Synology-NAS-System zeigt Dir im Konfigurations-Web-Interface in der Systemsteuerung unter Netzwerk --> Netzwerk-Schnittstelle genau an, welche Geschwindigkeit und Modus es ausgehandelt bzw. erkannt und eingestellt hat, wenn Du die Informationen der entsprechenden Netzwerkschnittstelle nach unten ausklappst!


    Evtl. Übertragungsprobleme werden im System-Log angezeigt!


    Und sei Dir bewusst, das ein U/FTP-Kabel auch trotz der Folenabschirmung der Adern immer eine gute Antenne darstellt, insbesondere bei 20 Metern Länge!


    Sollte mit der kurzen S/FTP-Patch-Testverkabelung eine optimale Kommunikation möglich sein, brauchst Du später weder beim NAS noch beim Zidoo nach Problemen suchen!


    Anderenfalls, weißt Du wo Du ansetzen musst!


    Obiwan Kenoby

  • obiwan: Alles klar, sollte mit Notebook machbar sein, den iMac schleppe ich nicht nach unten. Umzingele den Fehler :)

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: LG OLED65B9DLA OLED TV, Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP AVR/Sound: Marantz NR1711 7.2, Teufel Ultima 7.1 Surround Android-Mediaplayer: Zidoo Z9X, Android TV Sticks 4K & FHD

    Konsolen: Sony PS5, Sony PS4 Pro, Xbox One X & PS3 Slim 250GB
    |ehemalige Mediaplayer: Zidoo X9s, Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • Hallo Skylinebasser,


    geht noch viel einfacher!

    Erst das NAS-System an originaler Stelle einrichten und mit diversen Testdaten füllen!

    Dann zum Zidoo transportieren und dort Beides miteinander per kurzem Test-Patchkabel verbinden.

    Dann brauchst Du eigentlich nur noch Deinen Fernseher einschalten und den Zidoo einrichten bzw. mit der Freigabe des Synology-NAS verbinden!

    Danach die Testdaten abspielen und schauen, ob es zu Problemen kommt!


    Obiwan Kenoby

  • Mhh,bin jetzt mal runter mit dem NAS und direkt CAT6 Kabel zwischen Zidoo und NAS gesteckt.Kann mich aber jetzt nicht per Admin auf dem NAS anmelden.Muss das hier ein besonders Patchkabel? sein? Per DLAN ging das reine Einloggen ohne Probleme auch NFS mit fester IP.

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: LG OLED65B9DLA OLED TV, Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP AVR/Sound: Marantz NR1711 7.2, Teufel Ultima 7.1 Surround Android-Mediaplayer: Zidoo Z9X, Android TV Sticks 4K & FHD

    Konsolen: Sony PS5, Sony PS4 Pro, Xbox One X & PS3 Slim 250GB
    |ehemalige Mediaplayer: Zidoo X9s, Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

    Einmal editiert, zuletzt von Skylinebasser ()

  • Hallo Skylinebasser,


    es tut mir leid, ich muss mich korrigieren! 🤔


    Es sieht so aus, als ob das Synology DS-220+ wohl doch kein Netzwerk-Übertragungsgerät ist bzw. sich in einen solchen Modus schalten lässt! Es scheint trotz zweier LAN-Anschlüsse dauerhaft im Client-Modus zu arbeiten und benötigt daher zwingend den Anschluss an einen Netzwerk-Switch oder Router!


    Laut der Hardware-Installationsanleitung für das Synology DS-220+ auf Seite 11,


    https://global.download.synolo…no_HIG_DS220_Plus_ger.pdf


    Zitat "Verwenden Sie das LAN-Kabel, um das Synology NAS an Ihren Switch, Router oder Hub anzuschließen."


    benötigst Du zwischen dem DS-220+ und Deinem Zidoo zwingend einen Netzwerk-Switch oder Router.


    Da Du ja sowieso vorhattest den Zidoo und das NAS über Deinen Router miteinander zu verbinden wäre das nur für den Test mit kurzer Verbindungsstrecke ein Problem, welches Du, evtl. durch einen geliehenen Gigabit-Ethernet-Switch, lösen müsstest!


    Sonst gibt es 5-Port-Gigabit-Ethernet-Switche in kleinen Gehäusen und geringer Stromaufnahme zu kleinen Preisen im einschlägigen Fachhandel.


    Obiwan Kenoby

  • ich habe einen kleinen Gigabit Ethernet Switch (TP-Link TL-SG105E 5-Ports Gigabit)

    sowieso unten im Wohnzimmer, da die Devolo 1200+ ja nur 2 Lan-Ports hat.

    Danke für die Recherche.

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: LG OLED65B9DLA OLED TV, Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP AVR/Sound: Marantz NR1711 7.2, Teufel Ultima 7.1 Surround Android-Mediaplayer: Zidoo Z9X, Android TV Sticks 4K & FHD

    Konsolen: Sony PS5, Sony PS4 Pro, Xbox One X & PS3 Slim 250GB
    |ehemalige Mediaplayer: Zidoo X9s, Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • So, ich habe jetzt mal einige ISOs und MKVs abgespielt, wobei NAS per Switch direkt mit dem Zidoo gekoppelt ist.

    Die Filme laufen ruckel- und vom Ton fehlerfrei. DV bei ISO und MKV läuft mit der neuesten Zidoo Beta auch.

    Was jedoch zumindest bei 4K auffällt ist, dass der Film auf meinem LG B9 kurz anläuft, dann das Bildsignal verloren geht und dann aber wieder angezeigt wird. Beim Start also regelmäßig HDMI-Aussetzer. Ich muss dazu sagen, dass sowohl Bild- als auch Ton zentral über HDMI 2.1 In+Out von meinem Marantz NR1711 als Schaltzentrale laufen.


    Alle IT Systemhäuser/Elektriker aus meiner Nähe,die ich angeschrieben habe sind entweder total ausgelastet oder antworten nicht :(

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: LG OLED65B9DLA OLED TV, Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP AVR/Sound: Marantz NR1711 7.2, Teufel Ultima 7.1 Surround Android-Mediaplayer: Zidoo Z9X, Android TV Sticks 4K & FHD

    Konsolen: Sony PS5, Sony PS4 Pro, Xbox One X & PS3 Slim 250GB
    |ehemalige Mediaplayer: Zidoo X9s, Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

    Einmal editiert, zuletzt von Skylinebasser ()