Welches TV empfelung 65 Zoll

  • Hallo

    kann mir einer eine Empfehlung für ein neues TV 65 Zoll machen?

    Weis nicht was besser ist Qled oder Oled.

    Hab die Zidoo Z9S.

    Das wehre sehr nett ich weis das es nicht hier hin gehört aber brauch eure Hilfe.

    Zu zeit hab ich die gefunden:

    LG OLED65CX9LA

    Samsung GQ65Q800T

    Samsung GQ65Q95T

    Möchte nicht mehr als 2500 Euro ausgeben.

    Schaue meistens Filme und normale Sender.


    Liebe Grüße

  • ich selbst bin ein OLED Fan...hab mir deine Links angesehen, würde mir den nehmen ,,LG OLED65CX9LA,, bei Otto, der Preis ist top..

    Gruss Fred


    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

  • Ist der aber nicht zu dunkel in einen hellen Wohnzimmer für normale Nutzung?

    Was ist mit einbrennen sind die nicht empfindlicher?

    Oder hast du einen anderen tipp.

  • das nicht einbrennen übernimmt die FW , selbst Logo Verschiebung klappt bestens . und wieso zu dunkel sei froh das der richtig schwarz kann.

    Nee du musst schon wissen was du haben willst, aber der LG ist schon ne gute Wahl. Ich bin mit unseren auch sehr zufrieden.

  • Ist der aber nicht zu dunkel in einen hellen Wohnzimmer für normale Nutzung?

    Was ist mit einbrennen sind die nicht empfindlicher?

    Oder hast du einen anderen tipp.


    OLED ist das Maß der Dinge. Der LG CX ist aktuell einer der besten Fernseher die man überhaupt kaufen kann und noch dazu sehr günstig. Bist zwar ein paar Wochen zu spät dran (die besten Angebote gibts Ende November), da hab es den 65CX für ~ 1700 €. Alternativ der BX, der hat einen anderen Prozessor, gibt sich aber relativ wenig.


    Mit Otto Neukundengutscheinen lässt sich der Preis aber noch gut drücken. Oder mal bei Mydeals gucken, da werden regelmäßig Angebote gepostet.

    LG OLED 65B87 | Denon AVR-X3500H | Zidoo X9S | Panasonic DP-UB824 | Nubert nuLine 84 / CS-44 / 24 / AW-600 | Xbox One X | Synology DS216+II

  • Das regelt man alles mit dem OLED Licht. Der arbeitet prima sowohl im stockdunklen Kinoraum als auch im Lichtdurchfluteten Wohnzimmer. Habe mittlerweile 7 LG OLEDs (2018er, 2019er und 2020er) im Freundeskreis eingerichtet und eingestellt.


    Es wird immer der Bildschrirm/TV/Projektor korrekt eingerichtet oder gar kalibriert. Einstellungen und Tipps findet man sehr gut bei Rtrings.com beim jeweiligen TV Review und im HiFi-Forum in den jeweiligen Threads zum Gerät. Irgendwelche Bildeinstellungen macht man nicht an Zuspielern (da fast immer schlechter als der TV), die sollen nach Möglichkeit das Material nur unverfälscht abspielen. An der Konfiguration des Zidoo ändert ein neuer TV nichts.

    LG OLED 65B87 | Denon AVR-X3500H | Zidoo X9S | Panasonic DP-UB824 | Nubert nuLine 84 / CS-44 / 24 / AW-600 | Xbox One X | Synology DS216+II

  • Die TV‘s können alle kein DTS abspielen, ist das heutzutage egal?

    Muß man alles an den Soundbar anschließen um DTS abspielen zu können?

    Wegen DTS Hole ich Sony, der kann das.

  • Man kauft TVs wegen der Bildqualität. Für alles andere gibt’s AV-Receiver und Lautsprecher oder meinetwegen Soundbars. Ob ein TV DTS kann ist völlig irrelevant und macht die Geräte durch die Lizenz nur wieder teuer. Dadurch dass DTS im Streaming quasi kaum/gar nicht verwendet wird, brauchen es die TVs auch nicht mehr.


    Die Sony Highend OLEDs sind halt echt sehr teuer, genau wie die von Panasonic ohne großartig besser zu sein. LG kann als einziger Panelhersteller bisher ganz andere Preise anbieten.

    LG OLED 65B87 | Denon AVR-X3500H | Zidoo X9S | Panasonic DP-UB824 | Nubert nuLine 84 / CS-44 / 24 / AW-600 | Xbox One X | Synology DS216+II

  • Hat einer Langzeit Erfahrungen hier mit OLED TV?

    Mich interessiert ob die Geräte auch nach 6 Jahren funktionieren ohne einbrennen.

    Lesse immer im Internet das die nach 2 Jahren Probleme machen.

    Hab zu zeit das Samsung UE55ES8090 schon 9 Jahre ohne einzigen Vorfall nicht einen Pixel Fehler geschweige von irgend welchen einbrennen wenn man Standard Sender anschaut (wo Sender Logos zu sehen sind).

    Liebe Grüße

  • Ich hatte lange Zeit einen Panasonic 50" Plasma und bin nun auf einen 4K Oled 65" von LG gewechselt und ich habe es bisher nicht bereut.

    Langzeiterfahrung habe ich daher nicht mit dem OLED, bin da aber aufgrund der neueren OLED Technik auch recht zuversichtlich

    das die Scheibe lange erhalten bleibt, sofern die Kinder nicht irgendwas da reinschmettern...ist halt nur ein paar Millimeter dünn das Panel.

    Wie Namenlos schon sagte wird das Einbrennen durch die Software vermieden. Ich denke das hauptsächlich Games ein Problem darstellen könnten und das auch nur bei stundenlanger Zockerei....auch Plasmas waren ihrerzeit einbrenngefährdet...in 10 Jahren ist da bei mir nix passiert und ich zocke auch sehr gerne mal ein paar Stunden.


    Bevor ich mich für diesen Typ Fernseher entschieden habe war wochenlanges Lesen mein täglich Brot bei dem man wahnsinnig wird..Jeder Hersteller hat seine eigenen Lizenzen,Techniken, Vorlieben etc. die zum Einsatz kommen, manche 4K TV haben z.B. kein 10bit Panel, manche haben ein VG Panel, andere ein ISP Panel (grenzt den Blickwinkel ein oder die Schwarzdarstellung, nur LCD), die einen haben DV und HDR, die anderen nur HDR10+, die anderen alle Formate, Kinderkrankheiten sind Clouding der Farben und der Schwarzwerte, träge Software etc. ....laaange Geschichte. Schlußendlich muss man, wie überall, Kompromisse eingehen und sich seine eigene Meinung "bilden". Ich wollte weder in Sachen Darstellung, Schwarzwert und Blickwinkel einen Kompromiss eingehen und habe den OLED gewählt, die paar nits an Helligkeit und HDR10+ waren mir nicht wichtig genug und fallen aufgrund der allgemeinen Bildqualität nicht ins Gewicht. Zudem schaue ich meistens Abends TV , da kann ein sehr heller TV schonmal nerven. Der Oled schafft es jedenfalls bei HDR oder DV dir das Gefühl zu geben das du geblendet wirst (bei entsprechender Filmszene). Die Software funktioniert bei LG wirklich gut und die Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen lassen kaum Wünsche offen....hinsichtlich der PS5 o.ä erfüllt der OLED auch die meisten HDMI 2.1 Spezifikationen und wie Franconian schon sagte...wegen dem Sound würde ich keinen TV bevorzugen ....da investiert man lieber in eine gescheite Anlage , Soundbar oder Kopfhörer.


    Gruß in die Runde

  • Wir oder meine Frau schaut jeden tag TV sehr lange deshalb hab ich bedenken bei OLED.

    Meistens werden Privat Sender geschaut wie RTL, PRO7 pro Tag leuft das teil mindestens 10-12 Stunden.

    Alles was ich gefunden hab sind negative Erfragungen mit Bildern wo die Geräte nach 2 Jahren einbrenn Logo haben.

    Deshalb frage ich nach.

    Dazu ist mein Zimmer hell wird da keine Probleme geben mit LG OLED65CX9LA.

    Sonst hab ich ärger mit meine Frau!

    Wie ist der unterschied zu Samsung UE55ES8090 vom Helligkeit zu LG OLED65CX9LA???

    Lieb Grüße

  • Ein direkter Vergleich der Geräte wird schwer realisierbar sein, die Helligkeitswerte kannst du dir aber googeln. Ein LCD (mit LED Hintergrundbeleuchtung) hat immer ein helleres Bild als ein OLED. Um damit nur TV zu schauen reicht dann auch ein "Durchschnittlicher " 4K Fernseher, willst du in dem Bereich auch noch ein sehr gutes Bild, kommst du um einen QLED, Triluminos und wie die alle heißen nicht drum herum, dann würde ich aber auch einen nehmen mit FALD (Full Array Local Dimming) damit du einen guten Schwarzwert bekommst.

    Preislich bist du dann auf Höhe mit OLED.

  • Welches QLED TV ist vergleichbar mit LG OLED65CX9LA.

    Was das Bild angeht? Bitte um paar Modelle die ich in betracht nehmen kann.

    Bei Tägliche nutzung von 10 Stunden im meinen fall würdet ihr immer noch zu LG greifen?

    Gruß

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!