Kodi 19: Multimedia-Software erscheint als brandneue Alphaversion

  • Die beliebte Multimedia-Software Kodi geht in die nächste Runde. Version 19 („Matrix“) steht ab sofort als Alpha zur Verfügung.



    Kodi 19 – Das ist neu

    • Audio/Music
    • Verbesserter Umgang mit Multi-Disc-CD-Sets und Box-Sets
    • Neue Metadaten-Tags
    • Verbesserter Umgang mit Album-Release-Dates
    • Neue Einstellung um das Fenster für die Fullscreen-Musik-Visualisierung zu öffnen, sobald die Wiedergabe startet
    • Neue Visualisierung im Matrix-Stil
    • Video
    • Software-Decoding des AV1-Codecs
    • Subtitles
    • Untertitel-Transparenz kann nun angepasst werden
    • Farbe Dunkelgrau für Untertitel auswählbar
    • Estuary Skin
    • Redesign der Musik-Fullscreen-Visualisierung im Fenster, damit es zu zu anderen Fullscreen-Fenstern passt – erlaubt nun Fanart und Visualisierungen ohne eingefärbte Overlays
    • Neue Info-Flags werden bei der Fullscreen-Visualisierung angezeigt
    • Default-Ansicht der Playlist nutzt nun das Widelist-Anzeigeformat mit Optionen im Sideblade-Menü und weiteren Bereichen im Skin
    • Neue „Now Playing“-Ansicht für die Musikwiedergabe mit Details zum ausgewählten Lied in einer Playlist und demjenigen, was gerade abgespielt wird
    • Games
    • iOS unterstützt nun Game-Controller (Xbox, PlayStation, andere Bluetooth-Controller)
    • Allgemeine Apple-spezifische Anpassungen:
    • Wechsel vom Obejective-C-Code mit manueller Speicherverwaltung zu ARC
    • iOS-Anpassungen
    • Anzeige des freien und des insgesamt vorhandenen Speicherplatzes
    • Kodi-Log kann nun über ein natives Sharing_Sheet geteilt werden
    • GUI wird nicht mehr an Geräten mit Notch verdeckt
    • macOS-Anpassungen:
    • Ausblenden anderer Displays benötigt keinen App-Neustart mehr
    • Umschalten zum Vollbild nutzt den Standard-macOS-Shortcut
    • Android:
    • HDR10-Unterstützung für alle Quellen
    • Dolby-Vision-Unterstützung für Streaming-Dienste
    • Windows:
    • HDR10-Unterstützung für alle Quellen
    • Information-Providers (Scrapers):
    • Neuer Python-Scraper für Musik
    • Neue Python-Scraper für TV-Inhalte und Filme
    • PVR
    • PVR-Reminder
    • TV- und Radio-Stationen-Gruppen und Estuary-Homescreen-Widgets
    • Gruppen-Manager mit verbesserter Usability
    • Kanal-Manager mit verbesserter Usability
    • Guide-Fenster mit Navigationssteuerung
    • Erweiterungen des Estuary-PVR-Informations-Dialogs
    • „Auf Vollbild umschalten“ unterstützt nun Kanal-Arten
    • Kontextmenüeinträge für Aufzeichnungen
    • Dynamische PVR-Kategorien für den Estuary-Homescreen
    • Möglichkeit Kanäle und EPG zu ordnen
    • Gruppenspezifische Nummerierungen für Kanäle und die Option die Gruppen mit der Nummer zu starten
    • Unterstützung, um EPG-Einträge als live zu starten
    • Anzeige von Aufnahme-Größen und Sortierungsoption
    • Kategorien New, Live, Finale und Premiere für EPG, Aufnahmen und Timer
    • Verbesserungen an der Performance des Guide- und Suchfensters
    • Verbesserungen der EPG-Performance und des Speicherverbrauchs
    • C++-API für PVR-Addon-Entwicklung
    • Netzwerk
    • Verbesserte Informationen zu den Auswirkungen auf die Sicherheit bei der Aktivierung externer Interfaces.
    • Schalter (als Standard angeschaltet), um ein Passwort für die Web-Oberfläche abzufragen
    • Addons
    • Umstieg auf Python 3
    • Kodi erzwingt die Pfade der installierten Add-Ons und ihrer abhängigen Dateien, damit nicht versehentlich Daten anderer Erweiterungen überschrieben werden.

    Quelle: https://www.4kfilme.de/kodi-19…s-brandneue-alphaversion/

    Wird wohl nicht mehr lange bis zur finalen Version dauern.


    mfg

  • Lony

    Hat das Thema freigeschaltet
    • Android:
    • HDR10-Unterstützung für alle Quellen
    • Dolby-Vision-Unterstützung für Streaming-Dienste ( keine Unterstützung von DV und 10+ ausser bei Streaming ? Anmerkung von mir)

    Steht Kodi 19 damit nicht bereits an der Startlinie auf einer Standspur ? :/

    Nur Streaming ? Demnach wenig hilfreich , wenn man gern DV oder HDR10+ Filme mit einem passenden AndroIdmediaplayer von Platte schauen möchte.

    • Panasonic OLED TX-55gzw954; Panasonic TX-50exw784; Onkyo TX-SR 373; Oppo Clone, Zidoo Z10, Fantec 4KP6800 (m. Himedia 10 Pro Fw ) ; 3 x 6 Tb Festplatte ; Panasonic DMP-BDT110EG 3D Blu-ray-Player; Panasonic Recorder mit 500GB interner Festplatte

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!