Projekt Raspberry Pi 4 Model B 4 GB

  • Hallo liebe Android-Mediaplayer-Gemeinde!


    Ich melde mich wieder zurück aus dem Exil - in letzter Zeit war einfach zu viel los bei mir als dass ich Zeit und Muße gefunden hätte hier weiterhin fleißig zu posten oder gar ein neues Projekt oder Test anzugehen. Diese Zeit habe ich nun überstanden und hatte mal wieder Lust mich dem Thema Mediaplayer/Mini-PC und Kodi zu widmen.


    Dies hier soll erst einmal ein erster Eindruck zum neuen Raspberry Pi 4 in der 4GB-Version sein und kommt keinem ausführlichen Test gleich.


    Da ich hier im Board dazu noch nichts Aktuelles gefunden habe, möchte ich mal den Anfang machen.


    Gekauft habe ich folgendes:


    LABISTS Raspberry Pi 4 Model B 4 GB Ultimatives Kit mit 32GB Class10 Micro SD-Karte, 5,1V 3,0A USB-C EIN/Aus-Schaltnetzteil, 3 Premium Kupfer Kühlkörper, Micro HDMI-Kabel, Premium Schwarzes Gehäuse => https://amzn.to/2VJcuQI


    The Raspberry Pi 4 specs



    CPU – Broadcom BCM2711, Quad core Cortex-A72 (ARM v8) 64-bit SoC @ 1.5GHz


    RAM – 1GB, 2GB or 4GB LPDDR4-2400 SDRAM (depending on model)


    WiFI – 2.4 GHz and 5.0 GHz IEEE 802.11ac wireless, Bluetooth 5.0, BLE


    Ethernet – Gigabit


    USB – 2 USB 3.0 ports; 2 USB 2.0 ports


    GPIO header – Raspberry Pi standard 40 pin


    HDMI – 2 × micro-HDMI ports (up to 4kp60 supported)


    Display port – 2-lane MIPI DSI


    Camera port – 2-lane MIPI CSI


    Audio – 4-pole stereo audio and composite video port


    Storage – Micro-SD card slot for loading operating system and data storage


    Misc – H.265 (4kp60 decode), H264 (1080p60 decode, 1080p30 encode), OpenGL ES 3.0 graphics


    OS – Debian Linux 10 based


    Das schöne bei diesem Kit (das ich zu einem Schnapperkurs bei Amazon für unter 90€ bekommen habe) ist, dass wirklich für meinen Bedarf und Start wirklich alles dabei ist!


    Hervorzuheben ist hier die sorgfältige und hochwertige Verpackung, die mitgelieferten Kühlkörper, der Lüfter (der bei leiser Umgebung zu hören ist) und das sauber gestanzte Gehäuse.


    Ein weiteres Highlight ist das vorinstallierte "Noobs" auf der beiliegende 32GB großen SD-Karte von SANDISK. Hierbei handelt es sich um einen Bootloader, der es einem erlaubt schnell und unkompliziert verschiedene OS zu installieren und von einer SD-Karte zu booten.


    Hierbei standen für mich bisher folgende OS im Focus:

    • Raspbian Butcher mit Desktop und Softwareumgebung (ganz tolle Linux-Distribution, die einem sehr an die Hand nimmt und mit grafischer Benutzeroberfläche ähnlich Windows oder OSX Unmengen an Möglichkeiten bietet inkl. Updatefunktion, LibreOffice, VLC Mediaplayer, SAMBA, Netzwerke…)
      = > https://www.raspberrypi.org/downloads/raspbian/
    • LibreELEC = ein OS zugeschnitten auf KODI (für alle Mediaplayer-Puristen sehr potent und interessant) => https://libreelec.tv/
    • LAKKA (eine Emulator-Konsole für Retrogames der Xbox, PSP, PS… => http://www.lakka.tv/

    Ich kann bis jetzt sagen, dass die Grundeinrichtung im Nu vonstattengeht.


    Was viele sicherlich interessiert ist die Performance des Pi 4 unter KODI/LibreElec


    Ich habe aktuell immer wieder Probleme mit der Tonausgabe, was aber auch an dem mitgelieferten Kabel (HDMI auf Mini-HDMI) liegen kann (am Pi 4 können parallel 2 Displays mit 4k 60fps betrieben werden!) Davon liegen zwei bei und ich werde das noch einmal wechseln und ggf. ein hochwertigeres kaufen.
    Was ich jedoch sagen kann ist, dass das Bild sauber, ruckelfrei mit Autoframerateswitch und objektiver schöner Bilddurchzeichnung auf meinem Panasonic 50 DXX789 wiedergegeben wird. Angeschlossen ist mein Pi an HDMI 2.1 IN des Yamaha RXV685, der dann per Passthrough an den TV geht.
    Das Schächtelchen ist nach dem Ersteindruck ein kleines Wunder, das viele Projekte möglich macht und einen vollwertigen Mediaplayer ersetzen kann.


    Was mir aktuell nicht so zusagt bzw. welche Einschränkungen ich bisher sehe:

    Bei Interesse kann ich das hier gerne ergänzen. Ansonsten kann ich bis jetzt nur jeden ermutigen sich dieses oder ein vergleichbares Kit zuzulegen und selber auszuprobieren.
    Die Möglichkeiten scheinen schier unmöglich – erst recht im direkten Vergleich zu den Android-basierten Mediaplayern.


    Bleibt gesund und munter!

    Bilder

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

    3 Mal editiert, zuletzt von Skylinebasser ()

  • Die Möglichkeiten scheinen schier unmöglich – erst recht im direkten Vergleich zu den Android-basierten Mediaplayern.

    Was macht die Büchse bei unserem 60 FPS Filmchen mit W.Smith :rolleyes: , da hatte der Vero 4K+ leider ein wenig Schluckauf.


    Gruss Lony

    Gruss Lony


    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO X9s, UGOOS AM6 Plus

    TV :Sony KD-75XD9405, LG 49SM8500PLA

    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 14.0.5

    AVR Denon X3600H

    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2

    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED, DS216Play - 2 x 2TB WD RED

  • da hatte der Vero 4K+ leider ein wenig Schluckauf.

    Echt? Habe als Zweitgerät jetzt auch eine Vero 4K+, aber mir ist nichts beim Abspielen des 60fps Filmchen aufgefallen. Film wurde als ISO und übers Netzwerk gestreamt. Lief ohne Probleme. Was hattest Du für Probleme?

  • Was macht die Büchse bei unserem 60 FPS Filmchen mit W.Smith :rolleyes: , da hatte der Vero 4K+ leider ein wenig Schluckauf.
    Gruss Lony

    Kenne den Film mit Wilhelm Schmitz noch nicht, wird sich aber beizeiten ändern, steht auf meiner Watchlist.Dann kann ich mehr dazu sagen.

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • Echt? Habe als Zweitgerät jetzt auch eine Vero 4K+, aber mir ist nichts beim Abspielen des 60fps Filmchen aufgefallen. Film wurde als ISO und übers Netzwerk gestreamt. Lief ohne Probleme. Was hattest Du für Probleme?

    Hatte hin und wieder kleinere Aussetzer, beim Ugoos hingegen lief der Film wie geschnitten Brot. Werde die Tage noch einmal schauen, ob es beim Vero 4K+ was neues gibt und dann teste ich es noch einmal.


    Gruss Lony

    Gruss Lony


    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO X9s, UGOOS AM6 Plus

    TV :Sony KD-75XD9405, LG 49SM8500PLA

    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 14.0.5

    AVR Denon X3600H

    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2

    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED, DS216Play - 2 x 2TB WD RED

  • Updates sind eingepflegt und das Teil ist der Hammer!

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • pdates sind eingepflegt und das Teil ist der Hammer!

    Das heisst, er spielt nun alle HD Töne einwandfrei ab, macht auch HDR, Frame und Resolution switch ???


    Will Dich nicht ärgern mein Freund, aber nach DV frage ich jetzt nicht :rolleyes:g_biggrin


    Danke Lony

    Gruss Lony


    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO X9s, UGOOS AM6 Plus

    TV :Sony KD-75XD9405, LG 49SM8500PLA

    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 14.0.5

    AVR Denon X3600H

    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2

    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED, DS216Play - 2 x 2TB WD RED

  • @Skylinebasser


    Für ein paar Euros mehr hättest du auch den weitaus leistungsfähigeren Odroid N2 bekommen.


    @Lony


    Vielleicht auch für dich ein nettes Spielzeug. Hat einige überzeugende Specs. Und gerade die CoreELEC-Community kitzelt da einiges raus wie zum Beispiel korrekte 4k HDR Infoframe Daten, HDR10+ usw.

    Mediaplayer Aktuell: Zidoo Z10, Vero 4K+, ODROID-N2, Ugoos AM6 Plus
    Mediaplayer Alt: Wetek Play 2, Intel NUC7CJYH, HiMedia Q10 Pro
    AVR: Denon AVR-X2400H
    TV: Panasonic TX-58EXW784
    Blu-Ray-Player: Panasonic DP-UB424

  • Hi Thomas,
    hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Aber ich finde die Power vom Pi 4 mit 4GB schon klasse und habe die Erfahrung gemacht, dass auch Support wichtig ist und da ist der Raspberry so ein bisschen wie Tupperware ;-)


    Lony: Guten Morgen mein Freund, Du ärgerst mich gar nicht, werde ich testen. Mein Yamaha RX-V685 beherrscht ja das Decoding von DV. Wilhelm Schmitz in UHD braucht aber ewig lange mit dem Affen.

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • Hi Skylinebasser


    hast Du die verschiedenen OS-Variaten einzeln oder mittels Multi-Boot (PINN oder BerryBoot) auf das Schächtelchen gebracht?

    Viele Grüsse
    messer


    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Guten Morgen Micki-Messer, ich nutze den sehr benutzerfreundlichen Bootmanager NOOBS, der auch schon auf der beiligenden SD wie oben beschrieben.

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • Hi Sky,


    da war ich wohl auf einem sehr alten Stand (gefühlte 100 Jahre) ... irgendwann hatte ich mal NOOBS "unter meinen Fingern" und da konnte es zwar OS-Varianten installieren, aber an die Option, verschiedene OS-Versionen über ein Boot-Menü auswählen zu können, kann ich mich ehrlich gesagt nicht erinnern.


    PINN basiert im übrigen auf NOOBS - nur halt mit ein paar Erweiterungen.

    Viele Grüsse
    messer


    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • ich habe aktuell noch das Problem als Neuling in Raspian Buster die Auflösung meines WQHD Monitors auszuschöpfen.es bleiben schwarze Ränder.Dafür muss ich den Schreibschutz der Config.txt aufheben um den Overscan zu aktivieren.Weißt Du wie das geht? Unter LibreElec und Lekka keine Probleme.

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • Habe zwar (noch) keine Raspberry 4, aber geht das nicht über das Terminal mit „raspi-config":


    sudo raspi-config ->

    Advanced Options ->

    Overscan bzw. Resolution


    Die unterstützten Auflösungen findest Du hier: https://elinux.org/RPiconfig#Video_mode_options


    Und soweit ich weiß, sind eigentlich nur die DMT-Varianten interessant (bin mir aber nicht ganz sicher.

    Viele Grüsse
    messer


    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Moin,

    Ich bin schon seit einigen Wochen stiller Mitleser hier im Forum und bin begeistert.


    Jetzt mal mein Senf zum Thema Raspberry Pi4.

    Also ich bin da noch nicht so begeistert von. Die Performance von meinem Orbsmart S86 ist da mit Coreelec um Welten besser.(obwohl der auch keine Eierlegendewollmilchsau ist)

    Bis der Pi4 mal da angekommen ist dauert es wohl noch 1-2 Jahre. Das kann man auch in den ganzen Foren,die sich mit Libreelec und Co beschäftigen, unterschwellig nachlesen. Deren Prio liegt momentan bei Matrix. Wenn das mal alles lüppt, wird der Pi4 optimiert.


    Ich hatte mich auch schon auf volle 4k Dröhnung mit dem Pi4 gefreut, aber so ist der leider noch nicht zu gebrauchen.


    - Framerates sind unter aller sau

    - Die Farbdarstellung von HDR ist auch nicht das gelbe vom Ei


    Gruß,Forti

  • Hallo Forti,


    ja da hast Du recht. Das ist wie bei Apple und Windows. Windows kriegt die Watschen, weil es ja so anfällig für Viren, Trojaner...ist, man vergisst dabei aber dass die Software verschiedensten Hardwarekomponenten standhalten soll und das Betriebssystem Weltmarktführer ist.

    Apple hat mit OSX und iOS dieses Problem derart nicht, weil die Hardwarekomponenten schon immer ideal darauf abgestimmt wurden.

    Und so ähnlich sehe ich das beim Raspberry Pi und den Anwendungsgebieten.

    Wie lange hat es denn gedauert bis ein nativer Player und Android-Basis auf solchen Mediaplayern zufriedenstellend lief?

    Da hatten anfangs die Himedias die Nase vorn, weil die noch auf den Spökes von Android und Co. verzichteten.

    Und hier sehe ich die Stärke des Pi. Man kann sich hier frei in Betriebssystemen und Lösungen umschauen, testen und muss nicht wie bei den meisten

    Playern auf die Gunst der Entwickler warten. So viele Player laufen noch mit Android 6 oder 7 und sind wir doch mal ehrlich - zu gebrauchen ist Android auf diesen Playern ansonsten nicht. Viele Apps und auch Streamingdienste werden nicht nativ unterstützt und man ist mit einem Android Fire TV Stick (4k) viel besser bedient.

    Von daher - JA, ich sehe zur Zeit auch noch Probleme bei der korrekten Wiedergabe von Videoinhalten auf dem Pi, das Thema wird sich aber geben weil weltweit eine Community daran arbeitet und Lösungen finden wird.

    Mein Exemplar des Pi4 mit 4GB hat jedoch genug Reserven um für viele Dinge gerüstet zu sein.

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • Ja zum Basteln ist der Raspi, egal ob 3 odere 4, eine wucht.


    Mein Alter 3er wird demnächst mit Octoprint für den 3D-Druck benutzt, und den 4er setze ich erstmal als Retro Spielekonsole oder als Amblight Gerät ein.

    Mal schauen was da noch so alles geht g_cool

  • Genau meine Meinung. Was Ambilight angeht, halte ich die nachgebastelten Lösungen bis jetzt für einen faulen Kompromiss und würde wenn dann beim nächsten TV auf einen OLED von Philips zurückgreifen.

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

  • Och, ich bin mit dem Bastel Ambilight ganz zufrieden. Farben sind Toll und Latenzen hab ich nicht. Okay, die ganze Verkabelei ist schon etwas für Hart gesottene. Aber das ist das, was mir echt Spaß macht.

    Leider muss ich umdenken und mir neue Hardware Komponente kaufen. Vorher hatte ich nur einen 40erHD und jetzt 55er4K mit allem schnickschnack.

    Das ganze wird ein wenig teurer und aufwendiger als vorher aber anschließend tut das Bunte Licht genau das was es soll... es leuchtet Bunt! g_biggrin

  • Stimmt Rambo🤗

    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!