KODI Netzwerk streaming via fireTV Stick

  • Frage an die Netzwerkler. Würde folgendes funktionieren?


    Q5 mit lokaler USB Platte, per LAN am WLAN-Router im Wohnzimmer.


    Schlafzimmer-TV (nicht Smart) mit einem amazon fireTV-Stick ausstatten, auf dem KODI installiert ist.
    Dort dann per WLAN auf die kompletten Q5-KODI-Inhalte zugreifen und diese streamen.


    Ginge das? Hat das jemand schon so gemacht, bevor ich mir den Stick auf Verdacht bestelle?


    Würde die Bibliothek (Datenbank) dann importiert werden, und KODI im Schlafzimmer würde sich wie das Wohnzimmer-KODI verhalten?

    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · SONY KD-65XF9005 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo @sprengbox


    also so ohne weiteres wird es nicht möglich sein, aber teste es doch mal aus, die Konstellation kannst Du ja so im Wohnzimmer setzen, ich denke Du wirst dann mit keinem Gerät Zugriff auf die Platte, die am Himedia steckt bekommen.


    Ich sehe eventuell eine Möglichkeit mit DroidNas , der müsste auf dem Himedia installiert werden, damit würde dann der Speicher vom Himedia auch im WLAN für andere erreichbar sein. Wie es dann mit der USB Platte aussieht, kann ich so nicht sagen, aber ein Test wäre es wert.


    Nur eine Idee, da ich diese Lösung bedingt durch eigenes NAS nicht benötige. ;)


    Gruss Lony

    Gruss Lony


    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO Z9s, ZIDOO X9s, UGOOS AM6 Plus, VERO 4K+, Nvidia Shield TV Pro,

    DUNE-HD Pro VISION 4K Solo

    TV :Sony KD-75XD9405, LG 49SM8500PLA

    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 14.0.5

    AVR Denon X3600H

    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2

    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED, DS216Play - 2 x 2TB WD RED

  • Warum so kompliziert gedacht?


    Ich dachte es mir so (2 Möglichkeiten):


    1. smb am Wohnzimmer-Q5 aktiviert und im Schlafzimmer-KODI die Platte als Quelle hinzufügen


    oder


    2. smb-Server in Wohnzimmer-KODI aktivieren und diesen als Quelle im Schlafzimmer nutzen


    Hört sich beides für mich netzwerktechnisch funktional an. Nur die Tücken stecken im Detail, desshalb die Frage nach Erafhrungen von Nutzern.

    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · SONY KD-65XF9005 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.

    • Offizieller Beitrag

    Ja wohl eher Nummer 2 ;)


    Vielleicht hat ja jemand die gewünschten Produkte zu Hause und kann es mal testen.


    Gruss Lony

    Gruss Lony


    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO Z9s, ZIDOO X9s, UGOOS AM6 Plus, VERO 4K+, Nvidia Shield TV Pro,

    DUNE-HD Pro VISION 4K Solo

    TV :Sony KD-75XD9405, LG 49SM8500PLA

    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 14.0.5

    AVR Denon X3600H

    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2

    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED, DS216Play - 2 x 2TB WD RED

  • Es geht die Nummer 3 :D


    In dem Master-KODI die Bibliothek per UPnP freigeben, danach ist die Bibliothek in allen anderen Rechnern des lokalen
    Netzwerkes in deren KODI verfügbar, incl. allen Cover-Arts, View-Flags etc.


    Die Bibliothek wird dabei zwar nicht klassisch importiert, d.h. es funktionieren nicht die klassischen Auswahlen in den Hauptleisten,
    jedoch ist alles komplett browsebar und abspielbar, so wie wenn man in VIDEOS/Dateien sich befindet.

    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · SONY KD-65XF9005 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.

  • ...und die Nummer 1 geht auch. Dabei wird dann an jedem weiteren KODI-Rechner eine eigene Datenbank verwaltet.
    Ist also das klassische Hinzufügen einer Netzwerkquelle und KODI am Q5 hat dann nichts mehr damit zu tun, der Q5
    mit seiner Platte verhält sich dann wie ein NAS.


    Nachteil dieser Methode: die Größe der Datenbank ist evtl. zu groß für den fireTV-Stick. Mal schauen....


    Und jetzt noch Version 4
    Wie Version 1, jedoch Anbindung über den ftp-Server (Zusatz APP auf dem Q5).
    smb muss bei dieser Variante am Q5 nicht aktiviert werden und per ftp ist die Netzwerkanbindung um einiges schneller.

    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · SONY KD-65XF9005 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.

    Einmal editiert, zuletzt von sprengbox ()

  • Q5 muss eben aber auch angeschaltet sein.

    Das ist natürlich klar. Die einzige Alternative wäre ein echtes NAS, das aber dann immer am Strom hängen muss.
    @happi Läuft es bei dir mit dem amazon Stick?

    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · SONY KD-65XF9005 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.

  • Das ist natürlich klar. Die einzige Alternative wäre ein echtes NAS, das aber dann immer am Strom hängen muss.@happi Läuft es bei dir mit dem amazon Stick?

    Ja, im Schlafzimmer Kodi auf dem Fire-Stick und die Filmdatenbank wird per Netzwerk vom Wohnzimmer-Q5 eingespeist. Läuft ohne ruckeln.

  • fire TV Stick ist da und eingerichtet: läuft perfekt!


    KODI 15.2 per Sideload mit adbFire installiert
    ikonoTV per amazon Appstore installiert (als Dummy App für Startscreen Icon)
    Llama (Autostarter) per Sideload mit adbFire installiert, Option Autostart KODI aktiviert
    ftp-Client am Q5 installiert und mit Autostart eingerichtet
    In KODI Netzwerkquelle hinzufügen (Q5 ftp-Adresse auswählen)
    fireTV Stick an TV-USB als Stromquelle angeschlossen (ein Netzteil weniger)


    --> Suuper


    TV einschalten, Stick bootet direkt in KODI (leicht verzögert) und alles geht wie gewohnt.
    Die fireTV-Stick FB ist zur KODI Bedienung ist völlig ausreichend.
    Die Filme laufen absolut flüssig und ruckelfrei über 5GHz Wlan.


    Das ganze für 39.- Eur frei Haus, bin mehr wie zufrieden.

    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · SONY KD-65XF9005 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.

    Einmal editiert, zuletzt von sprengbox ()

  • Ikono TV ist doch dafür, dass man Kodi auf den Startbildschirm bekommt, oder? Wie funktioniert das. Bei mir kommt nach dem Start der App nur laden.....


    Ah, ich seh schon, man braucht dazu noch zwingend LIama...

    Zidoo Z9X • LG UP970 • LG OLED65B7D • Denon AVR-X3400H • FritzBox 7530 • Synology DS218j • Windows 10 PC Apple TV 4K

    Teufel Theater 2 • Tefeul Reflekt • Klipsch R-120SW

    Einmal editiert, zuletzt von tantenax ()

  • Genau, da bin ich auch noch nich dahintergekommen. Ich denke mal, dass IkonoTV mit der aktuellen Firmware nicht kompatibel ist,
    da das Programm selbst im Original nicht startet (Ladekreis endlos). Habs wieder runtergeworfen, Autostart mit Llama geht auch so.

    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · SONY KD-65XF9005 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.

  • Ok, alles klar!

    Zidoo Z9X • LG UP970 • LG OLED65B7D • Denon AVR-X3400H • FritzBox 7530 • Synology DS218j • Windows 10 PC Apple TV 4K

    Teufel Theater 2 • Tefeul Reflekt • Klipsch R-120SW

  • So, jetzt ist bei meinem Q5Quad auch ein Teilsegment des Front-LEDs ausgefallen und das Gerät ging in die Garantie-Retoure.


    Notgedrungen habe ich nun für die Wartezeit alles auf den amazon fireTV-Stick umbauen müssen:


    1. Die externe 4TB USB-Platte an die FritzBox 7490 angeschlossen und die Heimnetzfreigabe eingerichtet
    2. fireTV Stick per Sideload (adbfire) mit Kodi und dem Launcher FireStarter ausgestattet
    3. Die Medienquellen per smb in Kodi neu hinzugefügt, ging sehr schnell und völlig problemlos


    Der Stick läuft auch an meinem Wohnzimmer-TV mit USB-Strom fehlerfrei, also ohne zusätzliches Netzteil.


    Resultat nach langen und ausgiebigen Tests:


    Ein vollwertiger Ersatz (für mich) zum Q5, was Filmeschauen anbelangt. Alle Videos starten innerhalb von 1 Sekunde und laufen absolut ruckelfrei (HD/1080p).
    Befüllung der ("NAS"-) Platte am Fritz läuft mit ca. 15 MB/sec übers Netzwerk, was auch noch grade so akzeptabel ist.


    Resumee: ich frage mich wirklich, ob ichs nicht dabei belassen soll. Sehr feine kleine Lösung für meine Ansprüche, mir fehlt absolut nichts.
    Jetzt kommt dann mal noch der Langzeit-Test.


    Für Kontra-Argumente bin ich natürlich empfänglich, bin aber auf noch nichts gestoßen, außer dem fehlenden Zugang zum Google PlayStore.


    :D

    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · SONY KD-65XF9005 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.

    • Offizieller Beitrag

    Wieso kann der jetzt auch BD.ISO, DVD.ISO, 3D oder hast Du wirklich nur die pblichen MKVs (H264), wenn ja dann kannst Du natürlich den Q5 als Briefbeschwerer nutzen ;)


    Gruss Lony

    Gruss Lony


    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO Z9s, ZIDOO X9s, UGOOS AM6 Plus, VERO 4K+, Nvidia Shield TV Pro,

    DUNE-HD Pro VISION 4K Solo

    TV :Sony KD-75XD9405, LG 49SM8500PLA

    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 14.0.5

    AVR Denon X3600H

    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2

    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED, DS216Play - 2 x 2TB WD RED

  • BD, 3D und 4K kann ich nicht testen, da nicht vorhanden. DVD.iso sollte laufen (warum auch nicht, macht doch KODI), aber noch nicht geprüft.
    Schlußbericht folgt aber noch nach 1-2 Wochen :)

    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · SONY KD-65XF9005 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.

  • naja - unter kodi konnte der Stick schon frühzeitig auch bluray.iso. Allerdings haperte es ja generell an der 24fps Unterstützung. Selbst bei Inhalten von Amazon prime.. Also Ruckelfernsehen....
    keine Ahnung, ob das inzwischen behoben ist.


    Was weitere Anschlüsse angeht, ist der Stick natürlich auch hintenan - aber evtl. ist das ja nicht nötig. Wer die Daten immer vom NAS holt und für Audio entweder keine Anlage braucht oder HDMI eben via Receiver zum TV durchschleift - dann ist alles gut.


    Wie gesagt_ meine letzten Tests sind nun auch schon wieder ein paar Monate zurück. SD-Video und DVD war nicht so toll. Live-TV mit zum Teil heftigen interlace-Streifen auch bei HD.
    Irgendwie ging alles, in Einzeldisziplinen besser als himedia oder eweat unter kodi - in Summe aber dann doch unterdurchschnittlich. Aber alles keine Dinge, die nicht per Firmware zu korrigieren wären. Darauf hatte ich auch immer gehofft, weil Amazon da sicher mehr investiert als andere.
    Und ich fand - dass der Stick unter kodi schnell an seinen Leistungsgrenzen war. Spaß hat das nicht gemacht.


    Seit dem vergingen ja nun diverse Iterationen - ebenso ja auch bei kodi.


    @ sprengbox:
    kannst Du dazu mal einen Zwischenstand abgeben? (24 fps-Video, DVD und SD unter kodi) ? Danke


    SaEt9000

  • kannst Du dazu mal einen Zwischenstand abgeben

    folgt noch, ist alles erst ein paar Stunden frisch, Ersteindruck durch die Bank sehr gut. Aber gib mir mal noch ein paar Tage....

    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · SONY KD-65XF9005 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.

    • Offizieller Beitrag

    @sprengbox


    Am besten Du haust erst mal den Q5 weg, dann hast Du jede Menge Zeit zum testen g_biggrin und musst Dich nicht stressen :thumbup:


    Gruss Lony

    Gruss Lony


    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO Z9s, ZIDOO X9s, UGOOS AM6 Plus, VERO 4K+, Nvidia Shield TV Pro,

    DUNE-HD Pro VISION 4K Solo

    TV :Sony KD-75XD9405, LG 49SM8500PLA

    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 14.0.5

    AVR Denon X3600H

    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2

    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED, DS216Play - 2 x 2TB WD RED