NVIDIA Shield TV Pro

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • knowing schrieb:

    Wie geschrieben,ich nutze gerne Kodi und will natürlich weiterhin das nutzen.

    Wenn es keine Bildverlust bei denn Zidoo gibt wenn man Kodi nutzt ,dann würde ich einen Zidoo Kaufen und diese testen wollen.

    Diese Aussage würde ich gerne zu 100% wissen,da mit der Skin Aeon MQ 8 wichtig ist wegen Covern unw. ;)
    bei der Shield nutzt Du halt beides in Kodi , sowohl die Bibliothek als auch dessen Player. Wenn Du nen Zidoo nutzen willst bleibt dir die Bibliothek erhalten so wie Du es gewohnt bist, jedoch wird hier der Kodi eigene Player übersprungen und stattdessen der Zidoo eigene Videoplayer genutzt welcher um Längen besser ist wie der von Kodi, was aber darin begründet ist das Kodi eben auf vielen Plattformen laufen muss und Playerspezifische Daten vom Hersteller eines Mediaplayers mit nicht freigegebenen werden, gerade deshalb passt Kodi nicht immer zu jedem Player oder eben mit Abstrichen bei der Wiedergabe behaftet ist .
    Deshalb ist das mit der neuen Shied wohl auch wieder so eine Mogelpackung meiner Meinung nach , auch wenn die Shield TV ne DolbyVision Lizenz bekommen würde wer sollte es abspielen da es wohl keinen Systemplayer gibt und und es würde nur über diesen gehen müssen und Kodi selbst wird keine Lizenz erhalten da dies Lizenz somit nicht mir mit der Box verankert wäre.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DaveO88 ()

  • DaveO88 schrieb:

    auch wenn die Shield TV ne DolbyVision Lizenz bekommen würde wer sollte es abspielen da es wohl keinen Systemplayer gibt und Kodi selbst wird keine Lizenz erhalten .
    Tja dann sollte man sich das System von Android TV einmal genau anschauen, denn dort gibt es auch einen nativen SystemPlayer, den man als externen PLayer aktivieren kann, so bei der Shield 2017, die ich in Händen hatte. In wie weit dieser dann in der neuen Shield erweitert oder ausgebaut wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Dies alles wird aber bald sicherlich jeder Wissen, wenn die neue Shield draussen ist und dann schauen wir mal, was wahr und was falsch ist.

    Lony
    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO X9s, EWEAT R9_Plus, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Wie geschrieben,ich würde denn Umstieg bedenkenlos machen wenn wirklich Bildverbesserung gibt und alles richtig in 4K Abgespielt wird was 4 K betrifft

    Und wenn Kodi genutzt wird aber der Player von Kodi Überspringen wird bzw. Der Interne Player von Zidoo oder Himedia usw.
    Dann würde ich mir diese zulegen wenn Qualität von filmen 1 zu 1 Abgespielt wird von Kodi aus.

    Habe deswegen auch eigenen Thread Erstellt weil es langsam vom Thema Abweicht;-)
    Umstieg von Nvidia Shield 2017 auf anderen Mediaplayer => Kaufberatung

    wäre euch dankbar wenn ich dort Hilfreiche Antworten bekommen würde.
    MFG
    knowing


    • Mediaplayer: Nvidia Shield 2017
    • TV: 65" Flat QLED 4K Q9FN
    • SAT Receiver: Gigablue 4K
    • AVR: Marantz SR7013
    • Heimkinosystem: DALI Zensor 5 (5.1.4)

  • also ich nutze die Shield mit Emby,Emby läuft auf dem Pc als Server und die Festplatten
    sind am Pc angeschlossen.Ich finde die PQ nicht schlechter als Zidoo oder Zappiti(habe beide hier).
    Bei Emby läuft der Frameswitch perfekt und die Shield skaliert nicht hoch,das macht mein Beamer.
    Nachteil Iso gehen wohl noch nicht,muss ich mal testen.
  • 4kFilme.de Test
    Klick mich


    Dominic Jahn schrieb:

    Über Kodi und Co. bringen wir Videos mit 4K/HDR zum Laufen, jedoch keine gemuxten Videos mit Dolby Vision. Die Unterstützung scheint somit nur auf App-Ebene zu funktionieren.

    War ja leider klar aber das AI upscaling soll wirklich taugen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amjak ()

  • Das Design ist grottig, vorteil, das Teil kann man auch als Schlagstock nutzen.

    Lony
    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO X9s, EWEAT R9_Plus, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Lony schrieb:

    Das Design ist grottig, vorteil, das Teil kann man auch als Schlagstock nutzen.

    Lony

    Durch den fehlenden USB Anschl. fällt der Schlagstock schon mal weg.
    Ansonsten ist das Dingen natürlich hot.

    Wenn dann wird es eh die pro werden. Mal sehen was für Preise beim Black Friday oder vor
    Weihnachten aufgerufen werden.
    Mediaplayer: Himedia Q5 Pro, Wetek Hub, Nvidia Shield (2017)

    NAS: Synology DS 218 Play
  • Also das AI upscaling ist nicht schlecht funktioniert auch in kodi lässt sich aber selbstverständlich nur aktivieren wenn man 1080p videos in 2160p abspielt

    quanah schrieb:

    bin Mal gespannt ob die den korrekten Frameswitch bei Netflix und Amazon hinbekommen!
    Kann das leider mit meiner LG Glotze nicht kontrollieren aber wenn man die framerate Anpassung auf die Fernbedienung legt und den Knopf dafür drückt wird der Bildschirm kurz schwarz aber wie gesagt kann es nicht kontrollieren und ich bin da sowieso unempfindlich was das betrifft. Aber auf Youtube mit diesem Video seh ich das es besser wird wenn ich es aktiviere. Aber der framerate switch soll ja noch beta sein


    Edit: Wenn man die Taste für framerate Anpassung in Prime Video drückt kommt eine Kopierschutz Fehlermeldung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amjak ()

  • Mal copy+paste aus einem anderen Forum:

    Hauptunterschiede der beiden 2019er Versionen (Stick / pro) zu den 2017/2015er Versionen:


    • AI Upscaling auf 4K für bessere Qualität, allerdings nur von maximal 1080p30 Content
    • nativer Dolby Vision/Atmos Support bei Netflix, Amazon Video und Disney+
    • 25% schnellere CPU (wichtig u.a. für Emulatoren)
    • Der Stick hat keinen Plex Media Server mehr und nur noch 8 GB Speicherplatz sowie nur 2 GB RAM (alte Shield sowie die 2019 pro haben 16GB Speicher und 3GB RAM). Außerdem fehlen dem Stick die zwei USB Ports der pro Variante und es laufen nur 32bit Apps (damit u.a. kein Dolphin Emulator )
    • Framerate Switching geht nun für alle Apps auf OS Ebene, aktuell noch als Beta-Option und lässt sich über die Fernbedienung triggern
    • Neu entworfene Fernbedienung die mit AAA Batterien läuft und frei konfigurierbare Tasten hat
    • Bluetooth 5.0
    Einschränkungen:

    • Color-Space Matching ist aktuell fehlerhaft, d.h. man muss derzeit manuell vor Wiedergabe den richtigen Color Space setzen. Nvidia hat den Fehler bestätigt und arbeitet an einer Behebung, es gibt wohl auch auf Anfrage schon erste Beta Firmwares die dies beheben
    • Weiterhin kein VP9.2 Support, d.h. kein Youtube/Google Filme in HDR, da die CPU im Grunde nur ein geshrinkter und höher getakteter Tegra ist, der dies nicht in Hardware kann, nvidia versuchte zwar es in Software umzusetzen, dies ging aber nur für nicht kopiergeschützten Content und bis maximal 1440p, meist sogar nur 1080p und 720p, weshalb es nach 6 Monaten Entwicklungszeit verworfen wurde (nvidia.com/en-us/geforce/forum…5fb0111e9806600440a180510). Google ist jedoch dabei von VP9 wegzugehen hin zu AV1, es ist z.B. kein VP10 mehr angekündigt
    • die 2015er/2017er Versionen bekommen keines der neuen Haupt-Features, insbesondere kein Dolby Vision (nachträgliche Lizenzkosten) oder AI Upscaling (vermutlich zu wenig CPU Leistung)
  • Man muss aber fairerweise dazu sagen, das diese Vergleichs videos mit dem links rechts slider, die man sieht auf der linken Seite, also ohne AI UPSCALER das Bild des Nvidia UPSCALER zeigen und der ist von der Qualität her wirklich grottenschlecht deshalb hatte ich das upscaling immer Von meinem Fernseher erledigen lassen damit sah das Bild tausend mal schärfer aus.

    Edit: und die Framerate Anpassung funktioniert bis jetzt nicht in Prime Video wenn ich die Taste drücke kommt eine Kopierschutz Fehlermeldung

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Amjak ()