Resume und Fast Forward fehlerhaft

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Resume und Fast Forward fehlerhaft

    Hallo, ich bin mit meinem Zidoo X9s eigentlich sehr zufrieden. Bild ist top und alle Tonformate werden fehlerfrei abgespielt. Das Einzige was mich wirklich nervt sind die Funktionen Resume und Fast Forward. Beide funktionieren nur wie sie wollen und nicht wie sie sollen. Die Fortsetzung eines Films beginnt nie dort, wo ich ihn beendet habe, sondern meist viel weiter vorn. Manchmal bis zu 15 Minuten. Das Vorspulen ist auch eine Katastrophe. Der Film beginnt dann nicht an der gewählten Stelle, sondern
    springt irgendwo hin. Manchmal Minuten vorher, manchmal sogar zum Filmanfang. Das macht keinen Spaß. Dahingehend war der Himedia Q5Pro zu 100% genau.
    Ich spiele ausschließlich m2ts Dateien ab. Die Bedienung erfolgt mit der originalen Fernbedienung über die Cursor Tasten.
    Zidoo X9s • LG UP970 • LG OLED65B7D • Denon AVR-X3400H • FritzBox 7560 • Synology DS218j • Windows 10 PC
  • Mit Resume hatte ich noch nie probleme, ich nutze die Funktion ständig und es funktioniert immer. Teste doch mal MKVs, ob das Problem nicht einfach M2TS-spezifisch ist.

    Fürs Spulen nutze ich die "Pfeiltasten", also links/rechts und das klappt wunderbar.
    LG OLED 65B87 | Denon AVR-X3500H | Zidoo X9S | Panasonic DP-UB824 | Nubert nuLine 84 / CS-44 / 24 / AW-600 | Xbox One X | PS4 | Synology DS216+II
  • tantenax schrieb:

    Ich habe kein MKV Dateien. Welche "Pfeiltasten" meinst du?
    Hat er doch geschrieben, Pfeile des Steuerkreuzes FB.

    Bookmark Funktion funktioniert einwandfrei mit mkv und iso.

    Ansonsten auch mal in die Quick Settings schauen.

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • tantenax schrieb:

    Die Bedienung erfolgt mit der originalen Fernbedienung über die Cursor Tasten.
    Nichts anderes hatte ich geschrieben.

    Ok. Dann werde ich mal bei Gelegenheit die .25 drauf bügeln und die Quick Settings überprüfen.
    Zidoo X9s • LG UP970 • LG OLED65B7D • Denon AVR-X3400H • FritzBox 7560 • Synology DS218j • Windows 10 PC
  • Hatte am Anfang auch meine Bluray´s als m2ts gerippt weil ich dachte das dies einen Qualitätsgewinn bringt - völliger Blödsinn: Je nach Größe des Films verschenkst du noch ein paar GB`s die nicht Qualitätsrelevant sind und Kapitel sind auch nicht vorhanden!
    Seither nutze ich MakeMKV zum rippen meiner Bluray`s und alles ist perfekt: Originalkapitel, 3D MVC usw.
    Auch bisher nie Probleme mit "spulen" gehabt.
  • Das kannst'e jetzt so nicht mit einander vergleichen , Du hast zwar Recht das bei BD oder UHD die m2ts der Standard Container ist , mehr jedoch auch nicht , alles weitere wird durch die Struktur des Mediums vorgegeben.
    Wenn Du die Standard m2ts beibehalten willst dann sollte die Erstellung nicht im reinen Container erfolgen sondern als ISO . Somit bleibt die Discstruktur erhalten und somit können die Vorteile einer Virtuellen Disc genutzt werden und gehen nicht im "nur Container" File verloren.
  • Ich will gar keine Discstruktur behalten. Für mich war immer wichtig, eine Datei zu erhalten, in der die für mich relevante Tonspur enthalten und der Forced Subtitle eingebettet ist. Ich arbeite da immer mit tsmuxer und bdsup2sub. Damit war ich immer sehr zufrieden. Der Himedia hat bei diesen gemuxten m2ts Dateien bei Resume und Fast Forward nie Probleme gemacht.
    Zidoo X9s • LG UP970 • LG OLED65B7D • Denon AVR-X3400H • FritzBox 7560 • Synology DS218j • Windows 10 PC
  • Na Dankeschön!

    Hab jetzt mal mit tsmuxer eine m2ts Datei in eine iso Datei umgewandelt. Keine Probleme beim Spulen. Chapter vorhanden. Es liegt also an den m2ts Dateien und macht somit Sinn, beim tsmuxer, iso als Output Datei zu wählen. Ich hatte das nicht so auf dem Schirm. Für mich war iso immer irgendwie als kompletter Film, mit allen Sprachen etc., im Gedächtnis. Mein Fehler. Sorry. Aber kein Grund, mir gleich in den Hintern zu treten!
    Zidoo X9s • LG UP970 • LG OLED65B7D • Denon AVR-X3400H • FritzBox 7560 • Synology DS218j • Windows 10 PC

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tantenax ()

  • Nimm MakeMKV. Da kannst du dann auch gleich nicht benötigte Tonspuren weglassen und dir auf Knopfdruck eine perfekte MKV des Hauptfilms erzeugen, die hat maximale Kompatibilität und du sparst noch Speicherplatz.
    LG OLED 65B87 | Denon AVR-X3500H | Zidoo X9S | Panasonic DP-UB824 | Nubert nuLine 84 / CS-44 / 24 / AW-600 | Xbox One X | PS4 | Synology DS216+II
  • tantenax schrieb:

    Na Dankeschön!
    Sorry. Aber kein Grund, mir gleich in den Hintern zu treten!
    das hat nichts mit " in den Hintern treten " zu tun, man erklärt und man ist erst mal nicht in der Lage es selbst zu verifizieren, stattdessen argumentiert man mit Annahmen und Vermutungen dagegen.
    Aber nun hast es ja duch deinen Test die Vorteile erkannt und wieder etwas gelernt bl_swing das nächste mal erst die Tipps mal selbst anwenden anstatt dagegenhalten , wir machen das ja auch nicht erst seid gestern

    (_)o

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DaveO88 ()