Zappiti Firmware v3.13 released !

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lony schrieb:

    ThanOS schrieb:

    Die Zidoo-Kisten z.B. haben doch mehr Leistung und sind angeblich deshalb so toll (zumindest auf dem Blatt Papier), sind aber im täglichen Einsatz für nicht zu gebrauchen. Ich lege mehr Wert auf saubere Firmware-Programmierung und Bildqualität.
    Jeder Zidoo macht genau so ein gutes Bild, wie das eines Zappi, da kann man sogar nen EWEAT R9 Plus neben setzen. Auch Dein Zappi kommt aus dem Hause Realtek und wird von EWEAT zusammengeschraubt.
    Das ist ungefähr so, wie wenn man behauptet, dass jeder Fernseher ein gleiches Bild hat, weil die LED/OLED Pannels alle oder größtenteils von LG Produziert werden. g_shocked

    An einem Mediaplayer gibt es sehr wohl mehrere unterschiedliche Faktoren, die das Bild beeinflussen wie z.B. der interne Player und die Programmierung, die dahinter steckt. Wie verarbeitet er die einzelnen Formate? Wie genau handelt er Framerates etc. Dann geht es weiter mit diversen build-in Bild-Verbesserern/Verschlechterern die ebenfalls softwareseitig in die Darstellung eingreifen und die erlebte Qualität des Bildes dadurch ebenfalls nachhaltig beeinflussen. Die Skalierung ist das nächste Thema...etc. etc. etc.

    Der Zidoo Z9S war 2 Wochen zu Testzwecken bei mir, aber unterm Strich ist es eine weitere Android-Box, die gleich aufgebaut ist, wie jede andere Kiste von EGREAT, Himedia und co. Die Home Theatre 2.0 App ist ein schlechter Witz, also muss man wieder über ZDMC oder Wrapper gehen. Die Auto-Resolution funktioniert eigentlich nur bis 720p, darunter kommt das Ding ins Stottern. Ich finde, dass die Bildausgabe bereits zu übersättigt und scharfgezeichnet wird. Beim Zidoo wurde softwareseitig sicherlich eingegriffen in Form von Kontrastanhebung etc. Finde ich allerdings (zumindest derzeit) nicht gut umgesetzt. Ansonsten ist die Box durchaus ok und ich wollte Dir in keinster Weise zu nahe treten.

    Schau Dir Doctor Strange ab ca. 1h:30min mal an. "Dormammu, ich bin hier um zu verhandeln" :thumbsup: , auch die anschließenden Kampfszenen sind gut geeignet, da bei Nacht und überall heller Rauch durchs Bild weht. Bei solchen Szenen sind zu hohe Kontrastanhebungen oder schlechtes Upscaling sehr sehr deutlich zu erkennen, wenn softwareseitig implementiert. Ich benutze für meine Tests allerdings auch keine Burosch-Standbilder die mMn nix bringen, sondern orientiere mich immer an meinem UB824 als Referenz und spiele Filme zu, die wir schon tausendfach gesehen haben (Eine Schande, dass es keinen Mediaplayer mit HCX Prozessor gibt! :thumbdown: ) Geschmäcker sind verscheiden, aber der Zappiti kommt von allen getesteten Geräten meiner Idealvorstellung bildtechnisch am nähesten. Hinzu kommt, dass kein anderer Player so fein und schön vor-und zurückspult. Das Mediacenter von Zappiti finde ich auch extrem gut gelungen, da ich (ohne Serverlösung auf dem NAS) am PC völlig entspannt meine Sammlung editieren kann (Cover/Beschreibung) und dann in die Cloud speichere. Die Autoresolution funktioniert, zumindest bei den ersten Tests, bisher tadellos. Ein stimmiges Gesamtpaket eben und keine Fummelei.

    @Sven

    Nun ich kenne keinen anderen Mediaplayer, bei dem ich bestimmen kann, welche Bilder bzw. Auflösungen von einem direct input betroffen sein sollen. Ich kenne nur Auto-Resolution "an" oder "aus" oder habe ich da was verpasst? ABer ich gebe Dir recht, ist von Zappiti sehr dick aufgetragen, das ist halt Marketing.

    Du widersprichst Dir teilweise ein kleines bisschen selbst. Einerseits kaufst Du einen HTPC für 2.500€, installierst aber keine neuen Treiber und Patches, holst Dir dann aber einen Q10Pro um das Bild abzugleichen. g_thumbs aber ansonsten wird nicht rumgefummelt und Du sitzt völlig entspannt auf dem Sofa, iss klar ;) Vorsicht, wenn das nächste Kodi Update kommt hehe...am HTPC fummelt man ständig rum, zumindest war das bei mir so.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ThanOS ()

  • ThanOS schrieb:

    Der Zidoo Z9S war 2 Wochen zu Testzwecken bei mir, aber unterm Strich ist es eine weitere Android-Box, die gleich aufgebaut ist, wie jede andere Kiste von EGREAT, Himedia und co. Die Home Theatre 2.0 App ist ein schlechter Witz, also muss man wieder über ZDMC oder Wrapper gehen. Die Auto-Resolution funktioniert eigentlich nur bis 720p, darunter kommt das Ding ins Stottern
    Sorry keine Ahnung, was DU da für nen Z9s hattest, aber meiner einer mit aktueller FW hat da gar keine Probleme, selbst dessen Bruder X9s macht das alles ohne Probleme und das Bild, "wie" ich finde ist für meinen Geschmack einwandfrei. (mit Brille)

    Selbst HT 2.0 läuft wenn man sich einmal ein wenig damit auseinandergesetzt hat, einwandfrei, von KODI sprechen wir da überhaupt nicht, denn das rennt eh ohne Probleme mit dem nativen Player, den Du im übrigen auch unter dem Mediacenter des Zappi nutzt.

    Einen RTD 1295 oder 96DD mit Egreat und Himedia vergleichen ist eh schwer, da gehen die Geschmäcker auseinander, liegt aber auch vielmehr an der Imprex Engine.

    Kurz um, die User, die hier einen Zidoo nutzen sind schon ein paar und durchweg zufrieden, über Mediacenter und Konsorten, kann man streiten, aber mir zum Beispiel hat das Zappi Center nie wirklich gut gefallen, lag aber auch schon an der Zwangsregi und dessen NAS App für Syno, die man erst einmal installieren muss.

    Aber jeder mal so, wie er es für richtig hält und findet.

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Aber ich habe noch was g_biggrin g_biggrin

    Kannst ja mal die beiden Files auf dem Zappi laufen lassen und schauen, wie er so abschneidet :)

    android-mediaplayer.de/index.p…hlight=clipping#post98818

    Das war bei uns immer ein lustiges Thema, bis uns der Mann des C & B verlassen hat und sich nen Apfel kaufte hrhr

    Viel Spass :)

    Lony
    Dateien
    • Clipping.rar

      (1,24 MB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • ThanOS schrieb:


    @Sven

    Nun ich kenne keinen anderen Mediaplayer, bei dem ich bestimmen kann, welche Bilder bzw. Auflösungen von einem direct input betroffen sein sollen. Ich kenne nur Auto-Resolution "an" oder "aus" oder habe ich da was verpasst? ABer ich gebe Dir recht, ist von Zappiti sehr dick aufgetragen, das ist halt Marketing.

    Du widersprichst Dir teilweise ein kleines bisschen selbst. Einerseits kaufst Du einen HTPC für 2.500€, installierst aber keine neuen Treiber und Patches, holst Dir dann aber einen Q10Pro um das Bild abzugleichen. g_thumbs aber ansonsten wird nicht rumgefummelt und Du sitzt völlig entspannt auf dem Sofa, iss klar ;) Vorsicht, wenn das nächste Kodi Update kommt hehe...am HTPC fummelt man ständig rum, zumindest war das bei mir so.
    Du bist scheinbar nicht so ganz im Thema, aber ist nicht so schlimm, da es ja nicht jedermans Sache ist ;)

    Aber scheinbar bist Du nicht nur technisch, sondern auch anderweitig nicht so auf der Höhe, denn ich schrieb bzgl. Kauf des HiMedia von "überprüfen" des Filmmaterials und nichts von "abzugleichen" hrhr
    Im Gegenssatz zu Dir kalibriere ich nämlich meine Technik mit Sensoren und Software und stelle sie nicht nur mit 0815 Testbildern ein.

    Aber wenn schon einer nicht weis, dass der MPC-BE Software Player (wie links zu lesen g_wink ) nichts mit KODI zu tun hat, was will man da noch sagen/schreiben. gr_ohhh
    Heimkino:
    AVR = Marantz SR7010 plus MM7025 für 7.2.4, Projektor = JVC X7900
    heimkinoverein.de/fotos/album?albumid=1700
  • Lony schrieb:

    Kurz um, die User, die hier einen Zidoo nutzen sind schon ein paar und durchweg zufrieden, über Mediacenter und Konsorten, kann man streiten, aber mir zum Beispiel hat das Zappi Center nie wirklich gut gefallen, lag aber auch schon an der Zwangsregi und dessen NAS App für Syno, die man erst einmal installieren muss.
    Man hat bei Zappiti 3 Möglichkeiten, seine Filmdaten einzulesen:

    1. Installation der von Dir genannten NAS-Server Lösung, die ich persönlich auch ungünstig finde.
    2. Lokale Datenfreigabe, exakt identisch zu Kodi
    3.Zappiti Video am PC installieren und die Datenbank so aufbauen - man könnte also ein Cloud Konto bei Zappiti einrichten und seine Filmsammlung schon anlegen, bevor der Player überhaupt eingetroffen ist.

    Welche Lösung fehlt Dir denn? Ich finde das mehr als komfortabel.

    Übrigens: DIe Sache mit diesem DJ-Schwachkopf scheint Dir ganz schön nahe zu gehen, zumindest erwähnst Du die Diskussion nun bereits zum 2. mal - Respekt, dass Du Dir das angetan hast. Ich hätte den ignoriert.

    sven29da schrieb:

    Sehe ich persönlich anders, denn ich kaufte mir vor ein paar Wochen wieder mal einen Q10Pro um Dinge die ich in Filmen negativ entdeckte (schlechter Schwarzwert, Artefakte, usw) , überprüfen wollte ob es am Film oder am HTPC liegt.Aber scheinbar bist Du nicht nur technisch, sondern auch anderweitig nicht so auf der Höhe, denn ich schrieb bzgl. Kauf des HiMedia von "überprüfen" des Filmmaterials und nichts von "abzugleichen" hrhr Im Gegenssatz zu Dir kalibriere ich nämlich meine Technik mit Sensoren und Software und stelle sie nicht nur mit 0815 Testbildern ein.

    Aber wenn schon einer nicht weis, dass der MPC-BE Software Player (wie links zu lesen g_wink ) nichts mit KODI zu tun hat, was will man da noch sagen/schreiben. gr_ohhh
    Hohoho er kalibriert mit Sensoren und Software gr_haha der Wahnsinn.

    Abgleichen, überprüfen... Du widersprichst Dir schon wieder - ist doch das Gleiche. Ob Du nun überprüfst, woran es liegt, oder abgleichst, woran es liegt. Offensichtlich vertraust Du Deinen Sensoren doch nicht zu 100% - viel Glück beim Kalibrieren weiterhin :thumbsup:

    Ich will den Thread nicht weiter unnötig zumüllen. Jeder soll glücklich werden mit seiner Technik. (_)o

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ThanOS ()

  • ThanOS schrieb:

    Man hat bei Zappiti 3 Möglichkeiten, seine Filmdaten einzulesen:
    Ja und, hattest Du das Gefühl´, Du hättest hier jemanden, der das nicht wüsste .

    ThanOS schrieb:

    Welche Lösung fehlt Dir denn? Ich finde das mehr als komfortabel.
    Mir fehlt überhaupt keine Lösung, da ich eh für alles eine Lösung habe.

    ThanOS schrieb:

    Übrigens: DIe Sache mit diesem DJ-Schwachkopf scheint Dir ganz schön nahe zu gehen, zumindest erwähnst Du die Diskussion nun bereits zum 2. mal - Respekt, dass Du Dir das angetan hast. Ich hätte den ignoriert.
    Falsch, mir geht hier gar nichts nahe, wenn dann ruhig mal die Zusammenhänge deuten, denn auch Dein C + B hätte mich mal interessiert, aber wenn ich Lust habe, dann ziehe ich mir die neueste FW mal auf, dann sehe ich was los ist.

    ThanOS schrieb:

    Ich will den Thread nicht weiter unnötig zumüllen. Jeder soll glücklich werden mit seiner Technik.
    Guter Abschluss, auch wenn es schon passiert ist, daher viel Spass mit Deinem Zappi.

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED