Ist der HiMedia Q30 das richtige für mich?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ist der HiMedia Q30 das richtige für mich?

    Neu

    Hallo Community!

    Ich bin neu hier und habe mich die letzten Tage interessiert durch diverse Threads gelesen. Aufs Forum gekommen bin ich auf der Suche nach Erfahrungen zu den mir bislang unbekannten HiMedia-Playern.

    Eine wichtige Sache vorweg: Ich plane in naher Zeit kein Upgrade auf 4K (höchstens wenn spontan mein FHD-Gerät den Geist aufgeben sollte) und bin auch mit 2.1 Sound nach wie vor zufrieden, habe also vergleichsweise langweilige Anforderungen auf dieser Seite.
    Bislang hatte ich als Zuspieler ein WeTek Core Kistchen, welches leider nach eher weniger Laufzeit-Stunden (nur gelegentliche Nutzung mit Videos von USB-Datenträger oder Youtube) nun kein Bild mehr liefern will (ja, Kabel gecheckt) und daher einen Ersatz benötigt.

    In der scheinbaren Flut an Android-basierten Media-Playern (Android wär mir schon lieb, allein wegen App-Vielfalt, Kodi und Gewohnheit) suche ich nach Geräten, welche vom Hersteller ein gewisses Maß an Pflege (Firmware-Updates) erhalten, wenig Ärger machen und H265/VP9, Opus und MKV Playback bieten.
    Da ich kein Gigabit-LAN und auch keine AC-Wifi-Datenraten verstreame bin ich aktuell bei der noch vergleichsweisen jungen HiMedia Q30 in meiner Vorauswahl gelandet.
    Ein weiterer Pluspunkt könnte für mich die Bedienbarkeit per Smartphone auch ohne TV dank (reverse-) Screen-Mirroring sein, welche es bei HiMedia anscheinend ja bei allen aktuellen Geräten (?) als Feature gibt. Hat das wer im Einsatz und kann was dazu sagen (Performance, praktischer Nutzen,...)?
    Auch die anscheinend recht flotte Start-Zeit von 20-25 Sek. ist etwas, was mir gut gefällt.
    3D-Content spielt bislang bei mir auch keine wirkliche Rolle (die 2 mal im Jahr kann ich auch ins Kino), daher auch kein Kern-Kriterium.

    Eine Eigenschaft, welche mir bei meiner bisherigen Box weniger gut gefallen hat und wo ich mir wünschen würde, dies in Zukunft benutzerfreundlicher zu lösen betrifft das Ausschalten per Geräte-Schalter.
    So fand ich recht idiotisch, dass der Hardware-Schalter am Gerät die Box nur dann herunterzufahren vermochte, wenn keine App aktiv ist, also z.B. ein Web-Radio-Stream läuft etc. und der Power-Knopf der Fernbedienung in diesem Fall auch nur das Bild ausgeschaltet hat, so dass ich der TV in den Standby legt.
    Laut Supportanfrage an WeTek wäre das mit dem Chipsatz nicht anders lösbar und eine gewollte System-Designentscheidung, ausserdem benötige die Box auch im Betrieb so wenig Strom, dass man sie bedenkenlos laufen lassen könne. Von der Unterbrechung der Stromversorgung als effizientes Mittel zum One-Click-Shutdown wurde mir natürlich auch abgeraten (ja, würd ich bei meinem PC ja auch nicht unbedingt so machen...).

    Wie sieht das denn so bei den HiMedia-Geräten aus? Angenommen, ich spiele ein Video von einem Datenträger über Kodi ab und drücke die Power-Taste am Gerät, was passiert?

    Soweit ich das hier mitbekommen habe werden hier auch die Geräte von Zidoo recht hoch gelobt. Allerdings ist Android 6 aufgrund des überschrittenen Verfallsdatums keine Option mehr und zum Ausschlusskriterium geworden. Gibts denn für meinen dargestellten Use-Case Argumente, mich von einer HiMedia-Box weg und zu einer anderen hin (z.B. Zidoo Z9s) zu überzeugen?
    Eigentlich wollte ich definitiv unter 150€ bleiben und dafür halt was vernünftiges haben, was nicht zwingend High-End sein muss aber eben gut funktioniert.

    Eine einigermaßen kompakte Lösung (ihr wisst schon, der WAF-Faktor...) wäre mir auch ganz recht, Speichermedien über USB ist Pflicht, (micro-)SD nice-2-have.

    Der ein oder andere mag einwenden, dass doch auch ein Fire-TV ganz gut für mich passen könnte, hier hält mich aktuell ab, dass (anscheinend) kein SAT>IP möglich ist und ich mit der Umrüstung von konventionellem Sat-Receiver auf SAT>IP liebäugele, um quasi alles im Wohnzimmer über die Box zu konsumieren.

    Falls hierzu noch wer einen Tipp oder Erfahrungen mit mir teilen möchte wäre ich um eine Rückmeldung sehr dankbar.
    Oh, und bitte nicht gleich drauf kloppen, weil ich vergleichsweise Lo-Fi unterwegs bin... jeder hat doch mal klein angefangen, oder? Bin auch einfach nicht sooo ein TV-Junkie...

    Danke & Grüße,
    red

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von redchili ()

  • Neu

    Thanks for your input!
    Dinobot, never heard of that one before... could you elaborate when it will be available (linked website states 'coming soon') and at what cost?

    EDIT1: Seems to be in Stock @ futeko for €176.

    And how does the Dinobot U5 mini fit my needs more than the Himedia Q30? As I figured it features an ATSC input which is of no use in europe AFAIK.

    EDIT2: The shop's product description states that it has a DVB T/T2/C/S2 tuner. Really? All Tuners built in?

    Additional Question: Amazon Prime is not usable with this device? I think I've seen other Android-based boxes running Prime, how come this cannot run it?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von redchili ()