TWRP für Amlogic SoC (MiniX X8-H)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • TWRP für Amlogic SoC (MiniX X8-H)

    Da momentan über ein nand-Recovery bei den HiMedia Geräten gesprochen wird, gibt es hier die TWRP-Variante für die Armlogic Geräte. :thumbup:

    freaktab.com/showthread.php?15651-TWRP-for-Amlogic-devices
    Gruß
    moere

    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Custom Firmware



    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

    SPENDEN
  • Na, das werde ich mir heute Abend doch mal genauer anschauen.

    Wenn TWRP für die X8-Box funktioniert, dann wäre das ja der direkte Weg zur Erstellung und zur Wiederherstellung von nandroid-Backups :D ... dann bräuchten wir sowas nur noch für den Q10-II.
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC: Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.6
    Mediaplayer aktuell : Zidoo X9S
    Mediaplayer früher : UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 13.0.1
    AVR: Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS: Synology DS-1817+ mit 3 * 12TW WD Gold + 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390
  • ...für die HiMedia wird es anscheinend schwieriger, wenn ich was finde melde ich mich.
    Gruß
    moere

    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Custom Firmware



    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

    SPENDEN
  • moere22 schrieb:

    ür die HiMedia wird es anscheinend schwieriger, wenn ich was finde melde ich mich


    Hi moere,

    ich gehe sogar davon aus, dass Du für HiMedia keine Recovery-Console finden wirst. Der Verbreitungsgrad reicht wahrscheinlich nicht aus ... und zudem hat Himedia z. B. beim Q10-II ziemlich stark in die Partitionszuweisungen "reingegriffen", was die Implementierung einer Recovery-Console mit Sicherheit nicht vereinfacht.

    Die Version für den X8H habe ich mal drauf gepackt. Nach ein paar selbst verschuldeten Startschwierigkeiten läuft das jetzt recht gut und dank der Themes jetzt auch mit einer Auflösung von 1920x1080. Sogar das Zusammenspiel zwischen RomManager und TWRP funktioniert, so dass man aus dem RomManager heraus auch ins Recovery booten kann.
    Die Restart-App, auf die bei Freakstab hingewiesen wird, funktioniert auch ... allerdings schafft auch die es nicht, dass Gerät softwaremäßig auszuschalten (wenn das so einfach wäre, dann hätten die Minix-Jungs das bestimmt in einem ihrer Beta-Updates schon umgesetzt).
    Nandroid-Backups und -Restores werde ich in den nächsten Tagen mal testen und dann hier Bescheid geben (wird wohl erst am WE passieren können).
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC: Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.6
    Mediaplayer aktuell : Zidoo X9S
    Mediaplayer früher : UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 13.0.1
    AVR: Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS: Synology DS-1817+ mit 3 * 12TW WD Gold + 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von messer ()

  • Das hört sich doch schonmal sehr gut an. Da bin ich mal auf deinen Test gespannt. Ich komme leider zeitlich nicht dazu.
    Gruß
    moere

    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Custom Firmware



    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

    SPENDEN
  • So ganz konnte ich mir die Spielerei mit dem TWRP heute dann doch nicht verkneifen.

    Daher habe ich mal ein nandroid-backup gemacht und dabei folgendes feststellen können:
    • das nandroid-Backup scheint auch nur mit TWRP wiederherstellbar zu sein (muss ich aber noch mal genauer testen, daher "scheint")
    • das Zusammenspiel mit dem RomManager ist bedingt möglich:
      • man kann aus dem RomManager heraus ein TWRP-Backup starten, so dass dann TWRP gestartet wird und das Backup ausgeführt wird, anschließend wird der Androide wieder ganz normal gebootet
      • allerdings findet der RomManager danach anscheinend das Backup nicht, da ich nicht in der Lage war, das Backup für den Restore auszuwählen => der Restore-Lauf muss also aus TWRP angestossen werden
      • übrigens kann man auch aus dem RomManager heraus in die Recovery-Console booten
    • beim Backup werden folgende Verzeichnisse / Partitionen gesichert:
      • /system
      • /data
      • /cache
    • nicht gesichert werden (wie bei Freakstab schon aufgeführt):
      • /boot
      • /recovery
      • /sd-ext
    Weiter bin ich noch nicht gekommen - morgen oder am WE geht's dann mit der Spielerei weiter.

    EDIT:
    Ein wenig habe ich heute noch weiter mit dem TWRP rumprobiert bzw. mit dem nandroid-Backup. Dazu habe ich die Backup-Dateien auf eine anderes Device mit ClockworkMod-Recovery (CWM) übertragen und dort versucht, diese mit CWM zu lesen ... leider Fehlanzeige (trotz diverser Umbenennungen). Ganz verstehen kann ich das noch nicht, da beide Backups meines Wissens auf ein und demselben AOSP-Script basieren. Den umgekehrten Versuch (als CWM-Backup mit TWRP restaurieren) habe ich gar nicht hingekriegt, da CWM die Backup-Dateien in einem "secured folder" ablegt, den ich bislang noch nicht gefunden habe. Naja, war auf jeden Fall einen Versuch wert.

    Ein TWRP-Backup auch mit TWRP zu restaurieren werde ich wohl erst am WE versuchen können.

    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC: Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.6
    Mediaplayer aktuell : Zidoo X9S
    Mediaplayer früher : UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 13.0.1
    AVR: Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS: Synology DS-1817+ mit 3 * 12TW WD Gold + 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von messer ()

  • Bei meinen weiteren Versuchen habe ich Blödmann es heute erst mal geschafft, mit dem TWRP meinen X8 so zu wipen, dass gar nichts mehr ging (also auch kein Android-Basissystem). Außer dem Minix-Startbildschirm tat sich überhaupt nichts mehr. Dabei bin ich ordentlich ins Schwitzen gekommen, dass ich mir die Box gebricked haben könnte. Aber nein, mit der Büroklammer resettet und siehe da, TWRP erscheint wieder auf dem Bildschirm (zwar ohne das 1920x1080-Theme aber voll funktionsfähig). Damit kann man dann auch das System wieder reanimieren, indem man die 002beta8 in gezipter Form (von HardwareGuru) installiert.
    Eigentlich wollte ich sofort die update.zip vom TB-Backup nutzen, aber die habe ich Schusel beim Wipen gleich mit ins Nirvana geschickt. Jetzt läuft gerade der Restore via Titanium und dann geht's in den nächsten Tagen weiter.

    Na ja, auf jeden Fall gut zu wissen, dass sich das TWRP anscheinend richtig ins System "reinhängt".
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC: Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.6
    Mediaplayer aktuell : Zidoo X9S
    Mediaplayer früher : UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 13.0.1
    AVR: Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS: Synology DS-1817+ mit 3 * 12TW WD Gold + 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390
  • In der Zwischenzeit habe ich zwei Versuche gemacht, nach einem Wipen die X8-Box mittels TWRP und einer mit Titanium-Backup erstellten Sicherung wieder zu restaurieren. Leider Fehlanzeige, wobei ich nicht sicher bin, ob ich alle TB-Einstellungen richtig gesetzt habe ;( .

    Allerdings hat TWRP ein Schmakerl, das ich gar nicht schlecht finde. Nach der Neuinstallation mit der HardwareGuru-ZIP fragt das System, ob man nicht sofort SuperSU installieren will ... also sofort rooten will :D . Nach dem Neustart hat man dann ein Icon im App-Drawer "SuperSU install" über das man einfach via Playstore die App und SU installieren kann.
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC: Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.6
    Mediaplayer aktuell : Zidoo X9S
    Mediaplayer früher : UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 13.0.1
    AVR: Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS: Synology DS-1817+ mit 3 * 12TW WD Gold + 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von messer ()


  • Moin messer,

    muss mal nachfragen, was ist das ?(

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Hi Lony,

    durch "wipe" kannst Du Android-Partitionen löschen - ähnlich wie das Formatieren von Festplatten.

    Android hat standardmäßig mehrere Partitionen, die beim Bootvorgang angesprochen und teilweise für den Benutzer sichtbar gemacht werden (in Dateimanager-Apps) - einige werden aber auch vor dem User versteckt. Eine typische Partitionsübersicht sieht wie folgt aus:

    Partitionsname
    Filesystem
    sichtbar als
    Anmerkungen
    boot
    raw
    <nicht sichtbar>
    da "liegt" boot.img
    recovery
    raw
    <nicht sichtbar>
    da "liegt" z. B. TWRP
    misc
    raw
    <nicht sichtbar>
    hw-spezifische Treiber
    root
    rootfs
    /

    system
    ext4
    /system
    für Systemdateine
    data
    ext4
    /data
    Benutzerdaten
    cache
    ext4
    /cache
    Davlik-Cache

    Die Partition boot ist für den normalen Bootvorgang und enthält unter anderem den Android-Kernel ... ohne boot-partition kein Android-Systemstart.
    Die recovery-Partition ist für den alternativen Bootvorgang in die Recovery-Console (z. B. TWRP).
    In der Partition misc werden boot-relevanten Hardware-Einstellungen gespeichert und daher ist sie für den korrekten Bootvorgang unabdingbar.
    Die Partition root ist der Einstiegpunkt für alle anderen Partitionen und sie enthält gleichzeitig die Initialisierungsskripte (z. B. init.rc) für den Systemstart.
    In der Partition system wird der Rest des Betriebssystems gespeichert.
    Der data-Bereich enthält - wie nicht anders zu erwarten - die Benutzerdaten.
    Die cache-Partition wird halt zur Zwischenspeicherung diverser Daten herangezogen und sorgt durch die Zwischenpufferung für Performance.

    Wenn Du also mit der Recovery-Console z. B. für die data-Partition ein "wipe" durchführst, dann sind Deine Daten futsch. Gleiches gilt für die system-Partition, dann ist Dein Android weg usw.

    Übrigens, die Minix-Jungs haben an diesem Schema anscheinend irgendwie rumgefuckelt, denn sonst könnte TWRP auf alle Partitionen zugreifen (was es aber nicht kann).
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC: Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.6
    Mediaplayer aktuell : Zidoo X9S
    Mediaplayer früher : UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 13.0.1
    AVR: Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS: Synology DS-1817+ mit 3 * 12TW WD Gold + 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von messer ()

  • Vielen Dank für die gute Erklärung @messer :thumbsup:
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Den Begriff "Disk-Wipe" gibt es auch in der Windows-Welt (mein Beruf). :D
    Du kannst das eigentlich mit einen Satz beschreiben:
    Es entfernt Daten restlos von der Festplatte, sodass sie sich auch mit professionellen Recovery-Tools nicht wiederherstellen lassen.
    Gruß
    moere

    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Custom Firmware



    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

    SPENDEN
  • Hi moere,

    ich weiß ... aber beim Androiden bin ich mir nicht sicher, wie tiefgehend wirklich ge-wiped wird, denn die Bildschirmanzeige zeigt beim Wipe "Formatting partition ...".
    Wenn ich davon ausgehe, dass das nicht anders als in der PC-Welt ist, dann würde das bedeuten, dass evtl. eine Wiederherstellungsmöglichkeit geben könnte. Aber wie gesagt, das weiß ich halt nicht und deshalb war ich mit der Aussage ein wenig zurückhaltend.
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC: Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.6
    Mediaplayer aktuell : Zidoo X9S
    Mediaplayer früher : UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 13.0.1
    AVR: Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS: Synology DS-1817+ mit 3 * 12TW WD Gold + 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390
  • Lony schrieb:


    muss mal nachfragen, was ist das ?(
    Gruss Lony


    Kurz und bündig: "wipen" = "plattmachen|wegbügeln" ;)
    mfg
    showDown.
    __________________________________________________________
    TV LG42LM620 * Denon AVR 2106 * Teufel LT3 * 2x3TB Medion NAS
    Himedia Q10-IIENemmc@FW1.0.7 * Minix NEO X8-H@FW 008 * SPMC 14.2.0
  • So, ich habe HardwareGuru mal im Minix-Forum vorgeschlagen, dass er TWRP statt der blöden Standard-Recovery in sein Custom-Rom einbaut - bin mal gespannt, ob er antwortet und wie.
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC: Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.6
    Mediaplayer aktuell : Zidoo X9S
    Mediaplayer früher : UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 13.0.1
    AVR: Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS: Synology DS-1817+ mit 3 * 12TW WD Gold + 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390
  • Ähh - meinst du seine ZIP FW Updates oder seine holländische custom NEO8 ROM|FW Version oder seine NEO7 KitKat Version??
    mfg
    showDown.
    __________________________________________________________
    TV LG42LM620 * Denon AVR 2106 * Teufel LT3 * 2x3TB Medion NAS
    Himedia Q10-IIENemmc@FW1.0.7 * Minix NEO X8-H@FW 008 * SPMC 14.2.0
  • Ich meine seine ZIP FW Updates - in der ZIP-Datei ist u. a. die Datei "Recovery.img" enthalten (also das Standard-Recovery) und diese Datei müsste eigentlich "nur" durch die TWRP-spezifische "Recovery.img" ersetzt werden ... also kein echtes Hexenwerk, wenn man schon mal weiß, wie man eine entsprechende ZIP zusammenstellen muss.

    OK, OK ... das 1920x1080-Theme hätte ich dann gerne wegen der Auflösungen auch noch mit dabei. Aber das sollte auch nicht kompliziert sein, da dazu nur auf die SD-Karte in das Verzeichnis /sdcard/TWRP/theme die Datei "ui.zip" kopiert werden muss.
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC: Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.6
    Mediaplayer aktuell : Zidoo X9S
    Mediaplayer früher : UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 13.0.1
    AVR: Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS: Synology DS-1817+ mit 3 * 12TW WD Gold + 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390
  • Respekt - du steckst da bereits ziemlich tief im System drin. Ich habe schon etwas Respekt vor Aktionen, bei denen das Risiko der Hardwareschmelze besteht...
    mfg
    showDown.
    __________________________________________________________
    TV LG42LM620 * Denon AVR 2106 * Teufel LT3 * 2x3TB Medion NAS
    Himedia Q10-IIENemmc@FW1.0.7 * Minix NEO X8-H@FW 008 * SPMC 14.2.0
  • showDown schrieb:

    bei denen das Risiko der Hardwareschmelze besteht...


    Da schmilzt nix ... allerdings kann man im schlimmsten Fall die Box zum Briefbeschwerer machen ;) .

    messer schrieb:

    also kein echtes Hexenwerk, wenn man schon mal weiß, wie man eine entsprechende ZIP zusammenstellen muss.


    Und um ehrlich zu sein, weiß ich nur theoretisch, wie man die ZIPs zusammenstellen muss, aber die Struktur der ZIP-Files ist eigentlich immer identisch, so dass man anhand der Dateien und des integrierten update-Scripts schon recht gut ableiten kann, ob eine Anpassung Aufwand mit sich bringt oder nicht.

    So, und nun quasi als Abgesang für das Themas TWRP eine kleine Übersicht der Unterschiede / Vorteile von TWRP:
    • grafische Benutzeroberfläche mit Maus- bzw. Pad-Support
    • vollständige Recovery-Console mit mehr Funktionen als die rudimentäre Console, die Minix mit geliefert hat, z. B.
      • nandroid-Backup und -Restore direkt aus der Console heraus mit Selektion, welche Partitionen gesichert oder wiederhergestellt werden sollen
      • selektives Wipen von einzelnen Partitionen
      • "Zusammenarbeit" mit einzelnen, sehr systemnahen Tools (z. B. ROMManager)
      • integrierter Filemanager, der Zugriff auf zusätzliche Daten (Backups) ermöglicht
      • Queuing von Update-Aufträgen (bspw. kann man von HardwareGuru die beta8-ZIP-Installation und die entsprechende ZIP zum Rooten nacheinander installieren ohne jedesmal ein Re-Boot durchlaufen zu müssen)
      • Wenn TWRP installiert ist, dann erscheint TWRP als Benutzeroberfläche beim werkseitigen Reset (also bei der berüchtigten Büroklammer) - bei der Standard-Recovery geht meines Wissens nur das direkte Update einer ZIP
      • Berechtigungsprobleme können mit TWRP gefixt werden (Fix Permissions)
      • das Teil enthält ein integriertes Terminal für die direkte Eingabe von Befehlen
      • man kann die Log-Dateien auf die SD-Karte übertragen, um im Fehlerfall Analysen durchführen zu können
      • Bootmenü mit den Optionen System, Power-Off und Recovery (also nicht immer nur der Umweg über den Neustart des Androids)
    Generell ist TWRP - nicht nur auf Grund der grafischen Oberfläche - deutlich einfacher handhabbar als die Minix-Implementierungen. Bei Minix sind die Funktionen zum Teil gar nicht angeboten oder sie wurden auseinandergezogen (z. B. das nandroid-Backup und -Restore kann nur aus dem laufenden Android heraus aufgerufen werden).

    Zudem ist beim TWRP offen gelegt, wie Backups erstellt werden, so dass ich dem Tool deutlich mehr vertraue als der Minix-Recovery ... der
    TWRP-Blog ist ebenfalls für mich ein Aspekt der "vertrauensbildenden Maßnahmen", denn beim Recovery schweigt sich selbst Minix aus.

    Natürlich handelt es sich hierbei um Funktionen, die man eigentlich gar nicht benutzen will, aber wenn man mal in Not ist, dann hilft einem
    ein durchgängiges Tool wie TWRP oder CWM deutlich schneller weiter.
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC: Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.6
    Mediaplayer aktuell : Zidoo X9S
    Mediaplayer früher : UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 13.0.1
    AVR: Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS: Synology DS-1817+ mit 3 * 12TW WD Gold + 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von messer ()

  • Wenn die Jungs von Freaktab es noch schaffen, die neue Version 2.8.0 für den X8 anzupassen, dann kommen noch ein paar Schmankerl dazu:

    What's new in 2.8.0.0:
    • Add MTP support to recovery thanks mostly to bigbiff with a little help from Dees_Troy
    • Add command line capabilities - you can now execute various TWRP features via adb instead of the touchscreen
    • Add support for color in the console and give error, warning, and highlight lines different colors
    • Track backup and restore progress based on file sizes to provide a much more accurate indication of progress
    • Improve handling of /misc thanks to mdmower
    • Improve setting of time on Qualcomm devices thanks to [NUT]
    • Allow using images on slidervalue GUI objects thanks to Tassadar
    • Allow using variables and addition and subtraction in variables for easier theming
    • Add support for 1440x2560, 280x280, and 320x320 resolutions and update 240x240
    • Allow ui.xml file to include additional xml files to help break up the theme and make TWRP easier to maintain
    • Other minor fixes and improvements
    Das heißt, dass man mit der neuen Version u. a. via USB (MTP) Dateien zwischen PC und Androiden hin- und herschieben kann, wenn der Androide im Recovery-Mode ist; zudem kann man mittels ADB die jeweilige Kiste über USB fernsteuern ...
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC: Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.6
    Mediaplayer aktuell : Zidoo X9S
    Mediaplayer früher : UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 13.0.1
    AVR: Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS: Synology DS-1817+ mit 3 * 12TW WD Gold + 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390