Ausgabe von Fotos nicht in UHD / 4K

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ausgabe von Fotos nicht in UHD / 4K

    Hallo,

    ich habe meinen Player schon seit 1 Jahr und war bisher zufrieden mit meinem TV in HD-Qualität.
    Vor 14 Tagen habe ich einen neuen 49 Zoll UHD Fernseher von LG gekauft, u.a., um auch meine Fotosammlungen in UHD genießen zu können.

    Leider wurde ich dabei ziemlich enttäuscht: Es scheint so zu sein, dass der Himedia Q10 Pro Fotos nur in HD ausgeben kann, egal was man einstellt.
    Ich habe den Himedia auch direkt an den TV über ein HDMI 2.0 Kabel angeschlossen, ohne Erfolg.
    Wenn ich dieselben Fotos über einen USB Stick direkt an den TV ausgebe, ist der Unterschied HD - UHD extrem sichtbar.

    Eine ähnlichen Thread habe ich im Futeko Forum gefunden:
    futeko.com/newforum/index.php?topic=3041.msg23223#msg23223
    leider ohne Lösung.

    Anscheinend gibt es nicht soviel Leute, die das gleiche Problem haben.

    Hat jemand eine Idee, wie man Fotos in 4K ausgeben kann?
    Ich kann es einfach nicht glauben, dass so eine Grundfunktion nicht gehen soll, wenn Filme in 4K funktionieren.

    Danke und LG
    Boris
  • Hallo,

    demnach werden Fotos die in 4K aufgenommen werden, mit Bildeinstellung am Himedia 2160p , einfach in HD bei Wiedergabe am Himedia downgescaled ???

    Richtig ?

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Was ist denn mit einer zusätzlichen App speziell für Fotos?
    Gruß
    moere

    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Custom Firmware



    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

    SPENDEN
  • Hallo Lony und moere22

    danke für die Antworten.

    Die anzuzeigenden Fotos sind in der Auflösung 5472 x 3648 x 24 BPP, also höher als 4K.
    Bildeinstellung am Himedia 2160p mit 24 Hz. Änderung auf 2160p mit 25 oder 60 Hz hat keinen Einfluss.
    Habe auch sonstige Einstellmöglichkeiten am Himedia ohne Erfolg durchprobiert.

    In dem oben angegebenen Thread behauptet User "pcristi":
    "Android UI is set 1080p on this box and all Image apps scale pictures to Android UI. If I remember good from Android boxes only Nvidia shield have Android UI 2160p when is connect to 4K Display."

    Das wäre für mich der GAU, d.h. die Box wäre dann niemals in der Lage, Fotos in 4K darzustellen. Irgendwie kann ich das nicht glauben, wenn die Box Filme in 4K kann.

    An den Tipp mit einer speziellen Image Viewer App habe ich auch schon gedacht, habe aber nichts Passendes gefunden. Werde ev. nochmal weitersuchen.

    Mir hat bisher für die Darstellung Kodi ganz gut gefallen, weil Kodi Hochformatbilder korrekt darstellt und auch eine animierte Diashowdarstellung mit Musikuntermalung ermöglicht, das Ganze aber wie gesagt nur in HD.

    Gruß
    borisj2
  • Also, grundsätzlich sind ja KODI Player und Nativer System Player zwei paar Schuhe.

    Richtig ist, das 4K Filme in der richtigen Auflösung am TV ankommen, dafür aber ist der nativer Systemplayer verantwortlich und nicht der KODIPlayer.

    Richtig ist auch die Aussage von @pcristi das unter KODI bei einer festen Auflösung von 1080p sicherlich kein 4K Bild durchgereicht wird, das liegt eben an der Tatsache das die GUI keinen RESO Switch macht, daher auch der Upscale in HD.

    Wie sich das ganze verhält, wenn man den nativen Player als primären Bildbetrachter einsetzt kann ich nicht sagen, hierzu müsste es doch eine Möglichkeit im eigenen Mediencenter geben. Würde ich den nativen erfolgreich unter KODI für Bilder einbinden, dann ist aber auch nichts mehr mit den Vorzügen unter KODI, von wegen Übergänge Musik etc..

    Also was machen, tja Root auf die Box und versuchen mittels Resolution Charger oder ähnlichem, die GUI Auflösung herauf zu setzen und dann schauen, ob 4K Bildmaterial richtig angezeigt wird.

    Alles spekulativ, früher mit Android 4.4 und den ersten Boxen von Himedia, war das kein Problem, wie es hier bei den aktuellen aussieht, kann ich nicht sagen.

    Im übrigen ist die Box auch mehr auf das Abspielen von HD und 4K Sourcen (Video) ausgelegt.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Hallo,

    danke für die Hinweise. Auch der Bildbetrachter im MediaCenter (damit ist wohl der native Player gemeint) kann nur HD ausgeben. Es gibt dort keine Möglichkeit, die Auflösung einzustellen.

    Habe nun auch mehrere Image Viewer Apps ausprobiert, leider ohne Erfolg. Es gibt sogar welche, bei denen man die Auflösung einstellen kann, allerdings geht es nicht über HD hinaus.

    Ich vermute:
    Das Android GUI des Himedia ist auf HD ausgelegt. Alle Viewer Apps benutzen dieses Software GUI und können damit nur HD. Video Processing läuft direkt über Hardware und damit einen ganz anderen Weg. Daher ist nur bei Video 4k Darstellung möglich.

    Der einzige Weg, Bilder in 4k darzustellen, wäre demnach, die Videoschnittstelle für die Darstellung von statischen Inhalten zu "missbrauchen". Dafür machen sich offenbar weder Himedia oder andere App Entwickler die Mühe.

    Habe keine Lust, mir deswegen eine USB Festplatte zusätzlich zu kaufen. Werde mich nach einem anderen Mediaplayer umschauen, der 4k Darstellung für Fotos kann, z.B. nach dem erwähnten Nvidia Shield?

    Gruß
    Borisj2
  • Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Hallo,

    ja, Nvidia Shield scheint auch nicht ganz problemfrei zu sein, aber wenn man die richtige App als Viewer (z.B. SPMC), hat man wenigstens eine Chance, dass es mit 4K funktioniert. Ich habe SPMC mit Himedia getestet: es gibt keine Möglichkeit, 4K einzustellen.

    Mich wundert, dass es nicht mehr Beschwerden zu diesem Thema gibt. Klar, die meisten kaufen den Himedia zum Abspielen von Video. Aber viele sollten doch auch eine Fotosammlung haben, die man sich gern in UHD anschauen will, und es liegt doch auch nahe, dass man Fotos auf der Festplatte des Himedia Q10 Pro speichert, so dass man alles zentral beisammen hat.

    Gruss
    Borisj2
  • nöö eigentlich nicht , da ja auch nicht damit geworben wird, also ich konnte diesbezüglich nichts finden das jpg-4K unterstützt wird
    LG Berny

    Ich bin zwar nicht dumm ,aber ich kann nicht alles wissen


    Herzlich
    Willkommen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Berny ()

  • Berny schrieb:

    nöö eigentlich nicht , da ja auch damit geworben wird, also ich konnte diesbezüglich nichts finden das jpg-4K unterstützt wird
    Mit was wird geworben,mit Bilder Wiedergabe in 4K ?(
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • ich kann Deinen Beweggrund zwar nachvollziehen aber es entbärt jeglicher Grundlage denn besser als wie es Direkt an TV anzuschließen gibt es ja nicht
    4K HDR/DolbyVision LG Oled C8 * 4K HDR/DolbyVision Onkyo 5.1.2 DolbyAtmos/DTS:X AVR mit 7.1 THX Soundsystem * 4K UHDBD HDR i7 HTPC * 4K HDR ZidooX9s * Samsung Galaxy S9+ * AMD Octacore FX-8320 (8x 3,5 GHz) + 28" Samsung 4K Monitor * 4K HDR XBoxONE X
  • Mich interessiert das Thema 4k Fotowiedergabe als Hobbyfotograf natürlich auch sehr. Unsere "Androidkisten" können aber ja (noch nicht) alles können... ;) Für die 4k Fotowiedergabe nutze ich zurzeit hauptsächlich meinen LG OLED mit dem eingebauten Medienplayer und angeschlossener Festplatte, das funktioniert wirklich hervorragend! Bei Bedarf könnte hier die Wiedergabe über den eingebauten Medienplayer auch von einem Medienserver auf der NAS erfolgen...

    Als externe Lösung nutze ich zurzeit außerdem noch die App PhotoGuru auf meiner FireTV 4k (die aktuelle Version), um die Fotos auch auf dem Beamer auszugeben. Mein aktueller Beamer kann zwar (noch) kein 4k, aber in der App lassen sich unter den erweiterten Einstellungen grundsätzlich verschiedene 4k-Auflösungen einstellen und nutzen! Mit einem InApp-Kauf von etwa 4€ können die Fotos über Samba dann auch direkt von der NAS ausgelesen werden...

    Anm.: Auf dem Zidoo X9s läßt sich PhotoGuru zwar auch installieren, aber hier ist maximal 1080p und eine etwas seltsame Auflösung von 2880 x 1620 einstellbar und die Qualität ist in beiden Fällen deutlich schlechter als bei den beiden obigen Lösungen!
    Mediaplayer: 2 x ZIDOO X9s, Amazon Fire TV 4K, XBox One S, Panasonic UB704
    Beamer: Epson EH-TW9200
    TV: LG OLED 65C8, LG LCD 65UF8609
    AVR: Denon X4200W
    Soundsystem : Teufel Theater 500Mk2, Klipsch RP-140SA
    NAS: Synology DS916+ mit 2 x 8TB WD RED