WD RED 8TB intern mit nachträglichen Einbau in Q10 pro

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • WD RED 8TB intern mit nachträglichen Einbau in Q10 pro

    hallo zusammen, komme im Moment nicht weiter, bitte nicht steinigen weil die Platte nirgendwo in Q10 pro "getestet" wurde.
    Folgende Zusammenfassung obrige Festplatte von WD Red 8 TB, Typ WD80EFZX mit Nas Ware 3.0 Habe diese Platte da ich kein Desktop Rechner habe an einem Sata- Controller (Ugreen) gehängt um sie zu formatieren. In der Datenträgerverwaltung wird sie als Wechseldatenträger erkannt. Aber keine Möglichkeit der FP einen Buchstaben zu zuordnen, bzw. sie zu initalisieren. In Diskpart wird die Platte auch als Wechseldatenträger mit 0 KB erkannt.Auch die Eingaben list volume usw. selct Disk, clean verlaufen im Sande.
    Das anlegen einer primären Partition wird mit dem Hinweis das kein Speicherplatz, bzw. mehrere Partitionen sich auf den LW befinden müßten kommentiert.

    Ein Einbau bei meinem Sohn in einem Desktop Rechner ergab das die Platte zwar in UEFI Bios erkannt wurde aber, in später bootenden Windows wieder nicht.
    In Win10 wieder die gleichen Meldungen wie in Laptop von mir.
    Auch das Tool Linix Reader ( in Windows) konnte keine FP erkennen.
    Habe jetzt schon mal ein Retour Ticket ausgefüllt, parallel dazu eine neue WD RED 8TB bestellt, weil ich denke das die getestete nur "DEFEKT" ist.
    Ich gebe die Hoffnung nicht auf sie in deder Q10 pro ans Laufen zu bekommen.
    Habe ihr ähnliches schon erlebt oder vielleicht sogar einen Rat für mich....
    Pansonic TX 58DXX789
    HiMedia Q10 Pro
    AVR: Yamaha RX V 631 Multicast
    Firmware 2.0.6 CFW
    by @moere22
    Android 7.1
    Kodi 17.6 (Krypton)
    UHD Samsung K8500
    Synology DS 1618+ mit 6x 8 TB WD RED
  • Diskpart-Befehlszeile
    Diskpart ist auch ein integriertes Tool in Windows 10 und kann auch Ihnen helfen, Partitionen zu verwalten und Konvertierung zwischen MBR und GPT zu machen. Ebenso wie die Datenträgerverwaltung in Windows 10 ermöglicht Diskpart es Ihnen, GPT in MBR umzuwandeln oder MBR in GPT umzuwandeln, nur wenn auf der Festplatte, die Sie konvertieren möchten, keine Partitionen vorhanden sind. Wenn Sie die Voraussetzung erfüllen, können Sie das wie folgt tun:
    Schritt 1. Klicken Sie auf „Start" > geben Sie im Suchfeld „diskpart" ein und drücken Sie „Enter" > Klicken Sie auf „Ja", um die Eingabeaufforderung zu öffnen.
    Schritt 2. Geben Sie „list disk" ein und drücken Sie „Enter".
    Schritt 3. Geben Sie „select disk n" ein und drücken Sie „Enter". n ist die Anzahl des Datenträgers, den Sie umwandeln möchten. (Nehmen wir „Datenträger 2" als Beispiel)
    Schritt 4. Geben Sie „clean" ein und drücken Sie „Enter", um alle Partitionen oder Volumes auf dem ausgewählten Datenträger zu löschen.
    Schritt 5. Geben Sie „convert gpt" ein und drücken Sie „Enter", um die Konvertierung von MBR in GPT-Format zu vervollständigen.
    und dann wird auch diese Festplatte funktionieren. (convert gpt ist wichtig)
    Gruß Alex
    Mediaplayer Himedia Q10 Pro
    TV Sony KD-55X8505C Firmware Nougat
    SWF-BR100 Sony
    UHD Blu ray player Panasonic DMP UB 900
  • Danke für deinen Post Alex391. Sicherlich für die Community sehr lehrreich.
    Ich schrieb in meinem Post bereits das ich Diskpart eingesetzt habe. Bekannt sein dürfte das WD Red interne Festplatten weder partioniert noch formatiert sind. Alles theorethisch alles "Nullen" auf der Platte. Aber wenn Windows 10 die Festplatte nicht als formatierbares Medium erkennt, hast du ein Problem. Genau das war der Stand vor meinem Post und ist er weiterhin.
    Dachte eher das einer mit Win7 oder ä. keine Probleme hat die Festplatte zu erkennen.
    Pansonic TX 58DXX789
    HiMedia Q10 Pro
    AVR: Yamaha RX V 631 Multicast
    Firmware 2.0.6 CFW
    by @moere22
    Android 7.1
    Kodi 17.6 (Krypton)
    UHD Samsung K8500
    Synology DS 1618+ mit 6x 8 TB WD RED
  • zusammen schrieb:

    Alles theorethisch alles "Nullen" auf der Platte.
    Nun bin ich leider auch kein Fachmann in Sachen Festplatten, aber wenn die Platte nur Nullen aufweist, sprich nicht einmal in der richtige Grösse Partitioniert und Formatiert werden kann, kann doch irgendwas nicht mit der Platte stimmen, oder gar der MBR Bereich Fehlerhaft, daher kommt.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Lony schrieb:

    zusammen schrieb:

    Alles theorethisch alles "Nullen" auf der Platte.
    Nun bin ich leider auch kein Fachmann in Sachen Festplatten, aber wenn die Platte nur Nullen aufweist, sprich nicht einmal in der richtige Grösse Partitioniert und Formatiert werden kann, kann doch irgendwas nicht mit der Platte stimmen, oder gar der MBR Bereich Fehlerhaft, daher kommt.
    Gruss Lony
    Ganz genau auch mein letztes Statement ausserdem sollte sollche Platte ja leicht zu erkennen sein es ist ja nichts drauf....
    Wiederum sollte eine WD RED natürlich einer Qualitätsprüfung unterliegen sie ist ja kein "Schnäppchen".....
    Pansonic TX 58DXX789
    HiMedia Q10 Pro
    AVR: Yamaha RX V 631 Multicast
    Firmware 2.0.6 CFW
    by @moere22
    Android 7.1
    Kodi 17.6 (Krypton)
    UHD Samsung K8500
    Synology DS 1618+ mit 6x 8 TB WD RED
  • Zitat "zusammen" : ....WD RED ...Qualitätssicherung......
    Habe mehrere WD Red im Einsatz und war nach vielen Mühen an Ende immer mit der Platte , als interne,
    in meinem Player sehr zufrieden.
    Formatieren und Laufwerksbuchstaben unter Win 10 dauerte zugegeben immer etwas, weil sich der Zugriff wirklich fummelig gestaltete. Ohne Admirechte führte ohnehin kein Weg ans Ziel...die Platte wurde einfach nicht erkannt . Oder wenn doch, war auch der Weg zum Lw Buchstaben etwas steinig. Letztlich klappte es bei mir ausschliesslich nur mt Win 10 Boardmitteln.

    Übrigens, ich hatte die WD Red nicht im PC, sondern in ein Festplattengehäuse mit USB 3 Anschluss eingesetzt.Per USB 3 Kabel mit dem PC verbunden und über diese Verbindung dann mit Win 10 Pro eingerichtet..

    Ich hoffe der Verkäufer verkaufte hier keine OEM Ware. Habe vor jedem Kauf nachgefragt und nach dem Erhalt sofort unter WD Support die Nummer vom Etikett auf mögliche OEM überprüft . Bei einer OEM scheint WD die Garantie nur sehr eingeschränkt zu leisten.

    ... ist zwar alles nicht wirklich hilfreich, ich wollte nur sagen.... ganz einfach war es mit dem "Einrichten" der WD RED nicht.
    Panasonic TX-50exw784; Onkyo TX-SR 373; Fantec 4KP6800 (m. Fw Himedia 10Pro) mit interner 4 Tb Festplatte und externer 4 Tb USB3 Festplatte; Panasonic DMP-BDT110EG 3D Blu-ray-Player; Panasonic Recorder mit 500GB interner Festplatte

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fuchs ()

  • Fuchs schrieb:

    Formatieren und Laufwerksbuchstaben unter Win 10 dauerte zugegeben immer etwas, weil sich der Zugriff wirklich fummelig gestaltete.
    Hallo Fuchs, beschreibe doch mal die fummelige Vergehensweise von dir....
    Pansonic TX 58DXX789
    HiMedia Q10 Pro
    AVR: Yamaha RX V 631 Multicast
    Firmware 2.0.6 CFW
    by @moere22
    Android 7.1
    Kodi 17.6 (Krypton)
    UHD Samsung K8500
    Synology DS 1618+ mit 6x 8 TB WD RED
  • Merkwürdig nur das die Platte im UEFI erkannt wird und in der Datenträgerverwaltung nicht , Sata Ports sind alle aktiviert ?
    Laut WD Support soll man der Platte einen Buchstaben zuweisen und die Größe selber eingeben , danach formatieren.
    Gruß Alex
    Mediaplayer Himedia Q10 Pro
    TV Sony KD-55X8505C Firmware Nougat
    SWF-BR100 Sony
    UHD Blu ray player Panasonic DMP UB 900
  • zusammen schrieb:

    Fuchs schrieb:

    Formatieren und Laufwerksbuchstaben unter Win 10 dauerte zugegeben immer etwas, weil sich der Zugriff wirklich fummelig gestaltete.
    Hallo Fuchs, beschreibe doch mal die fummelige Vergehensweise von dir....
    ....oh man ...hab den ganzen Abend überlegt. Die Letzte Platte war schon vor einem halben Jahr. Wie bei Dir in Uefi erkannt, aber nicht in der Verwaltung. Hatte 30 minuten gebraucht bis das Teil dort sichbar wurde. Hatte mir verschiedene Wegbeschreibungen im Internet gesucht. Mit einer Variante klappte es dann. Das Einzige was im Kopf hängen blieb.....den Lw Buchstaben habe ich erst nach formatierung und anschliessendenn partizieren .zugewiesen. und, das Ganze ausschliesslich mit Win 10. Schön blöd das ich mir den Weg für die nächste WD Red dann nicht notiert habe. Eins noch. Es ging ausschliesslich über -> Ausführen und Eingabe eines bestimmten Befehles (?) mit dem man in der Datenträgerverwaltung mit Admirechten ohne Einschränkung arbeiten konnte. Möglicherweise war auch dort dann noch was, ähnlich " auch versteckte/verborgene anzeigen". Tja... und an der Stelle lässt mich mein schon betagter Gehirnkasten im Stich
    Andere Wege in Win 10 zur Verwaltung waren zwar auch möglich, führten mich aber nicht zur gesuchten Platte, geschweige denn zu einer Bearbeitungsmöglichkeit der neuen Speicherplatte.
    Jedenfalls war(en) meine WD Red Platte(n), zumindest bei mir , definitiv alle in Ordnung. Hatte ja auch erst einen Defekt vermutet.

    .....tut mir jetzt leid....

    Bin neugierig...hast Du die Platte mal auf OEM geprüft ?
    Panasonic TX-50exw784; Onkyo TX-SR 373; Fantec 4KP6800 (m. Fw Himedia 10Pro) mit interner 4 Tb Festplatte und externer 4 Tb USB3 Festplatte; Panasonic DMP-BDT110EG 3D Blu-ray-Player; Panasonic Recorder mit 500GB interner Festplatte

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Fuchs ()

  • habe gerade mal auf OEM überprüft auf der WD Homepage wird Garantie bis 03/03/2021 angezeigt.
    Habe auch mal diskmgmt.msc administrativ geöffnet, gleiches Ergebnis ohne richtigen walktrough werde ich nicht weiterkommen. Außerdem kommt morgen eine weitere WD Red, hoffe die ist in Ordnung. Danke für eure Bemühungen.
    Pansonic TX 58DXX789
    HiMedia Q10 Pro
    AVR: Yamaha RX V 631 Multicast
    Firmware 2.0.6 CFW
    by @moere22
    Android 7.1
    Kodi 17.6 (Krypton)
    UHD Samsung K8500
    Synology DS 1618+ mit 6x 8 TB WD RED
  • Gestern habe ich ein Ersatz für die defekte WD Red bekommen. An einem ext. SATA Adapter gehängt, eingeschaltet, Windows hochgefahren wurde im UEFI erkannt. Windows startet, Datenträgerverwaltung aufgemacht Platte Initialisiert und GPT Tabelle zugewiesen,
    Buchstaben vergeben und eine Partition angelegt. NTFS formatiert alles in Ordnung.
    In die Box eingebaut, Android erkennt sie sofort.
    Kann also in die Liste mit aufgenommen werden welche Platten im Q10 pro laufen.
    Bezeichnung WD Red 8 TB SATA (WD80EFZX). :)
    Pansonic TX 58DXX789
    HiMedia Q10 Pro
    AVR: Yamaha RX V 631 Multicast
    Firmware 2.0.6 CFW
    by @moere22
    Android 7.1
    Kodi 17.6 (Krypton)
    UHD Samsung K8500
    Synology DS 1618+ mit 6x 8 TB WD RED
  • Danke für die Rückmeldung , habe Sie in der Liste mit aufgenommen.
    Gruß
    moere

    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Custom Firmware



    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

    SPENDEN
  • So habe mir die gleiche Festplatte "WD 8.9cm (3.5") 8TB SATA3 WD80EFZX 5400 128MB Red intern bulk" auch bestellt und werde sie in einem Inateck Festplattengehäuse nutzen ( sehr zufrieden mit dem Gehäuse ).

    Anschließend soll sie über meinen letzten freien USB-Anschluß meiner Himedia Q10 Pro Kodibox betrieben werden ( also insg. 3 externe und eine WD RED 8TB intern ), da leider alle meine Platten randvoll sind nun die neue, die mich hoffentlich mal etwas in Ruhe lässt was die Kapazität angeht.

    Nutze die aktuelle CFW 2.0.8 von unsern @moere22, sehr gute Arbeit, dazu nutze ich das Script von @messer, ebenfalls super Arbeit, damit meine Festplatten nicht verloren gehen und somit immer erkannt werden.

    Wenn ich sie in Betrieb habe gebe ich noch mal eine kurze Rückmeldung ab.

    Zur Info, ich benutze nur WD RED von 4TB bis 8TB und bin bisher sehr zufrieden mit den Platten.

    mfg

    Kurze Rückmeldung:

    Nach der Anweisung von @alex391 mit seiner Disk-Part Anleitung vorgegangen also in GPT konvertiert dann in NTFS formartiert.
    Platte sofort erkannt und bin gerade dabei sie zu bestücken.

    Also alles bestens ;)

    mfg
    HiMedia Q10 Pro
    Firmware 2.0.8 CFW by @moere22
    Android 7.1
    Kodi 17.6 (Krypton)
    Fritzbox 7490

    Nichts gesagt ist Lob genug

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cyborg () aus folgendem Grund: Rückmeldung

  • @moere22 Dieses Model "Western Digital Red 8TB WD80EFRX" gibt es nicht mehr sondern sie wurde durch dieses Model "Western Digital Red 8TB WD80EFZX" ersetzt bzw. haben sie die Typennummern geändert.

    Also kann das Model "Western Digital Red 8TB WD80EFRX" aus der Liste genommen werden.

    mfg
    HiMedia Q10 Pro
    Firmware 2.0.8 CFW by @moere22
    Android 7.1
    Kodi 17.6 (Krypton)
    Fritzbox 7490

    Nichts gesagt ist Lob genug
  • Danke für deine Meldung, aber die Festplatte kann ruhig drin bleiben. Immerhin war sie im Umlauf und somit kann es ja vorkommen, das noch jemand so eine irgendwo herbekommt.
    Gruß
    moere

    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Custom Firmware



    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

    SPENDEN