Kaufberatung Aufbau Medienzentrale (3D-BD ISO, SAT-TV, Netflix, Amazon Prime Video, Pay-TV)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kaufberatung Aufbau Medienzentrale (3D-BD ISO, SAT-TV, Netflix, Amazon Prime Video, Pay-TV)

    Hallo Community,

    zur Zeit bin ich in der Umrüstung meiner Medienzentrale zuhause und hätte gern ein bisschen Unterstützung bei der Findung der Hard/Software.

    Die Ausgangssituation:
    Ich habe einen HTPC mit Kodi 17.3. Leider machen die 3D-BD ISO auf diesem Gerät Probleme.
    Auch habe ich einen HiMedia H8Octa, der ja leider noch mit Kodi 15.1 und für den leider keine Updates mehr kommen.
    Unitymedia Horizon (dreckskiste)
    Abschließend wäre da noch ein Yamaha Receiver (Atmos/3D/4K Fähig) und ein Full-HD LG 3D TV

    Nutzung:
    Netflix, Amazon Prime Video, Kodi, TV ohne PayTV (ggf. aber auch mit)

    Was ich schon habe:
    Ich habe hier noch einen Panasonic BlurayRecorder, der das SAT Signal ins Netzwerk einspeisen kann. Auch wenn ich noch nicht herausgefunden habe, wie genau das fuktioniert.

    Ziel Variante A:
    Ich nutze den HTPC und bringe dem Irgendwie bei die 3D-ISO Files wieder abzuspielen. Dazu könnte ich dem noch eine SAT-TV Karte spendieren. Damit hätte ich zwar Hardwareseitig alles auf einem Gerät, aber ich glaube nicht, dass man das Softwareseitig so gescheit verstrickt bekommt, dass es sich frustfrei und zuverlässig bedienen lässt.

    Ziel Variante B:
    Ich kaufe mir einen aktuellen High-End HiMedia (Weiß nicht sogenau was da gerade das Top Gerät ist). Dieser würde dann wieder Kodi übernehmen und man könnte sicherlich das IPTV Signal des Panasonic in Kodi als TV Quelle einbinden. Kann Kodi denn dann auch Aufnahmen steuern? Da gibt es noch viele ungeklärte Fragen.

    Ziel Variante C:
    Ich kaufe mir einen Neutrino Linux SAT-Receiver der Kodi-Fähig ist. Netflix und Amazon Video kann ich auch über den TV Nutzen.

    Meine Frage an das Forum hier:
    Welchen aktuellen HiMedia könnt ihr empfehlen?
    Nutzt jemand die TV Funktion von Kodi? Kann man das Weiterempfehlen?

    Evtl. das Falsche Forum dafür. Hat jemand Kodi auf einer Linux Set-top Box (z.B. Dreambox, VU+) laufen?

    Beste Grüße
  • Hallo Darkscale,

    zuerst einmal Willkommen hier im Forum. Du schmeißt da sehr viele Dinge zusammen und scheinst Dich da noch nicht ausreichend mit der Funktionsweise von einem HTPC-KODI-Android-Mediaplayer beschäftigt zu haben.
    Ich möchte mal ein paar Gegenfragen stellen, um da ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen:

    • welchen HTPC nutzt Du genau? KODI alleine unter Windows konnte bisher lediglich 3D-ISOs SBS (side-by-side) wiedergeben, nicht aber Frame-Packed wie man das normalerweise bei Shutterbrillen bevorzugt. Hier ist in die sog. Playercorefactory von Kodi die Einbindung einer Bluray-Playersoftware wie z.B. Power-DVD nötig
    • ich kenne zwar den HiMedia H8Octa nicht selber, doch sollte es Dir doch auch bei diesem möglich sein jede neue Kodiversion zu installieren und mittels Wrapper auf den Himedia-Softwareplayer zu verweisen. Wie das geht, dazu findest Du auf der Startseite eine eigene Rubrik
    • warum auf einen neuen High-End HiMedia-Player setzen, wenn Dein "limitierender" Faktor der TV ist und Du gar kein 4k nutzen kannst? Wenn überhaupt dann würde ich an Deiner Stelle aktuell wohl eher zum Zidoo 9Xs greifen, der mittlerweile ausgereift scheint, zu dem Du hier sehr viel Hilfe findest und für den immer noch FW-Updates geliefert werden. Außerdem hat dieser einen HDMI-IN Port an dem Du eine Quelle wie Deinen Panasonic BlurayRecorder anschließen kannst, der das Sat-Signal einspeisen kann. Das hat aber bei Deiner Beschreibung noch nichts mit IPTV zu tun, wenn das SAT-Signal per Kabel dem Panasonic Player direkt zugespielt wird. Sehr wohl gibt es aber bei manchen Panasonic Geräten die Möglichkeit das Satsignal in ein (Heim-) Netzwerk z.B. auch über Power Lan einzuspeisen. Das nennt sich bei Panasonic Sat>IP und setzt einen entsprechendes Servergerät (Dein Bluray Recorder) und passenden Client (z.B. einer der neueren Panasonic TVs oder spezielle Sat>IP Boxen) voraus, der das Signal abgreifen und wieder entschlüsseln kann
    • was genau verstehst Du unter IPTV in Kodi? Ja, es gibt dazu Funktionen, nur ist die Nutzung von Server-Adressenlisten Grauzone (zu denen es hier keine HIlfe gibt) und so wie ich Dich verstehe geht es Dir wohl eher um die Nutzung des eigenen Satsignals. Wenn Du das z.B. per HDMI dem Zidoo 9Xs zuspielst ist dieser mit der eigenen Software in der Lage Dir in einem separaten Fenster das Livebild anzuzeigen und auch Aufnahmen zu programmieren.
    Ich selber hatte bisher keine der von Dir genannten Settopboxen. Hierzu könntest Du Dich aber alternativ ggf. auch mal dem OpenElec Thema openelec.tv/ widmen. Ich hoffe ich konnte Dir einige Denkanstöße und Lösungen geben.
    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X
  • Hallo Skylinebasser,

    danke für deine Ausführliche Antwort. Nun ich will gerne noch ein paar Details verraten und deine Gegenfragen nach bestem Wissen beantworten.
    Mein HTPC ist ein Selbstbau. Intel i5-3470T / nVidio GeForce GT 640 / Asus Xonar D1 (Ausgabe über HDMI)
    Softwareseitig sieht dieser so aus. Als Basis läuft ein Windows 10 Pro darauf. Kodi 17.3 ist per Autostart eingerichtet. Die Daten liegen auf einem Synology DS mit MySQL Datenbank ("advancedsettings.xml"). Leider bekomme ich aus dem Windows System kein FramePacked 3D Signal ausgegeben. Ich habe schon mit diversen Playern experimentiert. WinDVD und PowerDVD sind etwas "wählerisch" was das quellmaterial betrifft. Ich hatte auch mal mit dem nVidia 3D Player experimentiert der wohl eine abgespeckte Version des Stereoplayers ist. Beides lief nur bedingt zufriedenstellend. Daher habe ich dann doch wieder meinen H8 ausgemottet.

    Der H8 läuft schon recht gut. Leider bekommt er wie gesagt keine Updates mehr. Die intigrierte Kodi Version kann man ersetzen. Doch dann fallen die ganzen Codec Optimierungen flach. Ein FullHD stream mit hoher Bitrate und HD Ton bringt ihn dann schnell zum stottern.
    In sachen Wrapper bin ich noch am Anfang. Da hat sich wohl in letzter Zeit auch einiges getan. Den HiMedia Wrapper habe ich mal installiert. Leider bissher ohne erfolg. (Kodi stürzt reproduzierbar ab). Es gibt aber wohl noch einen kostenpflichtigen Wrapper, den habe ich noch nicht getestet.

    Der Panasonic kann als DLNA Server agieren und das SAT Signal als TV-Stream anbieten. In diesem Bereich kenne ich mich allerdings "noch" nicht aus. Hatte das bisher noch nie als Option. Wäre halt schön, wenn man über Kodi TV schauen kann und evtl. sogar Aufnahmen programmieren kann.

    Bezüglich Set-Top-Box mit Kodi habe ich parallel eine Anfrage in einem anderen Forum laufen.

    Ich hoffe ich habe alle Fragen soweit beantworten können.
  • Das bringt etwas Licht in Dunkel und erklärt Deine Probleme.
    Dein HTPC liest sich doch eigentlich ganz amtlich. Ich habe mit meinem HTPC Zotac CI521 mit Intel i3 SoC, 4 GB DDR3 Ram und Power DVD Ultra 15 mit 3D Frame Packed überhaupt keine Probleme.
    Wenn Du Dir dagegen weitere Frickelei ersparen mächtest kann ich Dir den Zidoo X9s nur wärmstens ans Herz legen. Habe mir diesen nach längerer Android-Mediaplayer-Abstinenz zugelegt und das Teil ist eine Wucht! Damit wärst Du auch für 4k, HDR und natürlich 3D gewappnet. Und das Updatesupport läuft und auch hier findest Du einiges Hilfreiches zu dem Player.

    Bzgl. Sat Signal über Kodi schaue mal hier: kabellabor.de/mediacenter-teil…n-mit-kodi-und-dvbviewer/
    Ich kann Dir selber dazu nichts sagen, da ich Kabel-TV habe und alles direkt über den TV aufnehme.
    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X
  • Darkscale schrieb:

    Windows System kein FramePacked 3D Signal ausgegeben.
    Probiere mal diesen kostenlosen! BD Player aus; ich meine, er hat bei mir auf meinem Win10 Rechner mal angezeigt, dass es eine 3D Bluray wäre.
    Ich denke mal, dass er sie dann bei entsprechender Hardware auch abspielt.
    Ich kann das leider nicht überprüfen da ich keinen 3D Monitor habe.
    Ein Versuch wäre es aber wert.
    Meine Geräte: Samsung UE46C7700, Onkyo TX-NR 515, EWEAT EW902, Teufel LT 3 Power Edition, Synology DS213, ZYXEL NAS540