HiMedia Q10 Pro & HDD 6 TB

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HiMedia Q10 Pro & HDD 6 TB

    Hallo,
    den HiMedia-Player habe ich seit Mai 2017. Ich habe damals eine 2 TB HDD (mit MBR-NTFS formatiert) eingebaut und mit der funktioniert alles, wie es soll. Mittlerweile war nur noch wenig Platz auf dieser HDD, deshalb dachte ich, es wäre Zeit für eine größere Festplatte. Ich habe deshalb eine Toshiba HDWE160UZSVA 6TB X300 für ca. 180 € gekauft, diese in den Player eingebaut und den Player mittels USB-3-Kabel an den PC angeschlossen. Dort dann die Platte mit GPT-NTFS formatiert und einige Dateien darauf gespielt. Die Platte war im HiMedia eingebaut und per USB3 mit dem PC verbunden. Auf dem PC läuft Win10-Pro-64.
    Wenn ich das USB-Kabel zum PC entferne, wird die Platte nicht erkannt, obwohl lt. Beschreibung Festplatten bis zu 8 TB möglich sein sollen.

    https://www.amazon.de/HIMEDIATM-Q10-PRO-Ultra-Android/dp/B06XHH96V9/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1516477355&sr=8-1&keywords=himedia+q10+pro+4k+ultra+hd+%26+3d+android+mini+pc

    Wenn ich die Platte ausbaue und mittels USB an den Player anschliesse, erkennt er sie auch nicht (GPT NTFS 6 TB).
    Nun habe ich die Platte in den PC eingebaut und in den Player wieder die alte 2 TB Platte.
    Mittels Netzwerk kann der HiMedia problemlos auf die 6 TB Platte im PC zugreifen.
    Ich werde es notgedrungen so lassen, allerdings muss dadurch immer der PC eingeschaltet sein, wenn man Medien von der 6 TB Platte im PC mit dem Player abspielen will.

    Gibt es einen Trick, wie man HiMedia dazu bringen kann, mit einer 6 TB GPT Platte zu funktionieren ?
  • hkdd schrieb:

    Ich habe deshalb eine Toshiba HDWE160UZSVA 6TB X300 für ca. 180 € gekauft, diese in den Player eingebaut und den Player mittels USB-3-Kabel an den PC angeschlossen. Dort dann die Platte mit GPT-NTFS formatiert und einige Dateien darauf gespielt. Die Platte war im HiMedia eingebaut und per USB3 mit dem PC verbunden. Auf dem PC läuft Win10-Pro-64.
    ich denke. da liegt das Problem, wenn ich die Ausführung richtig interpretiere...

    würde die HDD direkt am SATA Anschluss im PC nochmals rücksetzen und neu wie hier beschrieben, so beginnen...

    sieh dir in der FAQ (Basics) die Themen zu Festplatten an...
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 Zidoo X20 / X20 Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fred_A3 ()

  • Das habe ich bereits getan. Ich habe die Platte in den PC eingebaut, dort zunächst mit Diskpart gelöscht, danach mit GPT initialisiert und NTFS formatiert, wieder Daten aufgespielt, dann als USB an den Player angeschlossen und als interne Platte, er erkennt keine 6TB / GPT. Er akzeptiert sie nur als Netzlaufwerk in einem anderen Computer.
    Auch meine anderen Hardware-Player, mein LG-Fernseher und mein LG-BluRay-Player, die beide USB-Datenträger abspielen können, erkennen die 6GB-Platte mit GPT nicht. Ich habe viele andere externe Festplatten, die sind aber alle MBR, damit gibt es keine Probleme.
  • langer Rede, kurzer Sinn...

    wenn die HDD so nicht zu verwenden ist, würde ich diese reklamieren, oder auf eine passende
    siehe unserer HDD Zusammenstellung, umtauschen...
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 Zidoo X20 / X20 Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme
  • Also ich denke, dass es zuviel wird wenn man jetzt auch noch alle Festplatten aufführen würde, die nicht kompatibel sind.

    Die meisten User orientieren sich ja gerade hier welche Festplatten funktionieren und fahren damit ganz gut, also erst lesen dann Budget überdenken und kaufen, denn damit bist du auf der sicheren Seite.

    Schade das du es erst umgekehrt gemacht hast, nun kannst du sie reklamieren und Dir eine aus der Liste aussuchen, falls Du es möchtest.
    Ich persönlich tendiere zu den WD Red ( Preis/Leistung sind die 4TB ) ok, oder für max. halt die 8TB die aber noch sehr teuer ist.


    mfg
    HiMedia Q10 Pro
    Firmware 2.0.8 CFW by @moere22
    Android 7.1
    Kodi 17.6 (Krypton)
    Fritzbox 7490

    Nichts gesagt ist Lob genug
  • Ich hatte dasgleiche Problem mit meiner 8GB Festplatte. Wurde am PC erkannt nur nicht am Q10pro.
    Bis ich hier mal gelesen hatte das man der Festplatte kein Laufwerksbuchstaben zuordnen soll. Klappt natürlich nicht mit Windows Boardmittel. Hatte mir dann ein Programm gesucht (weiß jetzt nicht mehr wie es heißt) Laufwerksbuchstaben entfernt NTFS formatiert und siehe da wurde am Q10pro über USB erkannt.
  • hkdd schrieb:

    Im PC funktioniert sie einwandfrei.
    klar, man sollte nicht zu früh aufgeben, nur wir sind beim Einrichten nicht vor Ort des Geschehens...

    wie in den Beiträgen angemerkt, gibt es noch Ansätze, die zum Erfolg führen können...

    oder man investiert ein bisschen Zeit, zum Lesen der FAQ... (davor!)
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 Zidoo X20 / X20 Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme
  • ja, kenne diese Anleitung...alles gut und schön...

    mach dir trotzdem mal Gedanken zu dem Beitrag#7, das könnte ein guter Ansatz sein...

    Hinweis in eigener Sache,
    verwende selbst dieses Programm, ->Acronis Disk Director 12
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 Zidoo X20 / X20 Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme
  • Nochmals danke für Eure Hinweise.
    Ich habe mir das Programm Acronis Disk Director 12 gekauft und auch eine weitere 6 TB HDD aus der FAQ-Liste bestellt : WD Red 6TB

    Wenn die kommt, werde ich probieren und hier berichten.
    Inzwischen habe ich eine 1TB Platte, die ich hier herumliegen habe, mal mit GPT-NTFS formatiert (GPT statt MBR), wenn ich die per USB an den Q10 anschließe, wird sie korrekt erkannt. Die anderen Player von LG erkennen weiterhin keine GPT-HDD.

    Meine derzeitige 6TB HDD ist im PC verbaut und beinahe mit 4TB gefüllt, das dauert ja auch immer eine ganze Weile. Deshalb will ich bei der nicht wieder mit Formatieren anfangen.
  • Hallo,
    ich habe heute die WD Red 6TB bekommen und zunächst per USB3-SATA3-Adapter an den PC angeschlossen, dort mit GPT initialisiert und danach NTFS formatiert. Eine MP4-Datei drauf gespielt und per USB3 an den Q10 angeschlossen. Er hat die Platte erkannt !
    Daraufhin habe ich sie als interne Platte in den Q10 eingebaut, er erkennt sie immer noch, allerdings als sda2, eine sda1 gibt es nicht mehr.
    Wenn ich den Q10 mittels USB3-Kabel an den PC anschließe, dann wird die Platte vom PC auch erkannt, allerdings sehr merkwürdig, sie ist angeblich 16 TB statt 6 TB groß und in keiner Weise ansprechbar. Wenn man die Eigenschaften mittels rechter Maustaste aufruft kann man nur die HILFE auswählen, alles andere ist grau.
    Bilder
    • 10Hi6TB.jpg

      236,53 kB, 1.148×808, 11 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hkdd ()

  • Dann lass die Platte drin und boote mal die Box neu.

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Das habe ich schon mehrfach gemacht, es bleibt alles so.
    Über das Netzwerk wird diese 6TB-Platte nur mit 1GB angezeigt

    Quellcode

    1. Microsoft Windows [Version 10.0.16299.192]
    2. (c) 2017 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
    3. N:\>dir
    4. Datenträger in Laufwerk N: ist share
    5. Volumeseriennummer: 1035-3C3D
    6. Verzeichnis von N:\
    7. 25.01.2018 11:03 <DIR> ##_WD-Red_NTFS_6TB_sATA3_HiMedia_##
    8. 01.01.2015 01:00 <DIR> LOST.DIR
    9. 25.01.2018 12:25 <DIR> Neuer Ordner
    10. 25.01.2018 11:01 <DIR> System Volume Information
    11. 15.01.2018 12:50 57.125.736 Test.mp4
    12. 1 Datei(en), 57.125.736 Bytes
    13. 4 Verzeichnis(se), 1.017.872.384 Bytes frei
    14. N:\>
    Alles anzeigen


    Die Platte muss sicherlich noch einmal neu eingerichtet werden, so nützt sie mir nichts.
  • Jetzt habe ich die HDD direkt per SATA-USB-Adapter an den PC angeschlossen, da wird der DIR-Befehl richtig angezeigt:

    Quellcode

    1. Microsoft Windows [Version 10.0.16299.192]
    2. (c) 2017 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
    3. H:\>dir
    4. Datenträger in Laufwerk H: ist WDred6TB
    5. Volumeseriennummer: 8C6D-08BE
    6. Verzeichnis von H:\
    7. 25.01.2018 11:03 <DIR> ##_WD-Red_NTFS_6TB_sATA3_HiMedia_##
    8. 01.01.2015 01:00 <DIR> LOST.DIR
    9. 25.01.2018 12:25 <DIR> Neuer Ordner
    10. 15.01.2018 12:50 57.125.736 Test.mp4
    11. 1 Datei(en), 57.125.736 Bytes
    12. 3 Verzeichnis(se), 6.000.609.947.648 Bytes frei
    13. H:\>
    Alles anzeigen


    Es sind etwa 6 TB frei statt nur einem GB
  • warum hängst du die HDD nicht direkt auf den SATA BUS im PC, damit erspart man sich die ersten Probleme..
    ohne Laufwerksbuchstaben einrichten mit Acronis,, probier das mal...
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 Zidoo X20 / X20 Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme
  • fred_A3 schrieb:

    warum hängst du die HDD nicht direkt auf den SATA BUS im PC, damit erspart man sich die ersten Probleme..
    Weil hier nicht gelesen wird.

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Ich habe die Platte
    1) an einen sATA3-Anschluss des PC angeschlossen,
    2) mit DiskPart CLEAN gelöscht,
    3) mit Win10-Datenträgerverwaltung als GPT initialisiert (das kann Acronis nicht)
    4) mit Acronis Disk Director 12 ohne Lw-Buchstaben und ohne Namen NTFS formatiert (eine einzige 6 TB Partition)
    5) in HiMedia Q10 eingebaut

    Die HDD wird als sda2 angezeigt, sie hat eine Größe von 1 GB (statt der 6000 GB = 6 TB).
    Schließt man Q10 mittels USB an den PC an, wird die HDD als 16 TB Partition angezeigt mit dem Hinweis: GPT-Schutzpartiton, ist nicht ansprechbar. (Bild siehe #12)

    @Lony & @fred_A3, ich habe alles (mehrfach) so gemacht, wie empfohlen.
    Leider ohne Erfolg.
    Ich könnte probieren, 2 x 3TB Partitonen anzulegen oder 3 x 2TB.

    ########## nach dem Versuch ############# 20:57

    Ich habe auf der GPT-HDD 3 x ca. 2TB große Partitionen angelegt.
    Nach dem Einbau der Platte wurde sie vom Q10 nicht erkannt.

    Evtl. muss man bestimmte GPT-Attribute mit DiskPart einstellen, aber welche ?

    Quellcode

    1. Microsoft Windows [Version 10.0.16299.192]
    2. (c) 2017 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
    3. C:\WINDOWS\system32>DiskPart
    4. Microsoft DiskPart-Version 10.0.16299.15
    5. Copyright (C) Microsoft Corporation.
    6. Auf Computer: XPM
    7. DISKPART> help gpt
    8. Weist auf GPT-Basisdatenträgern (GPT = GUID-Partitionstabelle) der
    9. ausgewählten Partition die GPT-Attribute zu.
    10. Syntax: GPT ATTRIBUTES=<N>
    11. ATTRIBUTES=<N>
    12. Der Hexadezimalwert gibt die Attribute an, die auf die
    13. ausgewählte Partition angewendet werden sollen. Das GPT-Attributfeld
    14. ist ein 64-Bit-Feld, das zwei Unterfelder enthält. Das höhere Feld wird nur
    15. im Kontext einer bestimmten Partitionstyp-GUID interpretiert, während
    16. das niedrigere Feld für alle Partitionstypen verwendet wird.
    17. Folgendes Attribut kann für alle Partitionen festgelegt werden:
    18. 0x0000000000000001 markiert die Partition als erforderlich. Damit
    19. wird allen Hilfsprogrammen zur Datenträgerverwaltung angezeigt, dass
    20. die Partition nicht gelöscht werden darf. Die EFI-Systempartition enthält
    21. nur die zum Starten des Betriebssystems erforderlichen Binärdateien. Dadurch
    22. können OEM-spezifische oder für das Betriebssystem erforderliche
    23. Binärdateien problemlos in anderen Partitionen abgelegt
    24. werden.
    25. Für Basisdatenpartitionen sind folgende Attribute definiert:
    26. 0x8000000000000000
    27. GPT_BASIC_DATA_ATTRIBUTE_NO_DRIVE_LETTER
    28. Verhindert, dass der Partition automatisch ein
    29. Laufwerkbuchstabe zugewiesen wird. Standardmäßig wird jeder Partition ein neuer
    30. Laufwerkbuchstabe und ein Volume-GUID-Pfadname zugewiesen. Der
    31. Laufwerkbuchstabe und der Volume-GUID-Pfadname können verwendet werden,
    32. um das Volume mit Win32 APIs zu öffnen. Durch Festlegen dieses
    33. Attributs wird sichergestellt, dass bei der Übertragung nicht automatisch
    34. ein neuer Laufwerkbuchstabe generiert wird. Stattdessen kann der Benutzer
    35. Laufwerkbuchstaben manuell zuweisen.
    36. 0x4000000000000000
    37. GPT_BASIC_DATA_ATTRIBUTE_HIDDEN
    38. Definiert das Volume der Partition als versteckt. Mit
    39. diesem Attribut wird festgelegt, dass dem Volume weder ein
    40. Laufwerkbuchstabe noch ein Volume-GUID-Pfadname zugewiesen wird. Der
    41. Laufwerkbuchstabe und der Volume-GUID-Pfadname können verwendet werden,
    42. um das Volume mit Win32 APIs zu öffnen. Das Volume einer
    43. versteckten Partition wird nicht von Win32 APIs wie FindFirstVolume
    44. und FindNextVolume gemeldet.
    45. 0x2000000000000000
    46. GPT_BASIC_DATA_ATTRIBUTE_SHADOW_COPY
    47. Definiert die Partition als Schattenkopievolume des
    48. Volumemomentaufnahmedienstes. Dateisystemfilter verwenden dieses Kennzeichen, um
    49. zu verhindern, dass der Filter mit dem Volume verbunden wird.
    50. 0x1000000000000000
    51. GPT_BASIC_DATA_ATTRIBUTE_READ_ONLY
    52. Verhindert, dass in das Volume geschrieben wird.
    53. Weitere Attribute können jederzeit von Microsoft hinzugefügt werden.
    54. GPT-Partitionsattribute stellen zusätzliche Informationen zur Verwendung
    55. der Partition bereit. Damit dieser Vorgang erfolgreich ausgeführt
    56. werden kann, muss eine GPT-Basispartition ausgewählt werden.
    57. Achtung:
    58. Änderungen von GPT-Attributen können dazu führen, dass die Basisdatenvolumes
    59. nicht mehr bereitgestellt oder den Volumes keine Laufwerkbuchstaben
    60. zugewiesen werden können. Sofern Sie kein Originalgerätehersteller (OEM)
    61. oder IT-Fachmann und im Umgang mit GPT-Datenträgern
    62. erfahren sind, sollten Sie keine GPT-Attribute ändern.
    63. Beispiel:
    64. GPT ATTRIBUTES=0x8000000000000000
    65. GPT ATTRIBUTES=0xF000000000000001
    66. DISKPART>
    Alles anzeigen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hkdd () aus folgendem Grund: nach dem Test

  • hkdd schrieb:

    per USB3-SATA3-Adapter an den PC angeschlossen,
    Entschuldige, das war doch Deine Aussage, mit welchem Anschluss Du die Platte eingerichtet hast und wir reden vom Anschluss direkt am SATA des PC`s oder haben wir eventuell etwas überlesen ???

    Bitte Info.

    Danke Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Hallo Lony,
    jawohl, die HDD ist direkt an einen sATA-Anschluss des Mainboards angeschlossen, sie ist in dieser Zeit eine interne Platte.

    Ich habe etwas getestet und dabei folgendes festgestellt.

    Die formatierte HDD ( wie in #18 aufgezählt ) wird über den Netzwerkanschluss als sda2 bereitgestellt.
    Es wird ein freier Speicherplatz von 1.017.872.384 Bytes angezeigt, also ca. 1 GB statt der erwarteten ca. 6000 GB.
    Über USB ist die in Q10 eingebaute Platte nicht ansprechbar (GPT-Schutzpartiton).

    Wenn ich nun eine Menge Daten über Netzwerk auf die HDD im Q10 kopiere, dann wird danach weiterhin 1 GB FREI angezeigt.
    Wenn man weitere Dateien auf die Q10-HDD über das Netzwerk kopiert, ändert sich der freie Speicherplatz nicht.

    Meine Vermutung:

    Man kann wahrscheinlich alle Daten wie gewünscht auf die GPT-HDD im Q10 per Netzwerk kopieren, man erfährt leider nie, wie die Auslastung der Platte ist (frei = xxx / belegt = yyy ) .

    Hier die Ergebnisse des DIR-Befehls nach verschiedenen Kopiervorgängen, die Platte wird immer mehr gefüllt, als freier Platz wird konstant immer das gleiche angezeigt

    Quellcode

    1. Anzahl der angezeigten Dateien:
    2. 22 Datei(en), 43.573.371.554 Bytes
    3. 6 Verzeichnis(se), 1.017.872.384 Bytes frei
    4. Anzahl der angezeigten Dateien:
    5. 39 Datei(en), 75.554.403.859 Bytes
    6. 8 Verzeichnis(se), 1.017.872.384 Bytes frei
    7. Anzahl der angezeigten Dateien:
    8. 57 Datei(en), 111.308.417.769 Bytes
    9. 8 Verzeichnis(se), 1.017.872.384 Bytes frei
    Alles anzeigen

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von hkdd ()