LAN Verbindung Pc - Fritzbox - Himedia fortgesetzt gestört

  • LAN Verbindung Pc - Fritzbox - Himedia fortgesetzt gestört

    Hallo in die Runde

    ....seit einigen Wochen habe ich bei der Datenübergabe vom Pc ( Win 10 Pro) auf die interne Festplatte meines Fantec 6800 ( Fw Himedia 1.1.0) grosse Probleme.
    Bis dato betrug die Übertragungsgeschwindigkeit ca. 15- 20 MB.
    SAMBA ist aktiviert, die IP Adresse ist auf Auto gesetzt.
    Über die IP \\xxx.xxx.xxx habe ich problemlos Zugriff vom Pc auf den Player. Sowohl auf die interne Festplatte der 6800 als auch auf die per USB 3 zusätzlich angeschlossene Platte.
    ABER ! Das Einfügen eines Filmes klappt seit einiger Zeit nicht mehr oder nur noch sehr selten.
    Meisst beginnt die Datenübergabe für kurze Zeit mit 15- 20 KB statt MB. Also extrem langsam.
    Nach 10-20 Sekunden ist damit aber auch Schluss. Offensichtlich wird die Verbindung unterbrochen oder gekapppt. Wer der Übeltäter ist , keine Ahnung. Meine Vermutung... der 6800.
    Schaue ich dann nach meinem "Versuch" auf die Platte, sehe ich dort den neuen Ordner mit Titel und mit wenigen KB. Jedoch auch erst, nachdem ich die Verbindung erneuere. Ein sofortiger Zugriff auf die P,atte
    ist nicht möglich.

    Ab und an klappt es doch, wenn ich ein paar Mal zwischen der Auto IP und händischer IP hin und her schalte.
    Manchmal hilft es auch den Lan Stecker am Player einige Mal zu ziehen um so die Verbindung zu kappen und neu aufbauen zu lassen.
    Ein wechseln des Lan Kabels (5m) brachte , wie fast vemutet, keine Änderung.
    Die Fritz 7360 zeigt im "Menue" kein Verbindungsproblem mit der 6800 .

    Das Ganze nervt schon. Man kann ja nicht jedesmal die HDD ausbauen um Neues dort zu speichern.
    Im Moment habe ich keine Idee mehr. Welche Fehlerquelle übersehe ich vielleicht ?

    Guter Rat wird gesucht gr_ohhh :?: :?:
    Panasonic TX-50exw784; Onkyo TX-SR 373; Fantec 4KP6800 ( Fw Himedia 10Pro) mit interner 4 Tb Festplatte und externer 2 Tb USB 3 Festplatte; Panasonic DMP-BDT110EG 3D Blu-ray-Player; Panasonic Recorder mit 500GB interner Festplatte

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Fuchs ()

  • Und welche Verbindung liegt denn nun an, LAN heisst ja nicht zwangsläufig auch LAN mit 1GB.

    LAN , PowerLan, oder Repeater mit LAN .

    Danke Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Hallo Lony.... 1GB Lan ......

    ....wie gesagt, bislang war die Verbindung und Datenübertragung so auch im grünen Bereich. Die Geschwindigkeit pendelte so zwischen 15-20 MD. Für einen Film mit 40 GB benötigte ich so um die 40 Minuten.
    Weder am Pc, der Hardware, noch am gesamten "Aufbau" wurde was geändert.

    Grüsse
    Panasonic TX-50exw784; Onkyo TX-SR 373; Fantec 4KP6800 ( Fw Himedia 10Pro) mit interner 4 Tb Festplatte und externer 2 Tb USB 3 Festplatte; Panasonic DMP-BDT110EG 3D Blu-ray-Player; Panasonic Recorder mit 500GB interner Festplatte
  • Switch hast Du bereits neu gestartet, sofern einer da zwischen liegt.

    Anderen Port hast Du auch bereits getestet

    Die Fritzbox wurde einmal neu gestartet, d.h. aus machen 10 sek. warten und an machen.

    Firewall der Fritze ist auch nicht aktiv

    Fritze ist auf dem neuesten Stand

    Kabel Problem kann ausgeschlossen werden ?

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • ....irgendwie ist mir so, als wenn ich mal was unter Heise Nachrichten zu meinem Problem gelesen hätte. Zu diesem Zeitpunkt bestand mein Problem aber noch nicht. Hihi ... oder ist es schon das Alter ?

    Nach einem der letzen Win 10 Update traten Probleme mit Samba auf. Und oder ....Windoof wolle Samba nicht mehr unterstützen.

    Kann das jemand verneinen oder bestätigen.
    Panasonic TX-50exw784; Onkyo TX-SR 373; Fantec 4KP6800 ( Fw Himedia 10Pro) mit interner 4 Tb Festplatte und externer 2 Tb USB 3 Festplatte; Panasonic DMP-BDT110EG 3D Blu-ray-Player; Panasonic Recorder mit 500GB interner Festplatte
  • Lony schrieb:

    Switch hast Du bereits neu gestartet, sofern einer da zwischen liegt.

    Anderen Port hast Du auch bereits getestet

    Die Fritzbox wurde einmal neu gestartet, d.h. aus machen 10 sek. warten und an machen.

    Firewall der Fritze ist auch nicht aktiv

    Fritze ist auf dem neuesten Stand

    Kabel Problem kann ausgeschlossen werden ?

    Lony
    .... alles ja, bereits geprüft. Auch den GB Switch...alles "grün"
    Auch Kaspersky wurde schon mal ausgeschaltet um diese Fehlerquelle auszuschliessen.

    Für mich ist es unverständlich. Die Übertragung beginnt ja.. wenn auch sehr sehr langsam.
    Die Datenrate schwankt dabei in schneller Folge zwischen 100 KB und 10 Kb, dann Null und wieder auf 16/17 KB und dann ist Schluss. Und auf der Zielplatte befinden sich ja dann auch einige Daten.

    Grüsse
    Panasonic TX-50exw784; Onkyo TX-SR 373; Fantec 4KP6800 ( Fw Himedia 10Pro) mit interner 4 Tb Festplatte und externer 2 Tb USB 3 Festplatte; Panasonic DMP-BDT110EG 3D Blu-ray-Player; Panasonic Recorder mit 500GB interner Festplatte

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fuchs ()

  • Und das Problem besteht nur in der Datenübertragung zum Himedia, hast Du mal den Himedia drekt an die Fritze gehängt und geschaut was da passiert.

    Irgendwo ist da doch was nicht koscher

    Welche FW fährst Du denn da noch ??

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • ... das war das einzige was ich noch nicht getestet habe. Der Switch hängt noch dazwischen. Zwischen switch und Himedia habe ich das kabel getauscht. Und dort auch alle 5 Pos. getestet.
    Werdeich probieren. Aber nicht gleich...sonst gibts Ärger mit dert Holden....von wegen vom Netz trennen.
    Nach dem Test melde ich das Ergebnis.
    Aber ich habe da meine Zweifel.....

    Habe den 6800 in Verdachte ....obwohl ... ich habe auch noch nichts gelesen, dass das Lan Teil dort defekt war......grübel

    Grüsse
    Panasonic TX-50exw784; Onkyo TX-SR 373; Fantec 4KP6800 ( Fw Himedia 10Pro) mit interner 4 Tb Festplatte und externer 2 Tb USB 3 Festplatte; Panasonic DMP-BDT110EG 3D Blu-ray-Player; Panasonic Recorder mit 500GB interner Festplatte
  • Fuchs schrieb:

    Habe den 6800 in Verdachte ....obwohl ... ich habe auch noch nichts gelesen, dass das Lan Teil dort defekt war......grübel
    Doch es gab schon einige Fälle wo der Himedia da solch Mist machte, da musste dann die FW neu geflashed werden.

    Axo WLAN am Himedia ist aus gestellt hrhr oder

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Oooooohhh mannnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn g_confused g_confused g_confused

    Guten Morgen Lony ..... ja Wlan ist deaktiviert.

    Zu meinem Fluch oben. Eben Player angeschaltet und mit einem neuen Film kurz getestet, bevor ich den Player ohne Switch, also direkt mit der Fritz verbinde ( siehe Thead 7 ).
    Offensichtlich einer der seltenen Tage. Die Übergabe erfolgt sofort mit 19 MB/s.
    Es ist zum Haareraufen....wenn ich nicht damit sparsam umgehen müßte ! Ich könnte heulen, da das Problem sich so nicht eingrenzen läßt

    Grüsse
    Panasonic TX-50exw784; Onkyo TX-SR 373; Fantec 4KP6800 ( Fw Himedia 10Pro) mit interner 4 Tb Festplatte und externer 2 Tb USB 3 Festplatte; Panasonic DMP-BDT110EG 3D Blu-ray-Player; Panasonic Recorder mit 500GB interner Festplatte
  • Fuchs schrieb:

    Zu meinem Fluch oben. Eben Player angeschaltet und mit einem neuen Film kurz getestet, bevor ich den Player ohne Switch, also direkt mit der Fritz verbinde ( siehe Thead 7 ).
    Offensichtlich einer der seltenen Tage. Die Übergabe erfolgt sofort mit 19 MB/s.
    Das heisst jetzt, das es direkt von der Fritzbox aus läuft ???

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • ...nein ....über die bisherige Verbindungsaufbau PC-> Fritz->Switch-> Himedia ...mit Datenrate von ca.16-20 MB/s.
    Hatte, bevor ich die Verkabelung zum Testen direkt an die Fritz legen wollte, noch schnell diesen Versuch gestartet ( siehe Thead 10).
    Dieser Versuch klappte problemlos.
    Aber schon während eines weiteren, 2. Versuches brach nach ~40 % (auch hier 16-18MB/s) die Übermittlung wieder ab. Ein sofortiger 3. Versuch läuft noch mit bislang 17-20MB/s.

    Was soll der Künstler davon halten ? ! gr_ohhh

    Nachtrag: erfolgeich beendet. 43 GB in ca.1 Std.mit einer Datengeschwindigkeit zwischen 14 und 25 MB/s schnell pendelnd.

    Tja und Morgen wahrscheinlich wieder gar nicht ! Da steht man da, wie das bekannte Pferd vor der Apotheke

    Grüsse
    Panasonic TX-50exw784; Onkyo TX-SR 373; Fantec 4KP6800 ( Fw Himedia 10Pro) mit interner 4 Tb Festplatte und externer 2 Tb USB 3 Festplatte; Panasonic DMP-BDT110EG 3D Blu-ray-Player; Panasonic Recorder mit 500GB interner Festplatte

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Fuchs ()

  • Wenn da sowieso "nur" max. 20 MB Datenübertragung zustande kommen, dann versuche es doch mal mit einer auf 100 MBit/s gedrosselten Verbindung (in FB Einstellbar). Im Übrigen klingt diese "gelegentliche" Dauerstörung eher nach einer Störquelle die außerhalb liegt. Solche Störenfriede sind häufig kaputte oder gealterte Schaltnetzteile aller Art ... die sind entweder in Geräten wie bspw. Fernsehern enthalten oder außerhalb als Steckernetzteil oder diese rechteckigen Klötze die neben, unter, hinter den Geräten versteckt werden. Ganz besonders tückisch sind LED-Leuchtmittel, weil man die so gar nicht auf dem Schirm hat und weil die besonders häufig solche Störungen verursachen, da hier aus Fernost sehr viel Elektroschrott Importiert wird ... die kleben einfach ihr CE drauf und prüfen tut das aber keiner. Die Probleme fallen dann erst beim Endverbraucher auf, z.b. in Form solcher Beeinflussungen/Störungen. Also mal ganz scharf Nachdenken, was Ihr evt. zu dem Zeitpunkt neu gekauft oder geändert habt, als diese Probleme begonnen haben. Wie alt die FB ? Gerne stört auch deren eigenes Netzteil den Betrieb ... Richtig schwierig wird es, falls die Störung aus einer Nachbarwohnung kommt ... in einem Haus hängt über das als Antenne wirkende Elektronetz alles zusammen...
    :?: :whistling: :?:
  • ...leider besteht das Problem nicht gelegentlich. Sondern ist eher ein Dauerzustand.
    Die 20-25 MB/s würden mir ja reichen, so wie bis vor einigen Wochen. Heute war mal wieder der grosse Aussnahmetag.
    Naja werde mal schauen. Und auch mal die Wlan Geschwindigkeit der Verbindung zwischen Fritz und 6800 prüfen. Muss es eben dann ja nur bei Bedarf einschalten. Mag Wlan in der Wohnung eben nicht besonders. Ist ja auch langsamer als Lan .

    Grüsse

    PS: Die FB ist wie die 6800 1,5 Jahre alt.
    Panasonic TX-50exw784; Onkyo TX-SR 373; Fantec 4KP6800 ( Fw Himedia 10Pro) mit interner 4 Tb Festplatte und externer 2 Tb USB 3 Festplatte; Panasonic DMP-BDT110EG 3D Blu-ray-Player; Panasonic Recorder mit 500GB interner Festplatte
  • Ich muss mal eine Frage nachsetzen, da ich bei meinen Wlan Versuchen nicht weiter komme.
    Irgendwie stelle ich mich wohl bei diesem Thema blöd an.

    Was will ich ?
    Den PC mit der Himedia verbinden, um von der Festplatte des Pc Daten auf der Platte der
    Hi abzulegen. Ähnlich wie es per Lan und IP geht , aber eben per Wlan [/definition

    Der Gedanke.
    Mein PC ist per Lan mit der Fritz Box verbunden . Die Fritz 7360 hat ja Wlan . Nun habe ich im Menue der Fritz für den Himedia einen Wlan Gastzugang eingerichtet. Das Ganze soll ähnlich einer Druckeranbindung funktionieren.
    Tja, aber wie bekomme ich nun von Pc meinen Daten auf die Platte des Himedia ? Ich finde aber keinen Zugang .
    Habe ich da einen Denkfehler und mein Ansinnen funktioniert so nicht wirklich ?
    Das kann doch keine Einbahnstrasse sein. Und nur der Hi den Internetzugriff ermöglichen. grübbel g_confused

    Mein Eigenbau PC selbst, hat kein Wlan . Brauchte ich bislang nicht.
    Würde ein Wlan Stick oder der Einbau eines Wlan PCI Modul mich weiterbringen ? ?(

    ...bei dem Thema bin ich völliger Laie !
    Panasonic TX-50exw784; Onkyo TX-SR 373; Fantec 4KP6800 ( Fw Himedia 10Pro) mit interner 4 Tb Festplatte und externer 2 Tb USB 3 Festplatte; Panasonic DMP-BDT110EG 3D Blu-ray-Player; Panasonic Recorder mit 500GB interner Festplatte

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Fuchs ()

  • Wie die Verbindung ins Netzwerk erfolgt spielt eigentlich keine Rolle. Nur ist da ja noch dieser Samba-Kram und Freigabemist etc. ... bin da leider auch ken Experte, weiß nur aus eigener Erfahrung das es kompliziert ist und Windows macht es einem mit jeder neuen Version nicht gerade einfacher, da Geräte oft ältere Protokolle verwenden, die im neueren Windows häufig per Standard aus Sicherheitsgründen nicht mehr Unterstützt werden, also manuell freigeschaltet werden müssen ... in den Lokalen Sicherheitsrichtlinien ... da blicke ich aber wie gesagt auch nicht durch und mache allenfalls das, was in einer Anleitung steht...

    Wie hast Du denn auf die Platte im Himedia über LAN zugreifen können? Die gleichen Schritte müssen halt für die WLAN-Verbindung wiederholt werden ...
    :?: :whistling: :?:
  • ...über Samba und IP... Das funktioniert aber bei Wlan wohl nicht so. Oder ich mache was falsch.

    Die Fritz müsste die vom Pc per Lan empfangenen Daten per Wlan weiter an das Wlan der Himedia senden.

    Habe die unter Wlan genannte xxx.xxx.xxx.ww IP notiert und es damit per Eingabe am Pc versucht. Leider erfolglos.

    .... irgendwie gehe ich wohl in der Sache falsch vor. grübel

    nutzt kein User hier das Wlan der Hi 10Pro für die Datenübergabe ?
    Panasonic TX-50exw784; Onkyo TX-SR 373; Fantec 4KP6800 ( Fw Himedia 10Pro) mit interner 4 Tb Festplatte und externer 2 Tb USB 3 Festplatte; Panasonic DMP-BDT110EG 3D Blu-ray-Player; Panasonic Recorder mit 500GB interner Festplatte

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Fuchs ()

  • Nun das ist eben die Sicherheitsproblematik und gerade im WLAN sind die Voreinstellungen da auch eher restriktiv, werden sicherlich irgendwelche Ports gesperrt sein oder was weiß ich, habe da wie schon gesagt leider auch keinen konkreten Durchblick und muss mich bei solchen Sachen auch jedes Mal irgendwie durch frickeln.

    Aber eines ist schon mal klar, mit Deinem GASTzugang hast Du dir ein Eigentor geschossen, denn der ist garantiert noch restriktiver voreingestellt als eine "normale" WLAN -Verbindung innerhalb des Heimnetzes.

    Fuchs schrieb:

    Nun habe ich im Menue der Fritz für den Himedia einen Wlan Gastzugang eingerichtet.
    :?: :whistling: :?:
  • Hallo,

    @Fuchs

    vorab gehe ich davon aus, das Deine Fritz!-Box mit der letzten verfügbaren Firmware Fritz!-OS 6.83 ausgestattet ist!

    Fangen wir also zuerst einmal mit dem Gastzugang Deiner Fritz!-Box an:

    Der Gastzugang der Fritz!-Box verbindet die dort angebundenen Netzwerkgeräte ausschließlich mit dem Internet und standardmässig dort auch nur zum Surfen und Email abholen!


    Fritz!-Box Hilfesystem schrieb:

    Mit dem Gastzugang können Sie Ihren Gästen den Zugang zum Internet über Ihr WLAN -Funknetz gestatten. Die Nutzer dieses Zugangs erhalten ausschließlich den Zugang zum Internet.


    Empfehlen würde ich daher den Himedia Q10Pro in das lokale WLAN-Netzwerk einzubinden und nicht über den Gastzugang anzubinden. Dort hast Du solche Beschränkungen nicht.


    Windows 10 ist ein wenig eigen was Netzwerkfreigaben auf unter Linux betriebenen Netzwerkgeräten angeht! Zum Beispiel taucht der Himedia Q10Pro meist nicht mit seinem gewählten Netzwerknamen in der Netzwerkumgebung des Windows 10 PCs auf. Hier macht es Sinn sich ein Netzwerklaufwerk auf dme Windows 10 PC über die IP-Adresse des Himedia Q10Pro zfest zu verbinden!

    Ich halte es in meinem Netzwerk mit der überschaubaren Anzahl der Netzwerkgeräte so, das alle Standard-Geräte, wie Sat-Receiver, Mediaplayer, Fernseher, AV-Receiver sowie Konsolen und PC-Systeme mit fest eingetragenen IP-Adressen arbeiten! Bei der Vergabe der IP-Adressen per DHCP, zum Beispiel über die Fritz!-Box, sollte auf jeden Fall dafür Sorge getragen werden, das diese Netzwerkgeräte immer wieder die gleiche IP-Adresse zugewiesen bekommen, weil man sonst eine Böse Überraschung, zum Beispiel nach dem Urlaub, erleben kann! Wenn dann zum Beispiel der Himedia Q10Pro eine neue IP-Adresse von der Fritz!-Box zugewiesen bekommen hat ist es Essig mit der fest verbunden Netzwerkfreigabe auf dem Windows 10 PC!

    Lautet zum Beispiel die IP-Adresse des Himedia Q10Pro 192.168.178.100 und es soll die Standard-Netzwerkfreigabe des Himedia Q10Pro "share" benutzt werden so sollte man auf dem Windows 10 PC ein Netzwerklaufwerk mit dem folgenden Pfad verbinden:

    \\192.168.178.100\share

    und diese mit einem Laufwerksbuchstaben seines Gefallens verbknüpfen!

    In den Standard-Einstellungen der Firmware auf dem Himedia Q10Pro ist kein Benutzername und kein Kennwort notwendig!

    Hat man sich die Netzwerkfreigabe also fest auf dem Windows 10 PC eingerichtet kann man zukünftig ohne Probleme darüber Daten zum und vom Himedia Q10Pro übertragen!

    Obiwan Kenoby

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Obiwan_Kenoby () aus folgendem Grund: Absatz über Fritz!-Box Gastzugang korrigiert!