Firmware Flash Q10-Pro auf 1.1.0 klappt nicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Allen und Lony

    Hi ...die Elektiker waren unschuldig.

    Das Ausgangsproblem stand nun wieder. Kein HDR.
    Wollte einen Film 3840 × 2160 60 Hz mit HDR schauen. Wieder nur bunten Streifen, ähnlich Kopierschutz. Durch Umstellen in der Himedia von HDR Auto auf HDR 10; SDR usw. ändert am Problem nichts.
    Also wieder am Pana TV HDR deaktivieren. Hier gibts nur HDR ein oder aus.
    Somit zwar 3840 × 2160, aber ohne HDR.

    Nun habe ich lange überlegt, was der Grund für das wiederkehrende Problem sein könnte.
    Mit diesen Einstellungen der Himedia läuft alles perfekt ->
    HDR : auf Auto
    Bild Auflösung : 3840 × 2160 60 Hz
    HDMI Anpassung : kein Haken
    YCbCr 420 8 Bit

    Was mir auffiel:
    Der Player im Zusammenspiel mit dem Pana exw784 ( Markteinführung 2017) muß für die 4k HDR Wiedergabe wohl umbedingt in 3840 × 2160 60 Hz [/i] starten.
    Startet er unbemerkt in 1080p und man beginnt dann die Wiedergabe eines 4K HDR Film/Trailer , so verändert der Player eine seiner obigen Einstellungen.
    -> YCbCr 420 8Bit wird zu Y... 444 10Bit. Man sollte es nicht glauben. Und schon steht das Problem.
    Komisch ist.. Korrigieren lässt sich das in den Einstellungen nicht. Im System kann zwar eine andere dieser Auswahlmöglichkeiten markiert werden, die Ausführung wird aber per sofortiger Meldung strikt als nicht möglich angezeigt.. Somit ist 420 8Bit nicht anwählbar. Alle Versuche führen ins Leere. Auch ein Neustart aller an der "Kette" beteilgten Geräte bringt nichts. Und ohne Tv sieht man ja nichts....lach. Was bleibt, ist dann nur ein Neuaufsetzten der Fw. Dann läuft es wieder.

    Warum ändert die Himedia beim Start aber die Grundeinstellung selbstständig ?
    Mhhhh.... der Grund scheint die HDMI Verbindung bzw. der Datenaustausch der Beteiligten zu sein. Insbesondere der zwischen Tv und Player.
    ( HDMI Verbindungen Pana Tv -> Rec.-> Himedia ; alles 2.0b Kabel).
    Vermutlich ist der Handschlag zwischen Pana Tv und Himedia problematisch. Es scheint wichtig zu sein, den Himedia nicht zu startet, bevor man den Pana Tv in den HDMI Modus geschaltet hat.
    Steht der Pana Tv beim Start der Himedia noch auf einem Sender mit 1080p oder 720p und nicht im HDMI Modus, beeinflußt das offensichtlich den Himedia. Dann ändert sich die Farbanpassung der Hi auf Y...444 10 Bit . Anders kann ich es mir nicht erklären.
    Bei 4 entsprechenden Proben startete die Himedia 2x mit 1080p obwohl die Auflösung auf 3840x2160 und Y .... 420 8Bit eingestellt war. Möglich, das es viellleicht auch noch einen weiteren Grund für dies Verhalten gibt. Ob das auch bei Wiedergabe von 1080p Material passiert, habe ich nicht getestet. War bislang aber noch nie so. Hatte bisher ja auch noch kein 4K HDR Material .

    Nun wollte ich " für alle Fälle" nach einer Möglichkeit zur Sicherung der Einstellungen schauen. Eine, die man für ein Zurücksetzten nutzen kann. Habe aber nur die Sicherung der Einstellungen auf Google Server gesehen. Ist das wirklich die einzige Möglichkeit ?
    Nach jedem Neuaufsetzten der Fw nervt die komplette Einstellung der Box und auch Kodi.

    Eines scheint mir sicher, die ungewollte Umstellung auf Y....444 10Bit verursacht mein Problem. :thumbdown:

    f.Grüsse
    Panasonic TX-50exw784; Onkyo TX-SR 373; Fantec 4KP6800 (m. Fw Himedia 10Pro) mit interner 4 Tb Festplatte und externer 4 Tb USB3 Festplatte; Panasonic DMP-BDT110EG 3D Blu-ray-Player; Panasonic Recorder mit 500GB interner Festplatte

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Fuchs ()