X9S & Wrapper & VLC

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • X9S & Wrapper & VLC

    Hi,

    ich habe folgend Frage.

    Ich nutze den Wrapper in Kodi 17.5 und alle meine NFS & Samba Shares werden über den externen Player abgespielt.

    Nun möchte ich meine mov-Filme vom iPhone mit dem VLC Player abspielen, da es der einzige Player ist, den ich gefunden habe, der diese Videos korrekt darstellt. (und nicht um 90° gedreht)
    Das klappt leider bisher nur über die VLC-App selbst aber nicht über Kodi.

    Ich habe den Player so eingebunden


    <playercorefactory>
    <players>
    <player name="XBMCWrapper" type="ExternalPlayer" audio="false" video="true">
    <filename>hu.xmister.xbmcwrapper</filename>
    <hidexbmc>true</hidexbmc>
    <playcountminimumtime>120</playcountminimumtime>
    </player>
    <player name="VLCPlayer" type="ExternalPlayer" audio="false" video="true">
    <filename>org.videolan.vlc</filename>
    <hidexbmc>true</hidexbmc>
    <playcountminimumtime>120</playcountminimumtime>
    </player>
    </players>
    <rules action="prepend">

    <rule filetypes="mov" player="VLCPlayer" />

    <rule protocols="smb" player="XBMCWrapper" >
    <rule video="true" player="XBMCWrapper" />
    </rule>

    <rule protocols="nfs" player="XBMCWrapper" >
    <rule video="true" player="XBMCWrapper" />
    </rule>

    <rule protocols="dav" player="XBMCWrapper" >
    <rule video="true" player="XBMCWrapper" />
    </rule>

    <rule dvdimage="true" player="XBMCWrapper" >
    <rule video="true" player="XBMCWrapper" />
    </rule>
    <rule protocols="rtmp" player="XBMCWrapper"/>
    <rule protocols="rtsp" player="XBMCWrapper" />
    <rule protocols="sop" player="XBMCWrapper" />
    <rule filename=".*BDMV.*" player="XBMCWrapper" />
    <rule filename=".*bdmv" player="XBMCWrapper" />
    </rules>
    </playercorefactory>


    Es wird auch versucht, die Datei im VLC Player zu öffnen, nur klappt es nie. Bei einer lokalen Datei auf nem USB Stick in Kodi bekomme ich nach Erscheinen eines sich drehenden VLC-Warnhütchens ich nur die Info, dass die Datei nicht geöffnet werden kann. Über NFS-Shares passiert nichts, und über SMB-Shares bekomme ich ein schwarzes Fenster mit dem VLC Bediensymbolen und nicht passiert.

    Ich habe mal die kompletten App Einstellungen zurückgesetzt. Wenn ich dann bei der mov-Datei den Wrapper auswähle und das erste mal nach dem Standardplayer gefragt werde und dann den VLC-Player auswähle - dann klappt alles auch über Kodi - nur dann werden meine Video-TS DVD Ordner auch alle über den VLC abgespielt.

    Was mache ich falsch?
  • Ich würde mal sagen, Du machst nahezu alles richtig. Kommst nur leider nicht zum gewünschten Ziel.

    Deine oben gepostete PCF funktioniert nicht wie gewünscht, da offensichtlich auch der VLC-player nichts mit den direkten Aufrufen aus kodi anfangen kann, sobald die Dateien im Netzwerk liegen.
    Genau deshalb wird der Wrapper benötigt.

    Der Wrapper unterscheidet allerdings nicht nach Dateitypen sondern nur nach Quellen.

    Ich habe es selbst nicht versucht... da ich ausschließelich SMB nutze. Aber evtl. lässt sich ein Weg finden, indem Du z.B. für Deine mov-Dateien ausschließlich NFS (oder evtl. http) verwendest und für alle anderen Quellen SMB.

    Dazu wäre eine weitere Voraussetzung, dass Du den VLC im Wrapper diekt auswählen könntest. Der System-Player aus dem Wrapper lässt sich nur je einmal verknüpfen... So zumindest meine komplett ungeprüfte Sicht der Dinge.

    Klingt spannend..

    Wenn Du aber keinen Ansatz findest, dann würde ich empfehlen, XMister zu kontaktieren. Da Du Käufer seines Wrappers bist, hört er sich das sicher an und versucht es umzusetzen.

    Als workaround könntest Du den Wrapper auf systemplayer eingestellt lassen - die Verknüpfung mit dem google-player aber nicht permanent erstellen, sonder immer nur "einmal" auswählen. So könntest Du jedesmal individuell den VLC oder denn google-player auswählen... Ist aber nicht wirklich sexy auf Dauer...

    Ach - da fällt mir noch etwas ein. Es gibt noch den ganz alten SMB-Wrapper / (StephWrapper) - der Vorgänger vom Kodi/Wrapper. Der müsste noch im google-store zu bekommen sein. Für 0 € :)
    Der ließe sich parallel installieren. Der kann auch ausschließlich SMB-Verknüpfungen ohne Passwort. Evtl. geht das bei Dir. Dann könntest Du den VLC evtl. mit dem alten SMB-Wrapper verknüpfen und die PCF dann so konfigurieren, dass mov immer mit dem SMB-Wrapper geöffnet wird. Ist aber nur eine Idee..
    Ich hatte mal auf meinem eweat 902 so einen Parallelbetrieb - da hatte ich einen 2ten Player so mit eingebunden...

    SaEt9000
  • Welche Wrapper-Version wird denn hier verwendet?
    Wurde die Basis-xml vom Wrapper erstellt? Ich frage desshalb, weil bei den Netzwerkprotokollen
    sich Leerzeichen im Kommando befinden, das war wohl ein Fehler des Wrappers in früherer Versionen.
    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · Panasonic TX-P46GW20 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.
  • Mal ein Tip von mir, wenn ich schon mit zwei externen Playern arbeite, dann würde ich mich langsam rantasten

    So wie die PCF gestrickt ist, mag Sie im ersten Moment gut sein, nur wenn ich einen VLCPlayer unter SMB oder NFS benutzen möchte, dann muss dieser auch explizit diese Anweisung erhalten. Die fehlt schon einmal gänzlich.

    hitmaker77 schrieb:

    Wenn ich dann bei der mov-Datei den Wrapper auswähle und das erste mal nach dem Standardplayer gefragt werde und dann den VLC-Player auswähle - dann klappt alles auch über Kodi - nur dann werden meine Video-TS DVD Ordner auch alle über den VLC abgespielt.
    Ist ja auch völlig normal, hier wird von Dir explizit der VLCPlayer für alle Sourcen gesetzt, wieso sollte da noch der native die ISOs abspielen.

    Und wenn man sich einmal mit dem XBMCWrapper auseinandersetzen würde, dann wüsste man auch, das dieser den Mount einleitet, wenn der VLCPlayer als Standart Player gesetzt ist. Ok soviel dazu, ein 2ter Wrapper wäre eine Möglichkeit, allerdings nicht meine Wahl.

    Den Ansatz von @sprengbox hinsichtlich der PCF ist völlig richtig.

    Viel Spass noch.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.9
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • So, erst einmal danke für das reichliche Feedback!

    Es ist der aktuellste Wrapper aus dem Playstore, die Leerzeichen bei den Netzwerkprotokollen sind wohl beim Kopieren hier ins Forum reingekommen, in der XML sind sie nicht.

    Ich habe jetzt einmal versucht, die Quellen zu trennen, SMB nur für die mov-Dateien mit dem VLC Player und den Rest über NFS, leider bleibt das Problem bestehen, dass sich der VLC Player zwar öffnet, aber die Datei nicht abspielen kann.

    <rule protocols=" smb" player="VLCPlayer" >
    <rule video="true" player="VLCPlayer" />
    </rule>

    Komisch finde ich auch die Tatsache, dass der VLC-Player über Kodi auch nicht die Datei auf dem USB-Stick abspielen kann.

    Ich komme mit der playercorefactory nicht weiter...

    Ich wird mal den Tip mit dem alten SMB-Wrapper von SaEt9000 probieren...
  • Trenn die Protokolle und mach alles über den Wrapper , dann noch ne Rule unter und fertig.

    Bevor ihr hier noch Wochen versucht das hinzubekommen.

    Freuen würde ich mich, wenn man auch mal meine Zeilen lesen würde.

    In diesem Sinne......

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.9
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Schau doch einfach einmal in den Wrapper rein,. öffne die App und konfiguriere die Protokolle, d.h. SMB und NFS -->chose Player. Immerhin kann doch der Zidoo dank xmister beide. Der einzige Nachteil ist, deine mov Dateien müssen eben nur auf einem Protokoll verfügbar sein.

    HAbe ich selber getestet und der VLC läuft einwandfrei, auch wenn dieses komische Menu erscheint. Gleiches dann auch mit dem nativen Player.

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.9
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED