Welche Alternative zum HTPC und UHD Player

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Alternative zum HTPC und UHD Player

    Hallo,
    habe mich in den letzten Tagen mit Mediaplayer beschäftigt und man kommt gar nicht mehr klar im Dschungel g_biggrin

    Zurzeit habe ich einen HTPC (nicht 4K fähig) und einen UHD Player Panasonic UB-900. Jetzt habe ich die Tage gelesen das es Player gibt die das BD/UHD Menü anzeigen können. Zur engeren Wahl habe ich jetzt Egreat A10 und den HiMedia Q10. Ich möchte nun eventuell den HTPC als Server nutzen und meine BD/UHD Iso's über das NFS Protokoll abspielen. Jetzt weiß ich nicht ob das mit Kodi auch geht, den ich möchte nicht auf die Media Center Oberfläche verzichten. Ich hatte mal einen Dune da musste man über Netzwerk gehen.

    Der Egreat hat ja eine andere Version von Kodi drauf die auch veraltet ist wenn ich das richtig gelesen habe, irgendwas mit Kodi14.x als Basis. Kann ich dort auch eine "Offizielle" Version installieren?

    Geht mit dem HiMedia Q10 auch das NFS Protokoll? Wie schon erwähnt möchte ich nicht auf die Kodi Oberfläche bzw. Mediacenter Oberfläche verzichten

    Eine weitere Frage stellt sich mir, habe ich es besser wenn ich meinen HTPC 4K tauglich mache, sprich andere Grafikkarte verbaue oder fahre ich besser mit einem Mediaplayer? Mit dem HTPC hatte ich das Problem das Kodi manche Filme nicht als ISO erkennt und hatte mal PowerDVD eingestellt als Player, was für mich aber irgendwie nicht das gelbe vom Ei war, gibt es da vielleicht eine Alternative?

    Des weiteren wie stellt sich der Bildqualitätsunterschied dar im Gegensatz zum UB-900 mit seinen Vorzügen. Kann da jemand was dazu sagen ob es da gravierende Unterschiede gibt? Als AVR kommt ein Marantz SR-7010 zum Einsatz.

    Vielleicht gibt es auch einen Ansatz mit Plex.

    Vielen Dank schon mal

    Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hechizo ()

  • also bei Egreat kann ich antworten...

    die angepasste VidOn XBMC Version ist die 16.2.x Pro, alle gängigen Full ISO Menüs / UHD BD funktionieren...
    der interne Media Player ist auf konforme Funktionen (inkl. Poster Wall) abgestimmt, ohne jeden China Schnickschnack...
    jede offizielle Kodi Version kann aufgespielt bzw. Gerät kann selbstverständlich auch ,,gerootet,, werden..

    läuft super das Zusammenspiel mit dem Marantz SR7010 (inkl. aller 3D Audios, sprich Atmos/DTS:X/AURO 3D hatte ich vorher mal)

    gibt sicher auch andere, gute Mediaplayer, wie gesagt.. g_smile
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 / A10 Zidoo X20 / Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fred_A3 ()

  • Hallo Fred,
    danke schon mal für deine Hilfe. Ich habe gesehen du hast den A5 und den A10. Gibt es dort irgendwelche Unterschiede von der Hardware bzw. merkst du da einen Unterschied? Eigentlich würde mir der A5 reichen, wenn also nur der Unterschied mit dem Gehäuse und HDD Schacht ist.
    Wie machst du das mit dem NAS? Wie muss ich mir das vorstellen?
  • auf der Platine ja, aber die SOC der beiden sind gleich,, (die FW funktioniert auf beiden, macht keinen Crash... g_lol )

    finde persönlich den A10 eleganter, vom preislichen abgesehen, oder es kommt auf den Aufstellungsort an...

    habe selber mehrere davon in Verwendung...

    Verbindung zum NAS, via SMB Protokoll

    Das Ganze jeweils mit einer 8TB HDD pro Player, die mit einer selbstgeschriebenen Lösung laufend aktualisiert wird...
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 / A10 Zidoo X20 / Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme
  • Das mit dem eleganten muss ich dir recht geben, aber in meinem Fall kommt das Teil in den Technikraum und ist nicht sichtbar für jedermann. Hast du auch Kodi im Einsatz? Ich bin auf dem Gebiet des NAS völlig unerfahren.

    Ist das eigentlich bei den HiMedia Q10 und Q5 genauso? Also Q10 mit HDD Schacht / Q5 ohne und Hardware gleich?

    Bei Amazon habe ich gesehen da bietet futeko den A5 für 150 Euro bzw. wird als R5 beschrieben und den HiMedia Q5 für 145 Euro an, ob das stimmen kann?

    Kann jemand Angaben machen über die Unterschiede der beiden Player was Kodi angeht? Auf der Futeko Homepage steht bei HiMedia Q5 folgendes:

    KODI + WRAPPER - ALL HARDWARE FEATURES IN KODI
    KODI HARDWARE SUPPORT

    Beim A5 steht das nicht...Ich bin verwirrt und weiß nicht zu welchem ich greifen soll...Hiiilllffeeee lol

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Hechizo ()

  • hier kannst du nachsehen -> Vergleich auf Futeko.com


    Egreat verwendet keinen Wrapper, braucht es auch nicht, da es angepasste Mediaplayer intern, sowie Kodi (XBMC Pro) gibt...
    Das nötige Einstellungs-Menü dazu ist sehr übersichtlich und komplett in Deutsch...


    PS: Anfang Frühjahr 2018 kommt einen neue VidOn XBMC Pro 18.x Version heraus...


    welchen du nehmen willst, ist deine Entscheidung... g_smile
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 / A10 Zidoo X20 / Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme
  • Könntest du mir noch sagen wie das mit SMB geht, also nicht die funktionsweise sondern die Vorgehensweise wie du einen Film startest bzw. hast du unter VidOn auch die Poster Wall? ...klickst da drauf und der Film startet? ...wie oben schon mal geschrieben möchte ich nicht z.B. in ein Menü gehen und habe die Filme nur als "Text" zur Auswahl. Ich hoffe du weißt was ich meine.

    Das mit dem VidOn Player ist mal wieder so eine Kopfsache bei mir. Ich denke immer das ich damit nicht aktuell wäre. Die Aktuelle Version ist von Januar 2016. Ich denke mir dann das ich mit einer offiziellen Kodi besser fahre...für das Gewissen g_irre Oh man...

    Der Wrapper wird dann nur für HiMedia Geräte sein, wenn ich auf einem A5 eine normale Kodi Version installiere, werde ich den nicht nutzen können, es sei den der interne Player übernimmt das auch vom A5.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hechizo ()

  • Du verwechselst hier etwas, die VidOn Version ist vom April 2017, ist komplett modifiziert...

    verwende selber am Egreat den internen Player mit Poster Wall, weil ich mich mit dem Produkt sehr gut auskenne...


    ist eine Geschmacksache, ob man die ,,stabilen,, offiziellen Versionen installiert, oder eine angepasste verwendet..

    bin von dem blinkenden, überfrachteten Kodi etwas abgekommen, da für mich Funktionen entscheidend sind...

    urteile selbst... wirst schon das richtige aussuchen... g_thumbs



    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 / A10 Zidoo X20 / Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fred_A3 ()

  • Hallo,

    Hechizo schrieb:

    Eine weitere Frage stellt sich mir, habe ich es besser wenn ich meinen HTPC 4K tauglich mache, sprich andere Grafikkarte verbaue oder fahre ich besser mit einem Mediaplayer? Mit dem HTPC hatte ich das Problem das Kodi manche Filme nicht als ISO erkennt und hatte mal PowerDVD eingestellt als Player, was für mich aber irgendwie nicht das gelbe vom Ei war, gibt es da vielleicht eine Alternative?

    um es vorweg zu nehmen, für mich persönlich haben beide Varianten - sowohl Android-Player als auch HTPC - ihren Reiz sowie ihre Vor- und Nachteile ...

    Tendenziell würde ich bei den oben aufgeführten Fragestellungen zur Erweiterung des vorhandenen HTPCs neigen, weil ich kein Freund von PC-basierten NAS-Servern bin - ich habe in der Vergangenheit (ist schon ein paar Jahre her) zwei verschiedene solcher Systeme ausprobiert und bin dann schlussendlich bei dedizierten NAS-Systemen gelandet, die deutlich wartungs- und komplikationsärmer sind.

    Daher würde ich den vorhandenen HTPC 4K-tauglich machen und Kodi mittels der PCF so einrichten, dass ISOs mit PowerDVD Ultra 17 abgespielt werden.
    Dass ISOs von Kodi nicht erkannt wurden, hatte ich bei korrekt erstellten ISO-Dateien noch nie. Der aus meiner Sicht einzige Nachteil dieser Lösung ist die Tatsache, dass man PowerDVD nach dem Abspielen eines Films aus Kodi heraus manuell wieder schließen muss (s. a. hier).
    Dieser Ansatz trägt natürlich nur dann, wenn der vorhandene PC über entsprechend potente Hardware verfügt und wenn mit der Nutzung des Rechners als Server wirklich nur der Einsatz als NAS gemeint ist.
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC: Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.6
    Mediaplayer aktuell : Zidoo X9S
    Mediaplayer früher : UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 13.0.1
    AVR: Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS: Synology DS-1817+ mit 3 * 12TW WD Gold + 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390
  • messer schrieb:

    Daher würde ich den vorhandenen HTPC 4K-tauglich machen und Kodi mittels der PCF so einrichten, dass ISOs mit PowerDVD Ultra 17 abgespielt werden.
    Dass ISOs von Kodi nicht erkannt wurden, hatte ich bei korrekt erstellten ISO-Dateien noch nie. Der aus meiner Sicht einzige Nachteil dieser Lösung ist die Tatsache, dass man PowerDVD nach dem Abspielen eines Films aus Kodi heraus manuell wieder schließen muss (s. a. hier).
    Genau dieses möchte ich nicht, ähnelt irgendwie einem Bastelsystem, was vielleicht übertrieben klingt. Mir wäre lieber wenn der Film zu ende ist, komme automatisch zurück zu meiner Mediacenter Oberfläche bzw. habe nur eine Software anstatt mehrere die sich schließen, öffnen etc.
    Ich habe mir mal den HiMedia Q5 gestern bestellt und denn schaue ich mir an und später auf jeden fall noch den Egreat A5. Der Q5 scheint ja auch wie bei Egreat A5/A10 die gleiche Hardware zu haben wie der Q10, halt ohne HDD Schacht.
  • lies mal n bissle quer in der HiMedia section die Fehler kann man gar nicht alle aufzählen
    Hardware ist schon recht gut aber der Rest lässt sehr zu wünschen übrig
    Ein Beispiel nenne ich mal - Probleme bei der Wiedergabe von DTS HD HR 7.1
    4K HDR/DolbyVision LG Oled C8 * 4K HDR/DolbyVision Onkyo 5.1.2 DolbyAtmos/DTS:X AVR mit 7.1 THX Soundsystem * 4K UHDBD HDR i7 HTPC * 4K HDR ZidooX9s * Samsung Galaxy S9+ * AMD Octacore FX-8320 (8x 3,5 GHz) + 28" Samsung 4K Monitor * 4K HDR XBoxONE X
  • Ich denke mal jeder Player wird seine Probleme haben mit dem ein oder anderem. Der Egreat wird wohl auch seine Probleme haben, denke ich mal.



    fred_austria3 schrieb:

    ist eine Geschmacksache, ob man die ,,stabilen,, offiziellen Versionen installiert, oder eine angepasste verwendet..

    bin von dem blinkenden, überfrachteten Kodi etwas abgekommen, da für mich Funktionen entscheidend sind...

    urteile selbst... wirst schon das richtige aussuchen... g_thumbs
    Also kann ich die VidOn Version löschen und eine offizielle Version installieren? Habe ich da irgendwelche Nachteile wie z.B. man könnte einige Formate o.ä. nicht mehr abspielen was die angepasste Version könnte? Und den Wrapper hast du ja schon geschrieben den benötige ich nicht, wegen internem Player. Wie muss ich mir das den vorstellen mit dem internen Player, wird der dann extra geöffnet wie oben schon beschrieben, Kodi mit PowerDVD oder läuft das einfach im Hintergrund ab.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hechizo ()

  • Hechizo schrieb:

    Der Egreat wird wohl auch seine Probleme haben, denke ich mal.
    zumindest die Kinderkrankheiten sind mal weg,die Software ist schon mal ordentlich...

    testen ist g_lol ja erlaubt...
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 / A10 Zidoo X20 / Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme
  • DaveO88 schrieb:

    Nunja das nicht wiedergeben von DTS HD HR sehe ich nicht als kinderkrankheit an
    Er meinte doch seinen EGREAT, der geschmeidig läuft :)
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.9
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Lony schrieb:

    der geschmeidig läuft...
    kannst du sicher sein,, habe schon eine eigene modifizierte FW darauf... g_slash


    Hechizo schrieb:

    egreat A5 auch bestellet und der beste bleibt
    gute Auswahl... g_thumbs
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 / A10 Zidoo X20 / Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme