NAS Hardware-Migration - Hat jemand Erfahrungen damit?

  • NAS Hardware-Migration - Hat jemand Erfahrungen damit?

    Hallo,

    da mein Synology- NAS DS414 so langsam aber sicher an seine Kapazitätsgrenzen kommt und ich schon redundante und unnötige Daten gelöscht habe, überlege ich derzeit, ob ich mir nicht einen größeren Plattenknecht zulegen soll/muss (zwei NAS-Systeme parallel sind aus mehreren Gründen keine Option).

    Derzeit liebäugele ich mit dem DS1817+-System, in das dann die vorhandenen Platten (4 * 4TB WD Red) übernommen werden sollen, weitere Platten der gleichen Bauart (eine oder zwei) hinzugefügt werden sollen und das Volume entsprechend erweitert werden soll.

    Knackpunkt bei diesem Ansatz ist natürlich die Migration der vorhandenen Festplatten in die neue Box - und zwar ohne Datenverlust. Eine Beschreibung von Synoiogy dazu gibt es hier: synology.com/de-de/knowledgeba…ogy_NAS_DSM_5_0_and_later

    Da aber bekannterweise der Teufel meistens im Detail steckt hier nun meine Frage:
    Hat das schon mal jemand gemacht? Auf was muss man achten? Gibt es irgendwelche Erfahrungen dazu?

    Vielen Dank im Voraus!
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC : Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.3
    Mediaplayer aktuell : ./.
    Mediaplayer früher : Zidoo X9S / UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 11.0.2
    AVR : Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS : Synology DS-414 mit 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von messer ()

  • Hi Messer,

    ich vermute mal, dass Du nicht nur die Daten migrieren willst. Sonst würdest Du vermutlich die Frage nicht stellen.

    Meine Erfahrungen reichen nur für eine Migration Zyxel > Ds414. Da habe ich schnelle alle Optionen ignoriert und bin auf reine Handarbeit umgestiegen.
    Das Hauptproblem ist der Faktor Zeit. Diese Assistenten benötigen eeeeewig für das backup der Konfigurationen.

    Ich würde mal vermuten, das Du die Netzwerkkonfiguration und die Sql-DB über nehmen willst. Was noch? Vermutlich die Daten ;)

    In dem Fall würde ich empfehlen Netzwerk und Daten per Hand , die Sql-DB exportieren und dann wieder importieren.

    Wenn der Faktor Zeit keine soll grosse Rolle spielt, dann sollte die Migration zwischen zwei DS aber gut funktionieren. Ggf. Das synology- Forum kurz dazu nochmal prüfen.

    Eine Frage noch, was spricht gegen 2 NAS ? Ich habe 2 in Betrieb und ich bin sehr zufrieden.

    SaEt9000
  • Hallo Jungs,

    danke für die schnellen Rückmeldungen!

    Ich merke schon, ich war im ersten Beitrag nicht ganz so konkret wie nötig. Um die Anforderung zu komplettieren, fehlt noch der Punkt, dass ich das neue DS-System nicht gleich mit vier neuen Festplatten ausstatten will, sondern im ersten Schritt von 4 * 4TB WD Red auf 6 * 4TB WD Red gehen möchte.
    Das heißt, dass ein einfaches NAS- NAS -Backup mangels entsprechender neuer Plattenkapazitäten nicht in Frage kommt. Das werde ich im ersten Beitrag gleich mal nachtragen.

    @SaEt9000:
    Im Wesentlichen geht es mir um die Daten, der Zeitfaktor spielt dabei ein absolut untergeordnetet Rolle und die SQL-DB manuell zu übertragen, sollte auch nicht das Problem sein.

    Meine Vorstellung ist:
    • neues NAS-System ohne Platten konfigurieren
    • Platten aus dem alten Plattenknecht rausnehmen und ohne Datenverlust in den neuen einbauen
    • neue Platten hinzufügen und damit das Volume erweitern
    • fertig (zumindest fast)
    Gegen zwei NAS-Systeme spricht bei mir die LAN -Infrastruktur. Derzeit habe ich in dem Raum, wo der Plattenknecht steht, keine weiteren LAN-Anschlüsse verfügbar und neue zu verlegen kommt in den nächsten Jahren nicht in Frage (der Raum wurde gerade vor ein paar Monaten "renoviert").
    Und ja, ich könnte mit einem zusätzlichen Switch arbeiten, aber ich möchte eigentlich nicht von der derzeitigen Konfiguration für den Plattenknecht weg (Anschluss des NAS mittels 2 * gebundeltem GB-LAN), da ich mich an die Übertragungsraten so gewöhnt habe.

    Ich habe halt so die Befürchtung, dass ich ohne vorherige Backups auf externe Datenträger dann doch da stehe und alle Daten futsch sind. Und für eine SIcherung auf externe Datenträger sind bei mir die Kapazitäten auch nur durch Verteilung auf mehrerere Festplatten zu erreichen.

    @Peter150159:
    Das Video werde ich mir nachher mal in Ruhe reinziehen (wenn meine Regierung einkaufen ist ^^ )

    NACHTRAG:
    Das Video macht Mut :) !
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC : Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.3
    Mediaplayer aktuell : ./.
    Mediaplayer früher : Zidoo X9S / UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 11.0.2
    AVR : Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS : Synology DS-414 mit 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von messer ()

  • also ich habe mir die Anleitung für Deinen Fall im verlinkten Artikel angesehen. Das sollte genauso gehen, solange Du die Reihenfolge der Festplatten nicht vertauschst.
    Genaues Lesen jedes Fensters und abbrechen sollte die neue DS nur das komplette Löschen der Platten vorschlagen. Andernfalls migriert dann das gute Stück.

    Um ganz sicher zu gehen brauchst Du aber vorher ein vollständiges Backup.

    Ansonsten ist der Weg klar: im alten DS ein Konfig- Backup erstellen. Dann runterfahren und Festplatten raus. Dann die FP in richtiger Reihenfolge in die neue DS. Dann hochfahren und Migration starten. zum Schluss Konfiguration wieder einspielen. Klingt recht simpel.
    Die Erweiterung Deines Volumens hängt dann nur vom Gewählten RAID o.a. ab. Das geht bei einem einfachen set eigentlich immer. Wie es bei Raid1 oder Raid5 dann aussieht, ist mir adhoc nicht ganz klar. Was hast Du aktuell?

    SaEt9000
  • @SaEt9000:
    Habe derzeit RAID5 ... das soll es auch künftig wieder werden.

    @Peter150159:
    Wenn ich mir das zweite Video so anschaue, dann bin ich jetzt doch deutlich beruhiger :D ... mal schauen, wann ich in der nächsten Zeit die neue Box kaufen werde.

    Ein gewisses Restrisiko werde ich sowieso nur durch lokale Backups ausschließen können - leider.

    DANKE!

    Thread kann geschlossen werden.
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC : Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.3
    Mediaplayer aktuell : ./.
    Mediaplayer früher : Zidoo X9S / UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 11.0.2
    AVR : Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS : Synology DS-414 mit 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390
  • messer schrieb:

    Thread kann geschlossen werden.
    Nööö weisst Du doch, hier ist alles im grünen Bereich ;)
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus/ W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Na gut, mir hat es auf jeden Fall schon mal ein wenig die Sorgen genommen ;) .
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC : Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.3
    Mediaplayer aktuell : ./.
    Mediaplayer früher : Zidoo X9S / UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 11.0.2
    AVR : Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS : Synology DS-414 mit 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390
  • Hallo @messer
    Habe die Prozedur von einem 2-Bay-Synology auf ein 4-Bay-Synology vor ca. 1 Jahr erfolgreich durchgeführt (wie in Anleitung beschrieben).
    War kein Problem :thumbsup:
    Die zwei "alten" Platten in der richtigen Reihenfolge ins neue 4-Bay-Gehäuse rein und die zwei neuen Platten dazu.
    Danach das Volume vergrößert...lief fehlerfrei...

    Gruß !
    P.S.: Ich hatte aber vorher ein ein Backup gemacht... bin in der Beziehung halt ein Angsthase, denn erfahrungsgemäß geht ja nur dann etwas schief, wenn man KEIN Backup hat :whistling:
  • Hallo @xsroth ,

    danke für Dein Feedback ... das ist ja sehr beruhigend, positive echte Erfahrungen (aus dem echten Leben) dazu zu hören/lesen. So hilfreich YT-Filme auch sind, ich habe dabei immer noch so meine Vorbehalte (liegt wahrscheinlich am Alter ;) ).
    Wahrscheinlich werde ich auch viel zuviel Angst haben und dann die Datensicherung auf mehrere externe Platten erstellen ...
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC : Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.3
    Mediaplayer aktuell : ./.
    Mediaplayer früher : Zidoo X9S / UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 11.0.2
    AVR : Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS : Synology DS-414 mit 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390
  • Hört man zwar nicht gerne ... aber manchmal muss man den Realitäten ins Auge schauen ;(
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC : Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.3
    Mediaplayer aktuell : ./.
    Mediaplayer früher : Zidoo X9S / UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 11.0.2
    AVR : Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS : Synology DS-414 mit 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390
  • Von meiner Seite auch ein Danke für die Infos zur Migration in ein größeres Synology g_thumbs

    Steht bei mir auch an wegen permanenten Platzproblemen, aber leider erst wenn mal Geld übrig ist ...

    Grüßle aus Schwaben bl_swing
    Projektor Epson EH-TW9200 - Yamaha RX-V 3010 - 11.2 Setup aus KEF XQ / Iq Serie und 2 x SVS SB12 NSD SUB
    oppo BD93 BD und ISO Player - Selbstbau HTPC W8.1 Pro 64Bit mit MediaPortal - HiMedia Q5quad
    - Synology DS414
  • So, die Würfel sind gefallen (oder wie der Latiner so schön sagt: alea iacta est) ...

    ... ich habe mich heute dazu durchgerungen, mir ein größeres NAS -System (mit 8 statt bislang 4 Platteneinschüben) zu kaufen, da ich mit den vorhandenen Kapazitäten nicht mehr auskomme. Das Teil wurde vor ein paar Stunden bestellt und soll Mitte der kommenden Woche bei mir eintrudeln.

    Auf Grund der hiesigen Feedbacks g_thumbs sowie einiger weiterführender Recherchen im Internet laufen die Backup-Kopien auf externe Festplatten schon.
    Dennoch werde ich versuchen, die vorhandenen Festplatten verlustfrei in das neue System zu übernehmen ... ich werde dann meine Erfahrungen mit Euch hier teilen.

    Übrigens, damit steht ein Synology-NAS-System DS414 zum Verkauf - das gute Stück läuft wie eine 1, hat aber für meine Bedürfnisse mittlerweile zu wenig Platteneinschübe ... das Gerät habe ich in der entsprechende Rubrik hier eingestellt:
    android-mediaplayer.de/index.p…kaufe-Synology-NAS-DS414/
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC : Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.3
    Mediaplayer aktuell : ./.
    Mediaplayer früher : Zidoo X9S / UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 11.0.2
    AVR : Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS : Synology DS-414 mit 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von messer ()

  • Neu

    Hallo,

    nachdem die neue Synology-Box DS-1817+ nun bei mir eingetrudelt ist, habe ich das gute Stück dann auch gleich in Betrieb genommen. Und die Migration von der DS-414 auf die DS-1817+ war wirklich einfach und eigentlich relativ schnell erledigt:
    1. alte Diskstation (DS-414) hochfahren und aktualisieren, so dass die neueste DSM-Version drauf ist
    2. Sicherung der Konfiguration über "Systemsteuerung -> Aktualisieren & Wiederherst. -> Sicherung der Systemkonfiguration -> Konfiguration sichern" auf die lokale PC-Festplatte
    3. alte Box runterfahren
    4. Festplatte ausbauen und in der identischen Reihenfolge in die neue Diskstation (DS-19817+) einbauen
    5. neues System hochfahren und den Anzeigen auf dem Web-Interface folgen;
      auf dem Bildschirm wird angezeigt, von welcher Diskstation auf welche neue migriert wird;
      lediglich das Update auf die neueste DSM-Version bringt eine 10-minütige Wartezeit mit sich
    6. Sicherung der Konfiguration über "Systemsteuerung -> Aktualisieren & Wiederherst. -> Sicherung der Systemkonfiguration -> Konfiguration wiederherstellen" von der lokale nPC-Festplatte wieder zurückspielen
    7. über das Paket-Zentrum die geladenen Module aktualisieren bzw. reparieren
    8. Migration erledigt
    Und dann war da halt noch die Erweiterung um eine weitere 4TB WD Red Platte.:
    1. zusätzliche Festplatte in die ausgeschaltete Diskstation eingebaut und System erneut hochgefahren
    2. über den Speicher-Manager die Platte als Erweiterung für das Volume eingerichtet
    3. 27 (in Worten siebenundzwanzig) Stunden gewartet, bis das System das Volume dann endlich erweitert hatte; die Prüfung der Konsistenz der Paritäten hat ewig gedauert (s. a. beigefügten Screenshot)
    4. Nach dem Neustart wurde dann das Volume nochmals optimiert (das dauerte dann nur eine gute halbe Stunde)
    Also alles in Allem sehr einfach, aber doch recht zeitaufwendig!

    Jetzt hat mein Plattenknecht wieder ca. 4TB frei, so dass ich erst Mal über den Monat komme ;) . Und wenn die dann auch voll sind, dann ist die nächste Migrationsstufe schon klar:
    • in die 3 freien HD-Einschübe kommen dann 10TB-Platten im SHR (sollten dann ca. 20TB netto sein)
    • die Daten werden dann von dem 4TB-Platten-RAID auf die neuen kopiert
    • die 4TB-HDs werden dann entnommen und
    • sukzessive wird die Kiste dann mit weiteren 10TB-Platten ausgestattet werden
    Dateien
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC : Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.3
    Mediaplayer aktuell : ./.
    Mediaplayer früher : Zidoo X9S / UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 11.0.2
    AVR : Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS : Synology DS-414 mit 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390
  • Neu

    Besten Dank für deinen Bericht g_thumbs

    Wären da nicht die knapp 1k euro für das gehäuse, würde ich auch sofort loslegen ...

    ... aber gut zu wissen, wie es geht :)

    Gruß
    Alexander
    Projektor Epson EH-TW9200 - Yamaha RX-V 3010 - 11.2 Setup aus KEF XQ / Iq Serie und 2 x SVS SB12 NSD SUB
    oppo BD93 BD und ISO Player - Selbstbau HTPC W8.1 Pro 64Bit mit MediaPortal - HiMedia Q5quad
    - Synology DS414
  • Neu

    Ja, der Preis ist schon heftig!
    Vor allen Dingen, wenn man bedenkt, dass man im Regelfall die Leistung im Heimbereich sowieso nicht ausschöpfen kann/wird.

    Wenn ein zweites 4-Bay-Gerät vom Platz her und insbesondere von der Infrastruktur her irgendwie gepasst hätte, dann hätte ich mit Sicherheit diese preisgünstigere Variante gewählt ... zumal man dann bei einem (hoffentlich nicht vorkommenden) Ausfall einer Diskstation zumindest noch über das zweite Gerät einen Teil der Daten verfügbar hat.
    Viele Grüsse
    messer

    PS: Den Like-Button zu drücken, tut nicht weh!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Spoiler anzeigen
    HTPC : Zotac CI540, 8GB RAM, 250GB SD, WIn10Pro x64, Kodi 17.3
    Mediaplayer aktuell : ./.
    Mediaplayer früher : Zidoo X9S / UncoreX / Xoro HST260S / Minix Neo X8-H / HiMedia Q10-II / DVico TViX M6500-A
    Fernseher : Samsung UE48H6600 + LG 32LA6608
    Sat-Receiver : VU+ Ultimo4K mit VTi-Team-Image 11.0.2
    AVR : Denon AVR-X 3300W
    Boxen : Energy Encore 5.1 - alt aber immer noch super! - Decken-LS folgen nach nächster Renovierung
    NAS : Synology DS-414 mit 4 * 4TB WD red
    Netzwerk : GB-LAN mit HP-Switch 1810-24Gv2 und AVM Fritzbox 7390