Kodi | DTS 5.1 wandeln zu DD 5.1 für Sonos Playbar

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kodi | DTS 5.1 wandeln zu DD 5.1 für Sonos Playbar

    Hallo,

    ich habe seit kurzem neben einer Sonos-Soundbar auch zwei Play:1 als Rear-Speaker. Das ganze ist jetzt zu einem 5.0-Sytem verbunden.

    Normalerweise habe ich die Soundbar direkt am Samsung Fernseher JU7090 per Toslink. Damit funktioniert DD 5.1 bestens, aber DTS wird nur in Stereo übertragen. Das war mir bekannt (Sonos-Beschränkung), aber es soll eigentlich auch Wege geben DTS 5.1-Tonspuren zu wandeln in DD 5.1, damit die Sonos-Soundbar auch 5.1 Sound ausgibt bei Filmen mit DTS-Tonspur.

    Im nächsten Schritt habe ich die Soundbar direkt am Q5Pro per Toslink angeschlossen, um den Fernseher dazwischen als Problem auszuschließen.
    Damit habe ich weiterhin tollen DD 5.1 Sound, aber überhaupt keinen Ton merhr bei DTS-Tonspuren.

    Somit denke ich, bei der Wandlung der Tonspur (DTS => DD) in Kodi 16.1 ist evtl. etwas nicht korrekt eingestellt.
    Auf den Fotos meine aktuellen Einstellungen.

    Zugespielt werden die Filme übrigens von einem NAS, falls das von Bedeutung sein sollte.

    Evtl. kann mir ja jemand hilfreiche Tipps geben, der sich mit Sonos und Kodi gut auskennt.

    Dankeschön!
    Bilder
    • image1.JPG

      259,77 kB, 1.008×756, 10 mal angesehen
    • image2.JPG

      252,24 kB, 1.008×756, 9 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RONsen ()

  • der weg wäre n av reciever mir ist nicht bekannt das man dd signale einfach in dts wandeln kann und umgekehrt
    wäre so als ob dein q10 mkvs in avi wandelt das kann er net
    ne möglichkeit wäre sowas

    shop.jacob.de/Multimedia/AV-Re…LaorbboaYHkBoC3ooQAvD_BwE

    ich weis aber nicht ob dein sonos n analogen 5.1 eingang hat
    bei so properitären sachen wie sonos muss man glaube mit gewissen einschrämkungen leben
    denon/maranz bietet mit heos ne eigene streaming linie an wo man so ziemlich alles frei konfigurieren kann wie man will ist halt alles um nen av reciever rum als schaltzentrale gebaut der auch deutlich mehr rechenleistung bietet wie son einzelner lautsprecher
    hoffe hat bissi geholfen vieleicht ja hier noch jemand ne idee oder n besseren vorschlag
  • Hi,

    verwendest Du den HimediaWrapper für Video oder den DvdPlayer bzw. Videoplayer wie er jetzt in kodi heißt?
    Benutzt Du den Wrapper, sollten die audio-Einstellungen in kodi irrelevant sein. Meine Kenntnis zum himedia endet beim himedia Q10II. Insofern weiss ich nicht, ob der wandeln kann.

    Aus kodi heraus ist es eigentlich recht einfach. Du solltest als Ausgabe immer 5.1 oder 7.1 wählen, den Rest über nimmt der Dem oder vom AVR oder der soundbar. So zumindest die Empfehlung - Ausnahmen sind immer möglich.
    Dann solltest Du zwar passthrough einschalten,aber alles ausser AC3 deaktivieren. Je nach Version und Hardware bekommst Du noch den Menüpunkt zum wandeln in AC3. Den sehe ich bei Dir aber nicht.
    Alternativ kannst Du au h passthrough komplett ausschalten, Lautsprecher auf 7.1 oder5.1, Umwandlung auf beste Übereinstimmung und dann einfach mal hören, wie Dir das Ergebnis gefällt.

    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob kodi 16.1 die beste Variante für audio ist. Wenn Du bei Jarvis bleiben willst, dann sieh Dir mal ftmc 16.2.29 oder spmc 16.7 an. Evtl. Bieten die mehr Optionen für audio auf dem q10 an.

    Viel Erfolg.
  • @sayho
    danke für deine schnelle Antwort.

    Eigentlich gehe ich aktuell noch davon aus, dass das transkodieren von DTS 5.1 => Dolby Digital 5.1 on-the-fly generell möglich ist.
    Die Frage ist, ob es mit der Hardware Q5Pro und Software Kodi 16.1 (ggf. 17.3) funktioniert. Da hoffe ich mal noch auf ein paar weitere Aussagen und Tipps.

    Die Sonos-Soundbar hat nur den Toslink-Eingang, leider keinen HDMI- und auch keinen Analogeingang.

    Da mein Musiksystem mit der Zeit auf Basis von Sonos gewachsen ist und ich auch echt zufrieden damit bin will ich mir nicht noch einen anderen Hersteller fürs Filme schauen ins Wohnzimmer stellen. Irgendwie muss es möglich sein die Krücke zum laufen zu bringen. Evtl. ja auch über zusätzliche Hardware. Das versuche ich allerdings zu vermeiden um nicht noch mehr Fernbedienungen verwenden zu müssen.

    -----
    @SaEt9000
    Ich nutze tatsächlich den Wrapper. Damit ändern die Kodieinstellungen also nichts.
    Ich werde es heute Abend mal mit dem Kodi-Videoplayer und deinen Vorschlägen für die Einstellung versuchen.
    • Ausgabe 5.1
    • passthrough einschalten
    • AC3 deaktivieren
    • (wandeln in AC3 falls möglich)
    Alternativ:
    • passthrough ausschalten
    • Ausgabekonfiguration auf beste Übereinstimmung
    Falls es damit auch nichts wird, dann belese ich mich nochmal bzgl. der "idealen" Kodi-Version für Audio.

    Danke euch nochmal!

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von RONsen ()

  • Guten Morgen,

    erstmal vorneweg, Surround-Sound kommt jetzt auch bei DTS-Tonspuren aus meinem Sonos 5.1 System.

    Zwei Tipps haben jetztendlich zum Erfolg geführt.

    1. Anzahl der Kanäle auf 2.0 eingestellt
    2. Abspielen über den Kodi eigenen Video-Player und nicht über den Wrapper

    zu 1:
    Klingt unlogisch mit Kanälen auf 2.0, ist aber o.k. für 5.1 Sound, siehe hier:
    kodi.wiki/view/Audio_troubleshooting

    zu 2:
    Der Q5Pro nutzt einen Wrapper, der auf den externen nativen Player von Himedia setzt und damit in vielen Fällen auch performanter läuft, siehe FAQ:
    Was sind die Vor- und Nachteile von Filmwiedergabe per Wrapper sowie DVDPlayer?

    Leider mit dem Nachteil, dass die Einstellungen für den Kodi-Player im Wrapper nicht greifen.
    In meinem Fall scheint die Hardware performant genug zu sein und die Filme werden von DTS 5.1 => DD 5.1 gewandelt und auch mit dem Kodi-Video-Player sauber abgespielt.

    Mit meinem Samsung-Fernseher im Ton-Signalweg läuft es übrigens auch.

    Folgende Einstellungen in Kodi 16.1 haben bei mir zum Erfolg geführt:
    ----
    1. Anzahl der Kanäle auf 2.0 eingestellt
    2. Ausgabekonfig: optimiert
    3. Unterstützung für 8 Kanal DTS-HD Audiodekodierung: aktiviert
    4. Passtrough: aktiviert
    5. AC3-fähiger Receiver: aktiviert
    6. AC3-Umwandlung: aktiviert
    7. DTS-fähiger Receiver: deaktiviert
    ----

    Gruß in die Runde
    RONsen

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von RONsen ()

  • RONsen schrieb:

    Der Q5Pro setzt als Standard auf den Wrapper, der den Kodi-Video-Player umhüllt und performanter macht/ verbessert.
    NEIN, der KODI VideoPlayer hat rein garnichts mit dem Wrapper zu tun !

    Ruhig mal die FAQ lesen !

    Danke Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Lony, danke für den Exkurs... wieder etwas gelernt.

    Habe meinen Beitrag entsprechend den Infos in der FAQ versucht richtig zu stellen, passt nun hoffentlich.
    Wenn ich das KnowHow hätte würde ich die Einstellungen auch in der Playercorefactory entsprechend anpassen, damit ich weiterhin den Wrapper nutzen könnte, aber da hapert es leider bei mir.

    Evtl. willst du unsere beiden letzen Statements löschen, meinen Segen hast du.
  • RONsen schrieb:

    Lony, danke für den Exkurs... wieder etwas gelernt.

    Habe meinen Beitrag entsprechend den Infos in der FAQ versucht richtig zu stellen, passt nun hoffentlich.
    Wenn ich das KnowHow hätte würde ich die Einstellungen auch in der Playercorefactory entsprechend anpassen, damit ich weiterhin den Wrapper nutzen könnte, aber da hapert es leider bei mir.

    Evtl. willst du unsere beiden letzen Statements löschen, meinen Segen hast du.
    Nein muss ich nicht löschen, ist alles soweit im grünen Bereich. Zum Thema PCF und was man machen kann oder soll, schau Dir bitte einmal diesen Thread an, der gibt Aufschluss über die Möglichkeiten, das was Du nicht dann weisst, darfst Du gerne hinterfragen.

    KODI 17 und Wrapper auf Pro Modelle !

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Ein Surround-Sound, höchstwahrscheinlich DD 5.1 :/ . Die Sonos-App zeigt jetzt Dolby-Digital 5.1 an, vorher kam nur Stereo an. Das muss mir genügen. Wenn wer genau wüsste, was da wie umgerechnet wird, daran bin ich auch interessiert.

    Ließ dir mal Pkt 1.2.1,1 durch, erklärt einiges:
    kodi.wiki/view/Audio_troubleshooting

    "When audio is in a lossy format it is so much smaller than the original uncompressed PCM data that it's still possible to send 5.1 channels even when "Number of channels" is 2.0.
    Take SPDIF as an example, this type of audio path can only handle a maximum of 2 PCM channels, however a format such as DTS can still be passed as 5.1 channels because once encoded into DTS the data is so much smaller than what is required for 2 PCM channels."

    Aber bitte jetzt keine Diskussion bzgl. Sonos und Surround-Sound vom Zaun brechen, das artet aus. Die Sonos-Playbar ist dafür nicht soooo richtig konzipiert. <X

    Gruß
    RONsen... der aktuell sehr zufrieden ist, denn bis letzte Woche hatte ich nur die Playbar und es war auch o.k.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RONsen ()

  • An alle Sonos Besitzer, (die die Umkonvertierung von DTS auf DD5.1benötigen):
    Ich kann bestätigen, dass das Ganze weiterhin nur mit Kodi 16.1 (nicht mit 17.xx), aber unter Himedia Custom Firmware 2 läuft. Hierfür ist dann ein Downgrade des Kodi auf Version 16.1 notwendig:
    Allgemeine Downgrade-Anleitung einer Android-Box hier:
    androidtvbox-kodi.ie/install-kodi-v-16-1/

    das File ist das kodi-16.1.............apk zu finden hier:
    mirrors.kodi.tv/releases/android/arm/old/
  • Gestern habe ich mal wieder einen Film in 3D gesehen über den Kodi-VideoPlayer, damit auch die Umwandlung von DTS zu DD (AC3) für mein Sonos-System greift. Das funktionierte größtenteils problemlos, aber es kam leider zu vereinzelten Bildhängern.

    Falls es eine Möglichkeit gibt, z.B. die playercorefactory.xml so anzupassen, dass auch bei Nutzung des Wrapper die folgenden Einstellungen aus Kodi greifen, dann wäre ich sehr dankbar für die Unterstützung. Ich hoffe einfach auf mehr Performance mit dem Wrapper.

    Folgende Einstellungen sind in Kodi 17.6 eingestellt und ermöglichen die Wandlung von DTS => DD (AC3)
    ----
    1. Anzahl der Kanäle auf 2.0 eingestellt
    2. Ausgabekonfig: optimiert
    3. Unterstützung für 8 Kanal DTS-HD Audiodekodierung: aktiviert
    4. Passtrough: aktiviert
    5. AC3-fähiger Receiver: aktiviert
    6. AC3-Umwandlung: aktiviert
    7. DTS-fähiger Receiver: deaktiviert
    ----

    Ich habe bisher noch die originale PCF (anbei) von moere im Einsatz. Leider habe ich keinen Plan, ob man überhaupt meinen Wunsch über diesen Weg umsetzen kann.

    Danke
    RONson
    Dateien
  • RONsen schrieb:

    Ich hoffe einfach auf mehr Performance mit dem Wrapper.
    Und was soll der Wrapper an der Tonwiedergabe mit dem nativen ändern ?(

    Du weisst aber schon, was der Wrapper für eine Stellung hat,

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • RONsen schrieb:

    Wenn der Film per Wrapper gestartet wird, dann sind die in Kodi gemachten Sound-Einstellungen
    Wir sind uns nicht einig, solange der native Player läuft kannst Du in KODI einstellen, was Du willst.

    KODI EInstellungen sind nur interessant bei Verwendung des KODI VideoPlayers.
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Bei mir verhält es sich so, evtl. habe ich mich nicht ganz korrekt ausgedrückt.

    1. Start per KODI VideoPlayer => die gemachten Sound-Einstellungen in Kodi helfen, DTS wird zu DD (AC3) gewandelt.
      Bin nur halbwegs zufrieden, da nicht ganz ruckelfrei.
    2. Start des nativen Players per Wrapper => DTS wird nicht mehr zu AC3 gewandelt, weil die Sound-Einstellungen in Kodi nicht greifen.
      Mist, da ich für Sonos eine DD 5.1-Tonspur benötige.


    Weiterhin die Frage, ob man etwas machen kann, damit auch bei Verwendung des nativen Players die oben genannten Soundeinstellungen aus Kodi greifen.

    Danke
  • wenn man sich seine Filme selber erstellt , warum macht man sich dann nicht diesen gleich zu ac3 oder dts ;)
    Das hab ich früher benutzt , nun gehen sogar noch die mit DTS HD :D
    Damit geht es schnell… . programepc.net/mkv-dts-hd-mast…-dts-6-1-dts-7-1-1-click/

    LG Berny

    Ich bin zwar nicht dumm ,aber ich kann nicht alles wissen


    Herzlich
    Willkommen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Berny ()

  • Das heisst Du willst, jetzt welches Material DVD, HD, UHD dazu zwingen, das ein DTS File grundsätzlich in ein DD 5.1 gezwungen wird und dieses soll dann in der PCF definiert werden, damit bei Benutzung des Wrappers sichergestellt wird, dass aus Deinen Boxen auch Sound kommt ????

    Ist das so zu verstehen ??
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Lony schrieb:

    Das heisst Du willst, jetzt welches Material DVD, HD, UHD dazu zwingen, das ein DTS File grundsätzlich in ein DD 5.1 gezwungen wird und dieses soll dann in der PCF definiert werden, damit bei Benutzung des Wrappers sichergestellt wird, dass aus Deinen Boxen auch Sound kommt ????

    Ist das so zu verstehen ??
    ja genau, das ist mein Wunsch/ meine Idee. Ob umsetzbar, z:B. über die PCF weiß ich leider nicht.


    @Berny
    Da hast du vermutlich recht, aber es gab auch eine Zeit bei mir vor Sonos, da war DTS o.k.
    Das angesprochene Programm scheint MKV's zu wandeln, aber ich habe vieles als ISO vorliegen.

    Hmm... ich hoffe halt, es geht über die einen anderen Weg, d.h. Wandlung von DTS => DD5.1 on the Fly per Himedia-Hardware.