Netzwerk Verbindungs Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Netzwerk Verbindungs Problem

    Mahlzeit zusammen,

    hier einmal ein Szenario, welches ich überhaupt nicht nachvollziehen kann.

    Betriebssystem ist WinXP, dieser ist am Switch angeschlossen und erhält seine Infos vom Router (DHCP), Internet etc. inkl. Zugriff auf das Netzwerk läuft völlig Problemlos und das seit Jahren.

    Nun habe ich seit letzte Woche folgendes Problem, am WinXP Rechner ist eine Realtime Software installiert, welche alle Vorkommnisse an einem Metalldetektor ausliest.
    Der Metalldetektor ist am Switch angeschlossen und hat eine feste IP. Aus unerklärlichen Gründen trennt der Metalldetektor irgendwann und zu keiner genauen Zeit einfach die Netzwerkverbindung. Eine erneutes Reconnect über die Software ist nicht möglich. Nach und jetzt kommt es, 13 Minuten connected er wieder ganz normal und läuft wieder über die Realtime Software, die alles aufzeichnet. Das passiert am Tag ca. 4 mal und jedes mal ca. 13 Minuten später ist er wieder verfügbar.

    Was habe ich gemacht !

    Switch gegen einen neuen getauscht --> keine Verbesserung
    Kabel getestet --- keine Verbesserung
    Rückstellpunkt am XP Rechner genutzt ---- keine Verbesserung

    Abschaltautomatiken am Metallsucher gibt es nicht, gen so wenig einen Sleepmode oder ähnliches.

    Das ganze lief bisher 8 Jahre ohne Probleme und jetzt wie aus Geisterhand, die Probleme.

    Meine Vermutung ist, das der LAN Port am Metallsucher nicht mehr in Ordnung ist, oder aber hier hat einer ne Idee ????

    Wenn alle Stricke reissen, muss ich halt auf nen Com-Server ausweichen, nicht wirklich schlimm aber damit bleibt die Frage offen, was ist hier los.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Der Dedektor hat selbst keine Konfigurations-Schnittstelle, eine Resetmöglichkeit oder gar eigene Firmware implementiert?

    Und woher weisst du, dass es der Dedektor ist, der seine Verbindung verliert, möglich ist doch auch, dass es die Software ist
    oder XP-Rechner selbst.

    Ab genau dem Moment, wo die Verbindung fehlt, welche Parteien sind da im Router noch im Netz angemeldet?

    Gab es für die Software zwischenzeitlich ein stilles Update?
    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · Panasonic TX-P46GW20 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sprengbox ()

  • sprengbox schrieb:

    Der Dedektor hat selbst keine Konfigurations-Schnittstelle, eine Resetmöglichkeit oder gar eigene Firmware implementiert?
    Doch hat eine eigene Firmware, die auf neuesten Stand seit 2 Jahren ist und bisher der Fehler nie aufgetreten ist.


    sprengbox schrieb:

    Und woher weisst du, dass es der Dedektor ist, der seine Verbindung verliert, möglich ist doch auch, dass es die Software ist
    oder XP-Rechner selbst.
    Guter Ansatz, hierzu werde ich mir mal den Eventmanager anschauen, eventuell sehe ich da ja schon was los ist. Allerdings müsste ja dann bei Ausfall zum Metalldetektor, kein Zugriff im Netzwerk möglich sein und da funzt in dem Zeitraum alles.

    sprengbox schrieb:

    Ab genau dem Moment, wo die Verbindung fehlt, welche Parteien sind da im Router noch im Netz angemeldet?
    Alle, im Netzwerk selber gibt es keine Probleme, sofern ich das jetzt richtig interpretiere.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • ich stehe zwar bei dein Problem auf dem Schlauch ,da ich nicht weiß was gemeint ist ....denke aber mal das (Metalldetektor) irgendwas mit deiner Firma zu tun hat :)
    und würde dir mal vorschlagen Windows XP mal im abgesicherter Modus mit Netzwerkunterstützung zu starten ;)
    LG Berny

    Ich bin zwar nicht dumm ,aber ich kann nicht alles wissen


    Herzlich
    Willkommen
  • Hallo,

    @Lony

    einleitend erlaube mir die Bemerkung, das ich es für grob fahrlässig halte ein System mit Windows-XP heutzutage noch am Internet zu betreiben, egal wie gut der auf diesem installierte AV-Schutz gestaltet ist! Auch wenn Microsoft sich vor ein paar Tagen noch einmal entschlossen hat eine besonders kritische Sicherheitslücke zu schließen, ist dieses Betriebssystem im höchsten Maße als unsicher zu betrachten und sollte AUSSCHLIEßLICH OFFLINE, also ohne jeglichen Online-Zugang, betrieben werden!

    Aber nun zum eigentlichen Netzwerkproblem:

    Wenn dieser Aussetzer passiert, sind dann alle anderen Netzwerkgeräte per ICMP, volkstümlich ping genannt, erreichbar, inklusive dem Metalldetektor, oder ist der Metalldetektor dann nicht erreichbar?

    Wird auf dem XP-System das IP-Version-6-Protokoll benutzt bzw. ist dieses installiert? Wenn installiert und nicht gebrtaucht sollte es deaktiviert werden!

    Sind andere Netzwerkprotokolle noch aus historischer Installation installiert und aktiv? Zum Beispiel NETBUI oder andere alte Protokoll-Leichen? Wenn JA, bitte deaktivieren. Werden meist eh nicht mehr gebraucht, weil heute eigentlich ausschließlich IP zum Einsatz kommt.


    Obiwan Kenoby
  • Obiwan_Kenoby schrieb:

    einleitend erlaube mir die Bemerkung, das ich es für grob fahrlässig halte ein System mit Windows-XP heutzutage noch am Internet zu betreiben, egal wie gut der auf diesem installierte AV-Schutz gestaltet ist! Auch wenn Microsoft sich vor ein paar Tagen noch einmal entschlossen hat eine besonders kritische Sicherheitslücke zu schließen, ist dieses Betriebssystem im höchsten Maße als unsicher zu betrachten und sollte AUSSCHLIEßLICH OFFLINE, also ohne jeglichen Online-Zugang, betrieben werden!
    Danke Dir, ist mir bewusst und Internet ist speziell bei dieser Büchse deaktiviert. Mir ist aber bewusst das hier ein Risiko besteht, trotzdem danke für den Hinweis.


    Obiwan_Kenoby schrieb:

    Wenn dieser Aussetzer passiert, sind dann alle anderen Netzwerkgeräte per ICMP, volkstümlich ping genannt, erreichbar, inklusive dem Metalldetektor, oder ist der Metalldetektor dann nicht erreichbar?
    Ja andere Geräte im Netzwerk lassen sich per Ping ansprechen, der Metalldetektor nicht, daher auch meine Vermutung, das der Fehler da liegt.


    Obiwan_Kenoby schrieb:

    Wird auf dem XP-System das IP-Version-6-Protokoll benutzt bzw. ist dieses installiert? Wenn installiert und nicht gebrtaucht sollte es deaktiviert werden!
    Prüfe ich, kann ich so jetzt auf die schnelle nicht beantworten.

    Obiwan_Kenoby schrieb:

    Sind andere Netzwerkprotokolle noch aus historischer Installation installiert und aktiv? Zum Beispiel NETBUI oder andere alte Protokoll-Leichen? Wenn JA, bitte deaktivieren. Werden meist eh nicht mehr gebraucht, weil heute eigentlich ausschließlich IP zum Einsatz kommt.
    Prüfe ich ebenfalls, allerdings wenn diese noch drauf sind, dann sind die schon seit Jahr und Tag drauf und haben nie gestört, werde ich aber trotzdem bereinigen.

    Im Systemereignis von XP wird mir auch nur erzählt das der Treiber keine Verbindung aufnehmen konnte, 12 - 13 minuten später funktioniert es wieder.

    Leider bin ich auch kein Netzwerkprofi, der mit derartigen Dinge klar kommt, also habt ein wenig Nachsehen, wenn ich nicht ganz so schnell bin, aber leider habe ich hier auch noch anderes was ich nebenher noch erledigen muss,.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Obiwan_Kenoby schrieb:

    einleitend erlaube mir die Bemerkung, das ich es für grob fahrlässig halte ein System mit Windows-XP heutzutage noch am Internet zu betreiben, egal wie gut der auf diesem installierte AV-Schutz gestaltet ist! Auch wenn Microsoft sich vor ein paar Tagen noch einmal entschlossen hat eine besonders kritische Sicherheitslücke zu schließen, ist dieses Betriebssystem im höchsten Maße als unsicher zu betrachten und sollte AUSSCHLIEßLICH OFFLINE, also ohne jeglichen Online-Zugang, betrieben werden!
    paßt zwar hier nicht rein aber auch für XP gibt es immer noch Updates :D
    neue reg anlegen
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\WPA\PosReady]
    "Installed"=dword:00000001


    und ja es geht ....bis dato :)
    LG Berny

    Ich bin zwar nicht dumm ,aber ich kann nicht alles wissen


    Herzlich
    Willkommen
  • Hallo,

    @Lony

    wenn alle anderen Netzwerkgeräte per ICMP erreichbar sind, lediglich der Metalldetektor nicht, dann solltest Du wirklich bei diesem nach der Ursache des Kommunikationsabrisses suchen! Die Warscheinlkichkeit, das das Problem auf Seite des XP-Systems liegt ist als gegen Null zu betrachten!

    Wenn in der Firmware des Metalldetektor die Möglichkeit der Führung eines Systemlogs gegeben ist solltest Du dieses einmal in Betracht ziehen und auswerten! Ein externer Logserver würde hier nicht greifen, weil dieser im Falle eines Netzwerkausfall des Metalldetektors ja ebenfalls nicht bedient würde!

    @Berny

    Von dieser Möglichkeit würde ich DRINGEND abraten! Das sind Spezial-Updates für Kassensysteme, POS = Point-Of-Sale, und daher auf normalen XP-Systemen kontraproduktiv und können auf diesen sogar Schäden verursachen, weil auf den Kassensystemen spezielle Embedded-Versionen von Windows-XP eingesetzt werden!

    Leider finden sich diese Ratschläge noch immer im Internet, die Warnungen dafor verschwinden allerdings leider zu schnell im Datennirvana!

    XP ist "outdatet" da kann man nur dran rütteln, wenn man mit Microsoft einen kosptenpflichtigen Support-Vertrag abschließt und auch diese Möglichkeit wird in Kürze auslaufen!

    Obiwan Kenoby

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Obiwan_Kenoby () aus folgendem Grund: Erweiterung / Tepfihler

  • na wenn man dass hier liest, fühlt man sich in die Steinzeit versetzt...mit welcher Paranoia wird das WinXP verteidigt...

    wäre fast genauso, OS/2 Warp3 würde hier noch laufen... is echt zum kopfschütteln gr_ohhh
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 Zidoo X20 / X20 Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme
  • @Obiwan_Kenoby

    ich weis, habe lange genug bei Banken für dieses Betriebssystem Anwendungen geschrieben..
    hab noch ein Originalteil zu Hause und eine Entwicklerumgebung dazu...speziell für IBM Mainframe

    das waren noch Zeiten, nicht vergleichbar mit einer MS Spielzeug Oberfläche ala XP --b
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 Zidoo X20 / X20 Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme
  • fred_austria3 schrieb:

    na wenn man dass hier liest, fühlt man sich in die Steinzeit versetzt...mit welcher Paranoia wird das WinXP verteidigt...
    Tja Fred, wenn man keine Ahnung hat, was und wie ich mein Netzwerk bediene dann sollte man ruhig einmal den Mund halten. Im übrigen hatte ich hierzu schon oben was geschrieben und um eine Realtime Abfrage zu machen, benötige ich keinen Rechner der im Sicherheitsmodus Top eingestellt ist, schon gar nicht, wenn von diesem nach Aussen nicht rausgegangen werden kann.

    In Deinem Fall wäre es schön, wenn Du anstatt nen klugen Spruch, mal einen hilfreichen Workaround ableisten würdest, womit ich dem Problem auf die Spur komme, denn genau solche Statements benötige ich im Moment.

    Danke für die Nachfrage Fred !

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Obiwan_Kenoby schrieb:

    wenn alle anderen Netzwerkgeräte per ICMP erreichbar sind, lediglich der Metalldetektor nicht, dann solltest Du wirklich bei diesem nach der Ursache des Kommunikationsabrisses suchen! Die Warscheinlkichkeit, das das Problem auf Seite des XP-Systems liegt ist als gegen Null zu betrachten!

    Wenn in der Firmware des Metalldetektor die Möglichkeit der Führung eines Systemlogs gegeben ist solltest Du dieses einmal in Betracht ziehen und auswerten! Ein externer Logserver würde hier nicht greifen, weil dieser im Falle eines Netzwerkausfall des Metalldetektors ja ebenfalls nicht bedient würde!
    Danke Dir, die Logs habe ich jetzt zum Hersteller geschickt, der mir sicherlich hierzu mehr sagen kann. Hierzu erwarte ich morgen eine Info.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • na, dann wäre mein Workaround, durchforste mal den Taskplaner von dem System, auf den ich tippe
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 Zidoo X20 / X20 Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme
  • fred_austria3 schrieb:

    na, dann wäre mein Workaround, durchforste mal den Taskplaner von dem System, auf den ich tippe
    Siehst Du , geht doch !

    Danke
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Ich wieder !

    Log Auswertung ist da, Feherquelle nicht eindeutig klärbar.

    Heute lief alles bis auf eine kurze Trennung (12 Minuten) einwandfrei, keine Ausfälle !

    Und nun mal eine Frage an die Profis, welche Äusserlichen Einflüsse kann es geben, das es zu solchen Problemen kommen kann.

    Hintergrund, im Nachbargebäude angrenzend (ca. 15 mt entfernt Wand an Wand) laufen Sanierungsarbeiten mit Boschhammer und Co., heute ist da nix zu hören, also Ruhe.

    Danke

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Hallo,

    @Lony

    externe Einflüsse, die sich einzelne Netzwerkgeräte herauspicken? Da will ich nicht so ganz dran glauben wollen!

    Ich nehme mal an, Du verwendest Qualtäts-Netzwerkkabel nach aktuellem Standard, also CAT-5E oder besser, sowohl was die Verlegekabel als auch was die Patchkabel angeht?

    Dann ist von dieser Seite kein Problem zu erwarten!

    Wie sieht es mit der Überspannungsabsicherung des Stromnetzes aus? Grob- oder Mittel-Schutz in der zentralen Spannungsverteilung sowie Feinschutz bei allen datenübertragenden Geräten?

    Wenn Ja, ist auch auf der Seite alles sicher!

    Befindet sich zwischen XP-System und Metalldetektor eine drahtlose Netzwerkstrecke?

    Falls Ja, hast Du da mal, soweit möglich den WLAN-Kanal und/oder WLAN-Frequenzbereich, 2,4 GHz oder 5 GHz, geändert?

    Ich meine die Baumaßnahmen sind da auch nicht wirklich der Auslöser, sonst hätte ja heute gar nichts passieren dürfen, wenn drüben keine Hochstrom-Gerätschaften im Einsatz sind!

    Obiwan Kenoby
  • Danke Dir @Obiwan_Kenoby für die kompetente Antwort.

    Obiwan_Kenoby schrieb:

    ch nehme mal an, Du verwendest Qualtäts-Netzwerkkabel nach aktuellem Standard, also CAT-5E oder besser, sowohl was die Verlegekabel als auch was die Patchkabel angeht?
    Ja wird verwendet !

    Obiwan_Kenoby schrieb:

    Wie sieht es mit der Überspannungsabsicherung des Stromnetzes aus? Grob- oder Mittel-Schutz in der zentralen Spannungsverteilung sowie Feinschutz bei allen datenübertragenden Geräten?
    Speziell an diesem Arbeitsplatz muss ich das morgen klären.

    Obiwan_Kenoby schrieb:

    Befindet sich zwischen XP-System und Metalldetektor eine drahtlose Netzwerkstrecke?
    Nein

    Obiwan_Kenoby schrieb:

    Ich meine die Baumaßnahmen sind da auch nicht wirklich der Auslöser, sonst hätte ja heute gar nichts passieren dürfen, wenn drüben keine Hochstrom-Gerätschaften im Einsatz sind!
    Da gebe ich Dir durchaus recht, nur kam es mir so komisch vor, da heute morgen kurz einer von den Heinis da war und heute um kurz nach 15.00 ging es dann kurz wieder los und genau da, kam dann die zweite Trennung. Morgen schaue ich mir den Mist hinter meiner Wand erst einmal an.

    Danke für die Unterstützung.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Hallo,

    @Lony

    wenn es wirklich über die Stromleitung kommt, solltest Du zum Einen den Überspannungsschutz prüfen und evtl. darüber nachdenken den Metalldetektor, soweit er extern mit Strom versorgt wird, über eine USV zu versorgen! Die enthalten nämlich zusätzlich zu der ÜBerbrückungsfunktion meist auch Filter die Stromschwankungen bzw. Störspitzen ausfiltern! Wenn es eine Online-USV ist wird die Versorgung sogar gänzlich über den Akku ausgeführt und Schwankungen der Versorgungsspannung damit noch wirkungsvoller verhindert!

    Ich drück mal die Daumen! ;)

    Obiwan Kenoby
  • Zwischenstand !

    Gestern und Heute dann wieder jede Menge Verbindungs Trennungen, warum auch immer.jeweils für 13 Minuten. Montag geht ne USV davor und auch gleich ein anderer Rechner den ich schon vorbereitet habe. Mal sehen was dann passiert.

    HAbe dann auch mal den Netzwerkadapter kontrolliert und dort stand im System breit drin, das die verwendete MAC Adresse nicht mit dem angesprochenen Gerät zusammen passt ?( Der Detektor hat eine feste IP. Kann eine falsch zugewiesene MAC Adresse ein solches Problem wie von mir beschrieben, auslösen ???

    Gruss Lony

    Aber durch dieses ganze hin und her frickele lernt man ja doch so einiges g_lol , da sieht man mal wieder, das man sich damit viel zu selten auseinander setzt, mal weniger mit Mediaplayern rummachen, dafür mehr Netzwerk Sachen sich anschauen.
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED