Vero 4K Player

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • djdragon schrieb:

    100MBit Port kann nicht richtige, gute 4k abspielen .Eine stark komprimierte film kann schon .Einfach zu wenig .

    Ich selbst mehrere 905x ausprobiert .Und sage ich dir eins ,hast keine Ahnung .
    Was sind denn richtig gute 4k in Deinen Augen?! Meinetwegen bleib bei Deiner Meinung die mich im übrigen nicht wirklich tangiert weil es völlig falsch ist was Du hier schwallst! Ich spiele bei mir nur 4K untouched mkv ab, da ist nix komprimiert, auf diesen ganzen Szeneschrottt aus dem Internet stehe ich nicht und hatte bisher noch keine Probleme, selbst nicht mit Kandidaten wie Jxxx Wxxxx2 die sehr viel Bandbreite benötigen in einigen Szenen! Also träum mal schön weiter, Du hast weder den Player bisher im Betrieb gesehen noch augenscheinlich irgendein Verständnis von der Materie!

    Guter Tipp: Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Klappe halten, gelle?! ;) ... weitere Kommentare dazu erspare ich mir, dazu ist mir meine Zeit zu schade!
    Gruß!
    Mike

    Mediaplayer: HimMedia Q5-Pro mit FW 2.0.7 & Vero 4K
    A/V-Receiver: Denon AVRX4400H 9.2
    TV: Panasonic TX-65EXW78 4K
    Datenspeicher: Synology DS916+
    Kodi: Krypton 17.6
    Boxen: Klipsch Dolby Atmos 5.1.2 Konfiguration

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Berny ()

  • Skylinebasser schrieb:

    Also lokal ist 4k sicherlich abspielbar, aber ein 100 Mbit Port ist sicherlich nicht mehr zeitgemäß für einen UHD-Player.
    Außerdem teile ich die Meinung dass der RTD1295 SoC bild- und tontechnisch Referenz ist; ein AMLogic käme mir nicht mehr ins Haus.
    Das gleiche habe ich mir vor der Bestellung auch gedacht, trotzdem mal einen zum Test bestellt und mich eines besseren belehren lassen - außerdem ist es kein Problem sich für 11,95 Euro einen USB/GB LAN Adapter an den Vero zu hängen... was die Bildqualität angeht so finde auf meinem 4K TV im Vergleich zwischen dem Q5 und dem Vero keinen sichtbaren Unterschied - allerdings habe ich auch nur ein Mitteklasseequipment und das liegt sicher im Auge des Betrachters...
    Gruß!
    Mike

    Mediaplayer: HimMedia Q5-Pro mit FW 2.0.7 & Vero 4K
    A/V-Receiver: Denon AVRX4400H 9.2
    TV: Panasonic TX-65EXW78 4K
    Datenspeicher: Synology DS916+
    Kodi: Krypton 17.6
    Boxen: Klipsch Dolby Atmos 5.1.2 Konfiguration
  • Jeder muss das selber entscheiden, doch möchte ich hier alle bitten mal wieder einen anderen Ton anzuschlagen!
    Hier wird kein Tonfall, wie leider er z.B. in Facebook oder Youtube-Kommentaren üblich geworden ist, geschätzt.
    Danke.
    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X
  • MikeDelta schrieb:

    was die Bildqualität angeht so finde auf meinem 4K TV im Vergleich zwischen dem Q5 und dem Vero keinen sichtbaren Unterschied - allerdings habe ich auch nur ein Mitteklasseequipment und das liegt sicher im Auge des Betrachters...
    Bildqualität mit diese prüfen Bild test,dann hier wieder melden.
    Player :Apple TV 4K HDR BESTE BILD
    TV :Philips 55pos9002 oled
    AVR Denon AVRX2400H
    SOUNDSYSTEM :Teufel Ultima 40 Surround
    Nas: Synology ds118