Lohnt sich der Umstieg vom Q5quad auf den Q10pro?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lohnt sich der Umstieg vom Q5quad auf den Q10pro?

    Hallo zusammen,

    nachdem ich jetzt (nach 2 Jahren :) ) den Q5 Quad perfekt zu laufen gebracht habe und Kodi auch genau das macht was ich will. bleiben eigentlich nur noch 2 Dinge, die mich an meinem Q5 Quad stören.

    1. Zeit zum booten
    2. Geschwindigkeit der GUI, also der Bedienung, scrollen, etc ist etwas träge...

    Daher bin ich am überlegen auf den (vom Papier her) schnelleren Q10 Pro umzusteigen. Hier meine Frage an diejenigen die beide Geräte kennen: lohnt es sich von der Gerätegeschwindigkeit?
    Wenn ja, ist der Q10 Pro schon ausgereift oder hat man auch das Gefrickel, wie beim Q5 Quad, dass man erst Root Rechte braucht um dann spezielle XML Dateien erstellen und unterbringen muss, damit die Player sauber funktionieren?

    Mir ist schon klar... "never touch a running system" aber aber mich stört es schon das die aktuelle und zukünftige Kodi Versionen nicht mehr auf dem Q5 Quad laufen, wegen dem alten Android. (ist das so oder hab ich da falsche Infos?)

    Danke für eure Meinungen...

    VG
    Sockeye
  • Mir ist neu dass die Kodi-Version abhängig von der Android-Version ist.
    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X
  • Wieso umsteigen von 5 auf 10?

    Falls du da nicht dringende Gründe hast, würde doch der deutlich günstigere 5Pro
    die bessere Wahl für dich sein.
    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · Panasonic TX-P46GW20 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.
  • Sockeye schrieb:

    nachdem ich jetzt (nach 2 Jahren ) den Q5 Quad perfekt zu laufen gebracht habe und Kodi auch genau das macht was ich will.
    auf diesen Stand würde ich derzeit bleiben, außer du hast Bock auf ,,Besseres,, g_shocked
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 Zidoo X20 / X20 Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme
  • Welchen Sinn macht es eigentlich, von einem guten laufenden System wechseln. Langeweile, Bock auf Frickeln, oder gibt es andere Gründe.

    Solange kein 4K TV im heiligen Wohnzimmer steht der befeuert werden will, ist das doch hier Sinnfrei !

    @fred_austria3

    Nun sind wir gespannt ;)

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Eben, da bin ich gerne auf deiner Seite, @Lony

    @Sockeye hat sich die Frage in seinem Statement selbst beantwortet, warum wechseln wenn ein System zur Zufriedenheit läuft,
    ebenso den Sinn danach, das man oft sich mit einem neuen, unabgestimmten Gerät eher sich die Arbeit ,,heimholt,,

    Die Zeit ist was kostbares, als dem ,,Besseren,, zu widmen, denke ist auch so verstanden worden.. g_thumbs
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 Zidoo X20 / X20 Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme
  • Lony schrieb:

    Welchen Sinn macht es eigentlich, von einem guten laufenden System wechseln. Langeweile, Bock auf Frickeln, oder gibt es andere Gründe.

    Solange kein 4K TV im heiligen Wohnzimmer steht der befeuert werden will, ist das doch hier Sinnfrei !

    @fred_austria3

    Nun sind wir gespannt ;)

    Lony
    Na, dann will ich euch nicht lange auf die Folter spannen... :)

    Um vielleicht es mit einem Beispiel deutlicher zu machen. Ich filme sehr viel und schneide viel. Mein alter PC hat das auch wunderbar mitgemacht aber langsam, aber dennoch wurde er ausgetauscht gegen einen Octacore, auf dem alles (übrigens genau das Gleiche) schneller und flüssiger funktioniert.

    Analog geht es mir mit dem HIMEDIA Q5quad 3D. Der ist mir bei vielen Aktionen zu "behäbig", da hätte ich gerne was schnelleres. Daher auch meine Frage nach der Performance, die mir noch keiner beantworten konnte.

    @Lony
    Ich muss zugeben, dass ich mein 4K Material (8Bit/25fps /100MBit/s) auch über den Q5 Quad ausgebe, zwar nicht auf einem 4K Fernseher, sondern nur auf einen 1080p Fernseher. Das Downscaling macht der Q5 Quad, jedenfalls recht ordentlich.
    Siehst du da ein Problem auf mich zukommen, wenn ich mir einen 4K Fernseher zulegen werde?
    (gut das ist erst nächstes Jahr geplant, da meine Frau die "Sinnfrage" stellt ;) )

    VG
    Sockeye
  • Sockeye schrieb:

    Na, dann will ich euch nicht lange auf die Folter spannen...
    Sorry ich bin ein wenig Enttäuscht, dass dieses hier zum Rate mal mit Rosendahl avanciert , im 10 .Posting teilst Du uns dann Deine Beweggründe mit , sowas erwarte ich dann schon mit Thread Erstellung.

    Ich habe einen 4K TV und da würde kein Himedia Q5-4K3D aufgrund seiner Specs einen Platz finden.

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Sockeye schrieb:

    1. Zeit zum booten

    2. Geschwindigkeit der GUI, also der Bedienung, scrollen, etc ist etwas träge...
    Sorry, ich war davon ausgegangen, dass die Fragestellung klar war und dadurch die Frage nach der Geschwindigkeit plausibel.
    Aber ich hoffe immer noch auf eine Antwort. :)

    Lony schrieb:

    Ich habe einen 4K TV und da würde kein Himedia Q5-4K3D aufgrund seiner Specs einen Platz finden.

    Der Himedia Q5-4K3D kann gar keine 4K Auflösung ausgeben? (oder nur schlecht?)
    (10Bit Farbtiefe sind für mich kein Thema, da ich "nur" 8Bit Material habe)
  • @Sockeye

    Deine Frage:
    Lohnt sich der Umstieg vom Q5quad auf den Q10pro?



    Kurz und bündig als ehemaliger Quad Besitzer und reiner Filmeschauer: Nein, da Du 4K/HDR/10Bit usw ja nicht benötigst

    Dazu, bei mir merkte ich keinen Geschwindigskeitsunterschied.
    Heimkino:
    AVR = Marantz SR7010 plus MM7025 für 7.2.4, Projektor = JVC X7000
  • sven29da schrieb:

    Kurz und bündig als ehemaliger Quad Besitzer und reiner Filmeschauer: Nein, da Du 4K/HDR/10Bit usw ja nicht benötigst


    Dazu, bei mir merkte ich keinen Geschwindigskeitsunterschied.

    Danke :)
    Auf solche Erfahrungsberichte hatte ich gehofft.

    Da werde ich wohl noch dem Quad noch ein Jährchen Daseinsberechtigung geben... mal sehen was sich bis dahin auf dem Markt tut, bezüglich Mediaplayer und wirklichem 4K Material.