Kaufberatung interne Festplatte oder NAS System

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kaufberatung interne Festplatte oder NAS System

    Hallo zusammen, ich überlege mir eine interne Festplatte im Q10 zuzulegen und ich dachte an eine 4TB Platte (Falls möglich). Dort möchte ich gerne Filme, Fotos und Mp3`s drauf spielen/kopieren über`s Netzwerk (Falls möglich?). Wird die interne Festplatte an meinem PC/MAC als normale Festplatte gefunden? Oder muss ich diese im Q10 freigeben?
    Andere Möglichkeit wäre ein NAS Server zu kaufen und dann den Q10 Player über`s Netzwerkkabel zu verbinden; d.h. die Medien streamen.

    Was wäre denn die bessere Möglichkeit?
    Mediaplayer: HiMedia Q5 Pro (Custom 2.06)
    Beamer: Epson 7300
    AVR: Denon 3200
    NAS: Synology DS918+
    HTPC: Nividia 1070 (Win 10)
  • Die bessere und einfachere Methode ist meiner Meinung nach ein NAS-System.
    Hier kann man WD-Red HDDs einbauen, die eine Dauerbelastung abkönnen.
    Außerdem geht das kopieren von Daten im Netzwerk dort einfacher von der Hand.

    Es gibt zwar FTP-Server Apps für Android, aber diese müssen beim Kopieren so weit ich es weiß immer an sein.
    Dann muss man eher umständlich die Dateien über Filemanager vom PC auf den HiMedia kopieren.

    Alternativ kannst du auch eine externe HDD nehmen.
    Aber da trägst du die HDD auch immer rum und musst immer mit den Kabels rumhampeln.

    Mit einem NAS-System kannst du die Daten sofort vom PC aus auf ein Netzwerklaufwerk kopieren und im HiMedia die Quelle angeben.
    Ich hoffe es war verständlich.

    Wenn nicht, einfach fragen (Habe eine Buffalo Linkstation NAS).
    Zidoo X9s, Onkyo TX-NR646 AV-Receiver, Magnat Vector Needle 5.1, Playstation 4 Pro, Xbox One S
  • So wie die Frage gestellt wurde scheint ein Netzwerkzugriff "alternativlos" zu sein?

    Als interne Platte für den Q10 wäre auf ein langsam drehendes Energiesparmodell mit wenig Abwärme zu achten, da das Belüftungssystem des Q10 nicht wirklich die Platte kühlt, auf jeden Fall aber nicht ausreichend. 4TB dürften problematisch sein, wo doch schon einige 3TB -Platten für Probleme sorgten. Allerdings würde es bei einer 4TB -Platte nur unwesentlich länger dauern diese mit Material randvoll zu schreiben, als eine 3 oder 2 TB Platte. Insofern empfiehlt sich ein NAS auch wegen der sicherlich besseren Platten-Belüftung (Lebensdauer) und der Erweiterbarkeit, je nach Anzahl der Festplatten-Schächte. Ggf. auch wegen der Möglichkeit einen Raid-Modus zu nutzen, falls auch an die Datensicherheit gedacht werden soll?
  • Danke für die Info, ich denke ich werde eher zu einer NAS-Festplatte greifen. Momentan habe ich zwei externe 2TB/3TB Festplatten im Betrieb und es ist schon sehr nervig das hin und her Geschleppe. Zur Datensicherung würde ich dann die 3TB nehmen, bzw. zum klonen.
    Welche NAS-Festplatte könntet ihr denn empfehlen, außer die bisher genannten oder sind die schon so gut, dass es keine besseren gibt ;-).
    Ich könnte mir auch folgende NAS-Festplatte vorstellen:
    WD My Cloud 4TB für 182 Euro bei Amazon
    oder haltet ihr von einem komplett System nicht so viel?
    Vielen Dank.
    Mediaplayer: HiMedia Q5 Pro (Custom 2.06)
    Beamer: Epson 7300
    AVR: Denon 3200
    NAS: Synology DS918+
    HTPC: Nividia 1070 (Win 10)
  • Nabend Steffus,

    also ich unterstreiche mal die Aussage von Frischling, wenn im Q10-II eine HD dann eine mit weniger Umdrehungen, alleine schon wegen der Wärmeentwicklung, denn der China Lüfter ist alles andere als Top, denn dieser ist nicht einmal Temperatur gesteuert und streut die Luft nicht gerade optimal in den Q10. Hier haben wir auch einenthread, wo man sich das Innenleben inkl. Lüfter Änderung, was nicht ganz klappte, anschauen kann. Die WD Platten RED kann ich auch nur empfehlen, hier hat Germangigadepp völig recht. Ich habe hier ein Synology NAS DS112+ mit einer 2 TB WD Red, absolut Top das ganze im Zusammenspiel mit dem Q10-II. Mann sollte sich schon ganz genau vorher überlegen was man will, denn eine NAS im Netzwerk mit 1GB macht den Kopiervorgang zum Kinderspiel, anders sieht es da aus bei der Beschickung zum Q10-II auf die Interne. Hier würde sich dann wieder eine Dockingsstation anbieten. Auch hier gibt es einen thread.

    Also kurz um, sollte ich mal wieder Lust und Laune haben, geht eh alles auf NAS und dann halt entsprechend grösser das Teil.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO X9s, EWEAT R9_Plus, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Primär würde ich auch dem NAS den Vorzug geben.
    Angeschlossen habe ich am Q10 2 NAS Systeme zu je 3TB - aber auch eine interne 3TB. Auch auf die interne möchte ich nicht verzichten - allein um den Media Player "mobil" zu halten.
    Audio ist bei mir intern auf der HD und Video auf dem NAS. Das liegt auch daran, dass ich über den TV ebenfalls Zugriff auf das NAS habe und ggf. Video auch nur über den TV wiedergebe: DLNA Funktion z.B. über TAB Steuerung aus xbmc. Alles ist möglich. Während der TV nur als uPnP Player vom NAS abspielt (Streaming über Twonky Server auf NAS) kann der himediaPlayer auch direkt auf die Verzeichnisstruktur des NAS zugreifen. NAS ist halt überall verfügbar, TAB, Phone, PC, TVs... (Home Entertainment) Die interne HD nur, wenn der Player auch "on" ist.

    Darum primär NAS - aber interne HD hat darüber hinaus auch einen echten Mehrwert.
    Auf was ich immer verzichten würde, ist der Anschluss einer externen USB. Das ist bei mir allenfalls ein "Gastzugang".
    mfg
    showDown.
    __________________________________________________________
    TV LG42LM620 * Denon AVR-X1400H * Teufel LT3 * 2x3TB Medion NAS
    Himedia Q10-IIENemmc@FW1.0.7 * Minix NEO X8-H@Finless ROM * FireTV Stick 1.Gen * SPMC 14.2.0

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von showDown ()

  • Also Synology NAS scheint ganz gut zu sein, allerdings schreckt mich der Preis doch sehr ab. Da ich nur 1 mal in der Woche einen Film schaue, erscheint mir die Anschaffung doch zu teuer... Gibt es da nicht etwas günstigeres.
    Mediaplayer: HiMedia Q5 Pro (Custom 2.06)
    Beamer: Epson 7300
    AVR: Denon 3200
    NAS: Synology DS918+
    HTPC: Nividia 1070 (Win 10)
  • Steffus schrieb:

    Gibt es da nicht etwas günstigeres.

    Die NAS Systeme von (Aldi) Medion sind ok. Es gibt Systeme, die mehr Performance haben aber als Mediastation völlig ok. Die aktuelleren haben einen aktuelle Twonky Server installiert mit umfänglichem Hardwaresupport. 3TB für rund 175EUR - ich habe meine beiden schon letztes Jahr heruntergesetzt bei unserem Aldi auf dem platten Land für jeweils 128EUR geschossen. Dafür bekommt man gerade mal die 3TB HD...
    mfg
    showDown.
    __________________________________________________________
    TV LG42LM620 * Denon AVR-X1400H * Teufel LT3 * 2x3TB Medion NAS
    Himedia Q10-IIENemmc@FW1.0.7 * Minix NEO X8-H@Finless ROM * FireTV Stick 1.Gen * SPMC 14.2.0

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von showDown ()

  • Servus zusammen.
    Als absoluter Neuling hier wollte ich mal fragen was Ihr für ein NAS System empfehlen könnt. Möchte es direkt mit lan an meinem Q10 anschließen.
    Das NAS sollte Platz haben für 2 oder 3 Platten a 2 bis 4 GB. Welches läuft ohne Probleme und wird auch von Kodi ohne Probleme erkannt. Auswahl gibt es ja viel, und deswegen meine Frage an die Experten. Ich benötige das NAS nur am Q10 und deswegen soll es direkt dort am lan Anschluss betrieben weden.
    Hoffe das funktioniert überhaupt so wie ich mir das vorstelle.
    MfG.
  • wenn du kein Netzwerk betreibst, kannst du natürlich die beiden direkt verbinden, würde da ein ausgekreuztes LAN Kabel nehmen und bei beiden
    Geräten eine statische IP verwenden... ist zwar nicht so top die Lösung, aber müsste gehen..

    meinTip nimm einen 5 Port Switch, mit zwei Standard LAN kabel.. ist technisch am nächsten Standard..
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 Zidoo X20 / X20 Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme
  • Welche Größe vom NAS du letztendlich nimmst, hängt davon ab, wie viel Kapazität Du benötigst, wie viel Geld Du ausgeben möchtest und wie zukunftssicher Du dich aufstellen willst.

    Die beiden meist verbreitetsten Systeme sind Synology und QNap. Soll das Bay etwas preiswerter sein, gibt es zB. noch ZyXel.
    Hier eine Liste von NAS.

    Für den Switch kann ich den hier empfehlen.
    Gruß
    moere

    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Custom Firmware



    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

    SPENDEN