Zappiti 4K HDR DUO -- Review -- Test

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zappiti 4K HDR DUO -- Review -- Test

    Vorwort

    Heute habe ich dann einmal den Zappiti 4K HDR DUO auf dem Tisch, um diesen einmal mir im Detail anzuschauen. Zappiti ist sicherlich einigen vom Namen her bekannt und spätestens seit dem Zappiti 4K mit RTD1195 sollte man davon gehört haben. Leide war hier der Start eher unglücklich verlaufen, sodass natürlich man heute mehr erhofft. Hier bei dem DUO handelt es sich um den grössten erhältlichen Mediaplayer mit Realtek RTD1295, mehr geht da nicht und mit zwei Frontladern für 3,5 Zoll Platten erwartet uns da schon ein richtiges Ungetüm ;)

    Wer hier nun hofft, das es hier dann nur so von Benchmarks hageln wird, denn muss ich leider schon im Vorwege enttäuschen und wie auch schon in anderen Reviews geschrieben, für Benchmarks und dergleichen, sind andere zuständig. Ich teste auch keine Games, denn das ist auch hier für mich primär überhaupt nicht wichtig. Hier geht es, um es einmal auf den Punkt zu bringen rein um die Abspielqualitäten des Players und ob er sich in den Bereichen auch bewährt.

    Zwei RTDs 1295 habe ich bereits getestet und er ist nun der dritte im Bunde, sollte Zappiti einen aktuellen Entwicklungsstand haben, muss ich mir sicherlich keine Gedanken machen, was das Abspielen von Video Sourcen im Bereich 720p, 1080p und 4K ist, ich denke wohl eher das Paket entscheidet und da bin ich natürlich sehr neugierig was mich erwartet.

    Es sollte bekannt sein, das Zappiti sein eigenes Mediacenter hat inkl. NAS App , von daher werde ich mir hier einen Root ersparen, sofern er noch nicht drauf sein sollte und eine KODI Installation wird es bei diesem Test auch nicht geben, da man an dieser Stelle einfach mal darauf hinweisen muss, was auf anderen RTDs schon mittels Root lief, wird auch auf dem Zappiti laufen.

    Alle hier genannten Testergebnisse und Meinungen entspringen meiner eigenen Feder, ich werde das Review und den Test objektiv behandeln, Geld bekomme ich dafür nicht und Lob erwarte ich auch nicht, Ziel dieses Ganzen ist, einfach euch aufzuzeichnen, was das Gerät alles so kann und wie es den Alltag im Heimkino zu Hause bewerkstelligt. Dabei werde ich natürlich auch auf Dinge hinweisen, die mir persönlich nicht gefallen, die aber durchaus euch Käuferschicht ansprechen könnte. Wir werden sehen wie Bedienerfreundlich er ist und ob er Zidoo und EWEAT das Wasser reichen kann, oder ob er sich sogar vor denen an die Spitze setzen kann.

    Preislich gesehen sprengt der Zappiti 4K DUO natürlich den Rahmen aller Mediaplayer, die ich bisher hier auf dem Tisch hatte, daher erwarte ich hier schon einiges und nicht von wegen irgend solch Krawall Kiste, die mir den Nerv tötet und danach schreit, Fliegen zu lernen, oder den OP Tisch zu betreten, um am offenen Herzen zu arbeiten g_biggrin

    Soviel zum Vorwort und dem, was ich mache und wie ich es mache. Natürlich können die Testergebnisse abweichen von denen anderer, aber auch da sei angemerkt, jede Geräte Konstellation bringt ein anderes Verhalten mit sich, da tun wir AVR , TV oder sogar irgendwelche Soundbars oder Bamster g_lol schon das nötigste.

    Ok soviel dazu, lassen wir es also mal Knacken und Rumnmeln in der Bude :)

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Test Umgebung

    Damit man sehen kann mit welchem Equipment alle Teste durchgeführt worden sind, erlaube ich mir hier noch einmal alles detailliert aufzuzeichnen.

    Equipment

    TVSONY KD-75XD9405
    AVR DENON X4200W
    Sound SystemTEUFEL System 5 THX Select (5.1)
    NAS Synology DS414J
    LAN / WLAN 1GB / AC
    Verkabelung HDMI 2.0a
    KeyboardLogitech K400


    Testgerät Zappiti 4K HDR DUO

    Hier zu finden -------> zappiti-deutschland.de/

    Vergleichs Gerät

    Als direkten Vergleich habe ich mir den Zidoo X9s und EWEAT R9 Plus ausgesucht, da ich mit diesem schon eine ganze Weile arbeite.

    Von wo nach wo

    Alle Video Files werden von meiner Synology DS414J per SMB gestreamt. Alternativ um das Testergebnis zu untermauern, werden die gestreamten Files auch noch einmal über eine HD abgespielt, welche per eSATA am Zidoo X9s angeschlossen ist. Da ich meine Mediaplayer per AVM 1750E und Netzwerkkabel verbunden habe, möchte ich auszuschließen, dass nicht eventuell die Verbindung schuld war, wenn es zu Abweichungen kommt.

    Was guckst Du

    Um auch hier objektiv zu sein und nicht dem Material die Schuld zu geben, werde ich Sourcen verwenden, die frei im Internet zu bekommen sind. Sollten andere hinzugezogen werden, wie zum Beispiel 3D Filme, werde ich diese nur mit den ersten Buchstaben nennen, dadurch sollte jeder wissen um welchen Film es sich da handelt.

    Alle von mir verwendeten Filme, (siehe oben Spalte 2) werden mit Hilfe von RedFox zum HD Speicher gebracht, die spätere Verarbeitung erfolgt in FAB.

    Format me Baby

    Bei solch einem Test kann man nicht immer alles was an Container Formaten auf dem Markt gibt testen. Daher beschränke ich mich auf das was 85 % der User eh schon auf der Platte haben. Das wären MKV, MP4, ts, m2ts, ISO.

    Bei den Auflösungen bewegen wir uns dann bei : DVD (ungern ), 1080p und 4K

    Sonstiges

    Da schaun wir mal und ob wir da dann noch Lust haben ;)
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Erste Eindrücke

    Sesam Öffne Dich, oder willst Du nicht mal rauskommen

    Ja da steht er nun und schaut mich an und wil, das ich ihn aus dem Karton hole g_biggrin

    DSC_0765_1.JPG

    Man mag es sich nicht vorstellen, aber die Dose aus dem Karton zu bekommen, ohne den Karton zu beschädigen, war schon eine kleine Glanzleistung von mir ;) Alles ist sehr ordentlich und akurat verpackt, sodass selbst im Falle eine Falles, der dicken Box nichts passieren kann.

    An Extras findet man das übliche, was auch andere Boxen so mit sich bringen, allerdings hat auch hier Zappiti noch ein wenig mehr beigelegt, zum einen haben wir ein LAN Kabel dabei, was nicht üblich ist und wenn es um die Stromversorgung geht, sind 4 verschiedene Anschlüsse vorhanden, sodass man sich keine Sorgen machen muss, das man dieses Monster nicht unter Strom setzen kann. Leider fehlen auch hier die Batterien für die FB , wer da dann ein die kleinen denkt, der hat Nase gemacht, das Teil nimmt dann gleich 2 x AA auf. Mini USB3 Verlängerung auf USB 3 Gross g_biggrin ist dann auch noch dabei.

    Die Verarbeitung ist auch hier sehr ordentlich, man findet keinerlei Plastik, was den Gesamteindruck trüben könnte.

    DSC_0766_1.JPG DSC_0768.JPG DSC_0771.JPG

    Was ich wieder sehr gelungen finde, ist die Tatsache, das man im Frontbereich Link und Rechts noch jeweils einen USB Anschluss vorhanden hat. Die Fernbedienung liegt soweit recht gut in der Hand. Die Druckpunkte sind ok, allewrdings muss man schauen, wie sich das alles später beim arbeiten so bewehren wird, ob man dann auch noch zufrieden ist. Beleuchtung hat die FB auch, zwar nicht so, das man damit das Zimmer erleuchten könnte, aber ein Sehender mit 90 % wird das ok finden, alle anderen werden sagen, oh war das jetzt eine Beleuchtung ;)

    DSC_0769.JPG

    Kurz um, der Player macht einen wirklich sehr guten Eindruck und kann dem von EWEAT und Zidoo alle Mal das Wasser reichen.

    Wenn es um die Bestückung der Festplatten geht, hat man mit dem Zugang der Frontlader vorne schon einmal einen wirklichen Vorteil, man muss sich keine Gedanken machen, ob Platz oben oder Rechts vorhanden sein muss und verrücken müssen wir Ihn auch nicht. Da liegt schon einmal der Zappiti dem Himedia Q10 Pro und dem EWEAT R9 Plus , klar vorne.

    DSC_0770.JPG

    Die Mechanik der Fronlader ist die gleiche wie beim EWEAT R9 Plus. Gut gelöst, aber wenn man sich das mal anschaut, andere Möglichkeit gab es ja auch nicht g_lol Und wenn man dem Schacht nicht nutzen will, dann kann man diesen auch noch als Versteck missbrauchen :rolleyes:

    Zu guter letzt dann noch einen kleinen Grössenvergleich, damit man sich einen Eindruck machen kann, was für ein Teil da bei dem Lony auf dem Tisch steht.

    DSC_0767.JPG

    Oben drauf ist dann der EWEAT R9 Plus g_shocked , schon ne coole Sache, das macht Spass, das braucht Platz und der Mutti sollten die Augen verbunden werden.

    Zusammenfassend, alles gut, alles Bestens, so kann es weitergehen und die Punkteskala nach oben treiben.

    Als nächstes schauen wir uns dann einmal an, was unter dem Kleidchen denn auf uns wartet <3 g_biggrin

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Zeig her, was in dir drin steckt

    Auch das wollen wir ja wissen, also schnell mal das Kleidchen angehoben und reingeschaut.

    Hier im Falle des Zappiti ist das alles innerhalb von Sekunden erledigt, eine Schraube im oben Hinteren Bereich lösen und schon kann man den Teller nach hinten runter ziehen.
    Wie ich finde eine sehr gute Lösung, keine Füsschen abschrauben oder brechen oder Klebepads entfernen, um an die Schrauben zu kommen, nein eine Schraube. Da hat sich der Lony aber besonders gefreut.

    Allerdings habe ich dann doch ein wenig erstaunt geschaut, wie ich den Deckel runtergeschoben hatte.

    DSC_0773.JPG DSC_0772.JPG

    Nein ich habe nichts entfernt und Ja da ist nicht mehr drinne hrhr , mehr gibt es nicht und mehr kommt auch nicht.
    Was von Vorteil ist, die Dose kommt nur mit einem Kühler auf der Platine daher, also kein Krach bei Mutti in der Stube, von wegen was zischt hier so, mach das mal aus !

    Auch hier nix besonderes, im EWEAT R9 Plus sieht es nicht anders aus, allerdings kostet der auch nur die Hälfte und über den Mehrpreis zu einem Doppellader sollte man sich dann lieber auch keine Gedanken machen, denn dann bekommt man nur Kopfschmerzen g_biggrin

    Also was sagt uns das, genügend Luft ist in der Box, Luft kann zirkulieren, es muss keine Lärmschutzwand gezogen werden und die Box reiht sich vom Style her gut in das vorhandene Equipment ein. Da lacht natürlich auch wieder mein Herz, Herr Doktor muss nicht in den OP Saal, um am offenen Herzen zu operieren.

    Bis hier hin, hat der Zappiti seine volle Punktzahl erhalten und steht ganz oben neben den Playern von Himedia, Zidoo und EWEAT.

    Weiter geht es dann mit dem ersten Boot 8o

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Start - Boot - Oberfläche - Launcher

    Start - Boot

    Ok angeschlossen ist die Box also starten wir das Teil einfach mal, um zu schauen, wie schnell er doch den Boot um die Ecke bringt.
    Nach ca. 30 Sekunden ist die Oberfläche erreicht und genau das sind auch die Werte, die die anderen RTD1295 auf dem Tacho anzeigen.

    Im ersten Moment wird man sicherlich erstaunt sein, da im Launcher wirklich nur 3 fette Buttons angezeigt werden und oben am Rand dann noch einer für die Android Einstellungen und einer der den Cache leeren soll, mehr kommt da nicht mehr, also keine Sorge, das ist alles so schon völlig richtig. g_biggrin

    Selbstverständlich kann man diesem Launcher dann auch noch ein paar Apps der Oberfläche hinzufügen, aber das können dann auch wirklich alle Launcher.

    Alles was man dann so benötigt, verbirgt sich hinter diesen 3 Buttons, auf einiges werde ich später noch eingehen, daher zählt im Moment nur das Erscheinungsbild und dieses war für meinen Geschmack soweit ok. Zwar kein echter Highlight aber reicht völlig aus.

    Hierzu habe ich dann auch ein kleines Video eingestellt, damit man sich das alles mal anschauen kann.



    Hier sei auch das erste mal angemerkt, Ähnlichkeiten in der Struktur und Aussehen der Apps, sind keine Zufälligkeiten, nein die gibt es wirklich und das auch woanders. Hierzu aber mehr im späteren Verlauf dieses Reviews ;)

    Weiter geht es dann mit den Einstellungen unter Android.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Einstellungen

    Einstellungen

    Kommen wir zu den Einstellungen, auch hier nicht wirklich etwas, was neu ist, das alles kennen wir bereits von anderen Boxen, welche auf Basis Android 6 released wurden, daher ist auch dieser Bereich sehr schnell erledigt.

    Hierzu dann auch ein kurzes Video, welches man sich dann einmal anschauen kann, so erspare ich mir dann doch noch einige Sätze und kann so meine Finger schonen ;)



    Ja auch das kennen wir, hier finden wir uns sehr schnell zurecht :rolleyes:

    Dieses ist dann der kürzeste Bereich im Review und wir fangen dann einmal an und werden im nächsten Abschnitt ein kurzes Zwischenfazit erstellen.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Zwischen Fazit

    Zwischen Fazit

    Nachdem wir das übliche bereits erledigt haben, kommen wir zu einem kurzen Vorab Fazit, welches an dieser Stelle ruhig einmal erwähnt werden sollte.
    Bis hier hin ist alles soweit im grünen Bereich, alles läuft ohne Probleme und ist für den Standard User auch schnell eingerichtet. Das zeigt aber auch, das die komplette RTD1295 Fraktion auf gleicher Basis arbeiten und nur durch den Launcher unterschieden werden kann, bzw. deren Zusatz Programmen. Zidoo unterscheidet sich da noch, da hier so ziemlich alles irgendwie umgestöpselt wurde, was aber auch wiederum einige Gefahren mit sich bringt. Dieses kann man auch am Update Verhalten deren Geräte sehen, bzw. hier bei uns nachlesen.

    Hier dann noch ein paar interessante Dinge:

    Root ist bereits auf dem Zappiti 4K HDR DUO vorhanden.

    Screenshot_20170122-041034.png

    Das OTA Update Programm ist uns dann ja auch schon bekannt und arbeitet nach der gleichen Devise wie bei den EWEAT R9 Modellen.

    Screenshot_20170122-041001.png

    Und weil wir dann auch schon bei Ähnlichkeiten sind, wollen wir an dieser Stelle dann auch mal aufdecken, was man sicherlich schon erahnen kann. Um zu erkennen das wir hier einen Firmware Clone haben, muss man sich nur einmal "The Rocket" anschauen, genau diesen Mauszeiger finden wir auch beim EWEAT R9 Plus und R9, dieses ist aber dann doch nicht alles, denn wenn man sich einmal das Zappiti Mediacenter weg denkt, dann sitzt man in der EWEAT Stube mitten drin. Das mag jetzt an dieser Stelle vielleicht für den einen oder anderen nur eine Mutmassung sein, aber die Ähnlichkeiten sind schon sehr deutlich vorhanden und es wäre schon aussergewöhlich, wenn so viele Punkte nur reiner Zufall wären, denn in der Vergangenheit, kann ich mich sehr wohl noch daran erinnern, das für die Entwicklung der Zappiti Firmware, EWEAT mit gezeichnet hat, bzw. da federführend war.

    Der momentane Entwicklungsstand ist der eines EWEATs entsprechend, das bedeutet, wir bewegen uns hier auf einem ähnlichen Niveau, sicherlich hat EWEAT schon einige Updates erledigt, unter anderem wurde auch "The Rocket" endlich in den Mond geschossen, doch ich denke Zappiti steht auch kurz vor einem neuen Firmware Release und dort wird sicherlich dann auch dieser Phantastische Mauszeiger ins Nirvana verbannt.

    Weitere Funktionen wie zum Beispiel das Menu aufrufen während des Abspielens eines Filmes, sind absolut identisch, Filemanager und das übliche an Apps finden wir auch auf einen Eweat, was wir nicht finden ist das Zappiti Mediacenter und dazu kommen wir gleich in einem nächsten Abschnitt.

    Kurz um, dieses Review wird aller Wahrscheinlichkeit wieder zu einer Glaubensfrage, wenn ich nicht noch einige positive Überraschungen erlebe :D

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Zappiti MediaCenter

    Zappiti Mediacenter

    Kommen wir nun einmal zu dem, was Zappiti von den anderen unterscheidet und das ist deren eigenes Mediacenter.

    Sicherlich für die User eine tolle Sache, die etwas einfaches suchen und nicht mit KODI arbeiten möchte, doch ob es dann so einfach ist, das erfahrt ihr in diesem Abschnitt.

    Ich für meinen Teil bin immer für neue Sachen und so neu ist das alles ja nicht, zu haben, wichtig ist nur, es muss Bedienerfreundlich aufgemacht sein und es sollte die gewünschten Ergebnisse bringen, sodass man auch mit dem zufrieden ist.

    Ich denke ich bin keiner, der nicht ein gutes Mediacenter zu würdigen weiss, daher war ich dann schon ein wenig erstaunt, wie ich den folgenden Screen auf dem Schirm zu sehen bekam.

    Screenshot_20170122-041123.png

    Heisst im Klartext, ohne eine Registrierung geht es dann mal hier nicht weiter, ich will es mal nicht mit einer Zwangsregistrierung gleich setzen, sicherlich möchte Zappiti nur Ihr Mediacenter auf Ihren Modellen sehen, doch wenn es so schon los geht, was kommt danach und danach kommt was, versprochen.

    Also Account eingerichtet und dann mal OK gedrückt :rolleyes: jetzt aber kann es losgehen !!!

    Screenshot_20170122-041818.png

    Was geht ab, jetzt will man auch noch nen Token Key, der auf der Unterseite des Gerätes sich befindet. Da bin ich dann doch schon ein wenig aus der Hose gekommen, vor allem, weil ja die Dose nicht gerade was kleines niedliches ist und wenn man bereits 2 Platten drin hat, wird das natürlich zum Jonglieren ausarten. Hier an dieser Stelle empfand ich das alles dann schon als Zwang, immerhin muss man sich hier zwei mal verifizieren, um in den Genuss des Mediacenters zu kommen. Hallo was geht hier ab, nicht das wir Bill im Rücken haben und der ständig in unserer Stube reinschauen will, nein jetzt haben wir hier eine Android Box als Mediaplayer und dann wird da so ein Tam Tam gemacht.

    Ein Cross Flashing liebes Zappiti Team hatte ich eh nicht vor, denn der Entwicklungsstand bringt mich leider nicht nach vorne, nur selbst wenn, dann lasst Ihr euer Gerät noch einmal verifizieren anhand der Nummer und nun muss ich mich mal ehrlich fragen, wie läuft denn hier bitte der Handshake, die Daten werden übermittelt, oder habt ihr hier auf dem Player ne Grube ausgehoben, worin derartige Keys abgeglichen werden. Nein sowas finde ich persönlich überhaupt nicht toll, schon gar nicht vor dem Gesichtspunkt, wenn ich die Dose später mal verkaufen möchte, was passiert dann, wenn dieser Token Key mit anderer Email Adresse noch einmal eingegeben wird. Ganz ehrlich an diesem Punkt wollte ich schon fast nicht mehr weitermachen, habe mich dann aber doch entschlossen, mein kleines 1Bay NAS auf den Zappiti Ansturm vorzubereiten.

    Alles bis hierhin nur meine eigene Meinung, die keiner teilen muss, ich finde so etwas nicht prickelnd und sicherlich auch andere User nicht, dieses wird aber keinerlei Auswirkungen auf die spätere Benotung dieses Reviews und Tests haben. Ich finde solche Dinge kann man durchaus auch anders Regeln.

    Server Apps in allen Varianten

    Damit das alles später auch ohne Probleme aktualisiert werden kann, in Bezug auf Film Infos, Cover etc., hat Zappiti hier gut vorgesorgt und für jede Art von NAS Systemen vorgebaut. Auch für die Synology Fan ist hier das richtige App vorhanden. Eine Anleitung kann man sich auf der Zappiti Website anschauen und eine Installation ist auch nicht wirklich schwer. Hat man die Firewall der Syno aktiviert, muss aber auch hier für die richtige Portfreigabe gesorgt werden, ansonsten, kommt nix durch die Leitung, was später in den Cache der Box geschrieben werden kann.

    Start Up your Engine

    Fangen wir also damit an.das Mediacenter zu starten, nach dem ganzen Regie Krams kann man dann schlussendlich auch einmal seine Filme einlesen lassen. Hier sei angemerkt, ich kann jedem nur empfehlen, die Rakete nicht gleich auf das Ganze Inventar loszulassen, sondern baut euch einfach mal einen ordner mit 8 - 10 Filmen und dann macht euch vertraut mit der Materie. Hierbei sollte man schon Geduld mitbringen und genügend Ausdauer, denn in ein paar Stunden ist das leider nicht erledigt, sondern man benötigt seine Zeit, um auch einmal hinter Zappitis System zu steigen. Hat man es aber dann begriffen dann kann das alles schon sehr gefallen, vorausgesetzt es reicht die normale Mediatehken Verwaltung.mit einigen Extras.

    Im nachstehend Video dann einmal ein kleiner Workaround.



    Wer seine Filme alle mit Tinymedia Manager verarbeitet hat, der wird hier leider keine Freude haben, eine NFO Lokale Unterstützung habe ich leider nicht gefunden. Gehen wir nun einmal davon aus, das alles neu eingelesen werden muss, dann sollte man sich einiges an Zeit einplanen, denn ich möchte mir einen Scan von 800 Filmen ++ nicht vorstellen, wie lange das dann dauert und vor allem ob dann auch alles richtig erkannt wird.

    Anwender mit kleineren Mengen werden es sicherlich einfacher haben, aber darauf hinweisen sollte man schon ;)

    Am Ende dann mal eine böse Kritik von mir, also wenn ich mich schon bei Zappiti registriere und noch solch Token Teil eingeben muss, um in den Genuss dieses Centers zu kommen, dann bitte ohne diese mistige Werbung zu jedem Start, das geht mir aber uff en Sack meine Herren g_biggrin

    Fazit: Nach einigen Tagen des Testens, finde ich das Mediacenter von Zappiti richtig gut, nimmt man sich genügend Zeit und überlegt sich seine Struktur im Vorwege, dann macht es richtig Spass mit dem Teil zu arbeiten. Darüber hinaus entwickelt das MC seinen eigenen Charme und der wird sicherlich bei den Nicht KODI Anhängern, sehr gut ankommen.

    Bemerken möchte ich noch, mir fehlte leider die Zeit um alle Möglichkeiten des MCs durchzutesten, daher sind die obige Dinge nur Beispiel.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Mediacenter KODI

    Mediacenter KODI

    Wie im Vorwort bereits von mir erwähnt hatte ich im Grunde genommen nicht vor, dergleichen zu installieren. Da aber in Hinsicht des Zappiti Mediacenters doch sich einige Fragen bei mir aufstellten und sofort, eben auch durch das nicht Wissen, der Erfolg bei meinen Testdateien ausblieb, habe ich mich dann doch entschlossen, KODI in Version 16.1 zu installieren.

    Screenshot_20170123-091442.png Screenshot_20170123-091502.png

    Root ist eh schon auf der Box enthalten, sodass eine Einrichtung mit KODI ( XBMCWrapper innerhalb von 10 Minuten gar kein Problem darstellte. So konnte ich dann wie gewohnt, alle meine benötigten Daten sofort abrufen und mit der Testerei beginnen.

    Auch hier sei erwähnt, das KODI und Wrapper auf dem Zappiti ohne Probleme laufen. So wie auch auf allen anderen RTDs 1295.

    Viel ist dem auch nicht hinzuzufügen, selbst eine KODI 17 RC3 mit angepasster Playercorefactory ist hier möglich.

    Im nächsten Abschnitt kommen wir dann zu den ersten Test Ergebnissen g_biggrin

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • TESTING - VIDEO SOURCEN

    Wie oben schon in anderen Reviews erwähnt, werdet ihr in meinen Review keinen Benchmark Test von Antutu finden, da diese Tests für mich persönlich keine Aussagekraft haben. Es gibt Boxen, die haben hohe Werte, aber bekommen nix ordentlich abgespielt, demzufolge nützt es keinem etwas.

    Hinsichtlich Games werdet ihr dann auch hier auch nix lesen, da ich mit der Android Box nicht spielen will, sondern explizit meine Videos ordentlich Wiedergeben möchte. Auch dieses darf man sich dann woanders anschauen, wenn es Spass macht.

    Alle hier aufgeführten Tests wurden von mir mit dem nativen Player des Zappiti 4K HDR (RTKPlayer oder auch GoogleVideoPlayer genannt) durchgeführt. Getestet wurde per Stream von meiner NAS , sowie lintern von einer 4TB WD Green, um wirklich zu sehen, dass nicht Probleme auf andere Gegebenheiten zurückzuführen sind. ( LAN Probleme / WLAN Probleme)

    Einstellung am Zappiti 4K HDR Display 1080p 60hz, Deep Color 10 bit.


    VIDEO SOURCEFPSSWITCHINGERGEBNIS
    720 p MKV H26425 FPSYES ***smooth / soft
    1080p MKV H26423,976YESsmooth / Soft
    1080p MKV H26424,01YESsmooth / soft
    1080p MKV H26425,00YES ***smooth
    1080p (mp4)30,00NOsmooth / soft
    1080p (mp4)60,00NOsmooth / soft
    1080p Jelly Fish 120 Mbps23,976YesSmooth
    1080p Bugs Bunny (mp4)30,00NOSmooth
    1080p Bugs Bunny (mp4)60,00NOsmooth
    DIVX 5faildfaildfaild
    DVD.ISO25,00YES ***smooth
    BD .ISO (Full Untouched)23,976YESsmooth / soft
    BD ,iso and (only main movie)23,976YESsmooth / soft
    3D BD .ISO ( Full Untouched and only main movie) Sync with TV perfect)23,976YESsmooth / soft
    2160p Sony UHD 4K HDR Promotion Video23,976YESsmooth / Soft
    2160p ElisXXXX MKV DTS-HD24,00YESsmooth
    2160p ElisXXXX MKV DTS-HD ( Display Settings RTD1295, 1080p 50 HZ24,00YESsmooth / Soft
    2160p Samsung UHD 7 Wonders Italy Format TS Promotion Video / runs better on 1080p 50 HZ59,97YESsmooth / soft
    2160p Produce MKV23,976YESSmooth / soft / Perfect
    2160p Puppies Bath UHD 4K MKV H26423,976YESSmooth / soft
    2160p Bug Bunny UHD MP460,00NOLittle bit Choppy
    h264_Panasonic_Lumix_Demo.mp429,97YESSmooth / Soft
    iphone6s_4k.mov29,97YESSmooth / Soft
    h265_10bit_22Mbit_50_fps_Jimix_Put_Your_Hands_Up.ts50YESSmooth / Soft
    h265_10bit_38Mbit_24fps_Philips_UHD_supershopdemo_1.mp424YESSmooth/Soft
    h264_35Mbit_25fps_e1-kamera-tastmaterial-uhd.mp425YES ***Smooth / Soft
    2160p The HXXXXt UHD 4K MKV H26423,976YESsmooth / soft
    Walking in the Air (LG) 2160p UHD 29,97YESSmooth
    Chicago (LG) 2160p UHD 29,97YESSmooth
    Exodus UHD Demo 2160p23,976YESSmooth / Soft
    LG Demo DolbyVision Comparison.mkv

    29,97YESSmooth / Soft

    *** = Video Sourcen mit 25 FPS werden auf 50 HZ geswichted

    DVD ISO und VZ, werden einwandfrei mit Menu wiedergegeben.

    Hier im Falle des Zappiti, habe ich das Testen von Video Sourcen entsprechend erweitert, d.h. es wurden noch mehr Möglichkeiten getestet, um zu schauen wie denn nun sich der Zappiti 4K HDR verhält.

    Auch hier gibt es keine wirklich nennenswerten Einbrüche, klar dieser komische Bugs Bunny Verschnitt der ruckelt sich irgendwie einen ab, aber da ist Zappiti nicht der einzige wo er auf der Mattscheibe rumzappelt, selbst auf dem Himedia Pro bekommt man dieses Sequenz nicht sauber auf den TV angezeigt. Was will man da auch gross noch schreiben, ich persönlich finde es immer Lustig, wenn sich an Dingen aufgehalten wird, die ich eh nicht in meinen Repertoire zur Verfügung habe. Ich habe nicht einen Film der 30 FPS hat, ich habe nicht einen Film der 60 FPS hat und das andere an Möglichkeiten muss ich auch noch suchen. Wichtig sind und dieses sind und bleiben auch die meist verbreiteten 23,976 / 24,000 FPS und die spielt der Zappiti mit Frameswitch sauber ab. Das können aber auch einige andere, die hier schon im Review genannt wurden- Also auch hier die Ampel ist Grün.

    Leider beherrscht auch der Zappiti, genau so wie EWEAT, ZIDOO und auch Himedia keinen voll funktionierenden Auflösungsswitch, d.h. automatisches Umstellen der Auflösung je nachdem welches Material abgespielt wird. 1080p --->2160p bei Anbindung eines UHD TVs. Bei einigen elitären Sourcen geht es und bei anderen eben nicht. Ob dieses irgendwann mal vollwertig umgesetzt wird, steht noch in den Sternen g_biggrin

    Bis hierhin nehmen sich die von mir getesteten RTD1295 nichts, d.h. keiner der Kandidaten ob nun Zidoo oder Zappiti oder EWEAT unterscheiden sich da, jeder der 3 kann das obige Material zur Zufriedenheit des Anwenders abspielen, zu mindestens in meiner Konstellation :P

    So dann geht es weiter mit Bild und Ton.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Bild

    Kommen wir an dieser Stelle nun einmal zum Bild. Hier kann ich nur sagen, ich erhalte ein Top Bild wie ich es auch erwartet habe, in meinen Tests konnte ich überhaupt nicht daran rumnörgeln und die Wiedergabe und Darstellung bewegt sich auf dem Level, der verglichenen Propanden, d.h. in meiner Geräte Konstellation konnte ich bei ZDIOO, EWEAT und auch Zappiti keine Unterschiede feststellen. Einschränkend sei erwähnt, das sich dieses sicherlich je nach TV Gerät anders darstellen kann, aber das kann ich hier nicht beurteilen, da nur explizit auf dem 75er Sony getestet wurde. Fakt ist aber auch hier, Himedia Pro Modelle liegen da auf keinem Fall vorne, denn dem RTD1295 kauen die keinen Fingernagel ab, d.h. gleiches Niveau, d.h dem RTD1295 kann man da nichts vormachen, auch mit einer Imprex Engine nicht.

    zapp1.png zapp2.png

    In Sachen Frameswitch liegen die RTDs auf Gleichauf, jeder Switch der möglich ist, oder besser der unterstützt wird, wird auch einwandfrei angezeigt und auch durchgeführt. Wer da dann noch Ruckler oder dergleichen bemerkt, sollte das Handbuch seines TVs konsultieren, denn auch mit einer falschen Einstellung am TV, kann man den Switch das fürchten beibringen.

    Abschliessend ist hier kein Mangel festzustellen, sondern auch hier erhält der Zappiti von mir die volle Punktzahl.

    Ton

    Guter Ton gehört zu einem guten Film und wenn man dann noch das Equipment zur Verfügung hat, will man auch alles hören, was da so angeboten wird. Leider ist mir es immer noch nicht vergönnt, DOLBY ATMOS zu testen, aber irgendwann werde ich mich auch darum kümmern ;-), daher kann ich hierzu leider nichts sagen.. Mittlerweile ist es aber Standard geworden, das Passthrough keine Seltenheit mehr ist und die HD Töne ordentlich zum AVR übertragen werden. Hier im Falle des Zappiti, konnte ich auch keine Mängel feststellen, alles was im Source war, wurde auch einwandfrei zum AVR übermittel, der dann die Ausgabe an meine Boxen weiterleitete. Die Ergebnisse kann man der unten stehenden Tabelle entnehmen und zeigt, das alles auch hier im grünen Bereich ist.


    TonartResultat
    DTSOK
    DTS-HD MAOK
    DTS-HD HROK
    Dolby DigitalOK
    Dolby Digital PlusOK
    Dolby Atmosnicht getestet (keine Boxen)
    DTS-XOK


    Sollten nun doch Probleme bei anderen Geräte Konstellationen auftreten, kann ich leider hierzu nichts sagen. An meinem Denon kam alles soweit einwandfrei an, bzw. konnte ich kein Kratzen, Drop Outs oder sonstige Merkwürdigkeiten feststellen.

    Weiter dann mit der Musik Wiedergabe und der Möglichkeit hier HD Ton auszugeben.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Musik

    Kommen wir nun einmal zu den Abspielen von Audio Files, denn nicht nur zum Video schauen taugt die Box etwas, sondern auch der Hörgenuss kommt auf seine Kosten. Auf eine Player App , kann man für mein Dafürhalten gut und gerne verzichten, da mit dem Zappiti Explorer schnell der gewünschte Erfolg erzielt ist. Explorer geöffnet und die Quelle gewählt und es kann los gehen ;)

    Neben den Standards werden hier auch Flac Multichannel unterstützt, selbst bei HD Ton kommt der Zappiti mit RTD1295 nicht ins straucheln. Da spitz man doch sofort die Ohren, wenn die DTS Spur fein an den AVR übertragen wird und man sich zurück lehnen kann.

    Auch hier überzeugt der Zappiti 4K HDR, genau so wie seine anderen Brüder, die dieses auch beherrschen.

    Ich habe dann einfach einmal ein kleines Video gemacht, damit man sich anschauen kann, was der Zappiti Explorer so mit sich bringt.

    MP3 wird abgespielt, meine als Stereo
    WMV mit HD Ton wird abgespielt und sauber an den AVR weitergerecht, der dann das ganze feini aus den Lautsprechern poltern lässt.
    FLAC wird abgespielt, hatte zwar nur Strereo, aber auch das war kein Problem.
    FLAC Multichannel funktioniert auch einwandfrei !



    Interessant fand ich dann bei Menu Aufruf die Passage mit DivX, warum dieses im Menu vorhanden ist, aber doch nicht unterstützt wird, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Auch hier kann ist der Otto Normal Verbraucher abgedeckt und sollte auf seine Kosten kommen.

    Sorry, wenn es nur 3 (drei) Formate zum testen gewesen sind, aber mehr hatte ich nicht und ich finde, das sind die geläufigsten g_lol :rolleyes:

    Weiter geht es dann mit kleinen Merkwürdigkeiten ;)
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Merkwürdigkeiten

    Dinge die so beim Testen auffielen

    Langsam aber sicher kommen wir in die Ziel Geraden und da sollte man auch auf Sachen hinweisen, die während dieses Testes so passierten ;)

    Firmware Update auf Zappiti OS 3.04

    Während meines Testes hatte ich ja schon die Vermutung, das es bald eine neue Firmware gibt, dieses wurde dann auch bestötigt. Daraufhin wurden dann auch die Video Sourcen noch einmal mit der aktuellen Firmware getestet, um zu die Ergebnisse zu verifizieren. Hier lief alles soweit, wie in der vorangegangenen Firmware.

    Screenshot_20170124-095310.png Screenshot_20170124-095302.png


    Schlank macht beweglich

    Nach dem OTA Update fiel dann auch sofort auf, das Zappiti sich von einigen Apps verabschiedet hat. Warum kann ich nicht sagen, aber wer mit der Zappiti eigenen Dingen arbeitet, wird eh nicht viel vermissen. Links der Alte Bestand und Rechts der Neue Bestand g_biggrin

    Screenshot_20170122-041052.png Screenshot_20170124-112001.png


    Wo sind sie denn geblieben

    Beim Testen mit dem Zappiti Explorer im Netzwerk und meinem unermüdlichen Einsatz mit dem hin und her zappen, waren dann auf einmal die Verzeichnisse leer g_shocked von meinem NAS , warum auch immer. Ich bin dann schnell über KODI auf mein NAS und hatte noch vollen Zugriff und auch alle Daten waren noch da. Erst nach einem Boot des Zappiti, konnte ich wieder den Inhalt der Verzeichnisse sehen und auch abspielen.

    Screenshot_20170124-113113.png


    Drop Out kein Drop In

    Eine weitere Merkwürdigkeit, die mir auffiel, war die Tatsache, das unter anderem das Sony 4K HDR Demo beim abspielen mit dem Explorer arge Ton Aussetzer hatte, andere 4K Testfiles liefen hingegen einwandfrei. Unter KODI mittels Wrapper habe ich dann das Sony 4K HDR Demo File noch mehrmals getestet und da sind keinerlei Ton Aussetzer aufgetreten. Verifiziert habe ich es, gehe ich wieder in den Explorer, ist das Problem wieder vorhanden. Nicht schlimm, möglich das der Explorer da irgendeinen Bug noch hat ;)


    Film Property

    Kein wirklich schwerer Bug, aber auch hier werden nicht alle Files ausgelesen, um sich ein Media Info auf dem Bildschirm anzeigen zu lassen. Bei einigen Sourcen geht es und bei anderen eben nicht. Auch der Bug kommt mir bekannt vor g_biggrin


    Funk Fernbedienung

    Hat man bereits so wie ich mit dem Zappiti 4 (in Worten Vier) RTDs1295 dann muss man nicht wirklich 4 Fernbedienungen auf dem Tisch liegen haben. Lustigerweise reicht da ein für alle hrhr , sofern man sich jetzt nicht die mit den wenigsten Buttons nimmt. Kurz gesagt, ob nun EWEAT, ZDIOO, Xtreamer Express :cursing: , oder Zappiti, irgendwie haben die alle den gleichen Funkbereich, mag ja einfach sein, doch wenn man 2 RTDs1295 nebeneinander stehen hat und man drückt die ON Taste, sollte man sich nicht wudern, wenn beide Geräte auf einmal hochfahren g_biggrin


    Boot und dann ...........

    Diese Meldung hatte ich nun schon 2 oder 3 mal = "Launcher has Stop" , wieso weshalb warum, kann ich nicht sagen, aber der Launcher lief immer noch, zu mindestens konnte ich nichts nachteiliges feststellen. Solch ein Verhalten hatte ich bei einer der ersten FWs in Sachen EWEAT, oder vielleicht quäle ich die Boxen auch nur zu doll, ich weiss es nicht ;)


    So nächster Abschnitt kurz vorm Ende kommt dann im nächsten Posting g_lol
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • YouTube etc.

    YouTube

    Solange die Widevine Sache nicht geklärt ist, macht es auch keinen Sinn Amazon Prime, SkyGo oder gar Netflix zu testen. Ausgiebig getestet habe ich dieses auf anderen RTD 1295 und da die Entwicklungsstände ziemlich gleich sind, kann ich mir das alles sparen. Ist aber für mich persönlich auch primär nicht wichtig, daher hier in diesem Abschnitt nur YouTube per App .

    Zappiti hat auf seinem Androiden keine App diesbezüglich installiert, daher habe ich mir dann mal eine gesucht und kurzerhand installiert. Hier gibt es kein FRameswitch, daher dürfen wir hier auch mit den gefürchteten Micro Rucklern rechnen.


    Screenshot_20170125-104528.png Screenshot_20170125-104014.png Screenshot_20170125-104544.png

    Ich habe mir dann mal ein paar Film Trailer in 1080p angeschaut, um zu sehen, ob ich erschüttert sein werde hrhr
    Die Qualität ist absolut ok, das abspielen ist leider nicht butterweich, manchmal hat man das Gefühl jetzt rennt es, aber dann haben wir wieder einen oder mehrere Micro Ruckler. Tja ein echter YouTuber bekommt wahrscheinlich Schüttelfrost von dem allen, ich fand es ist durchaus auszuhalten, da habe ich schon viel schlimmeres gesehen.

    Fazit hierzu, na ja nicht schön aber selten g_biggrin , vielleicht später mal etwas besser g_lol

    So jetzt sind wir fast am Ende, folgt im nächsten Abschnitt, dann noch einen der üblichen Prologe und die Bewertung.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Sonstiges und Schlußwort

    Sonstiges

    Jetzt sind wir an dem Punkt wo abgerechnet wird und da ist es wichtig Objektiv zu sein und das fällt mir nicht gerade schwer, denn ich denke auch an diesem Punkt, es ist alles eine reine Glaubensfrage, aber hierzu gehe ich noch ein. Ich konnte leider nicht alles testen, 6 Tage habe ich mich mit der Box auseinandergesetzt und wenn man wirklich jeden Punkt hier auflisten will, dann würde das wahrscheinlich noch 14 Tage dauern. OpenWRT wurde nicht getestet, da ich mir hinsichtlich des Zugriffs im Netzwerk überhaupt keine Gedanken mache, das lief auf den anderen und auf dem Zappiti 4KHDR DUO wird es auch laufen. Ein paar Sachen habe ich gefunden, einiges habe ich wahrscheinlich schon wieder vergessen, aber das primäre Ziel wurde erreicht und das ist das abspielen von Video aus unserem gemeinsamen Hobby. Zappiti hat und wird auf sicher noch den einen oder anderen Fehler finden und fixen, denn wir befinden uns erst am Anfang der Firmware Pflege und das ist auch gut so. Was aber mit Release der 2. Firmware abgeliefert wurde ist sehr anständig und das ohne Zuruf aus der Community, wie es eben auch bei Zidoo gelaufen ist. Rund um muss man festhalten, der Zappiti ist ein Player, welcher aus der Reihe läuft mit seinem eigenen strikt verfolgten Mediacenter.

    Die Fehler die ich hier gefunden habe, sind keine die nicht in den Griff zu bekommen sind, daher wird sich auch eine Platzierung im oberen Bereich nicht vermeiden lassen.

    Für die da draussen, die denken ich mache ich jetzt eine Rangliste auf, die muss ich enttäuschen, jeder der von mir getesteten Player hat seine Vor-und Nachteile, klar kommt der Zappiti im Moment wie auch EWEAT oder Zidoo nicht an den Himedia Pro vorbei, doch das liegt keinesfalls daran,das die RTD`s schlechter abspielen oder ein schlechteres Bild haben, nein da liegen sie mindestens gleichauf, wenn nicht sogar im Grafischen Sinne ein zehntel besser da. Fakt ist und bleibt, der Himedia Pro hat reichlich Power und das spürt man, beim Boot und auch in anderen Lagen, selbst der Boot geht Ratzfatz und dessen Launcher und Anwendungen sind nicht kleiner, wie diese der RTD1295 Fraktion.Mit Umstellung auf Android 7 hat er sich dann natürlich ein weiteres Pünktchen gesichert, daher konnte bleibt er auch in Sachen Performance und der Weiterentwicklung auf Android 7, oben. Doch dicht gefolgt von den Realtek Geräten, denn in Sachen Bild und Ton und das hatte ich ja schon gesagt, liegt er schon lange nicht mehr vorne, da hilft ihn dann auch seine Imprex Engine nicht weiter.

    Sollte ich also eine Rangliste machen, dann würde diese wie folgt aussehen

    1. Zidoo X9s
    2. Zappiti 4K HDR DUO
    3. EWEAT R9 Plus

    Aufgrund der Tatsache das Zidoo nun schon bald 4 Monate an seiner Box rummacht und ein Firmware Update nach dem anderen raus bringt, aber irgendwie nicht den Punkt trifft, hängt der Zappiti den ganz dicht an den Fersen, sollte Zidoo nicht langsam mal das machen, was doch versprochen wird und wurde und sich auf die Dinge konzentrieren die wichtig sind, dann kann er sich bald hinten anstellen. Sorry das ist auch nur meine Meinung. Eweat hingegen kann nur aufgrund des nicht enthaltenen Mediacenters und eigenen Anwendungen nur den Platz 3 einnehmen, denn immerhin zählt das Gesamtpaket. Alle drei Realtek RTD1295 sind in meinen Augen gleichauf, wenn es darum geht Video Ressourcen abzuspielen, hier entscheidet wirklich nur das Gesamtpaket und nichts anderes.

    Dies ist meine eigene Meinung, die natürlich keiner Teilen muss und soll, allerdngs habe ich auch jede Kiste hier stehen und kann das ganze gut einschätzen. Klar gibt es da noch die kommende Shield oder den noch in der Entwicklung befindlichen Egreat, wenn er denn mal irgendwann so weit ist mit den VidOnern im Schlepptau, doch die stehen im Moment nicht zur Debatte, denn den einen gibt es noch nicht oder wie auch immer und der andere der muss sich erst einmal etablieren g_biggrin

    Schlusswort

    Auch wenn ich hier mit einer These kam, das eventuell EWEAT mit im Boot hängt, was mir dank "The Rocket" und den vorhandenen Apps aufgefallen war, muss man Zappiti an dieser Stelle einen guten Player bescheinigen. Klar das Zappiti Mediacenter ist nicht KODI mit seinen ganzen Möglichkeiten, doch man sagt ja auch viele Köche verderben den Brei und hier beim Zappiti gefällt das alles wirklich, man kann alles irgendwie Individuell anpassen und einstellen und für jemanden, der wirklich nur ein Mediacenter seiner Wünsche benötigt, der wird hier voll auf seine Kosten kommen. Noch ein paar Tage länger mit der Box und ich wäre wahrscheinlich dran gegangen und hätte meine über 1000 Filme neu einlesen lassen, um zus ehen, was dann passiert. Nein im Ernst, Zappiti verfolgt ein anderes Ziel, Hauptaugenmerk ist deren Anwendung und das auch gezielt, denn die Entwicklung ist nicht neu, sondern schon lange im Einsatz und muss nur der neuen Gegebenheit angepasst werden. Doch das gefällt mir und wird sicherlich auch anderen Gefallen, die schnell und iintuitiv Ihre Mediathek verwalten und öffnen wollen. Alles ist an Board und das macht Spass, auch wenn man die ersten 1 - 2 Stunden gefrustet ist, der Erfolg kommt, wenn man erst einmal richtig einsteigt.

    Hier an dieser Stelle ein paar Worte an das Zappiti Team, bitte und das habe ich ja schon vielen gesagt, da weitermachen, die Fehler die noch kommen und die noch da sind, sukzessive vernichten, sodass das Produkt noch interessanter wird für die Allgemeinheit. Bis hierhin wurde wie ich finde gute Arbeit geleistet, das kenne ich vom Vorgänger völlig anders. Vielleicht hört ja mal einer auf mich und lässt dieses Benchmark und Games Gedöns mal weg.

    Wer sich einen Duo kauft, wird auf alle Fälle trotz des hohen Preises seinen Spass haben, vor allem wenn man den mal ordentlich durchladet mit 2 fetten Platten und dann noch ein NAS anbindet.

    Hierzu dann meine Wertung, die ich aufgrund der hier veröffentlichen Reviews vergleiche, zur Bewertung kamen auch die kleinen Fehler die ich noch gefunden habe und die Tatsache, das überhaupt kein KODI auf dem Zappiti vorhanden war.


    wertung.jpg

    Dieses Review und Test dient nur dazu, um sich einen Eindruck zu verschaffen, es ist keine Kaufempfehlung und hat auch nicht den Hintergrund eines derartigen Aufrufes.

    Ich wurde nicht bezahlt dafür und habe auch keine Versprechungen gemacht, alle Teste wurden objektiv erstellt, sollten diese von anderen Abweichen, liegt es nicht in mein Ermessen, wie und mit was getestet wurde.

    Schlussendlich möchte ich mich auch noch einmal bei André Eifler von Zappiti Deutschland bedanken für das tolle Entgegenkommen bei der Realisierung dieses Reviews und Testes.

    Ich halte es offen, eventuell Nachteste zu erstellen, sofern es eine bessere Firmware geben sollte.

    Über Feedback und Kommentare würde ich mich freuen, hierzu bitte in diesem Thread postren gr_ihhhh g_biggrin

    Feedback zum Review und Test des Zappiti 4K HDR DUO

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT EW902 / T / W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED