ZIDOO X9s -- REVIEW -- TEST

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ZIDOO X9s -- REVIEW -- TEST

    Vorwort

    Lange war der neue RTD 1295 angekündigt und sollte schon seit einigen Wochen auf dem Markt sein, immer wieder Verzögerungen, die auf Grund des SDK geschoben wurde bzw. geschoben wird. Im Grunde genommen hatte ich gehofft, euch den neuen R9 von EWEAT zu präsentieren, aber dieser ist leider immer noch nicht verfügbar.

    Dafür aber hat es Zidoo mit dem X9s ins Testlager geschafft. Erstaunlich für jemanden, der mit dem Realtek neu anfängt und dann noch aus eigener Kraft, so scheint es zu mindestens, seinen Android Mediaplayer als erstes released. Das lässt im ersten Moment einiges erwarten, denn hier wurde im Vorfeld schon die Werbetrommel ordentlich gerührt. Erste Informationen sahen schon vielversprechend aus, Ideen wurden umgesetzt und das Know-how aus anderen Modellreihen wurden hier mit aufgenommen. Wie ich persönlich finde, ist dieses schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung. Im laufe des Tests werden wir sehen, ob das Ganze dann auch aufgeht und ob nicht wieder die gleichen Fehler gemacht wurden oder eventuell noch gemacht werden.

    An dieser Stelle möchte ich noch einmal betonen, das alles was ich hier in diesem Review dokumentiere, meine eigene Meinung und Empfindung ist. Dieses Review dient nur dazu, um euch einen Einblick in den neuen RTD1295 aufzuzeigen. Je nach Geräte Konstellation können Abweichungen auftreten, die wiederum Geräte spezifiziert zu sehen sind. Fehler die hier gefunden werden, müssen keineswegs in einer anderen Konstellation vorkommen. Des Weiteren dient dieses Review nicht dazu, euch eine Kaufentscheidung abzunehmen. Jeder muss selber für sich entscheiden, ob dieser Mediaplayer der richtige ist.

    Bezüglich Zidoo und der uns zur Verfügung gestellten Box, sind wir von Zidoo beauftragt ein objektives Review zu erstellen. Wir erhalten keinerlei Gelder oder sonstige Vergütungen, sondern nur den X9s und meine / unsere private Zeit, um hier alles aufzuzeigen.

    Da ich bekanntlich ein Realtek Fan der frühesten Stunde bin, und schon den Vorgänger RTD1195 hatte oder besser gesagt immer noch habe, werde ich Objektiv an die Sache gehen. Ich werde keineswegs etwas schön reden, wenn etwas nicht passt, sondern klar zum Ausdruck bringen, was es hier mit dem RTD1295 auf sich hat. Selbstverständlich sind meine Erwartungen hoch, aber das sollte man auch, wenn man ein Model der neuesten Generation auf den Tisch hat. Ich erwarte kein fehlerfreies Gerät, denn ein Gerät was alles kann gibt es nicht. Elementare Sachen sollten funktionieren. Primär ist das Hauptaugenmerk auf das Abspielen von Video-Quellen gerichtet, sekundär alles was es noch an Extras so auf der Box gibt, oder sich noch aktivieren lässt.

    Das komplette Review wird in Abschnitten hier aufgeteilt sein, damit man sich in jede Abteilung vernünftig einlesen kann.

    Soviel zum Vorwort und damit kann es dann losgehen g_biggrin

    Also lass mal ordentlich Knacken die Schachtel g_lol

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus/ W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Test Umgebung

    Damit man sehen kann mit welchem Equipment alle Teste durchgeführt worden sind, erlaube ich mir hier noch einmal alles detailliert aufzuzeichnen.

    Equipment

    TV
    SONY KD-75XD9405
    AVR
    DENON X4200W
    Sound System
    TEUFEL System 5 THX Select (5.1)
    NAS
    Synology DS414J
    LAN / WLAN
    1GB / AC
    Verkabelung
    HDMI 2.0a
    Keyboard
    Logitech K400


    Testgerät X9s Specs

    Hier zu finden -------> zidoo.tv/Product/spec/model/X9…Z4xKKmVViAFMcQ%3D%3D.html

    Vergleichs Gerät

    Als direkten Vergleich habe ich mir den Himedia Q10-Pro ausgesucht, da ich mit diesem schon eine ganze Weile arbeite und dieser direkt
    neben dem Zidoo X9s steht.

    Von wo nach wo

    Alle Video Files werden von meiner Synology DS414J per SMB gestreamt. Alternativ um das Testergebnis zu untermauern, werden die gestreamten Files auch noch einmal über eine HD abgespielt, welche per eSATA am Zidoo X9s angeschlossen ist. Da ich meine Mediaplayer per AVM 1750E und Netzwerkkabel verbunden habe, möchte ich auszuschließen, dass nicht eventuell die Verbindung schuld war, wenn es zu Abweichungen kommt.

    Was guckst Du

    Um auch hier objektiv zu sein und nicht dem Material die Schuld zu geben, werde ich Sourcen verwenden, die frei im Internet zu bekommen sind. Sollten andere hinzugezogen werden, wie zum Beispiel 3D Filme, werde ich diese nur mit den ersten Buchstaben nennen, dadurch sollte jeder wissen um welchen Film es sich da handelt.

    Alle von mir verwendeten Filme, (siehe oben Spalte 2) werden mit Hilfe von RedFox zum HD Speicher gebracht, die spätere Verarbeitung erfolgt in FAB.

    Format me Baby

    Bei solch einem Test kann man nicht immer alles was an Container Formaten auf dem Markt gibt testen. Daher beschränke ich mich auf das was 85 % der User eh schon auf der Platte haben. Das wären MKV, MP4, ts, m2ts, ISO.

    Bei den Auflösungen bewegen wir uns dann bei : DVD (ungern g_ugly ), 1080p und 4K

    Sonstiges

    Da schaun wir mal, was an Zeit noch bleibt, oder ob ich vorher schon Aufgebe g_biggrin
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus/ W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Erste Eindrücke

    Von DHL zum Schreibtisch

    Also, flink das Paket aufgemacht und schon schaut der Zidoo X9s dich in seiner Verpackung an. Wie man unschwer erkennen kann, wurde hier mit viel Liebe zum Detail die Umverpackung erstellt. Da ich aus der Branche komme, kann ich hier nur einmal einen fetten Daumen nach oben zeigen, denn man mag eigentlich gar nicht die Dose aus dem Karton holen. Hochwertige Aussenverarbeitung des Kartons, eine recht stabile Welle gewählt, die auch Stürze und sonstige von Aussen wirkende Kräfte abfängt. Das Layout finde ich persönlich eh sehr gut. Vorteil dieser Verpackung, man muss nix aufreissen und kann diese, wenn man denn einmal den Player wieder weggeben will, immer wieder verwenden. Zum wegschmeissen zu schade g_thumbs

    DSC_0686.JPG

    Über den Inhalt muss man nicht sprechen, es ist alles dabei, auch für den externen SATA Anschluss einer HDD . Leider fehlen die Batterien für die Fernbedienung, da sparen viele Hersteller ein.

    Größenvergleich zum RTD1195 (EWEAT)

    Schauen wir uns jetzt einmal die Grösse an, dann ist der neue RTD1295 nicht unerheblich grösser geworden. Liegt zum Teil wohl auch an der Platine und zum anderen denke ich, hat man hier auch über die Luftzirkulation nachgedacht, auf die wir später dann auch noch einmal kurz eingehen.

    DSC_0685.JPG

    Verarbeitung der Box

    Schauen wir uns also nun den Zidoo X9s an. Diese Box kommt im Alu-Case daher, alles ist sauber verarbeitet, nichts wackelt alles hat seinen Platz und für Lüftung und Luftzirkulation ist an der Seite auch gesorgt. Die Box ist zwar nicht schwarz, hat auch den schönen umgelegten Alu Rand, wie wir es vom EWEAT kennen leider nicht. Sie ist auch vom Gewicht her nicht viel schwerer, das mögen vielleicht 40- 80 g sein, doch mag sie auch in ihrem Anthrazit Grauen Gehäuse gefallen. Ich fand zwar den EWEAT da etwas schöner, kann aber mit dem Erscheinungsbild des Zidoo vollkommen leben. So sticht er auf alle Fälle ein wenig raus. g_biggrin Vielleicht OnTop noch ein schönes Zidoo Logo, welches geprägt ist, dann hätte es den Gesamteindruck verbessert, aber das ist nur Makulatur und nicht wirklich wichtig.

    DSC_0688.JPG DSC_0689.JPG DSC_0690.JPG

    Das Frontdisplay ist keineswegs im gestarteten Zustand störend, ich habe es kaum wahrgenommen. Es gab ja schon User, die haben sich über zuviele grelle Beleuchtung aufgeregt. Hier hält sich das ganze absolut in Grenzen.

    Was ich aber viel erschreckender finde sind diese Antennen. Hat man diese befestigt, dann sieht die Dose von den Proportionen her aus, wie eine Funkstation. Manch einer wird jetzt sagen das stört mich nicht, allerdings sollte man darüber nachdenken, wenn man die Box in ein Fach stellt, ob es nun im Schrank ist oder ähnliches, knapp nach oben wird. Hier hätte Zidoo diese ausserirdischen Stäbe ruhig ein wenig kürzer machen können. g_biggrin

    DSC_0687.JPG

    Abschließend ist festzuhalten, man bekommt hier schon einmal eine Box mit einer sehr guten Verarbeitung und es zeigt auf, das nicht unnötig gespart wurde. Somit passt der Preis rein zum äusserlichen Erscheinungsbild und man hat nicht das Gefühl, hier über den Tisch gezogen zu werden . Von mir an dieser Stelle 4,5 von 5 Sterne. :)

    WLAN

    Nun hatte ich doch noch Gelegenheit, die Empfangsqualität der WLAN Antennen zu testen, viel muss man dazu nicht sagen, aber da liegen jetzt ungefähr bei mir 1,5 Wände dazwischen und wie ich finde, liegt das Siignal recht gut an. Bei solch einer Verbindung kann man auch eventuell das fehlende Netzwerkkabel verzichten ;)

    Screenshot_20160917-175046.png

    Fernbedienung

    Endlich hat es Zidoo geschafft eine Fernbedienung dem Model beizulegen, die hochwertig verarbeitet ist und auch reagiert. Einige werden diese bereits Kennen und Lieben gelernt haben, denn diese ist gleichzusetzen mit der vom EWEAT. Sie ist zwar in einigen Funktionen anders geworden und der eine oder andere Knopf liegt jetzt an anderer Stelle, aber das trübt keineswegs den Benutzer. Fakt ist, sie liegt sehr gut in der Hand und verrichtet einen guten Job. Da hat sich der Lony aber besonders gefreut. g_thumbs

    DSC_0693.JPG

    Next Step, nicht weglaufen g_lol
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus/ W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Start - Boot - Oberfläche - Launcher

    START UND BOOT

    Also legen wir mal los. Der X9s ist am AVR angestöpselt und wir drücken als erstes einmal die Power-Taste an der Fernbedienung und wollen mal sehen, was denn nun abgeht. Interessanter Weise kommt nach dem ersten Boot ein Einrichtungsassistent, der einen schnell und bequem durch die Standards führt. Zwar nicht alles, aber fürs erste reicht es, zu mindestens haben wir dann schon einmal alles in Deutsch. g_biggrin Ok, drücken wir die Dose dann mal wieder auf "OFF" und wollen schauen, wie schnell doch nun der Boot funktioniert.

    Man merkt schon das hier im RTD1295 mehr Power steckt, wie die eines RTD1195, allerdings hat das auch mit den Prozessoren zu tun, die hier verbaut wurden. Nach ca. 20 - 30 Sekunden, ich habe das nicht gemessen, ist das ganze dann erledigt. Durchaus akzeptabel der Boot. Der Himedia Q10-Pro macht dieses dann aber doch fixer. Woran es liegt, kann ich nicht sagen, aber das soltle auch nicht primär zur Kaufentscheidung beitragen.

    OBERFLÄCHE UND LAUNCHER

    Kommen wir nun einmal zum Erscheinungsbild der Oberfläche. Ich persönlich mag das ganze, was Zidoo da so in die Oberfläche setzt, man findet sich recht schnell zurecht und muss nicht grosse Umwege gehen. Im Desktop sitzen alle Apps, die man am häufigsten benutzt und was man nicht braucht das ersetzt man halt. Gehen wir in die Sektion Apps, finden wir auch hier recht viele nützliche Tools, sodass einiges nicht mehr installiert werden muss. Auch hier sind Datei Explorer bis hin zum APKInstaller sinnvoll angeordnet, selbst CacheCleaner haben Ihren Sinn nicht verfehlt. Wie würde man jetzt Sagen, alles guuuut. g_biggrin User die schon Zidoo-Modele hatten, werden sich super schnell zurecht finden, Neulinge ebenso. Da kann man nur die volle Punktzahl vergeben, wie ich finde.

    Um euch einen kleinen Einblick vorab zu gewähren, haben wir ein Video (natürlich ohne Ton) mit rangehängt, so könnt Ihr euch dann das Teil anschauen und müsst die Musik nicht leiser drehen. g_lol



    Weiter geht es dann im nächsten Abschnitt mit den Einstellungen, die wir ja auch noch vornehmen müssen.
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus/ W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Einstellungen

    EINSTELLUNGEN

    In erster Linie dachte ich hier, das ganze kann man ruhig einmal mit in das Review aufnehmen, so kann man sich dann schon einmal einen kleinen Einblick holen, was man alles so ändern muss oder kann. Auch hier ganz am Schluss haben wir dann auch wieder ein Video ohne Ton g_biggrin , damit man sich das ganze ohne meine Stimme oder vielleicht schlimmer Musik einmal anschauen kann.

    Anzumerken ist hier, man hat die Möglichkeit die CEC Funktion komplett abzuschalten, dieses Feature kennen ja einige schon vom EWEAT und man erspart sich hiermit manchmal einige Sorgen in Verbindung mit einem Anschluss am AVR .

    Die Dinge die eingestellt werden müssen, sind in meinen Augen selbsterklärend, hier in meinen Fall habe ich das Standardprogramm gewählt und Sounds auf Auto gesetzt, Display auf 1080p 60HZ, da ich alles meinen TV machen lasse, wenn es später um 4K geht. Deep Color ist auf Auto gesetzt, auch hier gibt es noch die Möglichkeit auf 12 bit zu stellen, allerdings entzieht es sich meiner Kenntnis, wofür diese weitere Möglichkeit gut sein soll. Muss ich wohl noch etwas dazu lernen. :)

    Desweiteren finden wir auch hier die Aktivierung des Switchings in 24p, 29,97p und 59,94p , hier scheint man aus der Vergangenheit gelernt zu haben und hat dieses bereits in das Android System mit eingepflegt. Im laufe des Reviews wird sich zeigen, wie dieser "Switch" nun seiner Funktion auf das Video Material gerecht wird.

    Viel mehr muss man auch nicht zu dem ganzen sagen, da vieles bekannt ist und die Dinge die neu sind, wird man wohl selber herausfinden müssen, da manches bisher in Form von Dokumentationen noch nicht zu finden ist. Wird aber wohl noch kommen in Form von kleineren Walktrough oder Tutorials. Hierzu sieht man ja bei anderen Modellen von Zidoo schon einiges.

    Auch hier kann der Firmware Update direkt über OTA bezogen werden. An dieser Stelle weiss ich leider nicht, ob dieses nun schlussendlich die Mutter der Updates sein soll, aber man sollte aus den Erfahrungen, die wir bisher gemacht haben, schon ein vollwertiges Firmware in der Schublade liegen haben. Eine Firmware-Einspielung, sollte dann im Safe Mode erfolgen und ist dem von Himedia und EWEAT gleichzusetzen.



    Soviel zu diesen Thema, schauen wir uns im nächsten Abschnitt die Zidoo´s eigenen Media Apps genauer an.
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus/ W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • ZDMC - ZIDOO Mediacenter - Zidoo HomeTheater

    MEDIACENTER

    Wer keine grosse Lust auf KODI und Konsorten hat, dafür das schlicht einfache wünscht, wird mit dem Mediacenter von Zidoo voll auf seine Kosten kommen. Nach etwa 3 Minuten ist man mit dem Programm auf Du und Du. Alle Platten die angestöpselt werden, ob nun eSATA , oder USB werden gefunden und entsprechend am linken Bildrand dargestellt. Auch was das Netzwerk angeht, muss man hier auf nichts verzichten. Entweder man wählt SMB und gibt einmalig seine Zugandsdaten ein und diese bleiben gespeichert, oder aber man wählt NFS und die Verbindung steht, sofern man hierfür die Box an der Gegenseite freigemacht hat. Schnelles Scrollen, Kopieren, Umbenennen, Löschen und weiteres, alles ist möglich. Das macht Spass, das macht Freude. Sinnvolles Programm in meinen Augen und dazu wird noch alles mit dem nativen Player einwandfrei abgespielt.



    HOMETHEATER

    Das Hometheater ist dann die Steigerung zum Mediacenter, da man hier dann auch seine Festplatten entsprechend einlesen kann. Coverdarstellungen und auch Inhalte werden angelegt. Das Abspielen der Filme erfolgt auch hier dann wieder mit dem nativen Player (RTKPlayer). Viel ist dem dann auch nicht hinzuzufügen. Schöne Sache wie ich finde, kann man gebrauchen, Mutti dankt es Dir, wenn Du Ihr das mal einfach anlegst und Du sie nicht auf KODI loslassen willst. g_biggrin



    ZDMC - KODI

    Kommen wir dann mal zu der endgültigen Steigerung, die ja bekanntlich fast jeder kennt und auch so seine Vorlieben hat. Hier bei der ZDMC-Version handelt es sich um eine eigene Custom Version ala KODI 16.1, welche speziell von Zidoo gepimpt wurde. Vorteil des ganzen, es ist von ZidooHW mässig angepasst worden, sodass auch Filme über den KODI eigenen Player vernünftig laufen. Auch dieses habe ich getestet, um zu sehen, wie denn der Hase läuft. Die Videos werden ordentlich ohne Probleme wiedergegeben, auch ein Switching erfolgt. Die HD Tonausgabe funktioniert auch hier einwandfrei. Es ist da nichts zu meckern. Sicherlich sind hier und da noch kleine Baustellen, allerdings denke ich wird Zidoo da wohl noch nachlegen. Der Native Player kann auch hier gewählt werden, allerdings funktioniert dieser nur für lokale Quellen, geht es um Netzwerk Quellen, setzt hier dann wieder der DVDPlayer ein.

    Kommen wir zum Nachteil dieser Sache, welche auch schon in der Vergangenheit zu manches Problem geführt hat. Jede Version die KODI neu rausbringt, muss von Zidoo entsprechend angepasst werden, d.h. im Moment ist bei 16.1 Schluss, will man aber 17.0 und höher haben, ist hier ein Update mal eben nicht möglich, da man erst einmal auf Zidoo warten muss. Für den einen oder anderen mag das nicht schlimm sein, doch es gibt genügend Versions Fetischisten, die laufend an Ihrem System die neuesten Versionen haben müssen, warum auch immer. Weiterhin zeigte sich in der Vergangenheit, das durch Änderung der Zidoo ZDMC Version dann wieder neue Probleme auftauchten, die dann wieder Unmut zur Geltung kommen lies.

    Kurz um, die Nutzung muss jeder selber Wissen, doch ein sehr gut laufender nativer Player ist mehr wie die halbe Miete und diesen muss man nur in eine aktuelle KODI Version einbinden und schon kann man Updaten bis zum schwarz werden und man kann doch seine Filme weiterhin in der gewohnten Qualität nutzen.

    Ich hoffe an dieser Stelle, das Zidoo aus der Vergangenheit gelernt hat und wenn nicht, dann schaut euch ein paar Beiträge weiter unten, unsere Lösung zu dem ganzen an.

    Mehr muss man an dieser Stelle auch nicht sagen, alles gelungen, alles gut, bis jetzt. g_lol



    Nicht zu vergessen seien unsere tollen Filmchen, die Ihr euch dann auch mal anschauen könnt. g_lol
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus/ W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Testing - Video Sourcen

    TESTING - VIDEO SOURCEN

    Wie oben schon kurz erwähnt, werdet ihr in meinen Review keinen Benchmark Test von Antutu finden, da diese Tests für mich persönlich keine Aussagekraft haben. Es gibt Boxen, die haben hohe Werte, aber bekommen nix ordentlich abgespielt, demzufolge nützt es keinem etwas. So wie ich bisher gelesen habe, soll dieser aber gar nicht mal schlecht sein. gr_ihhhh

    Hinsichtlich Games werdet ihr dann auch hier auch nix lesen, da ich mit der Android Box nicht spielen will, sondern explizit meine Videos ordentlich Wiedergeben möchte. Auch dieses darf man sich dann woanders anschauen, wenn es Spass macht.

    Alle hier aufgeführten Tests wurden von mir mit dem nativen Player des X9s (RTKPlayer oder auch GoogleVideoPlayer genannt) durchgeführt. Getestet wurde per Stream von meiner NAS , sowie lokal von einer 4TB WD Green, angeschlossen per eSATA , um wirklich zu sehen, dass nicht Probleme auf andere Gegebenheiten zurückzuführen sind. ( LAN Probleme / WLAN Probleme)

    Einstellung am X9s = Display 1080p 60hz, Deep Color 10 bit.


    VIDEO SOURCEFPSSWITCHINGERGEBNIS
    720 p MKV H26425 FPSNosmooth / soft
    1080p MKV H26423,976YESsmooth / Soft
    1080p MKV H26424,01YESsmooth / soft
    1080p MKV H26425,00Nosmooth
    1080p (mp4)30,00Nosmooth / soft
    1080p (mp4)60,00Nosmooth / soft
    DIVX 5faildfaildfaild
    DVD.ISO***Nosmooth
    BD .ISO (Full Untouched)23,976YESsmooth / soft
    BD ,iso and (only main movie)23,976YESsmooth / soft
    3D BD .ISO ( Full Untouched and only main movie) Sync with TV perfect)23,976NO **smooth / soft
    2160p Test Video29,97NOfaild
    2160p Sony UHD 4K HDR Promotion Video23,976YESsmooth / Soft / perfect
    2160p ElisXXXX MKV DTS-HD24,00YESsmooth
    2160p ElisXXXX MKV DTS-HD ( Display Settings RTD1295, 1080p 50 HZ24,00YESsmooth / Soft
    2160p Samsung UHD 7 Wonders Italy Format TS Promotion Video / runs better on 1080p 50 HZ60,00YESsmooth / soft
    2160p Produce MKV23,976YESSmooth / soft / Perfect
    2160p Puppies Bath UHD 4K MKV H26423,976YESSmooth / soft
    2160p Bug Bunny UHD MP460,00NOChoppy
    2160p Dolby Digital Test24,00YESSmooth / Soft
    2160p The HXXXXt UHD 4K MKV H26423,976YESsmooth / soft


    **** 25 FPS
    ** wird geswichted, wird aber nicht auf dem TV angezeigt

    DVD.ISO mit Menu wird angezeigt, allerdings kann keine Auswahl getroffen werden, da eine Abwahl der Menuführung nicht möglich ist.

    Insgesamt gesehen kann man mit den Ergebnissen sehr zufrieden sein, die 2 Ausreisser sind nicht wirklich wichtig, den Bunny schaue ich bestimmt nicht ständig und der andere Film, der war auch im Grunde genommen für den Eimer, dafür war aber die Framerate interessant. Man sieht Zidoo und auch Realtek haben dazu gelernt, auch was das Switching angeht, es wird korrekt durchgereicht an den TV. Ich konnte wirklich keine Ruckler sehen und glaubt mir, auf nen 75er fällt einem schon ne Menge auf, vor allem wenn man DVD oder 720p anschauen muss. ;)

    Hier zeigt sich klar, der native Player des RTD1295 macht einen super Job, so wie es auch schon im RTD1195 der Fall war.

    Weiter dann bei Bild und Ton, denn das sollte ja dann auch stimmen. g_lol
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus/ W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • BILD

    Alle Videos die ich getestet habe waren im Bild einwandfrei, sehr gute Farben, keine Ausreisser in Sachen Bildpassung oder ähnliches. Hier steht der X9s dem Himedia in nichts nach. Ich würde sogar sagen, die beiden sind auf einer Linie, da findet man einfach nichts zu meckern, ob nun 720p, 1080p oder 2160p, alles wird sauber übermittelt.

    Darüber hinaus, lässt sich beim Abspielen eines Films mit dem Nativen Player, durch Druck auf die Menü-Taste, ein schönes weiteres Fetaure aufrufen, welches allerlei Einstellungen mit sich bringt. Himedia User kennen so etwas ja schon zu Genüge, doch nun haben wir solches auch beim RTD1295 und noch dazu nicht überladen und doch speziell. Ob nun Untertitel oder Tonauswahl, oder erweiterte Einstellungen, indem man das Switching hinzuziehen kann, ist hier auch eine spezielle Einstellung vorhanden, wenn man 3D Filme schaut. Wer am TV keine ausreichende Einstellungen hat, der kann hier einiges nachjustieren. Hierzu dann ein paar Screens, die das ganze veranschaulichen.

    Screenshot_20160910-214212.png Screenshot_20160910-214255.png Screenshot_20160910-214416.png

    Screenshot_20160910-214236.png Screenshot_20160910-214349.png Screenshot_20160910-214623.png

    Auch hier von mir, das habt Ihr gut gemacht, passt und hat Platz meine Herren. g_thumbs

    TON

    Nun war ja alles über AVR angeschlossen und ich habe jeden mir möglichen HD-Ton abgespielt. Alles lief zu meiner vollsten Zufriedenheit und wurde sauber ausgegeben am Denon X4200W. So liebe ich es und so kann es dann auch bitte bleiben, keine Probleme beim Umschalten in verschiedenen HD-Tönen. Mehr dann in der unten stehenden Skala.


    TonartErgebnis
    DTS
    OK
    DTS-HD-MA + HR
    OK
    Dolby Digital
    OK
    Dokby Digital +
    OK
    True HD
    OK
    Dolby Atmos
    OK
    DTS-X
    OK


    Fassen wir an dieser Stelle einmal zusammen, Bild gut Ton gut und was man nicht vergessen sollte, alles Lippensynchron, keine Ausfälle oder Stumme Filme, wo einem mal die Spucke wegbleibt. g_biggrin

    Weiter machen wir dann in Sachen Liebe... :)
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus/ W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • MUSIK MAKE LOVE

    MUSIK

    Hier sind wir nun und wir bleiben auch. :D Okay, Musik ist nun nicht gerade mein Hauptaugenmerk, ausser MP3 habe ich nichts im Angebot, aber da es ja hier auch User gibt, die in dieser Sache etwas hören wollen und nicht nur aus den Lautsprechern, habe ich mir die Mühe gemacht und bin auch dort eingestiegen.

    Also erstes mal Danke an meine Mitstreiter hier, die mich mit allen erdenklichen Files ausgestattet haben, damit ich dieses alles testen durfte, man gönnt sich ja sonst nix, gelle. hrhr

    MP3 wird abgespielt, meine als Stereo
    WMV mit HD Ton wird abgespielt und sauber an den AVR weitergerecht, der dann das ganze feini aus den Lautsprechern poltern lässt.
    FLAC wird abgespielt, hatte zwar nur Strereo, aber auch das war kein Problem.
    FLAC Multichannel funktioniert auch einwandfrei !

    Ist nicht viel, aber sollte den einen oder anderen schon die Richtung aufzeigen.

    Was ich an dieser Stelle noch anmerken möchte ist der MusikPlayer von Zidoo. Ich habe selten solch ein schönes Teil gesehen, der lässt sich auch sehr gut über das MediaCenter einbinden und wenn ich mich nicht täusche g_biggrin dann lässt er sich auch mit Wrapper einbinden und dann wird es noch schöner unter KODI.

    Was mich an dieser kleinen App doch erstaunte, war die Tatsache, das beim Suchen alle möglichen zur Verfügung stehenden Quellen durchsucht werden, hier in diesem Fall sogar meine Musikdaten, welche auf dem NAS abgelegt waren. Wohlgemerkt dieses schon, wenn ich nur die App starte und suchen drücke.

    Sehr geile Sache das Tool, damit lässt sich wahrlich arbeiten und denn wie man sieht, lassen sich auch Lyrics einbinden und verschiedene Modis fahren.


    Screenshot_20160910-183852.png Screenshot_20160910-184349.png

    Mehr habe ich dann auch nicht gemacht, da dieses nicht mein Steckenpferd ist, man möge mit mir Nachsichtig sein in dieser Hinsicht gr_ihhhh
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus/ W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • WRAPPER ME BABY

    WRAPPER

    Kommen wir jetzt zu einem Punkt an dem wir uns über ein gewisses Mass an Unabhängigkeit freuen. g_biggrin Dieses natürlich dann, wenn wir in der Lage sind folgende Punkte zu erfüllen.

    1. Einen sehr guten nativen System Player
    2. Einen Wrapper, der in der Lage ist, dem nativen Player den Weg zu zeigen ( dank xmister ist dieser kein Problem play.google.com/store/apps/details?id=hu.xmister.xbmcwrapper )
    3. Root, denn ohne dem geht mal gar nichts

    Vorteil des ganzen

    1. Unabhängigkeit in der Wahl der KODI Version
    2. Immer mit dem besten System Player im Gerät unterwegs
    3. Keine Update Hürden bei KODI
    4. Eigene Playercore Definitionen, um das Optimum an Möglichkeiten rauszuholen.
    5. Auch der vorhandene MusikPlayer sollte ohne Probleme einzubinden sein.

    Es sei angemerkt, entgegen der Ausage von Zidoo, hatte der X9s kein Root an Board. Im Auslieferzustand wäre die obige Konstellation nicht umsetzbar gewesen. Also Root aus der Filebase genommen, dank @moere22 war das Problem kein wirkliches Problem und dann eine KODI 16.1 installiert, denn das ist nun endlich möglich, da ZDMC eigene Verzeichnisse nun haben und zum Schluss den XBMCWrapper oben druff und PCF ins User Data VZ und starten. Einbinden des GoogleVideoPlayers, der jetzt nur noch VideoPlayer heisst und dann kann es losgehen.

    Hier an dieser Stelle, wissen bereits die EWEAT User (RTD1195) genau Bescheid, wie das ganze Hand zuhaben ist. Dafür benötigt man kein Abitur, das ganze ist in schlappen 10 Minuten fertig konfiguriert. Das beste ist, Ihr müsst eure alten PCFs aus dem RTD1195 nicht neu aufsetzen und könnt diese direkt mit übernehmen. Und schwups steht euch der Native Player für lokale wie auch Netzwerk Quellen ( SMB ) zur Verfügung.

    Was dann kommt, habt Ihr oben ja gelesen, Filme schauen in seiner wie ich finde, besten Form.

    Ein entsprechendes Tutorial werde ich dann die Tage einmal erstellen, explizit hier für die User und danach dann auch für unsere Englisch Sprachigen Freunde.

    Ein kleines Video hänge ich hier mit an, man sieht den Switch, allerdings kein Bild, denn das konnte der Screen Recorder leider nicht aufzeichnen.



    Ich denke diese Möglichkeit rundet das Gesamtpaket ab und ist in seiner Form gleichzusetzen mit der des Himedia Pro Serie. :)

    Vielleicht mag sich dieser Abschnitt ein wenig parteiisch lesen, da ich ja bekennender Beführworter eines Wrappers bin, doch dieses ist keineswegs der Fall, warum mit aller Gewalt an einer Custom KODI schrauben, wenn man mit weniger Aufwand auch mit eine Wrapper Lösung durchaus zufrieden sein kann.
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus/ W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • SKYGO - NETFLIX - AMAZON PRIME - YOUTUBE

    SKYGO

    Kommen wir nun zu der Kategorie PayTV oder wie man dieses auch immer schimpfen mag. Bei diesen Abschnitt wird dann @SaEt9000 seinen Spass haben und seine Fragen beantwortet bekommen.

    Als erstes habe ich SkyGo in der letzten Version aus dem PlayStore installiert. Das ganze ging dann ziemlich Problemlos von statten.
    Kurz angetestet und mal sehen, wie die Qualität ist. Die Bedienung dank Logitech K400 ist problemlos. Startet man einen Film ist im ersten Moment die Qualität nicht gut. Das ganze dauert dann schon ein bissle, bis es sich eingespielt hat. Welche Auflösung da dann genau rüberkam, konnte ich nicht wirklich deuten, aber ich denke 720p war es auf sicher, denn bei weniger hätte ich mir wahrscheinlich ne Tüte über den Kopf ziehen müssen g_biggrin

    Teilweise empfand ich das Bild sogar als besser wie ich es vormals auf einen S905 (W9) beobachten durfte. Mehr wie Stereo, war auch hier nicht rauszuholen leider. Desweiteren merkt man schon den einen oder anderen Ruckler, das liegt aber daran, das ich meine Auflösung mit 1080p 60 Hz beibehalten habe und ein Switching nicht erfolgt. Zu prüfen wäre, wie verhält sich das ganze wenn auf 50 Hz die Display Einstellung gesetzt ist.

    Schaue ich, sobald ich wieder Zeit habe, da ich beide Apps so in der Box nicht nutze, da diese schon in meinen TV vorhanden sind und da ihren diesnt tun.

    Screenshot_20160911-114655.png Screenshot_20160911-114324.png Screenshot_20160911-114623.png


    NETFLIX

    Kommen wir zu Netflix, auch hier wurde die letzte Version aus dem Store installiert. Installation absolut ohne Probleme. Auch hier läuft das ganze wie oben bei SkyGo, mehr wie Stereo ist nicht möglich und den einen oder anderen Ruckler konnte ich bemerken. Die Auflösung war dem von SkyGo gleichzusetzen.

    Screenshot_20160911-115353.png Screenshot_20160911-115416.png

    Soviel zu dem Tests mit dem beiden Anbietern. Sobald ich wieder Lust und Laune habe, werde ich dieses einmal bei Zidoo vorbringen. Da die Jungs recht Fit sind, haben die vielleicht eine Lösung und können das eine oder andere noch rausholen.

    YOUTUBE

    Da YouTube nicht installiert war, habe ich die App aus dem Store nachinstalliert und das ganze dann auch getestet.

    Max Auflösung ist hier 1080p , mehr war leider nicht rauszuholen, die Videos liefen soweit recht gut. Viel mehr kann man dann dazu auch nicht sagen ;)


    AMAZONE PRIME

    So nun noch zu Amazon Prime, App installiert ohne Probleme, läuft alles super sogar einen Ticken besser wie bei den beiden Konkurrenz Produkten, doch wenn es um das abspielen von Filmen jeglicher Art geht, dann wird das ganze mit einer Amazon Meldung quittiert.

    Screenshot_20160917-173528.png Screenshot_20160917-173810.png

    Schade Drum, ich hatte mich schon gefreut, getestet wurde mit WLAN und Netzwerkkabel.

    Weiter dann im Endspurt ;)
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus/ W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • REALTEK IS BACK

    REALTEK IS BACK

    Glauben kann ich es eigentlich nicht so recht, aber die Ergebnisse bestätigen das ganze schon, Realtek hat mit dem RTD1295 ins schwarze getroffen, setzt man nun noch die Arbeit von den Zidoo Support / Techniker etc. dazu, dann wurde bis zur letzten FW alles richtig gemacht. Alle die mir vorliegenden Video Files wurden gut bis sehr gut wiedergegeben. Das zeigt, das Realtek durchaus wieder mit in dem Geschäft der Android Mediaplayer mitmischen möchte.

    Mit dem RTD1195 zeigte es sich ja schon ab, das die Richtung absolut ok ist, zwar war dieser Hardwaretechnisch nicht gerade potent, doch spielte dieser alle handelsüblichen Formate der Marke "Home" einwandfrei ab, dieses können auch Käufer und User dieses Boards bestätigen.

    Jetzt mit dem RTD1295 ist ein Gerät am Start, was auch noch im HW Bereich Kraft mitbringt und auch Luft nach oben hat. Wohl angemerkt wir Reden hier von dem was man mit dieser Box primär doch gerne machen möchte und das ist Video Sourcen wiedergeben. Ich für meinen Teil möchte damit nicht spielen, denn dafür würde ich mir dann schon eine richtige Konsole kaufen wollen. Auch dieses ist nur meine Meinung, je nach Käuferschicht, sieht es da dann wieder komplett anders aus.

    Da ich hier den direkten Vergleich zu einem Himedia Q10-Pro habe, möchte ich behaupten, das der X9s mit der derzeitigen Firmware sich neben diesen positioniert. Der Himedia ist zwar einen ticken schneller, wenn man es mal so sagen darf, aber ich konnte bei beiden Geräte keine wirklichen Minuspunkte feststellen. Allerdings sollte man nun den RTD1295 nicht unterschätzen und sagen, na ja wenn der nicht besser ist, warum also dann diesen Kaufen. Ich denke wir bewegen uns hier nach Beliebtheit Skala und dem was der Anwender nun unbedingt sucht und was das Paket mit sich bringt. Hier in Sachen Paket kann der X9s aber noch zulegen, denn wir haben noch die Möglichkeit der Aufnahme Funktion am HDMI IN, welcher sicherlich für manch einen attraktiv ist. Weiter ist auch das OpenWRT eine feine Sache. Mit diesen weiteren Optionen, könnte es durchaus passieren, das der RTD1295 dem Himedia einiges an Kunden abnehmen könnte. Voraussetzung ist allerdings auch, das eine vernünftige Pflege der Firmware durchgeführt wird. Ist dieses gegeben und man konzentriert sich Primär auf das uneingeschränkte Vergnügen mit der Box, dann werden die Karten neu gemischt.

    Die Tage, werde ich dann auch einmal diese Funktionen unter die Lupe nehmen und schauen, was man nicht alles feines machen kann.

    Tja was will ich noch gross schreiben, mit bedauern muss ich nun feststellen, das mein EWEAT EW902 4K , aus der Stube entfernt wird und dem Zidoo X9s weichen muss. g_mad g_frown Wehe euch Ihr versemmelt die nächsten Firmwares, dann werde ich aber stinkend sauer meine Herren hrhr --b

    R.I.P. RTD1195
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus/ W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • SONSTIGES - SCHLUSSWORT

    SONSTIGES

    Auch dieses sollte man nicht vergessen, denn das eine oder andere merkwürdige Verhalten habe ich natürlich auch festgestellt. Habe ich doch vorsorglich die CEC Funktion ausgeschaltet, da ich diese Norm als keine richtige Norm empfinde, aus Gründen, das die These alles mit einer Fernbedienung zu erledigen nicht zutreffend ist, musste ich doch feststellen, das mein X9s durchstartet, wenn ich die FB des Sonys nutze, um meinen TV anzumachen, gleiches dann auch mit der FB des Denon. Kann im Grunde genommen nicht möglich sein, ausser beide funken mit dem gleichen Key. Dieses ist leider ein wenig nervig, da man hier schon aufpassen muss, seine Box nicht unbemerkt mit zu starten. Vielleicht liegt es auch am HDMI ARC , denn darüber läuft bei mir alles. Hier bin ich dann nicht weiter eingestiegen und habe das ganze dann mit einem Hinweis an Zidoo weitergegeben. Ich will hoffen man nimmt sich dieses kleinem Problemes an und schaut, woran es liegt. Andere Boxen im Vergleich und davon habe ich eine Menge (nicht nur 4 oder 5 Stück gr_ihhhh ) zeigen ein derartiges Verhalten nicht.

    Hinsichtlich der Wärmeentwicklung des Zidoo X9s, wurde die Box von mir schon sehr deftig beansprucht, hinzu kamen dann noch die Aussentemperaturen der letzten Tage, weiterhin hat er in einem Eckschrank Fach seinen Platz gefunden, also alles keine optimalen Bedingungen für solch eine kleine Schachtel, hinzu kamen dann noch jede Menge angeschlossener Gerätschaften, USB Platte, USB Stick, HD am eSATA , Logitech K400 am USB , was natürlich den kleinen schon die Luft zum Atmen genommen hat, bzw. er auch ordentlich Arbeiten musste. Hier konnte ich eine Wärmeentwicklung, die an der Oberfläche des RTD1295 wahrzunehmen war, feststellen, nicht Besorgniserregend aber zu nennen in diesem Review. Meine 4TB WD Green hat mir da schon viel mehr Sorgen gemacht, denn die wurde freiliegend schon sehr warm. g_shocked

    SCHLUSSWORT

    Meine letzten Worte in diesem Review richten sich an Zidoo und die Tage des Testens. Bei dieser Gelegenheit bedanke ich mich persönlich dafür, das ich den neuen X9s zum Review angeboten bekommen habe. Wenn man eine solche Box zum Review anbietet, dann sollte man auch dabei schreiben, das man in eine BETA Testgruppe gesteckt wird, denn in dem damaligen Auslieferzustand, war die Box keineswegs fehlerfrei. Wenn ich hier von nicht fehlerfrei spreche, dann sind das nicht nur ein paar gewesen, sondern eine Menge, angefangen mit Sync Problemen, die einem schon den Schweiss in die Stirn getrieben haben, bis hin zu Dingen, die nicht sein sollten. Nur durch den unermüdlichen Einsatz des Teams von Zidoo und der Fehlermeldungen, wurde eine neue Firmware erstellt, die vieles in den Griff bekommen hat. Hierzu nachstehend ein Bild der derzeitigen FW , die alle Mankos in den Griff bekommen hat.

    Screenshot_20160910-191148.png

    Dafür meinen Respekt an dieser Stelle, das Ihr nicht aufgegeben habt. Was aber nicht angehen kann, das man sich einen Reviewer Pulk schafft, der keineswegs strukturiert an die Sache geht, viele haben gar keinen 4K TV zu Hause stehen, andere haben nur Games und irgendwelche Antutu Benchmarks im Kopf, bzw. haben Ideen, wie zbs. irgendwelche TrueTypes mit einfliessen zu lassen und und und, in erster Linie sollte man sich auf das Wichtigste konzentrieren, denn diese ganzen kleinen Wünsche haben ja in der Vergangenheit schon zu Problemen geführt. Des Weiteren, wenn man einen Chat einrichtet, dann sollte man seine Leute auch schon zu einem Zeitpunkt zusammen holen, um über die Sachen zu sprechen, teilweise kam ich mir wie E.T. der Ausserirdische vor, der nur noch nach Hause wollte, weil er in einem fremden Land war. Das kann nicht an meinem Englisch gelegen haben, denn das was ich meinte, habe ich mit simplen Worten untermauert. Warum schafft man sich keine Arbeitsgruppen, die für verschiedene Bereiche zuständig sind, warum heisst es Review, wenn die Schachtel geöffnet wird und die Dose ins Licht gehalten wird. Sorry Zidoo ich stelle mir strukturiertes Arbeiten anders vor, ich kenne es nicht anders und ich möchte mich dahingehend auch nicht ändern. Wir hier in Deutschland, das soll nicht böse klingen, legen auf einiges Wert, nur was interessieren mich TrueTypes oder sprachliche Einbettungen, dieses kann man machen, wenn die Kiste rund läuft. Mit eurer Hilfe und Einsatz hat die neue Firmware dann alles rausgerissen und das ist auch gut so, ansonsten wäre ich auch enttäuscht gewesen.

    Mit diesen abschliessenden Worten, werde ich bestimmt nicht in den Olymp aufgenommen und mache mir bestimmt keine Freunde, doch das ist mir an dieser Stelle dann doch egal, denn ich fühle mich meinen Usern und Lesern hier auf Android-Mediaplayer.de verpflichtet eine ordentliche Arbeit abzugeben.

    Meine Wertung bezieht sich auf meine obigen Feststellungen, diese können je nach Geräte Konstellation natürlich abweichen, aber dafür kann ich leider nichts, denn in Sachen Beamer oder 9.12 Boxen System g_biggrin kann ich nicht dienen, sondern kann nur meine Konfiguration als Maßstab nehmen und da ist diese Wertung absolut ok und wie ich finde ein sehr gutes Ergebnis.

    Selbstverständlich sind noch ein paar Bugs da, aber ich bin mir sicher, das diese in den nächsten FW Updates behoben wird !

    Wenn man nun da weiter macht, wo man aufgehört hat und vielleicht auch mal den einen oder anderen Tip von uns annimmt, dann wird der Zidoo X9s für einige Zeit mit ganz oben bei den Android-Mediaplayern schwimmen.

    Für Feedback und Kommentare wäre ich dankbar, hierzu bitte diesen Thread nutzen --->>>Feedback zum Review und Test des Zidoo X9s

    Euer Lony


    wertung.jpg

    Wer nun auch Lust auf die Box bekommen hat, kann diese hier direkt von Zidoo beziehenn.
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus/ W9, ZIDOO X9s, X6Pro, Nvidia Shield, Fantec 4KS5700, VidOn AV200, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 5 THX Select
    HTPC ZOTAC CI520 Win7 Pro 64bit
    NAS : (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED