AVR und Boxen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AVR und Boxen

      Hallo zusammen,

      da ich aktuell immer noch ohnen einen AVR (und auch keine Boxen) bin, möchte ich mir gern eure Vorschläge und Meinungen einholen.
      Anfangs dachte ich erst an SONOS, aber damit kann ich leider nicht mein Vorhaben umsetzen:

      Wenn ich abends, nach dem die Kids schlafen gehen, TV schauen möchte, möchte ich, das nur bestimmte Boxen das Audio ausgeben und zwar nur die hinteren (Vorstellung wäre: 2 Boxen am TV, ggf. mit Soundbar, 2 Boxen hinten an der Couch).

      Am besten wären natürlich Kabellose Boxen, nur weiss ich nicht ob es eine AVR + kabellose Boxen Kombination gibt.

      So, was könnt Ihr mir empfehlen? 8o
      Gruß,
      Luk


      Mediaplayer: MXQ Plus M12N (Bqeel T12)
      TV: Panasonic TX-65CXW704 Viera TV
      NAS: Synology DS114, QNAP TS-253A (16 GB RAM)
      Hifi: Bose SoundTouch 300 + Virtually Invisible 300

      Mein Blog: luks.technology
    • Empfehlungen an Hardware habe ich nicht (da wird auch jeder was anderes sagen), aber viele AVRs (z.B. mein kleener Onkyo) haben mittlerweile Funktionen wie "Late Night Modus" und Dynamic EQ, um die Teppichratten nicht aufzuwecken. Das nur bestimmte Boxen Ton von sich geben, das kann man mit diversen Soundmodi einstellen.
      Vllt. mal ganz klassisch Fachmagazine kaufen und im HiFi-Tempel beraten lassen.
      Player: Himedia Q10 Pro | Receiver: Onkyo HT-R558 | TV: Panasonic TX-P42C2E
      Plattenspieler: Technics SL-1710 | Toaster: Severin AT 2515
    • Odiwan schrieb:

      Siehe Autosignatur :)
      Oh, sorry...die hatte ich gekonnt überlesen. Danke!
      Kann man an den Onkyo auch Kabellose Boxen koppeln? ...oder eher falsch Baustelle?
      Gruß,
      Luk


      Mediaplayer: MXQ Plus M12N (Bqeel T12)
      TV: Panasonic TX-65CXW704 Viera TV
      NAS: Synology DS114, QNAP TS-253A (16 GB RAM)
      Hifi: Bose SoundTouch 300 + Virtually Invisible 300

      Mein Blog: luks.technology
    • Berny schrieb:

      fragen wir mal so , wieviel darf es denn kosten ;)
      Vor dieser Frage habe ich schon angst ! =O

      Dazu habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, also bin da noch völlig untentschlossen und somit offen für alle Vorschläge.
      Gruß,
      Luk


      Mediaplayer: MXQ Plus M12N (Bqeel T12)
      TV: Panasonic TX-65CXW704 Viera TV
      NAS: Synology DS114, QNAP TS-253A (16 GB RAM)
      Hifi: Bose SoundTouch 300 + Virtually Invisible 300

      Mein Blog: luks.technology
    • na, ein Budget sollte man schon vor den Augen haben,
      zweitens sollte man sich auf einen gewissen Standard von Anfang an festlegen..

      in Diesem Segment gibt es Von Bis, nach Oben wenig Grenzen..

      hier anzufragen,,so leicht und locker,, ohne Definationen,,macht es nicht leichter.. g_slash
      Gruss Fred

      PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

      Spoiler anzeigen

      • Egreat A5 / A10 Premium / 1.2.9.0
      • Samsung 65" 78" 88" curved
      • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
      • Denon Ultra Multi Receiver
      • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
      • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
      • Velodyne Subwoofer DBA
      • QNAP NAS Systeme
    • na man kann es je etwas eingrenzen von 0-1000€ oder nur bis 800 :D
      Denn kabellose verschlingen ja schon :)
      LG Berny

      Ich bin zwar nicht dumm ,aber ich kann nicht alles wissen


      Herzlich
      Willkommen
    • @fred_austria3

      Ja, du hast recht. Ich würde mal 1000€ ansetzen, aber wie gesagt, da ich davon keine Ahnung habe, kenne ich auch die Preise nicht.

      @Berny
      Wenn ich bei 0 bleiben könnte, wäre es top :D aber 0-1000 € klingt gut
      Gruß,
      Luk


      Mediaplayer: MXQ Plus M12N (Bqeel T12)
      TV: Panasonic TX-65CXW704 Viera TV
      NAS: Synology DS114, QNAP TS-253A (16 GB RAM)
      Hifi: Bose SoundTouch 300 + Virtually Invisible 300

      Mein Blog: luks.technology
    • erstmal n par grundsätzliche frage was soll es den für ein setup werden 5.1 7.1 auro oder atmos kannst du standboxen stellen wie gross ist der raum
      oder vieleicht auch nur ein 5.0 seting
      kannst du die boxen frei aufstellen oder müssen es regal boxen seit oder vieleicht nur pubs kleine sateliten
      ganz grundsätzlich die elektronik ist nicht sooo wichtig wenn du vernünftige boxen stellen kannst die gut klingen
      kabel gebunden ist immer kabellos vorzuziehen erstens weils besser klingt 2. weils billiger ist alleine für kabellos kannste locker 200-400 euro draufrechnen

      mit dem Late Night Modus" und Dynamic EQ hatte der kolege schon recht ich mach es dann sogar so das ich einfach den subwoofer ausschalte abend (leider auch nur ne mietwohnung ) dann gehts eigentlich

      zu den boxen ist noch 1 zu sagen grundsätzlich kann man die physik net bescheissen wer laut und viel bass haben will brauch membranfläche und volumen deswegen sind eigentlich immer standboxen mit grossen treibern vorzuziehen wenn es die raumgrösse hergibt so klingt dann auch stereo musik besser als wie mit kleinen böxchen wenn man sich net alles auf einmal leisten kann vieleicht auch erst gute stereo boxen kaufen und dann nach und nach suround und center nachrüsten
      als elektronik muss man dann gucken wie dein setup am ende aussehen soll und dann dementsprechend kaufen
      ich persönlich stehe auf denon der kann eigentlich alles und kann auch atmos
      http://geizhals.de/denon-avr-x2200w-schwarz-a1269509.html
      aber das is nur n vorschlag
      erstmal die anderen sachen klären ^^

      achso ganz vergessen gute boxen tauscht man auch net so schnell aus die haben locker ne lebenszeit von 10-25 jahren bei elektronik siht das gaaaaanz anders aus da kanns passieren das man alle 2-5 jahre tauscht deswegen auch lieber mehr kohle in geile boxen als versuchen mit der elektronik was zu retten

      mfg sayho

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sayho ()

    • Dem ist fast nichts entgegen zu setzen. Auch ich werde demnaechst wieder tiefer fuer die Boxen in die Tasche greifen (muessen) und dann habe ich erst mal Ruhe, Wobei mir kabellose Systeme nicht ins Haus kommen, weil wie oben schon erwaehnt, der Preisaufschlag hinzu kommt und die Qualitaet in Sachen Klang auch durch Stoersignale einen zur Weissglut treiben kann. Da nutzen Dir die besten Boxen nichts wenn Dir irgendwelche Signale dauernd dazwischen hauen, da koennen die Systeme noch so gut abgeschirmt sein, Du wirst immmer damit zu kaempfen haben.
      Ich spreche da aus leidvoller Erfahrung (aelteres Pioneersystem mit Back Wlan Boxen)


      LG Patrick
      PS4, QNAP TVS-671 mit 6 mal 4 TB 24/7 Seagate ,Samsung 3D Blu Ray Player, Samsung UE55H6770, Onkyo TX-NR646, Dolby Atmos Onkyo Zusatzlautsprecher
    • @Odiwan abgesehen davon ist die Abschirmung bei guter Verlegung mit einem Kupfer Querschnitt von 2.5 mm2 einwandfrei..
      es gibt schon Hi End Übertragungssysteme, die unterste Kategorie beginnt ab 700 € per se, also nicht im Paar.. g_rolleyes

      wichtig ist, mal ein Konzept zu haben, an Details kann man hier im Forum gerne zusammen dran feilen.. ;)
      Gruss Fred

      PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

      Spoiler anzeigen

      • Egreat A5 / A10 Premium / 1.2.9.0
      • Samsung 65" 78" 88" curved
      • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
      • Denon Ultra Multi Receiver
      • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
      • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
      • Velodyne Subwoofer DBA
      • QNAP NAS Systeme
    • Guten morgen zusammen,

      vielen dank für eure zahlreichen Antworten. Ich merke schon, das der Trend der Kabellosen Boxen sich doch nicht durchgesetzt hat. Ich beobachte noch etwas den Markt, die Entwicklung und irgendwann schlage ich zu.
      Gruß,
      Luk


      Mediaplayer: MXQ Plus M12N (Bqeel T12)
      TV: Panasonic TX-65CXW704 Viera TV
      NAS: Synology DS114, QNAP TS-253A (16 GB RAM)
      Hifi: Bose SoundTouch 300 + Virtually Invisible 300

      Mein Blog: luks.technology
    • Nun Ja den stabilsten Sound haste halt nur mit Kabel. Aber es gibt da schon Hersteller die das anbieten.

      teufel.de/wlan.html

      amzn.to/2c7Liq6
      Gruß
      moere

      Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
      Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

      ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


      Custom Firmware



      Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

      SPENDEN
    • Hi,

      ich empfehle dir für den Einstieg einen einfachen Receiver zu kaufen, der jedoch schon einige wichtige Grundfunktionen mitbringt.
      Persönlich habe ich mit Onkyo sehr gute Erfahrungen gemacht (siehe Signatur).

      Ich hatte zuvor Receiver von Yamaha und Denon, beide hielten jeweils keine 2 Jahre.
      Dank super Service von Amazon konnte ich mir immer neue und bessere Receiver aussuchen :P

      Beim Onkyo gefällt mir die Remote-App (Android) sehr gut, jede Box lässt sich schnell einzeln ansteuern, ausschalten etc.

      Dieser hier kann die wichtigsten Soundformate und kann auch 4K:
      Onkyo-TX-SR343

      Auf neue Spielereien wie Dolby Atmos muss man im dem Preissegment natürlich verzichten.

      Mit einem Teufel Soundsystem macht man eigentlich nichts falsch:
      Teufel

      Diese Sets sind natürlich sehr einfach gehalten und die Boxen eher für Effekte geeignet.

      Wenn man etwas mehr Geld ausgibt, so erhält man schon deutlich bessere Sets mit guten Standlautsprechern für vorne.
      Hier kann ich die Marke Jamo nur empfehlen:
      Jamo 5.0

      Da würde dann aber noch ein Subwoofer fehlen.
      Ich selbst nutze ein komplettes Soundsystem von Magnat und bin mit dem Subwoofer zufrieden:
      Magnat Subwoofer

      Preisvergleich:
      Günstig: Onkyo TX-SR343 + 5.1 Komplettset Teufel = ca. 623 €
      Empfehlung: Onkyo TX-SR343 + 5.0 Jamo S 626 + Magnat Subwoofer = ca. 778 €

      Wie man sieht tut sich hier nicht viel beim Preis, du hättest aber bessere Lautsprecher.
      Wenn du wirklich bis 1.000€ gehen würdest, würde sich ein besserer Receiver natürlich noch lohnen.

      Selbst nutze ich diesen:
      Onkyo TX-NR646

      Das Ding ist einfach eine Wucht!

      Jetzt ist das hier doch mehr Text geworden, als ich vorher geplant hatte.
      Beachte bitte, dass dies hier meine persönlichen Meinungen sind und die eigene Empfindung natürlich komplett von meiner abweichen kann.
      Ich hoffe aber, dass ich dir etwas bei deiner Entscheidung helfen konnte.

      LG:
      Dominik
      Zidoo X9s, Onkyo TX-NR646 AV-Receiver, Magnat Vector Needle 5.1, Playstation 4 Pro, Xbox One S