[S] Ersatz für meinen rPi (1. Gen)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [S] Ersatz für meinen rPi (1. Gen)

    Hallo zusammen,

    dies ist mein erster Post hier; mein Name ist Ben.
    Ich hab nun eine Weile hier mitgelesen, aber so wirklich schlüssig bin ich mir noch nicht....und ich hoffe, Ihr findet in diesem Thread alle Infos die Ihr benötigt.

    Ich habe aktuell im Einsatz:

    • Raspberry Pi (1. Gen.) mit OpenELEC / Kodi
    • Yamaha AVR (HTR6066)
    • HP Microserver mit FreeNAS als Datengrab /-quelle


    Der Pi macht immer etwas doof, wenn die .mkv's größer als ~12GB sind und DTS-HD oder TrueHD als Tonspur verbaut ist.
    Ich bin auch dem Segment auch nicht soooo bewandert; ich bastel mir meine Sachen halt so zu recht ;)

    Die Anforderungen:
    • Welches Betriebssystem soll der Mediaplayer haben egal
    • Welche Video Files / Container und Codecs werden abgespielt überwiegend .mkv's (h.265)
    • Welche Audio Files werden abgespielt DTS oder höher
    • Soll der Mediaplayer 3D fähig sein ja. TV ist zwar noch nicht 3D fähig, wird aber in Kürze ersetzt werden
    • Welche Netzwerkanbindung ist erforderlich unbedingt per Gigabit LAN
    • Soll der Mediaplayer eine externe oder interne Festplatte aufnehmen können egal; Daten liegen am NAS
    • Soll der Mediaplayer Mehrkanalfähig sein, d.h. neben DTS und DD auch DTS-HD-MA / HR, DDP, Dolby True HD unterstützen jaaaaaaa



    Hab mir die Himedia Q5 Pro angesehen; die gefiel mir schon ganz gut. Die Q10 Pro hat nur mehr RAM, wenn ich das richtig gesehen habe und einen internen Slot, oder?

    Gerne darf das Preissegment auch niedrig gehalten werden :P

    Ich sag schonmal danke für die vielen Tips die bestimmt kommen werden und falls ich was vergessen habe, sagt mir einfach Bescheid! :)

    Viele Grüße,

    Ben

    //Tante edit sagt: Netflix und Amazon Prime Instant Video wär auch ganz nett da drauf. Dann könnt ich meine FTV ins Schlafzimmer stecken! ;)
  • Hallo @sleipneer

    willkommen im Board.

    Ich denke da braucht man nicht lange rumdibbern, denn alle Deine Anforderungen erfüllt der Himedia Q5-Pro, von daher war Deine Überlegung schon gut, der weniger Speicher mit nur 8 GB empfinde ich im Moment als sekundär. Du erhälst auf alle Fälle was aktuelles am Markt, frisch und fruchtig ;)

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • LG Berny

    Ich bin zwar nicht dumm ,aber ich kann nicht alles wissen


    Herzlich
    Willkommen
  • @sleipneer
    Hab mir die Himedia Q5 Pro angesehen; die gefiel mir schon ganz gut. Die Q10 Pro hat nur mehr RAM, wenn ich das richtig gesehen habe und einen internen Slot, oder?

    gehe auf eine bekannte Händlerseite, oder auch hier

    da hast du die Möglichkeit für einen Vergleich beider Versionen oder anderer..
    Gruss Fred

    PS: Den Like-Button zu drücken, als Dankeschön, wäre nett...

    Spoiler anzeigen

    • Egreat A5 Zidoo X20 / X20 Pro
    • Samsung 65" 78" 88" curved
    • Dolby Atmos DTS:X Auro 3D
    • Denon AVX + Dynavox
    • Multiroom Channel > 7.2.8 + HEOS
    • Cambridge + Dali Audio LS Systeme
    • Velodyne Subwoofer DBA
    • QNAP NAS Systeme

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fred_A3 ()

  • @LonyDa muss ich dich leider korrigieren.

    Amazon Prime läuft auf dem Himedia leider nicht, aktuell auch nicht mit dem Inputstream unter Kodi 17.

    Möchtest du alles in einem haben, dann kauf dir nen RPi 3, da musst du aber halt leider selber basteln, aber dafür gibt es dann so ziemlich alles.

    Wenn dir Amazon aber egal ist oder du mit SD Qualität Leben kannst, dann kann auch ich dir den Q10Pro empfehlen.

    Sollte dir der HiMedia aber enorm zusagen und du willst Amazon dennoch in HD haben, dann hol dir den Q5quad. Darauf läuft Android 4.x und als ich den noch hatte (1,5 Wochen bevor der Pro erschienen ist) funktionierte dort auch noch Amazon Prime drauf.
  • bennySB schrieb:

    Amazon Prime läuft auf dem Himedia leider nicht, aktuell auch nicht mit dem Inputstream unter Kodi 17.
    Upss Sorry, da hast Du Recht, habe ich eben erst gesehen, hat der Kollege da so unten am Rand gequetscht g_biggrin

    Ok, dann muss er in die Rubrik Amlogic S905 , Netflix läuft da auf meinen W9 100 %tig, Amazon Prime habe ich keinen Account und kann es nicht testen. Allerdings muss man da dann schon sich den richtigen Hersteller suchen und damit Leben, das es nur eine XBMC KODI Version von VidOn gibt, die aber alles abdeckt.

    Nächstes Mal pass ich besser auf :whistling: trotzdem ist der Q5-Pro gut.

    Ansonsten drauf warten was aus dem Hause Realtek kommt, denn die haben auch noch was zu erzählen g_biggrin

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • oha......das ist ein guter hinweis.
    ist denn da von realtek was ähnliches wie der q5 pro zu erwarten?

    versteh ich das richtig: der vorgänger konnte noch prime video und das aktuelle modell nicht? was ist das denn für ne logik? 8|
  • Lony meint damit diesen Player hier:

    EWEAT R9 mit RTD1295 angekündigt !

    Das Problem beim Q5Pro (ich habe es nur auf dem Q10Pro getestet, aber beide basieren auf der gleichen Firmware) ist, dass die Amazon App beim starten eines Filmes abstürzt, egal mit welcher offiziellen Version.
    Beim Q10Quad habe ich es getestet und da hat es noch funktioniert, aber wie gesagt beim aktuellen nicht.

    Oh es hier in Zukunft Funktionen wird liegt in den Sternen und kann dir keiner sagen.
  • Moin,

    grundsätzlich sollte man sich bei einem Kauf einen Android Mediaplayer im klaren sein, das dieser explizit zum abspielen verschiedener Media Quellen, ob lokal oder im Netzwerk gebaut wurde, bzw. produziert wird. Keinesfalls ist es eine Selbstverständlichkeit, das nur weil ein Android BS auf diesem Player vorhanden ist, zwangsläufig auch jede App funktioniert. Hierzu zählen auch Apps wie SkyGo, Amazon Prime, Netflix etc. , denn um diese einwandfrei am laufen zu haben, bedarf es mehr wie nur die App Installation. Hier sollte man sich bitte einmal einlesen.

    Wenn nun die eine oder andere APP, welche auch schon auf einem Smart TV läuft, hier funktioniert, dann hat man Glück gehabt und wenn es nicht geht, dann kann man dieses keineswegs dem Hersteller des Mediaplayers zu Last legen. Das einmal vorweg. Also kurz um, man sollte nicht verkennen, auf welcher Basis die meisten FWs gestrickt sind.

    Hat man nun einen Player, der eines dieser Streaming Portals unterstützt, dann hat man Glück gehabt. Leider zählen die Himedias nicht unbedingt dazu, anders sieht es bei Amlogic SoCs aus, aber auch hier muss man dann wieder Abstriche in anderen Bereichen machen. Die Box, die alles kann, gibt es nicht.

    Nun zum Realtek RTD1295 DD, welcher wohl auch bald kommt, auch hier ist noch nicht raus, ob er dergleichen kann, es ist also nur eine Hoffnung mehr nicht und wenn er es dann nicht kann, dann kann er bestimmt den breiten Bereich unserer eigentlichen Tätigkeit hier abdecken und dann sind Media Quellen, möglichst aller Art. (Container und Codec) abspielen im Bereich 1080P und 4k.

    Das ist mal die Kurzfassung.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Ich kann das von Lony nach reichhaltiger Erfahrung mit Mediaplayern mit und ohne Android-Plattform nur unterstreichen.
    Ich möchte aber noch ergänzen, dass das mit den Video-Streaming-Apps von Amazon, Netflix, Maxdome, Sky... auch eine Frage der Lizensierung ist.
    Gerade Amazon ist sehr darauf bedacht mit ihrer App "Amazon Instant Video" auch die eigenen Fire TV Produkte zu verkaufen. Dass nun auch einige Smart TVs mit der App laufen hat wie gesagt mit Lizenzverträgen zwischen Sony, Pansonic, Samsung....und Amazon zu tun.
    Von daher sollte man wirklich nicht erwarten, dass man wirklich alles mit einem Android-Mediaplayer erschlagen kann.
    Ich selber kann folgende Gerätekombi als Empfehlung aussprechen:


    einen aktuellen 4k Smart TV von Panasonic z.B. den DXW784, der auf Fire OS läuft und der Amazon Instant Video mit UHD und Surround-Sound unterstützt, daneben noch Youtube mit 4k und vieles andere mehr => ein tolles Gerät (selber habe ich das Fachhandelmodell DXX789) was sehr intuitiv zu bedienen ist

    einen Android Mediaplayer mit 4k Unterstützung wie die hier vorgestellten Himedias Pro, Eweats, den Zidoo X6 Pro oder den Tronsmart Vega S95

    => damit hat man dann eine sinnvolle Ergänzung zu Fire OS

    alternativ einen passiv gekühlten HTPC mit SSD, Intel i3/5 CPU, mind. 4 GB RAM + Power DVD Ultra (für mich zur Zeit bis auf Android Apps, obwohl man auch da Emulations-Lösungen hat, die eilerlegende Wollmilchsau) mit der Einschränkung dass dort momentan nur 4k mit max. 30fps möglich bzw. bezahlbar sind => hiermit kann man dann den Sack zu machen und sich Windows installieren und hat damit z.B. einen Office PC im Wohnzimmer + keine Probleme mit Mediatheken, die auf aktuelle Flashinhalte setzen; oder wenn man keine Lizenz für Windows hat die OpenElec-Lösung installieren (ein Linux-Betriebssystem, das ausschließlich für die Verwendung von Kodi konzipiert wurde und laufend weiterentwickelt wird)

    ergänzend ggf. eine Spielekonsole und hier würde ich auch für Amazon ganz klar die PS4 empfehlen; hiermit kann man diverse Inhalte z.B. über die Plex App streamen und verwalten => ggf. hier bis zum Herbst warten, da Sony dann die 4k-fähige PS4 Neo herausbringen will. Ob hiermit auch ein UHD-fähiges BD-Laufwerk Einzug hält, bleibt abzuwarten. Ansonsten ist natürlich auch die aktuelle PS4 schon sehr günstig zu haben.
    Dies beruht nur auf eigenen Erfahrungen und den persönlichen Vorlieben. Da es aber hier immer wieder interessierte Leute gibt, die nach ein möglichst idealen Kombi suchen, wollte ich das mal einstellen.
    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Skylinebasser ()

  • Es ist wirklich schade, dass es kein Android Gerät gibt was Netflix (HD), Amazon Instant Video (HD) und Kodi kann. So hätte man 1 Gerät für alles. Bei den Fire TV haben leider 24p Videos geruckelt und das Menü (Amazon voll eingebaut) war nichts meins. Sonst wäre das Teil evtl. eine Alternative.

    Ich hoffe da kommt noch was. Jetzt gibt es wenigstens schon Netflix in HD auf Android.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WK85 ()

  • Abschliessend zum Thema Amazon gesagt, es muss sich nur ein Android Experte finden der die Google Widevine und das InputstreamDash Addon für Android/Kodi kompilieren kann und schon würde Amazon such über Kodi auf Android laufen bzw. auf den himedia denn auf meinen samsung Galaxy Geräten geht es ja überall.
    Aber das ist halt das Thema von der Lizenzierung etc.
  • wow....so viel response....erst mal danke für die ausführlichen antworten.

    kurz zum Hintergrund:
    ich habe aktuell eine FireTV Box (1. Gen), einen FireTV Stick (1. Gen), einen rPi@OpenELEC, PS3, PS4, etc, etc....
    Der rPi wird von einem HP Microserver mit FreeNAS im GB-LAN über einen Switch versorgt (NFS und SMB).
    Bandbreite sollte hier für etliche 4k Streams parallel reichen :D Ich glaub der Switch kommt auch 16GBit/s Switching Kapazität :D


    Das Ding ist jedoch einfach: ich will gern weg von diesen gefühlten 10Milliarden Geräten. Für Sachen, die lokal gespeichert sind, der rPi.
    Ach ne, da läuft doch nichts...kucken wir mal bei Prime...auch nur doofe Sachen....also rüber zu Netflix.....
    Versteht Ihr was ich meine?


    Das scheint aber gar nicht so einfach zu sein, wie ich mir anfangs dachte....Mediaplayer gekauft und losgelegt....Pustekuchen....

    Ich würd den rPi halt gerne einfach einmotten und wenn möglich geht die FTV Box gleich mit. Bzw letztere ins Schlafzimmer stecken und dafür den FTV Stick einmotten.

    Ich hatte auch schonmal die Idee, auf der FTV Box Android nativ zu installieren (Gewährleistung is eh rum), aber scheinbar geht das auch nicht bzw hat noch keiner gemacht. Netflix läuft im Moment bei mir auch über die FTV Box bzw Stick.

    Sollte der Himedia oder der Eweat nun beides nicht können, könnte ich gezwungenermaßen ja immer noch dabei bleiben.

    Zum TV:
    Ich weiß nicht, ob ich FireOS auf meinem TV haben möchte. Da bin ich der Meinung, das reicht auf der FTV Box! :D
    Fernseher wird aber frühestens Ende des Jahres bzw Anfang nächstes Jahr ausgestauscht. Vorher ist noch Urlaub und andere Kleinigkeiten mit höherer Prio dran! ;)

    Ein Intel NUC wäre ja dann auch keine Alternative, wie ich das sehe. Denn dort gibts mit Sicherheit ja auch keine Apps für Amazon und Netflix. Wobei....wenn WIN als OS da läuft, sollte das im Browser auch laufen. Eigentlich. Bleibt nur die Frage nach der Auflösung....

    Och menno.....nun bin ich wieder genauso weit wie eingangs....
  • Ich verstehe das sicherlich, nur sollte man nicht dem Irrglauben verfallen, dass vorübergehende Lösungen Bestand haben, da nicht offiziell.
    Ich erinnere da immer wieder gerne an das Kodi-Addon für die now.tv-Plattform. Wegen dem DRM-Zwang ist dieses praktische Addon ohne Werbung nicht
    mehr zu gebrauchen und man muss sich zwangsläufig die Mediathek über den Browser antun. Dort laufen die Sendungen aber nur mit dem aktuellen Flash-Player, so dass Android-Plattformen wieder ausscheiden. Jedoch kann ich das auch sowohl bei Amazon und der RTL-Gruppe nachvollziehen, die halt zum einen ihre Produkte pushen wollen bzw. durch Werbung ihr Geld verdienen. Würde ich auch nicht anders machen.
    Viele Grüße
    The Sky moves sideways
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    TV: Panasonic TX-50DXX789, Sony Bravia KDL-40EX725BAEP UHD-BD-Player: Panasonic DMP-UB404 AVR/Sound: Yamaha RX-V681 7.2, Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem Android-Mediaplayer: Zidoo X9s FW 2.0.15 Amazon Fire Tv Stick 2. Gen.
    Mini-PC: Zotac Zbox Nano CI520 Konsolen: Sony PS4 Pro & PS3 Slim 250GB NAS: Synology DS215j
    |ehemalige Mediaplayer: Nvidia Shield Tv 16 GB, Tronsmart Vega S95 Telos, Eweat EW902, Minix Neo X8-H, Himedia Q10-II, Mede8ter 600X
  • Und über den Browser hat man bei Netflix und Amazon ja leider nicht die passenden Frequenzen wie z.B. 23,976 Hz für die meisten Inhalte und es ruckel die duckelt.

    Oder hat schon mal jemand das perfekt und smooth hinbekommen mit den Streamingdiensten über einen Browser? Am PC oder HTPC?

    Das würd mich ja mal brennend interessieren, dann würde ich mir einfach einen HTPC holen, Windows drauf und fertig ist die Wurst.

    PS: Ich bedanke mich auch für die ausführlichen Informationen hier im Thread über das gesamte Thema. Das ist sehr hilfreich.

    Ich befasse mich seit einiger Zeit damit meinen alten WD HD TV Live auszurangieren aber die Android Player die ich bis jetzt hatte, haben leider nicht so eine ausgereifte Firmware wie mein alter Kasten. Leider ist alles gaaaaanz langsam und stürzt auch manchmal ab, weil er vom Speicher nicht für die modernen Apps wie Youtube und Netflix usw. ausgelegt ist. WD stellt auch keine neuen Mediaplayer mehr her und hat jetzt die Firmware weiterentwicklung beendet. Dafür spielt er alle Streams und Dateien brav in den richtigen Frequenzen ab. Man kann sogar 24p im Menu laufen lassen. :rolleyes:
    HiMedia Q5 Pro | WD TV Live HD | Sony KDL-55HX755 | Onkyo TX-7830

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Astro ()

  • Es wäre super, wenn darauf geachtet wird, seine Fragen in die richtigen Threads zu posten.

    Wir sind hier bei einer Kaufberatung und die ist mit Posting 16 bereits geklärt und erörtert worden, da ist es überhaupt nicht hilfreich, hier nun noch weitere Fragen zu stellen, die nichts mehr mit dem eigentlich Thema (Android und Netflix) zu tun hat. Hat man weitere Fragen in Bezug auf HTPC haben wir auch hierfür eine Ecke und dort kann es weitergehen.

    Ordnung ist das halbe Leben und so auch hier.

    Danke.

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED