Optimierung der Video-Einstellungen am Q10 Pro

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @Lony

    Im Heimkino habe ich keinen TV und am Marantz hängt nur der HiMedia bzw. aktuell die zwei HiMedia`s.
    Sobald ich mal einen gescheiten HDMI Splitter finde, hänbt der HiMedia direkt am Projektor und nur der Ton geht dann zum Marantz sprich zum AVR.

    Heimkino:
    AVR = Marantz SR7010 plus MM7025 für 7.2.4, Projektor = JVC X7000
  • Danke für die Fotos, da mal *neidischguck* g_shocked

    Jetzt verstehe ich das ganze besser :)

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Hi Sven,

    da haben wir ja ein ganz ähnliches Setup, nur bei mir leider ohne 4k Projektor:-(

    ...Im OSD des Marantz AVR gibt es unter Info / HDMI-Info (oder so ähnlich) eine Anzeige des eingehenden und ausgehenden HDMI Signals, Das würde ich mal aktivieren und im Auge behalten wenn du am Himedia die Optionen durchprobierst, dann siehst du gleich, welche Einstellung was bewirk.

    Grundsätzlich hast du ja 4 Einflussfaktoren die du durchprobieren solltest:
    - Auflösung des Quellmaterials
    - Ausgabe/Konvertierungseinstellung des Q10 (inkl. Kodi)
    - Ausgabe/Konvertierungseinstellung des AVR und
    - Ausgabe/Konvertierungseinstellung des Projektors

    Eine Sache versteh ich nicht: Was willst du mit einem HDMI Splitter?? Der 7010 kann doch 4k und hat massig HDMI Ein- und Ausgänge...
    MfG
    Reelyator

    Homecinema: Marantz SR7011 + MM7025 // UHD: Cambridge Audio CXUHD // Streamer: Cambridge Audio Azur 851N // Lautsprecher: Dali HELICON MKII in 7.1.4 Konfiguration // Beamer: Panasonic PT-AE3000 // TV: Panasonic TX-58DXW904 // Synology DS3617xs NAS

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Reelyator ()

  • @Reelyator
    ein ändern der Auflösung oder Wiedergabefrequenz merke ich direkt, da der Projektor leider einen recht langen HDMI Handshake macht. Sagte ja, die JVCs sind da voll die Zicken....

    Da die HDMI Thematik mit immer höherer Datenrate (ich glaube HDR mit allem drum und dran bis 18Gbit) immer sensibler was das Kabel angeht wird, und ich fast 10 Meter von Projektor zum umgebauten Rittal Schrank (steht unter Treppe) habe, hatte ich mir Anfang des Jahres halt einen Schrank (siehe Fotos) als Hushbox gebaut um den Projektor darin zu packen um diesen nicht zu hören und die Wiedergabegeräte (aktuell der HiMedia) direkt neben den Projektor stellen zu können.
    Somit habe ich nur 1 Meter an HDMI Kabel und sollte für die Zukunft das Beste sein und da ich es verlustfrei mag, sprich direkt von Quelle zum Projektor und nur der Ton zum AVR.
    AVR ist jetzt schon so eingestellt, dass er Video nur durchschleift und nichts anfasst.
    Den HiMedia habe ich soweit mir Laie es möglich war, auch alles auf OFF geschaltet.

    Fazit: Sven mag einfach Film wie er auf der Platte liegt auf die Leinwand bekommen :D

    "HDMI auto adaption" muss ich auch bei mir auf ON stellen, da sonst der automatische Switch auf 1080p/24 nicht funktioniert.
    Merkwürdigerweise war irgendwann der Haken wieder raus.
    Bei DeepColor oder wie die Stelle sich nennt, ist es egal was ich auswähle, da er immer wieder direkt auf 10Bit 444 umspringt.
    Was nun richtig und was nötig bei den EInstellungen im Android Menü, im HiMedia Menü und im KODI Menü ist, muss ich halt rausfinden.
    Habe noch andere Baustellen wie welcher Skin mit welchen Einstellungen, Welcher Player sprich Wrapper oder DVDPlayer, usw. usw. :/


    Heimkino:
    AVR = Marantz SR7010 plus MM7025 für 7.2.4, Projektor = JVC X7000
  • Hi. Nein, sobald ich es anwähle, kommt die Meldung "YCbCr420 ColorSpace only Support under 4KP50 and 4KP60 format".
    Hab keine Ahnung was damit gemeint ist, ich spiele ja kein 4K ab. Habe zwar einen 4K-TV aber spiele nur Bluray-isos ab (1080P60Hz), dass wäre eigentlich der Farbraum denn ich bräuchte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JellyFish ()

  • JellyFish schrieb:

    Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, dass ich die HDMI-DeepColor-Einstellung YCbCr420 8Bit (Bluray-Farbraum) beim Q10 Pro, aktivieren kann? Habe alle Möglichkeiten durchgespielt mit SDR, HDR10,Other usw., leider kein Erfolg. Danke
    Gute Frage, die würde mich auch mal interessieren, bei mir ist es zwar mit 8bit gegeben aber kein 422/10bit.

    Macht uns mal schlau ;)
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Ich kann es ja gar nicht einstellen und habe die Vermutung das der Pro mit bekommt was dran hängt und dann sich auf das höchste einstellt, ob man es will oder nicht....

    Das ganze mit Farbraum, HDMI Erweitert u.s.w. u.s.w. Ist einfach nicht so ohne.
    Hab's hier zwar schon mal gepostet, aber eine Art der Erklärung
    videotreffpunkt.com/index.php/…2-oder-4-2-0-Was-ist-das/
    Heimkino:
    AVR = Marantz SR7010 plus MM7025 für 7.2.4, Projektor = JVC X7000

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sven29da ()

  • Gerade was per Zufall gesehen, als ich gerade Versuche alles was irgendwie möglich ist, zu sichern.

    Bilder sagen eigentlich alles ;) wobei ich es nicht versteh. Auf Blurays ist 8Bit 4:2:0 und das ist nicht zu setzen und nur 4K vorbehalten?
    Wie schon mal geschrieben, setzte ich es unter Android -> Display ist es jedes mal direkt wieder weg und Pro sitzt auf 10Bit 4:4:4 :cursing:

    Heimkino:
    AVR = Marantz SR7010 plus MM7025 für 7.2.4, Projektor = JVC X7000

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sven29da ()

  • Ist wirklich so, stelle ich 2160/50 ein, kann ich zum ersten mal 4:2:0 8Bit aktivieren.
    Stelle ich auf 2160/24, stellt der Pro sich auf 4:2:2

    Muss ich nicht verstehen...aber zumindest ist jetzt klar, warum ich nicht manuell auf 4:2:0 umstellen konnte.
    Das obige kann ja mal einer wenn Lust und Muse bei der neuen 1.0.7 testen
    Heimkino:
    AVR = Marantz SR7010 plus MM7025 für 7.2.4, Projektor = JVC X7000
  • Thema verkürzt und nicht Themen bezogene Beiträge ausgelagert !

    Wer zu den Einstellungen, wie oben schon erwähntnoch etwas zu sagen hat, kann hier weiter posten, alles andere gehört hier nicht rein !!

    Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • hoffe ich bin hier richtig. meine persönlichen farbeinstellungen stellen sich nach abschalten des gerätes wieder auf 50 zurück. obwohl ich bei kontrast z. b. 55 eingestellt habe. jedes mal wen ich das gerät neu einschalte, muss ich die bildänderung wieder von neuen machen. speichert der die werte nicht ab oder muss ich da irgendwas machen? bitte um hilfe. danke
  • Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED