Review Zidoo X1-II

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Review Zidoo X1-II

    Vorwort

    An dieser Stelle ein Danke an Zidoo, welche mir ein Testexemplar des neuen X1 II zur Verfügung gestellt haben, der nun von mir einmal auf Herz und NIeren getestet werden konnte.

    Auch hier wie bei allen anderen Mediaplayern aus dem Hause Zidoo, kommt der X1 II in einer Hochwertigen Verpackung daher. Man erkennt sofort, hier wird auch Wert auf die Verpackung gelegt und nicht einfach in irgendeiner dünnen Wellpappe verpackt. Alles was man benötigt ist auf hier dabei, HDMI Kabel, Fernbedienung, Netzteiul (EU Adaption ), sowie eine ordentliche Bedienungsanleitung (Englisch).

    Allgemein

    Als erstes fällt auf, das die Bauform des X1 II sehr ungewöhnlich ist, was aber nicht unbedingt negativ zu werten ist, die Geschmäcker sind ja verschieden und man eine / er sucht vielleicht dergleichen etwas Aussergewöhnliches in Bauform und Stil. Über die derzeitige Final Farbe des Player kann und muss man auch geteilter Meinung sein. Solch ein deftiger Gelb ist in meinen Augen schon Krass und fällt sofort auf. Nicht jeder Anwender wird da sofort "Hier" schreien, den will ich haben, sondern wohl oder übel darüber nachdenken, ob dieser überhaupt in die TV Umgebung mit hineinpasst. Auf alle Fälle ist der X1 II ein Eyecatcher, die Form und Farbe sticht sofort ins Auge und fällt wohl in jeder TV Umgebung sofort auf. Wer hier jetzt vielleicht Metall erwartet, den muss ich leider enttäuschen, der Player ist komplett aus Plastik, d.h. obere Schale aus PE und untere genau so.

    DSC_0587.JPG DSC_0586.JPG

    Eigenschaften

    Schauen wir uns nun den X1 II einmal an, fällt uns sofort auf, das alle Anschlüsse hinten liegen und bedingt durch die Gelbe Abdeckung nach inner versetzt sind. Viel ist das nicht , aber wer ein NAS sein Eigen nennt, wird eh nicht mehr benötigen. Bedingt durch die Bauform ist auch leider mit einer Einschränkung zu leben, auf die ich gleich aufmerksam mache.

    Die Specs und der verwendete SoC kann man im Detail, hier nachlesen:

    zidoo.tv/Product/index/model/X…ZnVKKmVViAFMcQ%3D%3D.html

    Wie man hieraus erkennt, wird hier der Rockchip 3229 mit einen Android 4.4 verwendet. Zum SoC kann ich leider nichts sagen, aber warum wird auf ein Android 4.4 gesetzt ? Finde ich persönlich nicht mehr zeitgemäß, da schon andere Hersteller bei Android 5 und höher sind.

    Kommen wir noch einmal auf die Bauform zurück und deren Bauartbedingten Einschränkung bei Verwendung eines LAN Kabels. Stecken wir nun dieses LAN Kabel in den Port des Zidoo X1 II und es macht Klick, ist alles bestens. Wollen wir aber dieses LAN Kabel wieder rausziehen, werden die einen oder anderen Anwender Ihre Schwierigkeiten haben, sofern man keine Klavierfinger hat. Leute mit Bauhänden oder grossen Händen, werden das LAN Kabel ohne unter Zuhilfenahme eines Schraubenziehers (ich hasse das, die Probleme hatte ich schon bei der Shield) nicht wieder entfernen können. Also für mich ist das ein echtes Manko, d.h. nur LAN Kabel verwenden, die den Raster oder wie man das ganze nennt, nicht haben, bekommt man auch schnell und ohne Aufwand wieder entfernt. Entsprechende Bilder im nächsten Absatz, damit man das ganze sich einmal anschauen kann.

    DSC_0584.JPG DSC_0585.JPG

    Zur Bedienung kommt auch hier wieder die bekannte Fernbedienung, welche auch schon beim X6Pro nicht gerade gut abgeschnitten hat, mal schauen wie diese dann hier funktioniert, oder ob es auch wieder zu den bekannten Steuerungsproblemen kommt.

    Weiter auf der nächsten Seite.
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.9
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Test Umgebung

    Wie immer in meinen Reviews möchte ich auch wieder hier darauf hinweisen, das die Eindrücke beim Testen nur meine eigenen sind, jeder Anwender empfindet es anders, daher ist dieses auch bitte so zu sehen. Desweiteren werden von mir keine Benchmark Tests gemacht, die im übrigen eh für meinen Geschmack nicht Aussagekräftig sind. Ich teste grundsätzlich nur Video Material, welches zu 90 % von allen Anwendern in Verwendung ist. Auch Spiele werden von mir nicht getestet, dieses mögen bitte andere Anwender oder Reviewer in die Hand nehmen.

    Die Teste laufen alle vom NAS Synology DS414J und die Auflösung ist hier 1920 x 1080p. 4K kann ich an dieser Stelle nicht testen, da ich hierfür nicht die Hardware besitze.

    TV = Sony KDL 52 LX 905
    AVR = Denon X2000
    LAN = 1 GB
    Videomaterial = MKV (H264) , DVD, BD.ISO, 3D BD.ISO
    NAS = Synology DS414J
    Protokoll = NFS

    Vorab

    Alle Videos wurden unter Zidoo `s ZDMC (KODI) Version getestet. Bei meinem Test befand sich auf der Box die Firmware 1.05 und eine neue Version war noch nicht verfügbar. Filmtitel werden an dieser Stelle nicht genannt, aber es wurden von mir alle Ton Formate durchgetestet.

    Screenshot_1970-01-02-08-32-23.png Screenshot_1970-01-02-08-34-17.pngScreenshot_1970-01-02-08-34-53.png

    Der Boot des Zidoo X1 II geht recht zügig und nach ca. 15-20 sek. ist man in der bekannten aufgeräumten Oberfläche.

    Leider gibt es unter der ZDMC Version kein Frameswitching, schade ich hatte gehofft man hätte nun doch einmal das Rufen aus de Community erhört. Sodann muss also die Box ohne diese Funktion auskommen. Anmerken möchte ich an dieser stelle, dass das Mediacenter auch kein Frameswitching hat und ich verstehe an dieser Stelle auch überhaupt nicht, warum diese Funktion nicht einmal da vorhanden ist, wo mal dieses in der FW des X6Pro vorhanden ist. Aber gut, hier bei der Box handelt es sich ja um eine frühe Version.

    Testing

    Und nun die Ergebnisse der Tests.

    MKV (H264) = Check OK
    DVD VZ = Check OK
    BD.ISO = Check OK

    Weitere Formate reiche ich bei nächster Gelegenheit nach.

    DTS = Check OK
    DD = Check OK
    DTS-HD MA = Check OK
    DTS-HD HR = Check failed ( es wird nur DTS ausgegeben)
    Dolby True HD = Check OK
    DD+ = Check OK
    Atmos = nicht getestet

    Alle Tonformate wurden unter ZDMC getestet mit den Einstellungen für Passthrough / HDMI Bitstream

    Screenshot_1970-01-02-08-35-24.png Screenshot_1970-01-02-08-36-07.png

    Wie man sieht, gibt es auch bei der Tonausgabe noch ein Problem mit DTS-HD HR, welches schnellstens beseitigt werden sollte.

    Die Eindrücke für Bild und Ton erfahrt Ihr auf der nächste Seite.
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.9
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Eindrücke

    Grundsätzlich hatte ich bei meinen Tests die TV Einstellung 1920 x 1080p 60 Hz, womit ich angefangen habe das Video Material mit 23,976 fps zu testen, bis hierhin war das abspielen soweit ok, ich konnte Ruckler oder sonstiges nicht feststellen, was aber nichts zu bedeuten hat, da Langzeittest in Verbindung mit anderen Geräte Konstellationen schon manches mal, andere Ergebnisse zu Tage gebracht haben. Trotzdem scheint der Rockchip hier recht potent zu sein, denn auf manch anderer Box ohne Switching, werden Ruckler sehr schnell deutlich.

    Screenshot_2016-04-04-00-10-12.png Screenshot_2016-04-04-00-15-25.png Screenshot_2016-04-04-00-17-04.png

    Das Bild war bei dem Abspielen von MKV, BD.ISO für meinen Geschmack sehr gut und ausgewogen, das habe ich schon ganz anders gesehen.

    Ich bin dann beigegangen und habe DVD Material auch getestet und musste leider unter der Auflösung 1920 x 1080p 60 Hz enorme Ruckler feststellen, wo leider kein Filmspass aufkam. Also das ganze dann geschwind in den Einstellungen umgestellt auf 1920 x 1080p 50 Hz und schon war das Bild richtig Smooth und jeder getestete Film lief einwandfrei ohne Schwierigkeiten. Das Bild selber empfand ich nur als gut. Trotz das mein AVR das Material entsprechend Hochrechnet, kann ich hier kein sehr gut vergeben, das kann mein EWEAT leider immer noch besser. DVD Menu wurde aber einwandfrei angezeigt.

    Screenshot_2016-04-04-00-11-47.png

    Anmerken sollte man an dieser Stelle, das alles über den DVDPlayer von KODI sprich ZDMC wiedergegeben wurde, mit entsprechender Hardware Unterstützung von RK. (aktiviert)

    Kleinere Dinge die aufgefallen sind

    Die Fernbedienung funktionierte einwandfrei, keinerlei Probleme oder dergleichen, wie man das eine oder andere vom X6Pro her kennt, also hier scheint Zidoo nachgebessert zu haben. Die ZDMC Version lief soweit stabil, allerdings hatte ich das Gefühl, das auch hier noch in der Perfomance nachgebessert werden könnte.

    Die LAN Verbindung in meinem Netzwerk mit WLAN Anbindung 5 GHz / ac / 80 MHz und 2,4 GHz / n / 20 MHz war beim Streamen von BD.ISO Full Untouched recht zäh und es kam des öfteren zum nachladen, hier scheint es beim X1 II noch kleinere Probleme zu geben, da ich das ganze als direkten Vergleich mit meinem EWEAT gegengetestet habe unter gleicher Voraussetzung und Umgebung, der diesen ohne Probleme sauber erledigt hat, d.h. BD.ISO Full Untouched sauber gestreamt. Ich denke da muss Zidoo an seiner ZDMC Version noch einiges feilen.

    Die Wärmeentwicklung des Zidoo X1 II war absolut ok, die Box war nach der ganzen Stresseinlage von mir, nur Handwarm, also kein Indiz dafür, das eventuell hier bei langem Video Sessions die Box den Hitzetod sterben könnte.

    FAZIT

    Jawohl, ich persönlich finde es gut, wenn man mal etwas Konstruiert, was nicht unbedingt den Standard Einheitsbrei hat, hier in diesem Fall war die Idee gut, doch die Umsetzung hätte besser sein können. Warum ein Gelb, warum nur Plastik in einer Zeit, wo die Anwender doch auch eine Box haben möchten die Hochwertig verarbeitet ist, d.h. Metall Gehäuse (gebürstet etc.) und aus Gelb hätte man auch vielleicht Kirschberry oder vielleicht sogar einen Effektlack nehmen können ;-). Spass beiseite, Gelb ist halt eine Farbe, die nicht jeder super toll findet und 85 % wollen halt etwas, was in die Stube passt und sich nahtlos in das vorhandene einreiht. Gelb sticht da dann schon sehr raus. Mein Fall wäre es nicht, aber die Geschmäcker sind ja zum Glück sehr verschieden.

    Grundsätzlich ist die Box OK, allerdings hätte ich hier schon etwas mehr erwartet, das keine Fehler mehr vorhanden sind, da Zidoo ja in dieser Sache, dank seiner anderen Modelle schon recht erfahren ist. Leider ist auch die Bauweise nicht unbedingt toll, wegen eben auch der Anschlüsse und der damit verbundenen kleineren Schwierigkeiten. Sollte diese Box nun den Low Budget Bereich ansprechen, dann wird auch diese Box Ihre Abnehmer sicherlich finden. Die eine oder andere Firmware Aktualisierung noch und dann läuft die Box wirklich ordentlich. Schade das der Native ZidooPlayer hier leider auch noch seine Schwächen hat. auch dieses hätte vermieden werden können.

    Kurzum eine Box die man mögen muss, genügend Power ist vorhanden und Videos spielt sie im HD Bereich auch sehr ordentlich ab, jetzt noch der Feinschliff und auch ein Designer oder Inneneinrichtungs Freak wird hier voll auf seine Kosten kommen. Oder das Kinderzimmer lässt grüssen, denn da würde er sicherlich bei den KIDS super ankommen.

    Ich werde dieses Review, sobald ich Zeit habe, noch an einigen Stellen vervollständigen ;)

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.9
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED