Firmware 3.0.3 für Q5-4K3D

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Evtl. sollte man dafür einen neuen Thread aufmachen, "Wünsche für eine neue CFW 3.03".

    Ich benutze ja immer seither die Original Firmware, aber aus Sicht "einfacher" Benutzer sehe ich das so:

    In einer CFW sollte so wenig wie möglich an tiefen Systemsachen gedreht werde. Dies erschwert eine spätere Fehlersuche
    (ist die CFW schuld?). So Sachen wie CPU-Taktanpassung wären für mich ein absolutes no-go.

    Zusätzliche Programme sollten in einer Art und Weise integriert werden, die eine saubere Deinstallation ermöglicht.

    Was ich klasse finde, sind so Sachen wie zusätzliche Treiber oder Keyboardlayouts zu integrieren.

    Aber schon das Bereitstellen einer angepassten playercorefactory.xml hat so seine Tücken. Dem einen passt das wunderbar, dem
    anderen bereitet es nur Probleme. Da ist es dann schwierig, es allen Recht zu machen und man trägt dann ja auch immer
    die Verantwortung mit.

    Der Basisgedanke, eine CFW prinzipiell bereitzustellen verstehe ich schon. Man möchte es dem Benutzer einfacher machen,
    das Gerät schnell und ohne Heckmeck zu benutzen. Aber klappt das wirklich? Die Frage der individuellen Anpassungen, also
    der Presets bei einem Neuinstall, stellt sich ja auch jeder Hersteller bei jedem neuen Release. Da läufts dann nicht anders,
    bei einem passt es, bei anderen nicht.

    Von daher sollte eine CFW die Möglichkeit bieten, vorhandene Fehler in der OFW auszublenden und kleine aber sinnvolle
    Dinge hinzuzufügen. Aber diese in kleinem Umfang.
    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · Panasonic TX-P46GW20 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.
  • Hi,

    nachdem was ich sehen kann ist in der CFW bisher ein guter Grundstock an Applikationen die man haben sollte. Einige Treiber/Anpassungen für z.B. Hardware Tastaturen oder eine entfernte Systemleiste die durchaus Sinn machen. Landespezifische Voreinstellungen sind bereits gesetzt ohne sich kümmern zu müssen. Alles was z.B. für FTP nötige ist, ist schon mit an Board.

    Im Bereich Kodi sind aktuelle Addon Librarys zur Nutzung vorbereitet, was man davon installiert bleibt jedem selbst überlassen, Basisfunktionalitäten wie z.B. Mediatheken oder Youtube laufen bereits und sind korrekt installiert und optimal verlinkt.

    Zusätzlich ist die Maschine anschließend gerootet, was sicher keinen Nachteil darstellt.

    Ich persönlich finde das nun wirklich nicht zuviel. Man spart sich Arbeit ohne das die Installation überfrachtet wäre, man schafft eine Basis, auf der jeder nach seinem Gusto aufbauen kann.

    Mir gefällt es so wie es ist !

    Vielen Dank dafür und viele Grüße
  • Eine Sache ist dann da doch in der FW 3.0.3, welche noch immer nicht behoben wurde. Möchte ich mir eine 3D BD ISO in 2D ansehen, so muss ich dies am Fernseher umschalten. Schalte ich es am Himedia um, dann spilet er den Film leider nur in 50/60 Hz (je nach Voreinstellung) ab. Die 24p Einstellung greift dann nämlich leider nicht mehr. :cursing:
    Himedia Q5-Pro • LG UP970 • LG OLED65B7D • Denon AVR-X3400H • FritzBox 7560 • Windows 10 PC