DVD-Files (VIDEO_TS - IFO/VOB) mit DVD-Menü abspielen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DVD-Files (VIDEO_TS - IFO/VOB) mit DVD-Menü abspielen

    Erstmal ein Hallo ans Forum von einem Neuling.
    Ich habe seit 2 Tagen einen Himedia Q5-Quad, Firmware 3.02 und Kodi 15.2, und bin fast am Verzweifeln.
    Mein Hauptanliegen ist es, selbst erstellte DVD's (Ordnerstruktur VIDEO_TS), die ich auf eine USB-Platte kopiert habe, abzuspielen als wären es Original-DVD's. Ich habe auf einer DVD bis zu 4 Filme, die DVD startet mit einem Hauptmenü, mit den Filmen zur Auswahl. Nach Auswahl eines Films komme ich in das Titelmenü, in dem noch einige Beschreibungen zum Film sind, und von dort kann ich dann den Film starten. Und das soll nun der Q5 machen. Ich brauche keine Netzwerk-Shares und keinen Internet-Stream, nur eine Wiedergabe meiner erstellten DVD-Sammlung über USB-Platte.
    Ich habe den Q5 in Betrieb genommen, habe Kodi gestartet und beendet, dann den Wrapper gestartet und die playercorefactory installieren lassen. Beim Abspielen von DVD's bekam ich aber immer "VIDEO-ERROR" oder der erste Film startete ohne eine Auswahlmöglichkeit im DVD-Menü. Als nächstes wollte ich den PlayStore anhängen (mit einem bereits vorhandenen Account) und bekam immer die Meldung, das keine stabile Verbindung aufgebaut werden kann oder dieses Gerät nicht für Datendienste geeignt ist. Also habe ich das Gerät auf Werkseinstellung zurückgesetzt. Die Firmware war zwar auch noch 3.02, aber doch etwas anders. Die Anbindung an PlayStore hat funktioniert, aber jetzt waren einige Apps (Wrapper, HappyCast, ...) weg. Über Kodi konnte ich einen DVD-Ordner markieren und über die Menütaste "Wiedergeben" auswählen und die DVD ist mit dem entsprechenden Menü gestartet und ich konnte auch wie bei einer normalen DVD im Menü navigieren.
    Da mir aber einige Apps gefehlt haben, habe ich von myhdplayer.de die Firmware 3.02 geladen und am Q5 ein Firmware-Update durchführen lassen. Diesmal war wie vorher auch die 3.02 drauf, aber wieder mit den zusätzlichen Apps, wie er ausgeliefert wurde. PlayStore-Anbindung hat noch funktioniert. Also wieder Kodi gestartet und beendet, dann Wrapper gestartet und die XML installieren lassen. Wenn ich nun über Kodi auf den DVD-Ordner gehe und über das Menü "Wiedergeben" auswähle, bekommen ich einen "VIDEO-ERROR". Gehe ich auf den Unterordner "VIDEO_TS" bekomme ich beim Wiedergeben den gleichen Error, gehe ich im Ordner auf die IFO-Datei bekomme ich den gleichen Error. Nur wenn ich auf die erste VOB-Datei gehe, wird die DVD zwar abgespielt, aber es kommt nur kurz das Hauptmenü und dann startet automatisch der erste Film, ohne daß ich im DVD-Menü etwas auswählen kann.
    Ich wollte nun die playercorefactory suchen, finde aber über den Dateimanager den Android- bzw. data-Ordner nicht. Brauche ich hierfür einen anderen Dateimanager ?
    Hier im Forum ist immer wieder die Rede vom "HimediaXBMCWrapper" und vom "DVDPlayer". Ich habe am Q5 eine App "Kodi" und eine App "Media Center". Ist der DVD-Player das Abspielen über Kodi und der Wrapper das Abspielen über das MediaCenter ? Was ist der interne und der extrene Player ?
    Und wieso bekomme ich diesen "VIDEO-ERROR" ?

    Sorry für die Fragen. Bin noch Neuling und versuche mich übers Forum zu informieren, da sind aber einige Punkte, die mir nicht klar sind.
    Himedia Q5Quad, Modell Q5EN.2001, Android 4.4.2, Build HMD-3.0.3 2015-12-11.095610, Kernel 3.10.0_s40, Kodi 15.2 Isengard
  • Guten Morgen und willkommen im Forum.
    Es ist zwar eine Weile her, das ich ähnlich am Verzweifeln war mit dem Q10II seiner Zeit, aber ich werfe hier mal rein was ich noch in Erinnerung habe. Also DVD-Ordnerstrukturen mit Menü Abspielen ... das ist schwierig, glaube das ging nur mit externen Apps. Weiß gar nicht mehr welche ich da zu letzt benutzt hatte, gibt ja so viele, Mizuu, MX-Player, VLC-Player .... und nicht jeder Player untersützt die Hardwaredecodierung ...
    Am einfachsten machst Du es dir, wenn Du die Ordnerstrukturen in ISO-Files überführst. Die kannst Du dann mit dem HiMedia-Player direkt abspielen lassen, da gab es bei mir damals aber noch einige Probleme mit den Menüs, je nach DVD, waren aber Original-Menüs und da ist ja jede DVD anders aufgebaut. Also zufrieden war ich am Ende nicht, deshalb habe ich so ein Geräte ja auch nicht mehr. Doch das ist lange her und inzwischen könnte sich ja vielleicht eventuell das ein oder andere gebessert haben???
  • Das ISO-Format hat leider auch nichts gebracht. Die "DVD" startet sofort mit einem Film und nicht mit dem Menü.
    Ich habe nochmals auf Werkszustand zurückgesetzt. Bei der "Wiedergabe" des Ordners, in dem die VIDEO_TS liegt, wird das DVD-Menü ausgeführt. Habe nochmals ein Firmware-Upgrade mit der 3.02 von myhdplayer.de durchgeführt, um die zusätzlichen Apps zu haben, habe aber diesmal den Wrappe nicht ausgeführt. Die DVD startet im Kodi - wie sie soll - mit dem Menü. Egal ob ich nun die Video_ts über Kodi ausführe oder eine ISO über Kodi, das DVD-Menü wird sauber gestartet.
    Wenn ich nun den Wrapper starte und die XML installieren lasse, werde ich wieder das gleiche Problem mit dem "VIDEO-ERROR" haben, wie zuvor, bzw. wird wieder das DVD-Menü nicht ausgeführt werden.
    Welche Nachteile sind zu erwarten, wenn ich nur bei Kodi bleibe und den Wrapper einfach weglasse ?
    Himedia Q5Quad, Modell Q5EN.2001, Android 4.4.2, Build HMD-3.0.3 2015-12-11.095610, Kernel 3.10.0_s40, Kodi 15.2 Isengard
  • Da der DVD Player unter Kodi keine Hardwareunterstützung bietet werden manche Filme ruckeln.
    Des weiteren werden keine HD Audio Formate wiedergegeben und wahrscheinlich kein 3D.


    Gruss

    PS. es sollte aber möglich sein die playercorefactory so anzupassen das Deine DVD´s mit dem Kodi Player abgespielt werden und BD Filme über den Wrapper.
    Somit sollte ein vernünftige Nutzung des Himedia möglich sein.
    Two Bier or not two Bier, thats the Quetschen. gr_ihhhh




    Mediaplayer: Eweat EW902 (FW: 20151128) Eweat R9 (FW: V1.04_20170116)
    TV: Panasonic TX-L47WT50E (FW: 1.630)
    AVR: Harman Kardon AVR151S (FW: 01.10)
    NAS Systeme: Synology DS215j 2x WD Desktop Green 40 EZRX 4TB
    Lenovo Iomega IX2-DL WD Desktop Green 60 EZRX 6TB ; WD Desktop Green 30 EZRX 3TB
  • Hallo Renalto, vielen Danke für deine Hilfe !
    Ich werde es wohl nochmal probieren, und den Wrapper installieren, diesmal aber mit angepasster playercorefactory. Dazu brauche ich aber noch eine Info.
    Für's Erste habe ich nur Filme im mpeg1-Format (einige wenige in mpeg2) mit einer Auflösung von 352x288 und mit einer Audiospur, davon habe ich je 4 Filme auf einer DVD (mpeg1 ist ja in der DVD-Spezifikation auch enthalten). Ich brauche erstmal kein HD (meine Augen sind auch schon lange nicht mehr HD) und kein 3D und kein Dolby o.ä.
    Diese Filme möchte ich nach Möglichkeit mit Kodi verwalten und abspielen. Ich denke, das sollte auch ohne HW-Unterstützung möglich sein. Nachdem ich mich in Kodi etwas eingelesen habe (habe erst heute gelernt, daß Kodi und XBMC das Selbe ist), werde ich wohl die DVD-Struktur auflösen und alle Filme wieder als einzelne mpg-Dateien speichern. Allerdings wird das bei fast 3000 Filmen etwas dauern.

    In dieser XML ist die Rede vom "HimediaXBMCWrapper" und vom "DVDPlayer". Ich habe die App "Kodi" und die App "Media Center". Welcher Eintrag steuert welche App an ?
    Wenn ich nun eine DVD mit Menüsteuerung abspielen möchte (ohne installiertem Wrapper funktioniert das ja mit Kodi), was trage ich in die XML ein, damit es dann auch noch so funktioniert ?
    Wenn ich eine mpg-Datei mit dem Kodi-Player abspielen möchte, was trage ich da ein ? (filetypes="mpg" player =???)

    Vielen Dank im Voraus für die Nachsicht mit einem Frischling.
    Himedia Q5Quad, Modell Q5EN.2001, Android 4.4.2, Build HMD-3.0.3 2015-12-11.095610, Kernel 3.10.0_s40, Kodi 15.2 Isengard
  • Wenn Du nur mpeg1 abspielen möchtest und Kodi das ohne ruckeln abspielt würde ich den Wrapper gar nicht verwenden.
    Kodi verwendet seinen eigenen "DVD Player" das MediaCenter verwendet den "Himedia Player" der die volle Hardwareunterstützung bietet.
    Der Wrapper macht nichts anderes als den Himedia Player unter Kodi einzubinden was aber für Deine Dateien nicht zwingend notwendig sein sollte.
    Versuch einfach ob die Dateien unter Kodi zufriedenstellend laufen, falls ja benötigst Du den Wrapper nicht.

    Gruss

    Du könntest auch zu mkv wandeln. Das hat den Vorteil das Deine Dateien bei gleicher Qualität kleiner werden.
    Zudem ist mkv das z.Z meist unterstützte Containerformat und wird von den meisten Geräten abgespielt.
    Two Bier or not two Bier, thats the Quetschen. gr_ihhhh




    Mediaplayer: Eweat EW902 (FW: 20151128) Eweat R9 (FW: V1.04_20170116)
    TV: Panasonic TX-L47WT50E (FW: 1.630)
    AVR: Harman Kardon AVR151S (FW: 01.10)
    NAS Systeme: Synology DS215j 2x WD Desktop Green 40 EZRX 4TB
    Lenovo Iomega IX2-DL WD Desktop Green 60 EZRX 6TB ; WD Desktop Green 30 EZRX 3TB

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Renalto ()

  • Danke für deine Hilfe !
    Wenn ich es recht verstehe, trage ich in der XML den "DVDPlayer" ein, wenn ich den Kodi-eigenen Player verwenden möchte (wie Kodi ohne Wrapper) und den "HimediaXBMCWrapper", wenn Kodi den Original Himedia Player verwenden soll.
    Das könnte auch der Grund sein, weshalb ich mit installiertem Wrapper im Kodi beim Wiedergeben von DVD's den Fehler "VIDEO-ERROR" bekam. Ich nehme an, die Standard-XML wird die DVD-Ausgabe auf den Himedia-Player lenken und dieser fängt mit der DVD-Struktur (ifo/vob) nichts an. Hätte ich diesen Eintrag auf DVDPlayer umgeschrieben, hätte es auch funktionieren müssen.
    Ich werde mal testen, wie sich der Kodi-Player (ohne Wrapper) mit dem vorhandenen Videomaterial verhält, den Wrapper kann ich ja später immer noch dazu installieren.
    Wenn ich den Wrapper evt. doch wieder loswerden möchte, reicht es aus, diese playercorefactory zu löschen oder muß ich auch den Wrapper deinstallieren ?

    Liebe Grüße !
    Himedia Q5Quad, Modell Q5EN.2001, Android 4.4.2, Build HMD-3.0.3 2015-12-11.095610, Kernel 3.10.0_s40, Kodi 15.2 Isengard
  • Es genügt die playercore zu löschen, dadurch ist der Wrapper unter Kodi nicht mehr aktiv.

    Gruss
    Two Bier or not two Bier, thats the Quetschen. gr_ihhhh




    Mediaplayer: Eweat EW902 (FW: 20151128) Eweat R9 (FW: V1.04_20170116)
    TV: Panasonic TX-L47WT50E (FW: 1.630)
    AVR: Harman Kardon AVR151S (FW: 01.10)
    NAS Systeme: Synology DS215j 2x WD Desktop Green 40 EZRX 4TB
    Lenovo Iomega IX2-DL WD Desktop Green 60 EZRX 6TB ; WD Desktop Green 30 EZRX 3TB
  • benbun schrieb:

    Das ISO-Format hat leider auch nichts gebracht. Die "DVD" startet sofort mit einem Film und nicht mit dem Menü.
    DVD-isos laufen prinzipiell via KODI --> Wrapper. Allerdings wird dort nicht das original-Menu angezeigt, sondern es startet automatisch
    der (erste) Film.

    Wenn du aber dann die FB-Menu Taste drückst, bekommst du ein Menu des himedia-Players, das dir die Auswahl aller Film- und Tonspuren,
    sowie die Anwahl von Kapitelmarken und Untertiteln ermöglicht.

    Nur zur Info, falls du es noch nicht kennen solltest.
    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · Panasonic TX-P46GW20 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.
  • sprengbox schrieb:

    DVD-isos laufen prinzipiell via KODI --> Wrapper. Allerdings wird dort nicht das original-Menu angezeigt, sondern es startet automatisch
    der (erste) Film.
    Das ist aber kein Prinzipielles Problem, sondern wohl eher ein Problem vom Himedia, denn der Eweat, um es nur kurz zu sagen, kann aus der ISO sowie aus einer Verzeichnis Struktur das Menue wiedergeben.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.9
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • DVD's habe ich seiner Zeit auch mit dem Q10II "irgendwie" mit ihrem original-Menü wiedergeben können. Nur gab es dabei Fehler bei einigen Menüs die nicht richtig angezeigt wurden, bzw. Buttons fehlten oder waren nicht bedienbar und ähnliche Scherze. Dies "könnte" sich bei den neueren HiMedia-Player Modellen evt. gebessert haben? Grundsätzlich würde es mich eigentlich schon wundern wenn man damit inzwischen gar keine Menüs mehr darstellen kann? Naja - irgendwie auch nicht, denn man kann Probleme auch dadurch "lösen", das man Problemfunktionen einfach ganz entfernt ...

    Ich erinnere mich dunkel, das ich meine DVDs, die damals ausschließlich in Ordnerstruktur vorlagen, durch Klick auf eine der IFO-Dateien starten musste. Nehme mal an, das ich dazu diese Datei-Explorer ähnliche App verwendet hatte, die auf dem Gerät vorinstalliert war ... das schien mir schon damals alles ziemlich obskur und nicht wirklich professionell gemacht ... für ein Gerät das "mit Menü-Funktionen" beworben wurde!
  • Danke an Alle für die tolle Unterstützung !!!
    Kodi ohne Wrapper kann das DVD-Menü sowohl in der video_ts- als auch in einer ISO-Struktur sauber darstellen. Und für meine derzeitigen Anforderungen werde ich wohl den Wrapper nicht brauchen.
    Werde aber trotzdem nach und nach meine DVD-Sammlung wieder auf einzelne mpg's zurückführen, da ich damit unabhängiger bin und die Bibliotheksverwaltung von Kodi hammermäßig ist (Cover, Beschreibungen, ...usw.)
    Himedia Q5Quad, Modell Q5EN.2001, Android 4.4.2, Build HMD-3.0.3 2015-12-11.095610, Kernel 3.10.0_s40, Kodi 15.2 Isengard
  • benbun schrieb:

    und die Bibliotheksverwaltung von Kodi hammermäßig ist
    Also wegen solcher Funktionalitäten würde ich nicht meine gesamte Sammlung umkonvertieren (bzw. sämtliche Containerformate wieder Auspacken) ... ich bin eigentlich der Meinung diese sch...ß Player sollten gefälligst lernen Menü's wiederzugeben und zwar auch BD-Menü! Das das geht beweisen letztlich Programme wie PowerDVD vom PC und die sind doch auch legal, dann muss das doch auch auf Android- und anderen Playern gehen!!!
  • Natürlich ginge es auch anders. Aber hier muß ich mich wohl nach den Gegebenheiten richten. Die Sammlung konvertieren ist eine Heidenarbeit, aber die kann ich selber machen. Eine bessere Software für einen Player schreiben, kann ich nicht, einen eigenen Player entwickeln kann ich auch nicht und bin daher von anderen abhängig. Also mache ich zumindest das, was ich selbst beeinflussen kann.
    Natürlich wäre eine "eierlegende Wollmilchsau" wünschenswert, aber die gibt es nicht, da die persönlichen Ansprüche an einen solchen Player wohl zu unterschiedlich sind.
    Himedia Q5Quad, Modell Q5EN.2001, Android 4.4.2, Build HMD-3.0.3 2015-12-11.095610, Kernel 3.10.0_s40, Kodi 15.2 Isengard
  • Da Du aber offensichtlich keinen Wert auf 3D, 4K und nicht mal HD legst, wäre es recht günstig möglich einen wirklich billigen HTPC zusammen zu schrauben dafür sollte sich evt. sogar kostenlose DVD-Player-Software finden lassen die die Menüs darstellen kann (Linux?) ... Wäre ein den Ansprüchen gerecht werdender Player nicht besser als sich dem Funktionsumfang des Players anzupasen? Also ich war und bin dazu ganz und gar nicht bereit!
  • Da muss ich dir wohl recht geben. Natürlich wäre es besser, einen Player zu haben, der das macht, was ich brauche, nicht mehr aber auch nicht weniger.
    Meine Ansprüche diesbezüglich sind wirklich nicht hoch gesteckt. Ich möchte einen Film sehen, aber ich brauche kein Kino zuhause. Aber die Ansprüche wandeln sich ja auch. Ich hatte mal eine VHS-Sammlung. Irgendwann sind dann die Video-CD's aufgekommen und ich habe begonnen, meine VHS zu digitalisieren. Irgendwann wurden die DVD's erschwinglich und ich habe alle CD's auf DVD umgestellt. Auch mit einigen 100 DVD's wird der Platz langsam knapp und ich stelle wieder um auf Festplatten. Und irgendwann mal kommt wieder ein anderer Nachfolger.
    Ich denke, mit einem mpg-Ausgangsmaterial werde ich auch künftig flexibler sein als mit einem DVD-Container - aber wer weiß schon was nachkommt.
    Himedia Q5Quad, Modell Q5EN.2001, Android 4.4.2, Build HMD-3.0.3 2015-12-11.095610, Kernel 3.10.0_s40, Kodi 15.2 Isengard
  • benbun schrieb:

    mit einem mpg-Ausgangsmaterial werde ich auch künftig flexibler sein als mit einem DVD-Container
    Das mag vlt. sein. Und da hätte MKV allerdings das Potential sich zu einem Universal-Format zu entwickeln, wenn sich Menü's darin übernehmen ließen ... Du solltest auch nicht vergessen, das "Umkonvertieren" zu Qualitätseinbußen führt. Natürlich nicht das Aus- und Einpacken in Containerformate. Aber da muss man doch sehr drauf achten, wenn man so oft das Speichermedium ändert.
    Ich hatte die auf (S)-VHS aufgezeichneten Aufnahmen und im weiteren auch direkt mit dem PC via TV-Karte aufgezeichneten Sendungen immer sehr aufwendig weiter verarbeitet und aus Platzgründen (wenn die Systemfestplatte schon gerade mal 60 GB hat) schließlich auf DVD5 gebrannt und dabei viel der Aufnahmequalität verloren ... so richtig angefangen zu "sammeln" hatte ich aber erst als 500 GB Festplatten um 100 Euro kosteten. Und inzwischen ging mein Plan auf, das alles irgendwann nochmal gesendet wird, so das ich heute kaum noch etwas von meinen alten VHS- und TV-Aufzeichnungen aus Analog-SAT Zeiten habe ... und immerhin kam die Alubox mit den alten selbst gebrannten DVDs auch schon auf 282 Scheiben... 99,5% des aktuellen Bestandes sind nun entweder DVB-S Aufzeichnungen in einer den jeweiligen Sendern entsprechenden Qualität (bis hin zu DVD-Niveau inkl. 5.1 Ton, zumeist von den ö.r.Sendern) oder eben gleich Originale die außerdem ja auch im Regal stehen ...

    Bei Dir nehme ich an, hat es vor allem Zeitgründe, warum Du vlt. noch nicht den Gedanken hattest, alte Aufzeichnungen (...) durch Neue zu ersetzen?

    Zur Realisierung benutze ich übrigens seit Jahren den TV-Browser um das TV-Programm drei Wochen vorab nach Filmen und Serien zu durchstöbern die mir noch fehlen, die ich gerne hätte oder noch immer in schlechter Qualität vorliegen habe ... so ist es ein Leichtes das Programm auch von 30, 40 Sendern mindestens wöchentlich genau im Auge zu behalten ... natürlich rutscht hin und wieder doch mal was durch :S , aber macht nix, irgendwann kommt es wieder. Und leider leider wird viel zu viel immer wieder und wieder geradezu im Quartalstakt runtergeleiert. So das manch "alte Perle" dann nur alle paar Jahre mal gesendet wird ... aber immerhin kommt irgendwann alles nochmal. Manches hatte ich mir dann aus "Verzweiflung" schon im Original gekauft, oft kam es dann wenige Tage oder Wochen nach meiner Bestellung doch im TV :!: Man muss viel Geduld und Zeit haben ... aber das macht ein Sammelhobby ja auch aus. :rolleyes:
  • Der Mensch ist ja Jäger und Sammler. Und wie ich rauslese, bist du ja auch nicht erst seit gestern am Sammeln. ;)
    Ich sammle des Sammelns wegen und hin und wieder sehe ich mir einen Film ein zweites Mal an. Dabei ist mir egal, ob die Qualität nun durch's Wandeln gelitten hat, schlimmer als VHS kann's nicht sein und das war mir damals schon ausreichend.Die Programme zu verfolgen, aufnehmen, Transportstream wandeln, evt. wieder Werbung rausschneiden, die Alten durch neue Aufnahmen ersetzen, ... usw. ist mir der Aufwand doch nicht wert, zumal ich den Film ja schon habe und er für meine Augen noch ausreicht. Ich sammle zwar, aber bei fast 3000 Filmen wäre mir der Aufwand dafür zu groß.

    Aber mittlerweile weichen wir schon zu sehr vom Thema ab.
    Himedia Q5Quad, Modell Q5EN.2001, Android 4.4.2, Build HMD-3.0.3 2015-12-11.095610, Kernel 3.10.0_s40, Kodi 15.2 Isengard
  • benbun schrieb:

    bei fast 3000 Filmen wäre mir der Aufwand dafür zu groß.
    Ja der Aufwand ist entsprechend und wie gesagt, man muss natürlich Zeit dafür haben ... alternativ kann man das auch mit genügend Geld kompensieren und einfach alles kaufen ...

    Ja stimmt - Off Topic - ich glaube aber nicht das es zum Thema noch viel zu sagen gibt oder sogar die große Problemlösung hier erscheint ... Wenn DVD-Menü Dein größtes Problem ist, dann kann man Dir eigentlich nur nochmals einen HTPC nahe legen, oder alternativ so einen Mede8ter, die können DVD-Menü ohne übermäßige Probleme, ich bin aber vorsichtig und sag mal nicht das die perfekt sind. Als fehlerfrei habe ich da bislang nämlich nur entsprechende PC-Software erlebt ... daher rate ich ja zum HTPC.