Probleme mit WLAN - Himedia H8 Octa (Rockchip RK3368)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Probleme mit WLAN - Himedia H8 Octa (Rockchip RK3368)

    Hallo,

    die MediaBox HiMedia H8 Octacore ist gestern bei mir angekommen.

    Amazon Video Läuft ohne Probleme TOP. Nur Amazon bedingt nicht in FullHD.
    Maxdome ruckelt am Anfang des Filmes schaltet dan in der Qualität runter und läuft dann Flüssig.


    Was bei mir aber Probleme macht ist das WLAN er verbindet mit 72Mbit, nach ner weile hat er aber nur noch 1Mbit. Vom werk war die 1.0.5 drauf da wollte er zuerst garnicht verbinden. das Beschriebene Problem habe ich mit der 1.0.7. Mein Router ist die Fritzbox 7490 von meinem Glasfaser-Anbieter.
    Gibt es da eine Lösung ausser auf LAN unzusteigen? Oder hat die sogar einen HW-Fehler?

    Gruß Timo
    Mediaplayer: HiMedia H8 Octacore / H8 Plus / Q5 Pro / Q30
    TV: Samsung UE55JU6450
    Soundsystem: Gute alte Yamaha Natural Sound Stereo Receiver RX-385RDS
    NAS: Ubuntu Linux 16.04.x LTS, Core2 Quad Q9450, 8GB, Samba, miniDLNA, Apache Webserver, System WD RE 500GB, Raid 2 x WD 2TB
    PC: AMD Ryzen 7 1700X, 16GB RAM, Radeon R9 270X, SSD OCZ Vector150 240GB, HDD WD Black 3TB
  • Moin,

    auf welcher Frequenz sendet denn die Fritzbox und wie sind die Gegebenheiten vor Ort (Sicht)

    Und wie ist der H8 eingestellt im WLAN.

    Fritzbox auf dem neuesten Stand ?

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Die sind knapp 6 Meter auseinander. Auf Kanal 10 und Kanal 56 ist die FritzBox eingestellt, wobei die 5Ghz die Box ja nicht unterstützt. Firmware ist die 6.30 also die zurzeit aktuelle Version.
    Mediaplayer: HiMedia H8 Octacore / H8 Plus / Q5 Pro / Q30
    TV: Samsung UE55JU6450
    Soundsystem: Gute alte Yamaha Natural Sound Stereo Receiver RX-385RDS
    NAS: Ubuntu Linux 16.04.x LTS, Core2 Quad Q9450, 8GB, Samba, miniDLNA, Apache Webserver, System WD RE 500GB, Raid 2 x WD 2TB
    PC: AMD Ryzen 7 1700X, 16GB RAM, Radeon R9 270X, SSD OCZ Vector150 240GB, HDD WD Black 3TB
  • Dann mach mal folgendes, wenn es möglich ist, wandere mit dem H8 zur Fritzbox bis auf 1 meter und schau ob es auch noch Probleme gibt, damit man ausschließen kann, ob es Störquellen gibt.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Hast du direkt an der Fritzbox USB3-Geräte am laufen? Stelle einmal die USB-Ports der Fritzbox auf USB2 um.
    USB3 in direkter Nähe eines WLANs stören das WLAN-Signal (generelles Problem).
    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · Panasonic TX-P46GW20 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.
  • @sprengbox An der FritzBox habe ich kein USB-Gerät angeschlossen. Die beiden Ports sind auch nur auf USB2 gestellt. Da sollte das Problem nicht her kommen.

    @Lony Dichter an die Fritzbox stellen brachte leider nichts.
    Ich bin jetzt auf die 1.0.6 zurück gegangen mit nen Werksreset, scheint besser zu sein.
    Aber ich habe es nur kurz in der Mittagspause getestet. Werd heut abend mal weiter testen beim neu einrichten.
    Mediaplayer: HiMedia H8 Octacore / H8 Plus / Q5 Pro / Q30
    TV: Samsung UE55JU6450
    Soundsystem: Gute alte Yamaha Natural Sound Stereo Receiver RX-385RDS
    NAS: Ubuntu Linux 16.04.x LTS, Core2 Quad Q9450, 8GB, Samba, miniDLNA, Apache Webserver, System WD RE 500GB, Raid 2 x WD 2TB
    PC: AMD Ryzen 7 1700X, 16GB RAM, Radeon R9 270X, SSD OCZ Vector150 240GB, HDD WD Black 3TB
  • So ich hab es nun getestet. die Verbindung Bricht momentan nicht mehr auf 1Mbit zusammen sondern nur auf 6Mbit. Irgendwas stimmt wohl mit dem Gerät nicht. Etwas Schwankungen sind ja normal aber so doll? Habt ihr noch Ideen was ich machen kann?
    Den Kanal hab ich auch schon mehr mals gewechselt. bringt immer nur kurtz eine Besserung.

    Wenn ich über LAN ans Netz gehe ist die Leistung okay. Auch ins Internet habe ich dann fast Volldampf mit 93Mbit Down und 20Mbit Up.

    Gruß Timo
    Mediaplayer: HiMedia H8 Octacore / H8 Plus / Q5 Pro / Q30
    TV: Samsung UE55JU6450
    Soundsystem: Gute alte Yamaha Natural Sound Stereo Receiver RX-385RDS
    NAS: Ubuntu Linux 16.04.x LTS, Core2 Quad Q9450, 8GB, Samba, miniDLNA, Apache Webserver, System WD RE 500GB, Raid 2 x WD 2TB
    PC: AMD Ryzen 7 1700X, 16GB RAM, Radeon R9 270X, SSD OCZ Vector150 240GB, HDD WD Black 3TB

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TimoMF ()

  • Moin Namensvetter :)

    Ich hätte noch eine Idee woran es liegen könnte, aber leider keine Lösung.

    Habe das selbe Problem, nur mit einem anderen Gerät. Morgens, Mittags, Nachts gibt es keine Probleme oder Verbindungsabbrüche. Abends und am WE habe ich die Problematik verstärkt. Ich hätte die Vermutung, dass es an den umliegenden W-Lan Signalen liegt. Habe ebenfalls schon alle Kanäle an der Fritzbox durchprobiert, teilweise auch Tagesaktuell und im Stundentakt :). Ich meine, dass man das an der Fritz.Box Oberfläche sehen kann, wieviele Leute gerade auf einem Kanal funken. Gerade Abends nach Feierabend geht bei mir im WLan vielleicht noch Surfen, aber streamen, gerade in HD fällt komplett aus.

    Letztendlich hat bei mir nur ein Lan-Kabel geholfen. Bin übrigens ebenfalls bei einem Glasfaseranbieter mit einer 80.000er Leitung...

    Guck doch mal, ob Du Deine Probleme ebenfalls verstärkt im Feierabendbetrieb hast.
  • Da hatte ich auch schon drangedacht. Bei mir wird es aber Abends etwas besser. Das könnte dann daran liegen das ich in der Hausmeisterwohnung von einem Bürogebäude wohne.

    Aber andere Geräte von mir haben solche Probleme nicht!

    Was mir noch auffällt ist das die Box wesentlich weniger umliegende WLANs findet wie alle anderen meiner Geräte. Sie findet nur meines und maximal noch 2 weitere. Mein Smartphone oder Tablet finden aber bestimmt 10 Stück wie auch die Frizbox finden.

    Gruß Timo
    Mediaplayer: HiMedia H8 Octacore / H8 Plus / Q5 Pro / Q30
    TV: Samsung UE55JU6450
    Soundsystem: Gute alte Yamaha Natural Sound Stereo Receiver RX-385RDS
    NAS: Ubuntu Linux 16.04.x LTS, Core2 Quad Q9450, 8GB, Samba, miniDLNA, Apache Webserver, System WD RE 500GB, Raid 2 x WD 2TB
    PC: AMD Ryzen 7 1700X, 16GB RAM, Radeon R9 270X, SSD OCZ Vector150 240GB, HDD WD Black 3TB
  • Der verstärkte Feierabendtraffic im Web Abends hat doch nichts mit deiner internen W-LAN Empfangssituation zu tun.
    Und dass der H8 weniger Funknetze findet, kann auch daran liegen, dass er die 5GHz Netze nicht unterstützt, also diese
    auch nicht anzeigt.

    Geminderte Empfangsstärke bei WLAN kann so viele lokale Gründe haben, da ist Ferndiagnose echt schwierig.

    Die Fritzbox schonmal neu gestartet?
    WLAN-Sendestärke in der Fritzbox steht auf 100% und Sparmodis sind deaktiviert?
    WLAN-Koexistenz abgeschaltet in der Fritzbox?
    Welche Brutto-Datenrate wird für den H8 in der Fritte angezeigt?
    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · Panasonic TX-P46GW20 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.
  • sprengbox schrieb:

    Der verstärkte Feierabendtraffic im Web Abends hat doch nichts mit deiner internen W-LAN Empfangssituation zu tun.
    Sag das mal meinen W-Lan-Empfängern :D


    Mein H8 wurde gerade geliefert. Heute Abend schaffe ich es leider nicht, ihn einzurichten. Könnte mich aber morgen Abend mal damit auseinandersetzen und dann berichten, wie es bei mir in Sachen W-Lan aussieht.
  • Ja neugestartet habe ich sie auch schon. Ist sogar so eingerichtet das die FritzBox über meinen Ubuntu-Linux-Server Sonntag Nacht immer neugestartet wird.
    Wlan Signalstärke steht auf 100%
    WLAN-Koexistens war eingeschaltet und ist jetzt ausgeschaltet. Scheint sich damit deutlich verbessert zu haben. Mus ich nachher aber noch testen am gerät selbst. Die Brutto-Datenrate hat sich auch verbessert lauf FrizBox (137 / 114 Mbit/s). Vorher ging es hier bis auf 1Mbit/s runter.

    Gruß Timo

    Wlan.png
    Mediaplayer: HiMedia H8 Octacore / H8 Plus / Q5 Pro / Q30
    TV: Samsung UE55JU6450
    Soundsystem: Gute alte Yamaha Natural Sound Stereo Receiver RX-385RDS
    NAS: Ubuntu Linux 16.04.x LTS, Core2 Quad Q9450, 8GB, Samba, miniDLNA, Apache Webserver, System WD RE 500GB, Raid 2 x WD 2TB
    PC: AMD Ryzen 7 1700X, 16GB RAM, Radeon R9 270X, SSD OCZ Vector150 240GB, HDD WD Black 3TB

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TimoMF ()

  • TimoMF schrieb:

    WLAN-Koexistens war eingeschaltet

    Ja, das macht oft Probleme. Ich hatte mich auch nie damit anfreunden können, da es die Datenrate bei "vollen" Funknetzen zugunsten der Signalqualität herunterregelt. Angeblich.
    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · Panasonic TX-P46GW20 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.
  • Was ist denn nun aus dem Wlan-Problem des H8 geworden?
    Hat die geänderte Einstellung an der Fritte den gewünschten Effekt gehabt?
    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · Panasonic TX-P46GW20 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.
  • Ich wollte eben auch gerade schreiben wo die Probleme Herr kammen /kommen.

    Wie schon geschrieben die Wlan-Koexistens deaktivieren hat schon mal einigens gebracht.
    Der eigentliche Schuldige ist die Air-Maus Mele F10 Deluxe, die funkt auch auf 2,4GHz. Aber wo die WLAN-Koexistens raus ist geht es deutlich besser.

    Er verbindet jetzt mit 150Mbit/s im Wlan. Und schafft damit bei meiner 100Mbit/s Leitung bis zu 40Mbit/s, schwankt aber bei Benutzung der Air-Maus bis auf 10Mbit/s runter. Getestet mit Speedtest.

    Ich habe auch wieder die 1.0.7 drauf aber von der Website himediatech.com.

    Die Air-Mause ist bei meiner Bestellung gleich dabei gewesen.
    Gruß Timo

    Edit: Den Air-Maus Emplänger habe ich mit einem Verlängerungskabel nen Meter von der Box weg am laufen. So stört er etwas weniger und wird auch selber weniger gestört.
    Mediaplayer: HiMedia H8 Octacore / H8 Plus / Q5 Pro / Q30
    TV: Samsung UE55JU6450
    Soundsystem: Gute alte Yamaha Natural Sound Stereo Receiver RX-385RDS
    NAS: Ubuntu Linux 16.04.x LTS, Core2 Quad Q9450, 8GB, Samba, miniDLNA, Apache Webserver, System WD RE 500GB, Raid 2 x WD 2TB
    PC: AMD Ryzen 7 1700X, 16GB RAM, Radeon R9 270X, SSD OCZ Vector150 240GB, HDD WD Black 3TB

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TimoMF () aus folgendem Grund: USB-Verlängerungskabel nachgetragen

  • Danke @TimoMF

    für die Rückmeldung, da scheint ja die Mele Mouse so einige Probleme zu verursachen, ähnliches hatten wir schon in einem anderen Bereich.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • TimoMF schrieb:

    Der eigentliche Schuldige ist die Air-Maus Mele F10 Deluxe
    dieses Drecksding kommt aus der Hölle :D
    @Lony kannst du dich noch dran erinnern als mein Eweat kein Ton hatte g_igitt :)
    LG Berny

    Ich bin zwar nicht dumm ,aber ich kann nicht alles wissen


    Herzlich
    Willkommen
  • Berny schrieb:

    @Lony kannst du dich noch dran erinnern als mein Eweat kein Ton hatte
    Jup ich war schon fast auf dem Weg zu Dir, weil kein Ton kam, nur wegen der Shit Mouse, gut das Du dann den Verursacher gefunden hast.

    Gruss Lony
    Mediaplayer: EWEAT R9_Plus, ZIDOO X9s, Nvidia Shield, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Gestern hate ich das Problem wieder.
    Hatte bei nem Download mich gewundert das es solange dauerte und dann hab ich der Fritzbox nachgeschaut und gesehen das die Verbindung anzeigte 1/139Mbit/s. Die Air-Maus hatte ich nicht im Betrieb zu dem Zeitpunkt so das ich die ausschließe.

    Also müssen die Jungs wohl noch etwas an der Firmware Basteln.

    Oder habt ihr noch andere Ideen?
    Dateien
    Mediaplayer: HiMedia H8 Octacore / H8 Plus / Q5 Pro / Q30
    TV: Samsung UE55JU6450
    Soundsystem: Gute alte Yamaha Natural Sound Stereo Receiver RX-385RDS
    NAS: Ubuntu Linux 16.04.x LTS, Core2 Quad Q9450, 8GB, Samba, miniDLNA, Apache Webserver, System WD RE 500GB, Raid 2 x WD 2TB
    PC: AMD Ryzen 7 1700X, 16GB RAM, Radeon R9 270X, SSD OCZ Vector150 240GB, HDD WD Black 3TB

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TimoMF ()

  • Solch einen Effekt habe ich in größeren Abständen an der Fritzbox seit Jahren, und ich bin noch nicht dahintergekommen,
    woran es liegt. Sobald ich IRGENDEINEN W-Lan Client des betroofenen Funknetzes vom w-lan abmelde und wieder anmelde, geht es sofort wieder auf 100%.
    Das Problem bei mir ist, dass die Fritz irgendwann der Meinung ist, dass kein Client mehr in diesem Funknetz angemeldet ist,
    und schaltet dann auf Stromsparmodi (Datenleistung wird reduziert). Sehr gut gegenbeobachten kann man das unter System/Ereignisse/Wlan.
    Man erkennt es auch daran, dass im Energiemonitor der Fritz die Auslastungsanzeige in % bei wlam niedriger wird.

    Weiß jetzt aber nicht, ob es sich bei dir um dasselbe Problem handelt.
    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · Panasonic TX-P46GW20 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.