Lösung -> Datei als gesehen markiert

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lösung -> Datei als gesehen markiert

    So,
    das Thema hat mir keine Ruhe gelassen. Da ich aus Erfahrung weiß, dass es unter Windows auch mit externen Playe funktioniert, habe ich mich etwas länger mit dem Thema beschäftigt und am Ende auch eine Lösung gefunden.
    Wie nicht anderes zu erwarten läuft die Konfig nur über die "playercorefactory".
    Die Standard Konfig from Wrapper ist totaler Müll. Viele Einträge fehlerbehaftet und der XML Standard wird auch nicht eingehalten.
    Die Konfig hier aus der Filebase hat zwar den XML Standard eingehalten, allerdings sind ein paar Felder zwar funktionsfähig, aber unvollständig.

    Hier erstmal eine funktionierende Version in einer sehr einfachen Form. Die Logik dahinter sollte damit klar sein und kann natürlich jederzeit erweitert werden. Da ich nur MKV, ISOs und AVIs besitze brauche ich für meine Zwecke einfach nicht mehr xD


    XML-Quellcode

    1. <playercorefactory>
    2. <players>
    3. <player name="KodiWrapper" type="ExternalPlayer" audio="false" video="true">
    4. <filename>com.himedia.xbmcwrapper</filename>
    5. <hidexbmc>true</hidexbmc>
    6. <playcountminimumtime>120</playcountminimumtime>
    7. </player>
    8. <player name="DVDPlayer" audio="true" video="true" ></player>
    9. </players>
    10. <rules action="prepend">
    11. <rule filetypes="mkv" name="mkv" player="KodiWrapper" ></rule>
    12. <rule filetypes="iso" name="iso" player="KodiWrapper"></rule>
    13. <rule filetypes="avi" name="avi" player="DVDPlayer"></rule>
    14. <rule internetstream="true" name="internetstream" player="DVDPlayer" ></rule>
    15. </rules>
    16. </playercorefactory>
    Alles anzeigen
    So wo sind die Unterschiede ?
    1. Wenn der interne Player angesprochen werden soll, muss er auch deklariert werden. ( Ja, funktioniert auch ohne. Aber nur so laufen scheinbar alle Funktionen sauber )
    2. Jede rule benötigt einen Namen ( name ) eine Bedingung ( in meinen Fall filetypes ) und den zu benutzenden Player ( player )
    3. Jede rule direkt schließen und nicht über eine Gruppe
    4. Playercounterminimumtime entscheidet ab wann der Film als gesehen markiert werden soll. Ich habe hier den Standardwert von 120s gelassen. So hat man zum testen nicht gleich nach 2 Sek. ein "gesehenden" Film...

    Das Ergebnis
    Wird nun eine MKV gestartet geht im Hintergrund im KODI ein Fenster auf. Dieses bleibt so lange im Hintergrund, bis man vom HiMedia Player wieder zurück springt.
    Klickt man nun auf OK bestätigt man KODI das Ende des Films über den externen Player. War diese Zeit nun über 120s. wird der Film als gesehen markiert.

    Ich selber habe es mit der originalen 1.91, mit der custom 1.9.1, mit KODI 15 RC1 und KOSI 15 RC2 über mehrere Tage getestet.
    Zum Testen habe ich auch den HiMedia öfters komplett neu installiert usw.
    Es läuft :)

    Grüße
    Hier könnte Ihre Werbung stehen xD
  • Lexizilla schrieb:

    geht im Hintergrund im KODI ein Fenster auf.
    Klar, das ist ab KODI 15.x so und hat primär nichts mit der xml zu tun, siehe auch hier:

    Watched Icon in Kodi trotz externen Player?
    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · Panasonic TX-P46GW20 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.
  • Es ist auf jeden Fall sicher ab der RC1 so und ging ab da bei mir schon immer so,
    allerdings beutze ich meine persönliche playercore. Zu der aus der Filebase kann ich nichts sagen, noch nicht getestet,
    weil es läuf alles so, wie ich es haben möchte.
    zidoo X9S · amazon fireTV Stick · Panasonic TX-P46GW20 · Synology DS216j und DS215j · MacBook Air · FritzBox 7590
    Die richtige Formulierung eines Problems ist nicht selten bereits die halbe Lösung.
  • Hallo @Lexizilla,

    vielen Dank für dein Testen und Berichten. Wie schauts mit der Version 14.2 aus?
    Gruß
    moere

    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Custom Firmware



    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

    SPENDEN
  • Hi,
    so hab nochmal weiter getestet. Sobald man bei den regeln den namen weglässt, wird die playercore nicht sauber abgearbeitet.
    Dann wurde bei mir ein feste Regel z.B. einfach übersprungen oder falsch abgespielt.
    Nehme ich den Player "DVDPlayer" raus kommt man auch nicht immer zum Ziel, hier wurden dann z.B. die Internetstreams wieder an den Wrapper weiter geleitet, obwohl die Regel was anderes sagt,
    Mein Fazit ist also:
    Will man eine Playercore die absolut sauber läuft muss man erstens dem XML Treu bleiben, die vewendetetn Player defenieren und ganz wichtig, jeder Regel auch einen Namen geben.
    Nur so läuft es bei mir zu 100%
    Kodi 14.2 kann ich leider nicht testen. Meine DB ist auf SQL Basis und bereits auf RC2 geupgradet. Ich lösche dann auch immer die Altdaten, da man sonst jede DB zich mal im SQLer hat.
    Sobald eine neue RC da ist, wird die weiter von mir getestet. Die Betas und RCs laufen meist recht gut. Gibt oft nur Probleme mit Plugins...

    Grüße
    Hier könnte Ihre Werbung stehen xD
  • Hi @Lexizilla

    ist diese playercorefactory aus den FAQ's 100% XML treu oder siehst Du hier noch Fehler und ist damit das Watched Icon Problem gelöst?
    Die playerfactory aus der Filebase ist ja nicht so umfangreich.
    Was machen die Kodi-Test 15.2?

    Vielen Dank

    Beste Grüße
    Servie
    Dateien