Größere Festplatten im HiMedia Q10

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Größere Festplatten im HiMedia Q10

    Hi Leutz !

    AN ALLE: Danke für dieses tolle Forum. Hab mir am vergangenen Donnertag mein erstes Android Gerät in meinem Leben bestellt =O ( Hoch lebe Apple ! g_thumbs )
    Leider noch nicht da, aber schon mal hier angemeldet und gepostet, das sind die richtigen....

    Würde sehr gerne mit dem HiMedia Q10-II eine möglichst grosse Festplatte intern betreiben. Hier im Forum wird ja von 4TB Platten gesprochen, obwohl laut Spetz. 3TB funzen sollen.
    :?: Aber: Hat denn schon mal jemand gewagt, noch größere HDD´s zu testen/verwenden, ich würd gerne eine 6TB reinsetzen......? g_confused ?

    MfG Franco.perez
    Aktuell verwendete Geräte : Sony KD55xe8505 TV; Pioneer VSX930 Audio; Zidoo X10 Player; Himedia q10 4k Player 2.
  • Hallo Franco.Prerez,

    Willkommen in der Android-Gemeinde ;)
    mal vorab, warum hast Du dir denn das Vorgängermodell HiMedia Q10-II bestellt?
    Aktuelles Modell ist der HiMedia Q10-4K3D QuadCore ...

    Bei der neuen Box wurde das bereits getestet. Mit bissel Glück sollte es gehen.
    5Q-4K3D und eine hdd mit 6tb
    HiMedia Qx 4K3D QuadCore - offene Fragen


    Bei den älteren Modellen sieht es über 4TB schwieriger aus.
    Festplatte
    3TB WD30EZRX wird von Q10-II nicht erkannt!
    kompatible Hardware (Wireless Tastaturen, Mäuse, USB- und "interne" Festplatten ...)

    Du findest noch viel mehr dazu hier im Forum.
    Gruß
    moere

    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Custom Firmware



    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

    SPENDEN

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von moere22 ()

  • Hi Moere !!

    Danke für die Anwort, hab auch schon mehrere Stunden Deine Beiträge gelesen, um mich gut vorzubereiten. Gestern kahm dann auch die bestellte Box. Die Q10-II trotz Q10Quad Angeboten war eine preisliche Entscheidung, die ich nach 2 Std. ausprobieren schon ein wenig bereue. Haupt Kaufgrund war das Abspielen vo 3D BD ISO´s, welches ich mit meinem Raspberry Pi2 Quadcore nicht hinbekomme.
    Aber beim Anschliessen meiner Festplatten und USB Speicher am Himedia erfolgte dann die erste Ernüchterung: Alle Medien HFS+, also Mac formatiert werden ignoriert, hatte ich aber ja schon in den Beiträgen gelesen. Also schnell Samsung 1TB Platte umformatieren.... aber wie? Ich hab hier schon mehrere Stunden gelesen, finde aber nirgendwo eine schritt für schritt Anleitung, wie ich am sinnvollsten vorgehe, bzw. es gleich von aAnfang an richtig mache.. lese immer nur was von NTFS, GPT, exFat3.....usw. NTFS und exFat sagt mir was, den Rest hab ich gegoogelt.... aber komme nicht weiter.
    Nun gut, das werde ich wohl auch noch schaffen.
    Zuminest steigt mir der HiMedia beim 3D BD ISO´s abspielen imm nach 1-5 min aus.... da muss ich also noch forschen, ob es an der internen Platte, oder wie hier auch schon of erwähnt, an den Eistellungen des Gerätes liegt.. ggf. werde ich Euch noch mit Fragen behelligen, oder das Gerät gegen einen Quad tauschen... mal sehen.

    Auf jeden Fall, nochmals vielen Dank für dieses tolle Forum und die Arbeit, die darin steckt.

    MfG Franco
    Aktuell verwendete Geräte : Sony KD55xe8505 TV; Pioneer VSX930 Audio; Zidoo X10 Player; Himedia q10 4k Player 2.
  • übrigens kommt beim einstellen eines Beitrags hier imer die Meldung, ich hätte in den letzten 30 sec. schon etwas verfasst und müsse warten. drück ich dann nach 30 sec nochmal, ist der Beitrag doppelt drin.

    Fehler von mir, oder bin ich zu doof für so etwas ?

    Franco
    Aktuell verwendete Geräte : Sony KD55xe8505 TV; Pioneer VSX930 Audio; Zidoo X10 Player; Himedia q10 4k Player 2.
  • Franco.Prerez schrieb:

    übrigens kommt beim einstellen eines Beitrags hier imer die Meldung, ich hätte in den letzten 30 sec. schon etwas verfasst und müsse warten. drück ich dann nach 30 sec nochmal, ist der Beitrag doppelt drin.

    Fehler von mir, oder bin ich zu doof für so etwas ?

    Franco


    Wir haben eine Beschränkung drin, dass man nur alle 30sek einen Beitrag erstellen kann, um SPAM zu vermeiden. I.d.R musst Du einfach mal bissel langsamer machen, dann passt das auch. ;)
    Gruß
    moere

    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Custom Firmware



    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

    SPENDEN
  • Franco.Prerez schrieb:

    Hi Moere !!

    Danke für die Anwort, hab auch schon mehrere Stunden Deine Beiträge gelesen, um mich gut vorzubereiten. Gestern kahm dann auch die bestellte Box. Die Q10-II trotz Q10Quad Angeboten war eine preisliche Entscheidung, die ich nach 2 Std. ausprobieren schon ein wenig bereue. Haupt Kaufgrund war das Abspielen vo 3D BD ISO´s, welches ich mit meinem Raspberry Pi2 Quadcore nicht hinbekomme.
    Aber beim Anschliessen meiner Festplatten und USB Speicher am Himedia erfolgte dann die erste Ernüchterung: Alle Medien HFS+, also Mac formatiert werden ignoriert, hatte ich aber ja schon in den Beiträgen gelesen. Also schnell Samsung 1TB Platte umformatieren.... aber wie? Ich hab hier schon mehrere Stunden gelesen, finde aber nirgendwo eine schritt für schritt Anleitung, wie ich am sinnvollsten vorgehe, bzw. es gleich von aAnfang an richtig mache.. lese immer nur was von NTFS, GPT, exFat3.....usw. NTFS und exFat sagt mir was, den Rest hab ich gegoogelt.... aber komme nicht weiter.
    Nun gut, das werde ich wohl auch noch schaffen.
    Zuminest steigt mir der HiMedia beim 3D BD ISO´s abspielen imm nach 1-5 min aus.... da muss ich also noch forschen, ob es an der internen Platte, oder wie hier auch schon of erwähnt, an den Eistellungen des Gerätes liegt.. ggf. werde ich Euch noch mit Fragen behelligen, oder das Gerät gegen einen Quad tauschen... mal sehen.
    Auf jeden Fall, nochmals vielen Dank für dieses tolle Forum und die Arbeit, die darin steckt.
    MfG Franco


    Hast du wenigsten kontrolliert, ob du wirklich eine eMMC Box hast? Ich gehe mal davon aus, dass Du bei der oft hier genannten Firma bestellt hast. Und da wird einem mal schnell ein falsches Modell untergeschoben. Ob das nun bewusst oder unbewusst geschieht, sei mal dahingestellt. ;)
    Des Weiteren, welche Firmware, KODI usw. ist denn aktuell installiert.
    Das oft erwähnte GPT ist nur für Festplatten über 2TB sinnvoll und da Du eine 1TB Platte hast reicht es also völlig aus, wenn Du diese entweder mit NTFS oder exFat formatierst.
    Gruß
    moere

    Zidoo X9S | Open Hour Gecko | HiMedia H8 Octa | HiMedia Q5 4K3D Quad | HiMedia Q5 Pro | VidOn Box | EWEAT EW902 | HTPC intel i5, 4GB, 128GB SSD, Win7, iR
    Yamaha AV RX-V473 | Panasonic TX-P50VT20EA (Plasma 3D) | Playstation 3 | NAS Synology 414j 4x4TB (HMS5C4040BLE640)

    ehem. Player: HiMedia Q6-II eMMC | MiniX Neo X8-H | Phantom MX4 | Tronsmart Vega S89-H


    Custom Firmware



    Dir gefällt die CFW, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen.

    SPENDEN
  • Franco.Prerez schrieb:

    lese immer nur was von NTFS, GPT, exFat3.....usw. NTFS und exFat sagt mir was, den Rest hab ich gegoogelt.... aber komme nicht weiter.


    Das Problem liegt darin, das der gute alte Master Boot Record (MBR) - unter Windows als Basisdatenträger bezeichnet - nur Kapazitäten bis 2 TB erlaubt. Will man die ganze Kapazität größerer Festplatten nutzen, müssen diese unter Windows als "dynamischer Datenträger" eingerichtet werden, also mit der GPT = GUID Patrition Table ... wobei GUID für "Globally Unique Identifier" steht. Um diesen GPT kommt man übrigens auch mit einem Unix/Linux -Dateisystem nicht wirklich herum, mag dort nur anders heißen, ist aber das selbe, da GPT eine übergreifende Normierung in der EDV darstellt, welche den alten MBR ablöst.

    GPT ist auch dann erforderlich, falls eine größere Festplatte, sagen wir mal 6 TB mit drei Partitionen zu je 2 TB Aufgeteilt werden soll. Da es nicht primär um die Partitionsgröße geht, sondern darum wie die Partitionen der Festplatte verwaltet werden.

    Lies das hier

    Aus der Erfahrung heraus empiehlt es sich übrigens, die Festplatte unter Windows, respektive Linux, am PC zu partitionieren und NICHT im Mediaplayer! Dazu kann man die Platte entweder temporär intern an einen freien SATA-Port betreiben oder über ein eSATA oder USB-Interface. USB sollte man - wenn möglich auch vermeiden, da es hier Aufgrund von Eigenheiten verschiedener USB-Controller wiederum zu Problemen kommen kann ... SATA oder eSATA ist die bessere Wahl. Manche PC-Gehäuse verfügen dazu auch über einen extra Wechselschacht, wo man "freie" Festplatten einfach reinstecken kann ... oder man rüstet einen solchen nach, der kann dann in einen freien 5,25 Zoll Slot eingebaut werden. Oder man benutzt halt eine externe Disk-Station oder externes Gehäuse mit Wechselmöglichkeit, welches sich per eSATA an den PC anschließen lässt, sofern der PC einen eSATA-Port hat ... ggf. lässt auch der sich für wenig Geld nachrüsten.
  • Vielen dank für die schneller Aufklärung, damit kann ich jetzt wieder deutlich mehr anfangen.
    Darf hier gar nicht erzählen, was ich gelernt habe und wo ich arbeite. Hab seit knapp 10 Jahren fast nur noch Apple-Geräte und die nehmen einem alles ab.... da muss man nicht mehr nachdenken.
    Auch für den Raspberry gibs ja fast alles fertig und für meinen C64 und meinen Amiga 4000 programier ich in Assembler selber.....
    Aktuell verwendete Geräte : Sony KD55xe8505 TV; Pioneer VSX930 Audio; Zidoo X10 Player; Himedia q10 4k Player 2.
  • Asembler finde ich gut, erinnert mich spontan an Geoworks :) . Wenn alle Software derart effizient programmiert würde, dann wären die aktuellen PC's mindestens noch zehn Mal so leistungsfähig (schnell) wie sie es jetzt sind ... bspw. beim Video konvertieren ...
    Diesen ineffizienten Windows-Code-Salat haben wir ja eben dem Wintel-Imperium zu verdanken, das alles so konzipiert hat einerseits immer neue PC's und andererseits dann wieder neue Betriebssysteme verkaufen zu können ... weshalb MS inzwischen lahmt, da die PC - ohne einem "Quantensprung" in der technischen Entwicklung - kaum noch sehr viel schneller zu machen sind und selbst wenn, dies für ein Betriebssystem überhaupt nicht mehr relevant ist.
    Hätte sich die Software-Entwicklung auf mehr Effizienz konzentriert statt auf immer neue Features und anderes Desing, dann wären Millionen Tonnen Elektroschrott vermieden worden! Bin sicher, Windows 7 würde locker auch auf einem Pentium 1 laufen können, ohne Geschwindigkeits-Einbuße ...

    Na denn, ein Hoch auf Commodore :thumbsup: Was genau machst Du mit den Kisten?
  • Gut, weit ab vom Thema, aber nur mal so:

    Was bringt mir ein Mehrkernprozessor (z.B. Intel i7 )mit einem Betriebssystem ( Dos ! ( Windows ist kein Betriebssystem, nur eine Benutzeroberfläche ( OK, seit Win 98 nennt Microsoft sein "Doppelpack" Windows))), das nicht multitaskingfähig ist ? Die Multirechenkerne können doch nur Schrittweise arbeiten, mal der eine Kern, dann der nächste.... Ist der eine mit seiner Arbeit schon fertig, muss er dann doch auf den anderen warten..... und schwupp erklärt sich, warum Windows min. 50% langsamer arbeitet, als jedes andere richtige Betriebssystem. Wer schon mal nen Raspberry Pi mit 700MHz erlebt hat, weiss was ich meine.
    Deutlich sinnvoller wäre da schon, mit einem Intel Q6600 ( mit zB. 3,4 GHz), 4GB Speicher und 4 HDD´s zu arbeiten, und pro Kern ein Windows laufen zu lassen. Weil 4 Win XP Rechner mit 3,4GHz, 1GB Speicher und einer HDD sind schneller als jeder andere Win Rechner den ich kenne.
    Aktuell verwendete Geräte : Sony KD55xe8505 TV; Pioneer VSX930 Audio; Zidoo X10 Player; Himedia q10 4k Player 2.
  • Zurück zum Thema:

    Wieder mal Dank an alle, was das Festplattendingsda angeht..
    Die Himedia Box find ich jetzt schon echt cool, so das ich mir doch noch den Q10Quad kommen lasse, gestern bei Amma für 155 Takken, in den Korb, meiner.

    Wenn jemand hier Interesse am Q10-II für 125€ hat, melden, sonst geht er wieder an myHDplayer zurück.

    MfG Franco
    Aktuell verwendete Geräte : Sony KD55xe8505 TV; Pioneer VSX930 Audio; Zidoo X10 Player; Himedia q10 4k Player 2.
  • Hi Leutz !

    Ich kämpfe immer noch mit meiner 4TB Festplatte im Q10Quad. Da mein PC zu alt ist, hab ich sie heute an einem aktuellen Rechner GPT Formatiert und dann in den Player gesteckt, funktioniert. Nachdem ich sie dann wieder ext. mit dem USB Adapter an meinen PC angeschlossen habe, um was drauf zuspielen, meckert der PC, formatiert sie um und schwupps, Himedia findet sie nicht mehr.

    Gibt es irgendeine Möglichkeit die HDD im Himedia q10quad zu formatieren ???

    MfG Franco
    Aktuell verwendete Geräte : Sony KD55xe8505 TV; Pioneer VSX930 Audio; Zidoo X10 Player; Himedia q10 4k Player 2.
  • Probleme gibt es bei diesem Gerät - sehen wir mal von den Apos mit Schriftzeichen ab - im wesentlichen an zwei Stellen. Asynchroner Ton und nicht erkannte Festplatten. Geholfen hat zu Punkt 1 die Umstellung von 1080p 60Hz auf 1080p 50 Hz. Zu Punkt 2 hilft die GPT Formatierung mit einem SATA Anschluss eines PC, also nicht per USB !!! 4 Sterne also nur wegen der Bastelei und der mühsamen Suche durch die Foren, um derartig simple Sachen letztlich allein heraus finden zu müssen. Vielleicht hilft das auch hier.
  • Zumindest an dem Problem mit der Nutzung von Festplatten größer als 2TB ist ja nun nicht der Player schuld, das ist halt der Lauf der Dinge, das man sich mit solchen Sachen rumschagen muss, das war und ist an PCs auch nicht anders! Wer da keine Ahnung hat, hat halt gelitten. GPT ist übrigens keine Formatierung, sondern nur eine neue Technik in der Datenträgerverwaltung ... die damit erstellten Partitionen selbst werden Formatiert wie gehabt, also NTFS, extX, FATxx usw.
  • Franco.Prerez schrieb:

    Gibt es irgendeine Möglichkeit die HDD im Himedia q10quad zu formatieren ???

    MfG Franco
    Weiss das keiner ???

    "Der PC ist sicher nicht das Problem, aber das Betriebsystem ... was für ein Windows läuft denn da drauf? Vermutlich ein olles XP? Mit XP können GPT-Festplatten nicht gelesen werden! Da gibt es auch keine Tools, da hilft wirklich nur ein neueres OS ..."
    Danke Frischling.

    Ich lese das Forum und weiss, das XP kein GPT kennt. Ich nutze Windows 7 Ultimate 64, hab die 4 TB HDD am internen Controller und sie wird nur als 1,7 TB erkannt, sprich Bios, bzw. Controller-Problem, nicht Windows.

    Aber keiner beantwortet die eigendliche Frage: Kann ich irgendwie die HDD "im" Himedia formatieren ?????
    Aktuell verwendete Geräte : Sony KD55xe8505 TV; Pioneer VSX930 Audio; Zidoo X10 Player; Himedia q10 4k Player 2.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Franco.Prerez ()

  • Franco.Prerez schrieb:

    Aber keiner beantwortet die eigendliche Frage: Kann ich irgendwie die HDD "im" Himedia formatieren ?????
    NEIN!
    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO X9s, EWEAT R9_Plus, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED
  • Franco.Prerez schrieb:

    Ich lese das Forum und weiss, das XP kein GPT kennt. Ich nutze Windows 7 Ultimate 64, hab die 4 TB HDD am internen Controller und sie wird nur als 1,7 TB erkannt, sprich Bios, bzw. Controller-Problem, nicht Windows.
    Ein PC auf dem Win7 läuft mit BIOS-Problem?
    Wenn dem so wäre, gäbe es vom Boardhersteller entweder ein BIOS-Update oder ein Tool für Windows um das Problem zu Umschiffen. Wie "alt" ist denn der Rechner bzw. das Board? Was ist das für ein Board mit welcher BIOS-Version?

    Ich halte diese Theorie aber für recht unwahrscheinlich. Sehr viel wahrscheinlicher ist, das die Festplatte von Windows noch als "Basis-Datenträger" verwaltet wird (also mit MBR) und daher nur 1,7 von den tatsächlichen 4 TB verfügbar sind. Wenn Du in der Datenträgerverwaltung mit der rechten Maustaste auf dem linken Feld (Wo "Datenträger X" drin steht) klickst, öffnen sich Optionen, dort kannst Du einen Basis-Datenträger in einen Dynamischen Datenträger umwandeln und dann stehen auch die ganzen 4 TB unter Windows zur Verfürung. (ACHTUNG: bei diese Umwandlung geht leider alles verloren was auf der Platte gespeichert ist!)


    Franco.Prerez schrieb:

    Aber keiner beantwortet die eigendliche Frage: Kann ich irgendwie die HDD "im" Himedia formatieren ?????
    Lony meint nein. Bin mir da aber nicht so sicher. Gibt es da im Einstellungs-Menü des Players bei den Datanträger-Optionen keine Möglichkeit? Wenn man da eine SD-Karte formatieren kann, kann man sicher auch angeschlossene Festplatten formatieren. ALLERDINGS ist Formatieren nicht das selbe wie Partitionieren! Und letzteres wird mit dem Android-System vermutlich nicht gehen, deshalb braucht man ja den PC. Nur eine bereits partitionierte Festplatte stellt dem Android-System Laufwerke bzw. Datenträger-(Bereiche) zur Verfügung, welche dann ggf. auch formatiert werden können (bzw. zunächst mal formatiert werden müssen).
  • Ruf den Verkäufer der Box an, der soll Dir sagen, wie die 4 TB formatiert und Partitioniert sein muss, damit der Q10-4K3D, diese auch einwandfrei erkennt, immerhin steht doch geschrieben, das bis zu 4TB unterstützt werden. Alles andere ist doch Glaskugel, solange keiner hier mal etwas verlässliches postet. Und eine vergleichbare Funktion unter Q10 und Android, wäre mir neu, also auch weiterhin NEIN, denn dann hätten wir ja dieses Übel nicht.

    Lony
    Mediaplayer: ZIDOO Z1000, ZIDOO X9s, EWEAT R9_Plus, Himedia Q10-Pro
    TV :Sony KD-75XD9405, SONY KDL 52LX905
    SAT-Receiver: Vu+ Uno 4K SE mit VTi 13.0.10
    AVR Denon X4200W
    SOUNDSYSTEM :Teufel System 6 THX 5.2.2
    NAS: (Synology) DS112+ -1 x 2TB WD Green, DS414J - 4 x 4TB WD RED, DS415+ - 4 x 3TB WD RED
    , DS216Play - 2 x 2TB WD RED