Hilfe zu XBMC

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe zu XBMC

    Hallo Liebe Community,

    ich habe mir zu meinem Heimkino ( 55 Zoll Samsung, Yamaha Receiver, Enigma2 Sat, PS4, Canton 5.1, Harmony Ultimate One ) nun den Himedia Q10 gegönnt und bin sowas von begeistert. Einfach Hammer! Ursprünglich wollte ich XBMC / Kodi nutzen bis ich dann auf Mizuu gestossen bin. WOW! Mizuu macht ausnahmslos genau das was ich will. Und das was Mizuu kann such ich noch vergebens in KODI.

    Also in Mizuu habe ich 8 verschieden Festplatten Hinterlegt. Alle Filmdaten sind eingelesen und habe somit eine wunnderschöne Cover Bibliothek. Wenn ich nun einen Film abspielen will wird mir auch in den Details angezeigt auf welcher Fetsplatte der Film liegt. Wenn ich nun eine Festplatte angeschlossen habe kann ich auch auf "Nur verfügbare Medien" klicken und es werden mir nur die Filme angezeigt die auf der aktuell angeschlossenen Festplatte liegen bzw alle anderen ausgeblendet. Also sehr einfach und komfortabel.

    Jetzt die Frage: Wie geht das genau so in KODI ???? Ich denke nur über Umwege da es doch sehr überladen ist oder?

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
  • Hallo,

    ich wusste gar nicht, dass Mizuu so etwas inzwischen kann... hat sich gut entwickelt die kleine appl.... :)

    Ich bin mir rel. sicher, wenn ich behaupte, dass kodi eine solche Ansicht (nur verfügbar) nicht Angebot hat.
    Was alternativ geht, sind Sortierungen in playlisten bzw. smartlists .

    Du kannst also z.B. für je Festplatte oder Pfad eine playlist bauen (das geht einfach - über logische Zuordung) und somit bekommst Du je playlist dann eine eigene Ansicht.
    Mit dem richtigen skin (Standard-confluence bringt das nicht mit), kannst Du Dir diese playlists auf das Hauptmenü zur Auswahl bringen.
    Ob es das ist, was Du benötigst, kann ich nicht einschätzen... :)

    Mir fällt gerade ein, dass ich diese Funktion des Unterteilens beim Entwickler damals vor gut einem jahr erfragt hatte... Ich muss mir das mal wieder ansehen, bei nächster Gelegenheit...

    SaEt9000
  • naja - fehlene usability würde ich xbmc jetzt nicht vorwerfen... es ist ein anderes Konzept, bzw. anders ausgedrückt - es ist schon ein besonderes Mizuu-Feature.
    Ich denke, die allermeisten user haben Ihre videosloakl oder auf einem zentralen Netzwerkspeicher verfügbar. Wenn ich unter xbmc dann eine dieser Quellen aufrufe, die gerade nicht verfügbar ist, dann bekomme ich einen Hinweis dazu. Das ist für mich dann der Hinweis: "Ach, ich hab ja das NAS noch gar nicht eingeschaltet" :) , was ich dann nachhole und den Film sehen kann.
    Du kannst xbmc auch so konfigurieren, dass bei jedem Start Deine Datenbank an die verfügbaren Quellen angepasst wird. Dann werden die Einträge, der nicht verfügbaren Quellen wieder entfernt. Das erneute Einlesen dauert aber je nach Umfang und ist für mich keine Dauerlösung.

    Ich finde den Ansatz echt innovativ, auch wenn ich glaube, dass es eher ein Feature für besondere Konfigurationen ist, aber Dein Beispiel zeigt, dass so etwas durchaus vorkommt.

    Du könntest das ja mal als Anfrage für einen Change-Request im kodi-Forum platzieren. ICh könnte mir vorstellen, dass das Feature so schwer gar nicht zu implementieren wäre. Vielleicht gibt es das ja sogar schon und wir haben es noch nie entdeckt...

    SaEt9000